Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Neue Aufzüge im Celler Bahnhof ab sofort in Betrieb
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Neue Aufzüge im Celler Bahnhof ab sofort in Betrieb
13:30 13.06.2010
„Klasse, dass die Lifte endlich da sind“: Thomas Doms in einem der neuen Aufzüge am Celler Bahnhof. Quelle: Peter Müller
Anzeige
Celle Stadt

Am Freitag um 10 Uhr will die Deutsche Bahn mit einer feierlichen Einweihung die Aufzüge offiziell in Betrieb nehmen. Nutzen kann sie aber jetzt schon jeder – so auch Thomas Doms, der sich rund drei Jahre für den Bau der Fahrstühle eingesetzt hat: „Es ist klasse, dass die Lifte endlich da sind“, erklärt der Anwalt. Für Rollstuhlfahrer wie ihn bedeute es eine ungemeine Erleichterung. Aber auch Senioren oder Reisende mit viel Gepäck müssten nun nicht mehr die steile Treppe zu den Gleisen benutzen.

Allen Lobes zum Trotz – ganz zufrieden ist Doms mit der Situation weiterhin nicht: „Regionalzüge kann ich ab sofort nutzen, die Fernzüge aber nicht.“ Zwar ist der Anwalt nun in der Lage, mit seinem Rollstuhl alle Gleise zu erreichen, die Fernzüge kann er aufgrund des Höhenunterschieds und des fehlenden Service-Personals aber auch weiterhin nicht besteigen. Doms fordert deshalb, „den Bahnhof mit ein oder zwei Mitarbeitern der Bahn zu besetzten“. Gerade für Celle als Touristen-Stadt sei dies „absolut notwendig“.

Anzeige

Mehr als drei Jahre hat das ständige Hin und Her um die fehlenden Aufzüge im Bahnhof die Öffentlichkeit beschäftigt. Der versprochene Termin für die Bauarbeiten wurde dabei von der Deutschen Bahn immer wieder nach hinten verschoben. Erst nach Protesten aus der Politik und von Bürgern wie Thomas Doms startete der Bau im Juni vergangenen Jahres. Zwischendurch gab es dem Vernehmen nach Verzögerungen aufgrund von Lieferschwierigkeiten seitens des Fahrstuhl-Herstellers Otis.

Für Thomas Doms bedeuten die neuen Aufzüge ab sofort große Zeitersparnisse auf Reisen. Seine Akte wird er in den nächsten Tagen in das Archiv bringen.

Von Christian Uthoff