Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Liebesschwüre unter Wasser
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Liebesschwüre unter Wasser
15:24 13.06.2010
Heirat unter Wasser Quelle: Peter Müller
Anzeige
Celle Stadt

Julia und Guido Masche lieben das Außergewöhnliche. Daher ist es kein Wunder, dass sich die Celler für eine ganz besondere Art der Trauung entschieden haben: die Unterwasserhochzeit. Es gehört schon eine Portion Mut dazu, sich unter Wasser das Ja-Wort zu geben. Doch nur eine ganz normale Hochzeit kam für das Paar nicht in Frage. „Wir sind sehr spontan und nicht mainstream-orientiert“, beschreiben sie sich selbst. Ihre Liebe zum Tauchen haben sie in Australien entdeckt.

Die letzte Unterwasserhochzeit in der Residenzstadt liegt bereits viele Jahre zurück. Zum ersten Mal fand gestern solch ein Ereignis im Celler Badeland statt. Das Freibad hat extra noch einmal wegen der Zeremonie seine Pforten geöffnet, obwohl die Saison bereits beendet ist.

Anzeige

Gleich im Anschluss an die standesamtliche Trauung im Celler Schloss wird eine völlig ahnungslose Hochzeitsgesellschaft zum Ort des Geschehens dirigiert. Die 31-jährige Julia und ihr 32-jähriger Ehemann schlüpfen in Neoprenanzüge und ziehen Anzug und Hochzeitskleid darüber. 19 Grad hat das Wasser, knappe zwei Meter tauchen sie. Mit dabei Tauchlehrer Peter Kneer und die beiden Trauzeugen. Auch einige Gäste nehmen die Herausforderung an und schauen sich, ausgestattet mit Schnorchel und Taucherbrille, die Hochzeit aus nächster Nähe an.

Auf dem Beckenboden stellen sich die Ehleleute den Fragen von Kneer, die sie mit Handzeichen beantworten. Ist dies geschafft, gibt es zur Belohnung ein obligatorisches Küsschen. Wieder an der Wasseroberfläche werden sie von der restlichen Hochzeitsgesellschaft mit stürmischem Applaus begrüßt.

Von Rebekka Schrimpf