Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler "Omas gegen Rechts" stellen sich vor
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler "Omas gegen Rechts" stellen sich vor
06:00 09.12.2019
Von Gunther Meinrenken
Die Celler "Omas und Opas gegen Rechts" werden sich am Dienstag beim Stammtisch Integration vorstellen. Quelle: Gunther Meinrenken
Anzeige
Celle

Mit einfachen Plakaten, die sie sich um den Hals gehängt haben, erheben ältere Frauen ihre Stimme gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und für Demokratie und Toleranz. Die Rede ist von den "Omas gegen Rechts", zu denen sich bundesweit und auch in Celle schon längst auch "Opas" und "Enkel" gesellt haben. Wer mehr über die "zivilgesellschaftliche überparteiliche Initiative, die sich in den politischen Diskurs einmischen will“ erfahren möchte, ist beim nächsten Stammtisch Integration am Dienstag, 10. Dezember, 19 Uhr, in Kunst & Bühne, Nordwall 46, genau an der richtigen Adresse. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Stammtisch in Kunst & Bühne

Die städtische Abteilung Integration und die externe Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in Celle, die den Stammtisch Integration veranstalten, haben für den nächsten Termin Uta Sänger von der Regionalgruppe Hannover der "Omas gegen Rechts" gewonnen. Sie wird an diesem Abend die Initiative aus Hannover vorstellen und Fragen beantworten. Im Anschluss an den Vortrag kann im Gespräch der Inhalt vertieft werden.

Anzeige

Auch Celler Gruppe dabei

Beim Stammtisch wird auch die Celler Gruppe der "Omas gegen Rechts" vertreten sein, die immer an den Markttagen in der Innenstadt demonstrieren. Zuletzt hatten sie vor Ort für Schlagzeilen gesorgt, weil die Stadtverwaltung sie für die Dauer des Weihnachtsmarktes von ihrem üblichen Standort an der Litfaßsäule vor Nordsee auf den Brandplatz verbannt hatte. Die "Omas gegen Rechts" hatten sich allerdings trotzdem an zwei Wochenmarkttagen wieder auf ihren Stammplatz gestellt. Das Neue Rathaus hatte ein Einsehen und hob die "Verbannung" am vergangenen Mittwoch wieder auf.

Dagny Siebke 08.12.2019
08.12.2019