Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Nabu-Gruppe Celle lädt zum Mitgärtnern ein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Nabu-Gruppe Celle lädt zum Mitgärtnern ein
14:09 07.09.2018
Von Michael Ende
Quelle: Felix Krüger
Celle

Seit Anfang September ist die Nabu-Gruppe Stadt Celle Pächter einer Parzelle in der Schrebergartenkolonie Hospitalwiesen. Nun geht es bald los mit der naturnahen Umgestaltung des Gartens: Geplant sind ein kleiner Teich, eine Kräuterspirale und Hochbeete. Auf dem 500 Quadratmeter großen Grundstück werden Lebensbereiche für Igel und Eidechsen geschaffen sowie insektenfreundliche Staudenpflanzungen und eine Wildblumenwiese damit sich Hummel, Biene und Rotkehlchen darin wohlfühlen.

Die Vorbesitzer des Gartens waren die Betreiber des Vereinsheimes. Aus Altersgründen möchten die beiden Niederländer diese Aufgabe nun nicht weiter übernehmen. „Wir freuen uns so einen gepflegten Garten mit alten Obstbäumen und schöner Laube pachten zu können“, so Helga Schuller, Vorstandsmitglied der Nabu-Gruppe Celle. „Nun haben wir mitten in der Stadt Celle einen Treffpunkt und Schulungsort für Menschen, die sich für naturnahe Gärten und Naturschutz interessieren.“ Auch für Kindergärten und Schulklassen soll der Garten als Ausflugsziel offen stehen.

Eine kleine engagierte „Gartentruppe“ gibt es schon, aber damit sich das Projekt gut entwickelt sucht die Nabu-Gruppe im Moment noch weitere Natur- und gartenbegeisterte Menschen, die Lust dazu haben sich an dem Projekt aktiv zu beteiligen. Eigene Ideen und Kenntnisse sind gerne gesehen, aber nicht Voraussetzung. Weieter Informatuionen gibt es unter der Telefonnummer (05141) 2996284 oder per Mail an info@nabu-celle.de.

Wenn Deutsche im Ausland in Gefahr geraten, dann könnte es Auftrag der Bundeswehr sein, sie zu retten. Geübt wird das jetzt auch in Celle.

Michael Ende 07.09.2018

Vom Allerwehr bis zur Pfennigbrücke reicht der nächste Abschnitt der Hochwasserschutzplanungen in Celle. Der Bund Deutscher Baumeister diskutierte das Thema beim Landesverbandstag.

Gunther Meinrenken 07.09.2018

195 freien Stellen, stehen 100 Jugendliche gegenüber, die noch keinen Ausbildungsplatz haben. Der Celler Arbeitsmarkt gerät aus dem Gleichgewicht.

Gunther Meinrenken 07.09.2018