Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Literatur trifft Botanik im Celler Heilpflanzengarten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Literatur trifft Botanik im Celler Heilpflanzengarten
09:12 21.08.2018
Bücher vor Pflanzenkulisse: Das Angebot im Heilpflanzengarten reichte von antiquarischen Exemplaren über Belletristik bis zu Langspielplatten und Singles. Quelle: Anke Schlicht
Anzeige
Hehlentor

Für etliche Kunden war der Garten bereits die zweite Anlaufstation des Tages in Sachen Lesestoff. „Es ist nicht zu verstehen, weshalb die Veranstaltungen zeitgleich stattfinden“, ärgerte sich Torben Lieseck wie etliche andere Besucher auch darüber, dass parallel der Bücherflohmarkt der Bibliotheksgesellschaft in der Innenstadt angeboten wurde. Als sinnvolle Ergänzung empfand den Markt gleichen Inhalts kaum jemand.

Von Utta Danella bis Theodor Storm war an den Ständen alles zu haben, und auch die guten alten Langspielplatten hatten groß angelegte Aufräumaktionen zutage gefördert. Für einige wenige Exemplare hätte der Ort der Veranstaltung kein besserer sein können. Gabriele und Horst Peter Rößler stöberten ein Gartenbuch aus dem Jahr 1923 auf. „Wie man damals gegärtnert hat, das interessiert uns. Auch alte Erdbeer- und Apfelsorten sind aufgeführt“, freute sich das Ehepaar aus Ovelgönne.

Anzeige

Am Nachmittag war das Gelände Schauplatz einer Führung, in deren Mittelpunkt die mittelalterliche Universalgelehrte Hildegard von Bingen stand. Neben den nach ihr benannten Heilpflanzen in den Beeten dürfte sich auch die eine oder andere Schrift auf den Büchertischen gefunden haben.

Von Anke Schlicht