Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Newsblog zur Coronakrise in der Region Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Newsblog zu Coronakrise in Celle: Keine Neuinfektionen seit Freitag

09:05 18.05.2020
Im CZ-Newsblog zur Coronakrise sammeln wir alle wichtigen Entwicklungen zur Covid-19-Pandemie in Celle, Niedersachsen und der Welt. Quelle: Joris Grüning/Pirod4D/Pixabay
Anzeige
Celle

WICHTIGER HINWEIS: Dieser Newsblog ist geschlossen. Den aktuellen Newsblog zur Coronakrise in Celle finden Sie HIER.

Im Landkreis Celle lag die Gesamtzahl gemeldeter Coronafälle nach Angaben der Kreisverwaltung vom Montag bei 199 (Stand 16 Uhr, genau so viele wie am Freitag). 178 davon sind genesen, zwölf verstorben. Momentan gelten also 9 Personen als aktiv erkrankt. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern beziehungsweise zu verlangsamen, befinden sich derzeit 51 Menschen in Quarantäne.

Anzeige
Quelle: cz

Auf der Grafik ist zu sehen, dass die Zahl der akut erkrankten Menschen in der vergangenen Woche ein niedriges Niveau erreicht hat. Derzeit wird keine Person im Allgemeinen Krankenhaus wegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 behandelt.

Die Hotline des Landkreises Celle zu Corona ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter (05141) 9165070 erreichbar.

Quelle: Landkreis Celle

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infizierten in Niedersachsen ist am Montag (Stand: 15.30 Uhr) auf 11.193 (+34 im Vergleich zu Sonntag) gestiegen. 550 Menschen sind nach einer Infektion gestorben. Laut Hochrechnung sind 9431 Menschen, 84,5 Prozent der bestätigten Fälle, wieder genesen. Derzeit werden insgesamt 419 an Covid-19 erkrankte Menschen in niedersächsischen Kliniken behandelt. 49 Erwachsene auf den Intensivstationen werden beatmet

In Deutschland ist die Zahl der Infizierten nach Angaben des Robert Koch Instituts auf 175.210 gestiegen (513 mehr als am Vortag, Stand: Dienstag, 19.Mai, 7.50 Uhr). 8.007 Menschen sind bisher am Virus gestorben.

Aktuelle Daten zur weltweiten Entwicklung der Coronavirus-Krise zeigt die Realtime-Karte der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore/Maryland HIER.

Quelle: John-Hopkins-Universität

8.49 Uhr: So läuft die Notbetreuung in Celler Kita

Während der Coronakrise müssen alle improvisieren. Die Kita Kapellenberg zeigt, wie sie die Herausforderungen in der Notbetreuung lösen.

8.32 Uhr: Hoffnung auf Sommerurlaub am Mittelmeer wächst

Urlaub in Europa im Sommer rückt näher. Bis es soweit ist, bleibt allerdings noch einiges zu tun – und die geplante Öffnung der Grenzen für Touristen stößt auch auf Kritik.

8.26 Uhr: Viele Autozulieferer befürchten starke Jobverluste

Überkapazitäten bei Herstellern, schwindende Aufträge bei Zulieferern – die Corona-Folgen setzen die Autoindustrie immer mehr unter Druck. Warnungen vor massivem Arbeitsplatzabbau nehmen zu. Aber auch die möglichen Abhilfen bleiben hoch umstritten.

8.13 Uhr: Protest gegen Corona-Maßnahmen in mehreren deutschen Städten

Nach einem Wochenende mit zahlreichen Protesten versammeln sich auch am Montag vor allem im Osten Deutschlands Gegner der Corona-Politik. Der Gegenprotest fällt, wo er sich regt, kleiner aus – etwa in Dresden.

7.51 Uhr: Widerstand gegen Aufbauplan von Merkel und Macron

500 Milliarden Euro wollen Merkel und Macron für die von Corona stark gebeutelten EU-Staaten lockermachen. Der Süden ist happy über die geplanten EU-Hilfen, der Norden not amused. Das erneuerte deutsch-französische Tandem muss kämpfen.

