Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt "Mit den Füßen beten"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Mit den Füßen beten"
10:14 11.07.2011
Pilgerwoche Katholische Schule Quelle: nicht zugewiesen
Anzeige
Celle Stadt

Auf unterschiedliche Art und Weise haben sich alle Klassenstufen dem Thema angenähert. Auch der Kindergarten St. Ludwig hat sich gemeinsam mit der ersten Klasse der Katholischen Grundschule dem Thema "Pilgern" gewidmet. Die Kinder haben ihre Füße in Farbe eingetaucht und hinterließen auf der Fläche einer langen Papierrolle ihre Spuren. Das Erkennungs- und Schutzzeichen für Pilger, die Jakobsmuschel, wurde von den Kindern für eine Kette aus Ton hergestellt. Die 2. Klassen sind nach Altencelle gepilgert. Auf dem Weg dorthin haben sie ein Kirchenquiz absolviert und sich auf meditative Weise der Natur genähert.

Die 3. Klassen haben sich auf den Weg nach Hambühren gemacht. Auf dem Weg dorthin haben sie gemeinsam ein Kreuz aus Tannenzapfen gelegt. Die Eltern der Schulkinder haben zur Überraschung der Kinder in Hambühren einen kleinen Altar mit einem Kreuz und Kerzen aufgebaut. "Der Weg nach Hambühren war schon ziemlich lang", meinte Yara aus der dritten Klasse. "Aber unsere Lehrer haben uns immer wieder motiviert", sagte Yara und ihre Mitschüler Fritz, Michel und Antonia stimmten ihr einheitlich zu. Die dritten Klassen haben im St. Raphael-Pfarrheim übernachtet. Auch die vierten Klassen haben sich auf den Weg gemacht; sie sind bis zum Kloster nach Wienhausen gepilgert und haben Station in der Stadt- und Gertrudenkirche gemacht. In der Grundschule haben sie übernachtet. "Wir haben uns wie richtige Pilger gefühlt", sagte Ole aus der vierten Klasse und zeigte gemeinsam mit seiner Mitschülerin stolz seinen Pilgerpass. Für jede Station haben sie einen Stempel bekommen. Die dritten und vierten Klassen haben sich für Ihre kleine Pilgerreise jeweils einen eigenen Pilgerstab gebastelt.

Anzeige

Zum Abschluss der Projektwoche haben alle Schüler und Kindergartenkinder in einer Andacht über ihre Erlebnisse berichtet.

Von Franziska Kiele

Anzeige