Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Mit der Bahn nach Bergen?
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Mit der Bahn nach Bergen?
18:00 07.08.2013
Auf der Strecke zwischen Celle und Soltau schult das Verkehrsunternehmen Erixx seine Lokomotivführer. Wird hier bald wieder Personennahverkehr auf der Schiene angeboten? Quelle: Tore Harmening
Anzeige
Celle Stadt

Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies will den Schienenpersonennahverkehr im Land verbessern und hat gestern den Startschuss für die Reaktivierung von Bahnstrecken gegeben und einen Zeitplan vorgestellt.

58 Trassen, zum Teil schon vor Jahren stillgelegt, stehen auf der Liste des Ministers. Werden weitere Strecken aus den Regionen vorgeschlagen, sollen sie ebenfalls berücksichtigt werden. In einer ersten Phase sollen alle überprüft werden. Mit dabei sind die Strecken der OHE zwischen Celle und Wittingen-West, Celle und Soltau-Süd sowie zwischen Beckedorf und Munster. Hier findet nur noch Güterverkehr statt; seit über einem Jahr wird sogar über die Einstellung des Verkehrs auf der Strecke zwischen Celle und Wittingen diskutiert. Nach einer ersten Bewertung sollen 20 Strecken in die nächste Prüfphase kommen, an deren Ende sechs bis acht Bahnstrecken durch einen externen Gutachter überprüft werden sollen. Im Spätherbst 2014 soll dann die endgültige Entscheidung fallen.

Anzeige

„Wir wollen prüfen, wo mit wirtschaftlicher Vernunft der Schienenpersonennahverkehr in die Fläche ausgeweitet werden kann“, sagte Lies. Die Untersuchung auf Reaktivierungswürdigkeit von Strecken und Haltepunkten soll nach seinen Worten so transparent wie möglich erfolgen.

In dem mehrstufigen Verfahren sollen fünf Kriterien gleichrangig bewertet werden. Untersucht werden sollen die Kriterien Verkehrspotenzial, Konkurrenzsituation, Ziele der Raumordnung, Nachhaltige Mobilität sowie die Kosten. Die Investitionskosten will zu 75 Prozent das Land tragen, für den Rest sollen die Landkreise und Kommunen aufkommen. Die späteren Betriebskosten soll der Aufgabenträger zahlen, außerhalb der Region Hannover sowie des Zweckverbands Großraum Braunschweig ist das das Land.

Vor über einem Jahr hatte Elke von Meding, Ratsfrau der Grünen im Stadtrat Bergen, eine Reaktivierung des Berger Bahnhofs befürwortet. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) hatte bestätigt, dass eine Wiederaufnahme des Schienenpersonennahverkehrs zwischen Celle, Bergen und Soltau prinzipiell möglich sei, es müssten aber Millionen investiert werden, um diese wieder für den Personenverkehr zu reaktivieren. Die Kosten pro Kilometer Schienenstrecke hatte die LNVG auf rund eine Million Euro pro Kilometer beziffert.

Von Joachim Gries