7.41 Uhr: Politiker-Fehltritte in der Coronakrise

Auch nach zwei Monaten fällt es vielen schwer, sich an die Corona-Regeln zu halten. Politiker sind hier keine Ausnahme. Mal sitzt die Maske falsch oder gar nicht im Gesicht, mal ist der Abstand zu gering. Und manchmal ist die Kritik nur viel Lärm um nichts.

6.21 Uhr: US-Forscher: Mehr als 90.000 Corona-Tote in den USA

Wissenschaftler gehen sogar davon aus, dass die Zahl der Toten in den USA bis Ende des Monats auf rund 110.000 Tote ansteigen könnte.

Dienstag, 19. Mai, 6.01 Uhr: Trump nimmt Malaria-Medikament als Corona-Prophylaxe

Trump pries es schon als «Geschenk Gottes». Nun nimmt er nach eigenen Angaben selbst ein Malaria-Medikament, um sich in der Corona-Krise zu schützen. Das birgt nicht nur Risiken, sondern könnte auch ein falsches Signal senden.

20.41 Uhr: Doch Urlaub am Mittelmeer? Maas will Reisewarnung aufheben

Lange Zeit war Außenminister Maas skeptisch, was den Sommerurlaub im Ausland angeht. Jetzt gibt er seine Zurückhaltung auf. Der Urlaub am Mittelmeer soll irgendwie ermöglicht werden. Nur eins steht jetzt schon fest: Er wird ganz anders als bisher.

19.31 Uhr: 11.193 bestätigte Coronavirus-Fälle in Niedersachsen

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niedersachsen ist auf 11 193 gestiegen.

18.06 Uhr: Corona-Regeln: Was darf und was muss jetzt?

Jede Woche gibt es wieder neue Corona-Regeln. In diesen Tagen erreichen den Landkreis Celle wieder jede menge neuer Fragen, die die Verwaltung jetzt beantwortet.

17.53 Uhr: Urlaub rückt näher - Maas will Reisewarnung aufheben

Lange Zeit war Außenminister Maas skeptisch, was den Sommerurlaub im Ausland angeht. Jetzt gibt er seine Zurückhaltung auf. Der Urlaub am Mittelmeer soll irgendwie ermöglicht werden. Nur eins steht jetzt schon fest: Er wird ganz anders als bisher.

17.47 Uhr: Sonnenstudios dürfen laut Gericht wieder öffnen

Zwei Sonnenstudios in Salzgitter und im Landkreis Goslar dürfen nach Gerichtsbeschlüssen wieder öffnen.

16.24 Uhr: Neufundland und Kaufladen haben wieder geöffnet

Die Coronakrise hat gerade die Ärmsten hart getroffen. Viele Hilfsangebote hatten geschlossen, so auch die Sozialläden in Celle. Nun sind sie wieder offen.

16.11 Uhr: Niedersachsen hebt Besuchsverbot in Heimen teils auf

Niedersachsen hebt das im Zuge der Corona-Epidemie erlassene Besuchsverbot für Heimbewohner und Klinikpatienten ab Mittwoch teilweise auf.

16.03 Uhr: Merkel und Macron wollen Wiederaufbau geeint angehen

Nach Meinungsverschiedenheiten wollen Deutschland und Frankreich nun gemeinsam die Coronakrise und deren Folgen meistern. Dabei geht es um Milliarden. Gibt es in der EU einen Kompromiss?

15.57 Uhr: Deutschland ist in der EU Spitzenreiter bei Corona-Hilfen

Gut die Hälfte sämtlicher Corona-Hilfen in Europa werden in Deutschland ausgezahlt. Das könnte negative Auswirkungen auf den Wettbewerb haben, fürchtet die EU-Kommission.

15.52 Uhr: Ende der Isolation: Neue Bewährungsprobe für DFL-Konzept

Der Ball rollt wieder in der Bundesliga – und das sogar ohne größere Probleme. Die Milliardenbranche darf sich über den geglückten Neustart freuen, aber nicht übermütig werden. Denn die Coronakrise bedroht weiter das fragile Gebilde.

15.49 Uhr: Steuereinbruch: Niedersachsen plant Neuverschuldung

Die Coronakrise bringt auch das Land Niedersachsen um Milliarden. Der Finanzminister kündigt daher Einsparungen, aber auch ein neues Hilfspaket an - auf Pump.

14.41 Uhr: Celler Lebenshilfe in Corona-Zeiten

Sozialarbeiter werden durch die Pandemie vor große Herausforderungen gestellt. Die Lebenshilfe Celle setzt auf digitale Angebote und Beschäftigungspakete.

14.29 Uhr: Auch UN-Chef für Pandemie-Untersuchung - aber nicht jetzt

Seit Wochen steht China in der Kritik, weil es den Ausbruch der Corona-Pandemie zu spät gemeldet haben soll. Auch der UN-Generalsekretär fordert eine Untersuchung – mahnt aber, dass nun andere Dinge Vorrang hätten.

14.26 Uhr: Friseure weiterhin stark ausgelastet

Wochenlang mit «Corona-Matte» - der Run auf die Friseur-Salons ist enorm. Ohne Wartezeit geht es nur selten.

14.21 Uhr: Gastronomen vom Neustart ernüchtert: Hohe Umsatzeinbußen

Der Neustart nach Corona-Schließung ist für die niedersächsische Gastronomie ernüchternd verlaufen.

13.13 Uhr: Langsamer Neustart an Flughäfen Hannover und Bremen

Die Flughäfen Hannover-Langenhagen und Bremen wollen nach mehreren Wochen fast kompletter Corona-Ruhe schrittweise in den Betrieb zurückkehren.

13.11 Uhr: Bundesbank rechnet mit langsamer Erholung der Wirtschaft

Trotz zahlreicher Lockerungen ist das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben noch weit von einem Normal-Zustand entfernt. Die Bundesbank sieht nur eine langsame Erholung – und zeichnet ein düsteres Bild.

12.06 Uhr: Maas berät mit Urlaubsländern über Öffnung für Touristen

Bleibt die Pandemie beherrschbar, soll Sommerurlaub auch außerhalb Deutschlands möglich sein. Die CSU bringt dagegen «Gutscheine» für den Urlaub in Deutschland ins Gespräch.

12.04 Uhr: CDU-Chefin will zehn Wochen Lohnfortzahlung für Eltern

SPD-Chefin Saskia Esken hatte sich mit ihren Ministern Hubertus Heil und Franziska Giffey für eine Verlängerung der Lohnfortzahlung für Eltern eingesetzt. Nun unterstützt auch die CDU-Chefin die Forderungen. Wird der Kompromiss bald eingetütet?

12 Uhr: Made in Celle: Mit Musik durch Corona-Zeit

Zwei Musiker aus dem Landkreis Celle haben ganz unterschiedliche Corona-Songs komponiert. Das ist der Inhalt.

11.57 Uhr: Hof Wietfeldt: Gottesdienst ohne Staudenmarkt

Deswegen kann der Charity-Markt mit Tombola für das Onko-Forum nicht stattfinden.

11.55 Uhr: Corona in Lateinamerika: Der neue Krisenherd

Während Europa die Pandemie langsam unter Kontrolle zu bekommen scheint, schlägt sie in der Region zwischen Feuerland und Rio Grande mit voller Kraft ein. Brasilien registriert die vierthöchste Anzahl Infizierter weltweit. Doch nicht jeder ist gleichstark betroffen.

11.51 Uhr: Spanien dämpft Hoffnung auf baldige Öffnung für Touristen

Italien öffnet schon bald die Grenzen wieder für den Tourismus. In Spanien könnte es aber noch dauern. Selbst für die Bevölkerung werden die Kontaktsperren erst vorsichtig gelockert.

11.48 Uhr: «Wie Laufen lernen»: Viele Lockerungen in Italien

Abstand halten, Mundschutz tragen - aber die Italiener dürfen wieder Geschäfte und Museen aufsuchen. Die Politik appelliert an die Verantwortung der Bürger.

11.45 Uhr: 130 Infizierte im Flüchtlingsheim in St. Augustin

Auch Flüchtlingsunterkünfte könnten sich zu Corona-Schwerpunkten entwickeln. In St. Augustin im Rheinland sind nun 130 Menschen in einer Einrichtung infiziert. Die Behörden versuchen, den Ausbruch einzudämmen.

11.32 Uhr: Corona-Ausbruch bei Paketzusteller: Kreis prüft Kontakte

Beim Paketzusteller DPD im Kreis Heinsberg gibt es viele Infektionen. Die Behörden wollen nun möglichst schnell die Kontaktpersonen der rund 80 positiv Getesteten ermitteln.

11.15 Uhr: Österreich: Viele Kinder gehen wieder zur Schule

Abschlussklassen wurden bereits unterrichtet - nun darf in Österreich eine weitere Altersgruppe wieder in die Schule. Es gelten strenge Regeln.

10.06 Uhr: Schlachthöfe: Corona-Kabinett verschiebt Beratungen

Schon wieder 92 Infektionen in einem Fleischbetrieb: Die Branche mit vielen Subunternehmern und Arbeiter-Sammelunterkünften ist von Corona-Ausbrüchen besonders betroffen. Der Arbeitsminister will dagegen vorgehen – aber das Kabinett vertagt das Thema.

9.21 Uhr: Dehoga fordert Nullrunde bei Mindestlohn - und erntet Kritik

Um durch die Krise zu kommen, will der Gastronomieverband mindestens ein Jahr lang auf Erhöhungen beim Mindestlohn verzichten. Eigentlich sollen die Beschäftigten zum Jahreswechsel mehr Geld bekommen.

8.41 Uhr: Japan rutscht in Rezession

Japans Wirtschaft steckt in der größten Krise der Nachkriegszeit. Die Folgen der Corona-Krise treffen auch die Nummer Drei der Weltwirtschaft mit voller Wucht. Und es dürfte noch schlimmer kommen.

8.31 Uhr: Coronakrise trifft Ryanair noch schwerer

Der Billigflieger Ryanair hat bei der Präsentation seiner Geschäftszahlen schlechte Nachrichten im Gepäck: Der Verlust durch Flugausfälle dürfte deutlich größer ausfallen.

7.11 Uhr: Brasilien vermeldet mehr als 16.000 Corona-Tote

Das Coronavirus scheint sich nun in Lateinamerika auszubreiten. Vor allem Brasilien ist betroffen.

6.11 Uhr: Maas berät mit Urlaubsländern über Öffnung für Touristen

Bleibt die Pandemie beherrschbar, soll Sommerurlaub auch außerhalb Deutschlands möglich sein. Wichtige europäische Reiseländer wollen sich bei den Lockerungen der Corona-Beschränkungen abstimmen.

Montag, 18. Mai, 6.01 Uhr: Auch Japan rutscht wegen der Coronakrise in eine Rezession

Auch Japans Wirtschaft bekommt die Folgen der Corona-Krise drastisch zu spüren. Die Nummer Drei der Weltwirtschaft steckt genauso in einer Rezession wie Deutschland. Und es dürfte noch schlimmer kommen.

21.21 Uhr: Regierung sieht gute Chancen für Sommerurlaub in Europa

Wird Urlaub außerhalb Deutschlands in diesem Sommer möglich sein? Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung sieht gute Chancen.

21.11 Uhr: 70 Corona-Fälle in St. Augustiner Flüchtlingsheim

Wieder ist es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einer starken Ausbreitung des Coronavirus gekommen. In St. Augustin nahe Bonn wurden 70 Menschen positiv getestet. Ähnliche Vorfälle hatte es in NRW schon in Euskirchen und Mettmann gegeben.

17.45 Uhr: Anti-Corona-Demos in Niedersachsen verlaufen friedlich

In Niedersachsen und Bremen haben mehrere Hundert Menschen gegen die coronabedingten Einschränkungen protestiert. Die Polizei musste nur vereinzelt an Einhaltung der Hygiene-Regeln erinnern.

14.14 Uhr: Rechtsextreme nutzen Corona-Proteste für sich

Immer mehr Corona-Beschränkungen werden zurückgenommen, dennoch demonstrierten erneut Tausende auf den Straßen gegen Auflagen. Politiker und Sicherheitsbehörden sind besorgt darüber, wer da so mitläuft.

14.02 Uhr: Weil kritisiert Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat wenig Verständnis für die Demonstrationen gegen die Corona-Beschränkungen. Vor allem jene, die Corona für eine großangelegte Verschwörung halten, sind ihm ein Dorn im Auge.

Sonntag, 17. Mai, 13.06 Uhr: Verstärke Polizei-Kontrollen an Himmelfahrt

Die Celler Polizei will am Vatertag stärker die Einhaltung der Corona-Abstandsregeln kontrollieren. Alkoholverbote oder Platzsperrungen gibt es nicht.

16.19 Uhr: Städtetag: Schutzschirm für Kommunen ist Befreiungsschlag

Die Coronakrise führt in den Kommunen zu teils großen finanziellen Schwierigkeiten. Städten und Gemeinden drohen erhebliche Gewerbesteuerausfälle. Der Bund will helfen und sieht dabei auch die Länder in der Pflicht.

14.38 Uhr: 11.147 bestätigte Corona-Infektionen in Niedersachsen

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Niedersachsen am Samstag auf 11 147 gestiegen.

Samstag, 16. Mai, 11.20 Uhr: Italien will Einreisen ab dem 3. Juni wieder erlauben

Italien will die wichtige Sommersaison nicht an sich vorüberziehen lassen. Daher plant die Regierung nun neue Schritte zur Lockerung. Die sind auch für Touristen interessant.

17.14 Uhr: Galeria Karstadt Kaufhof will bis zu 80 Häuser schließen

Nach drastischen Umsatzeinbußen durch die Corona-Krise plant das im Schutzschirmverfahren befindliche Unternehmen harte Einschnitte. Tausende Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel.

17.11 Uhr: Coronavirus stoppt Aufbruchstimmung bei der Bahn

Mit dem vorsichtigen Aufschwung bei der Bahn ist es in erst einmal vorbei. Statt um Milliardeninvestitionen geht es nun um Milliardenhilfen vom Staat. Die sollen schon bald fließen.

17.06 Uhr: Schule ist nicht mehr dieselbe: Unterricht in Corona-Zeiten

Nur ein Teil der niedersächsischen Kinder und Jugendlichen geht derzeit zur Schule. Voraussichtlich bis Mitte Juni sollen alle Klassen in die Schulen zurückkehren. Doch mit dem Unterricht, wie alle ihn kannten, hat der neue Alltag wenig zu tun.

17.01 Uhr: Verrückt oder genial? - Die Schweden und ihr Corona-Weg

Die einen machten alles dicht, die anderen ließen fast alles offen: Dänemark und Schweden sind in der Corona-Krise völlig unterschiedlich vorgegangen. Während die Dänen Fortschritte machen, bleiben die Zahlen bei den Schweden hoch. An ihrem Kurs halten sie dennoch fest.

16.37 Uhr: Vatertag in Corona-Zeiten: Verbote und Kontrollen

Christi Himmelfahrt ist Vatertag ist Ausflugstag. Während in den vergangenen Jahren immer wieder Betrunkene Polizei und Rettungskräfte auf Trab hielten, ist die Lage in Corona-Zeiten besonders heikel.

15.32 Uhr: Niedersachsen prüft Maskenpflicht an Schulen

Niedersachsen erwägt eine Maskenpflicht an Schulen außerhalb des Unterrichts.

14.50 Uhr: Lohnfortzahlung für Eltern in Coronakrise

Wer in Corona-Zeiten seine Kinder betreuen muss und deswegen nicht arbeiten kann, bekam seinen Lohn bisher weiter. Dabei hat jedes Elternteil bisher einen Anspruch von sechs Wochen. Reicht das, wo Kitas und Schulen doch nur schrittweise wieder öffnen?

13.49 Uhr: Die Bundesliga kehrt zurück: Geisterspiele - und was noch?

Nach 66 Tagen Corona-Pause rollt der Ball in der Fußball-Bundesliga wieder. Es war die längste nicht winterbedingte Liga-Pause. Der Re-Start wird mit Spannung erwartet.

13.47 Uhr: Oberverwaltungsgericht: Fitnessstudio-Schließung rechtmäßig

Die Schließung von Fitnessstudios in Niedersachsen ist nach einem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Lüneburg rechtens.

12.42 Uhr: Wirtschaft im Euroraum bricht im ersten Quartal ein

Die Wirtschaftsleistung der 19 Euroländer war im ersten Quartal 3,8 Prozent niedriger als im Vorquartal. Das ist der stärkste Einbruch seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1995.

11.11 Uhr: Deutsche Wirtschaft stürzt in eine Rezession

Die Coronakrise trifft die deutsche Wirtschaft hart. Europas größte Volkswirtschaft wächst nicht mehr, sondern schrumpft. Eine rasche durchgreifende Erholung erwarten Ökonomen nicht - im Gegenteil.

11.07 Uhr: Bundesrat beschließt Erhöhung des Kurzarbeitergeldes

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) wurde bis Ende April für gut zehn Millionen Menschen Kurzarbeit angemeldet. Der Bundesrat hat heute die geplante Aufstockung des Kurzarbeitergeldes beschlossen.

11.04 Uhr: Quarantäne-Regeln für Einreise nach Deutschland gelockert

Bereits seit Mitternacht müssen Menschen, die aus dem EU-Ausland und Schengen-Staaten nach NRW einreisen, nicht mehr in eine 14-tägige häusliche Quarantäne. Die anderen Bundesländer sollen in den nächsten Tagen nachziehen.

10 Uhr: Ministerium legt Fahrplan für Rückkehr an Schulen vor

Niedersachsens Kultusministerium hat einen Fahrplan für die Rückkehr der Schüler vorgelegt.

9.41 Uhr: Behörde bezweifelt Zuverlässigkeit von Corona-Test in USA

Die US-Arzneimittelaufsicht FDA warnte davor, dass das vom Gesundheitskonzern Abbott hergestellte Testsystem womöglich falsche Ergebnisse liefere.

9.10 Uhr: Landesregierung muss Auflagen für Freibäder klar regeln

Angesichts der Lockerungen nach dem Corona-Stillstand haben kommunale Spitzenverbände vom Land klare Auflagen und Mindeststandards für die Öffnung von Freibädern verlangt.

9.01 Uhr: Saison im Freibad Eschede fällt ins Wasser

Nicht gefüllt werden in diesem Jahr die Becken im Freibad Eschede. Der Grund ist nicht die Coronakrise, sondern ein ganz erfreulicher.

8.41 Uhr: Quarantäne-Regeln für Einreise nach Deutschland gelockert

Bereits seit Mitternacht müssen Menschen, die aus dem EU-Ausland und Schengen-Staaten nach NRW einreisen, nicht mehr in eine 14-tägige häusliche Quarantäne. Die anderen Bundesländer sollen in den nächsten Tagen nachziehen.

8.31 Uhr: Schulunterricht hat sich stark verändert

Die Corona-Pandemie hat den Alltag in Niedersachsens Schulen grundlegend verändert. Wochenlang mussten Hunderttausende Kinder und Jugendliche ausschließlich zu Hause lernen. Inzwischen werden vierte Klassen und Abschlussklassen wieder in der Schule unterrichtet – mit strengen Hygiene- und Abstandsregeln.

8.31 Uhr: Vatertag in Corona-Zeiten - Verbote zu Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt ist Vatertag ist Ausflugstag. Während in den vergangenen Jahren immer wieder Betrunkene Polizei und Rettungskräfte auf Trab hielten, ist die Lage in Corona-Zeiten besonders heikel.

7.51 Uhr: Lohnfortzahlung für Eltern wird wohl nicht verlängert

Eltern hatten seit dem 30. März wegen der Corona-Pandemie für sechs Wochen Anspruch, vom Staat 67 Prozent des entgangenen Nettoeinkommens zu erhalten – bis zu einer Grenze von 2016 Euro im Monat. Arbeitsminister Heil (SPD) hatte eine „Anschlussregelung“ angekündigt.

7.11 Uhr: Landesdatenschutzbeauftragte aufgeschlossen für Corona-Apps

Niedersachsens Landesdatenschutzbeauftragte Barbara Thiel steht Corona-Apps aufgeschlossen gegenüber. „Apps können ein geeignetes und schnell anwendbares Mittel sein, um Infektionsketten zu unterbrechen, ohne dabei die Grundsätze des Datenschutzes außer Acht zu lassen“, sagte die Datenschützerin.

7.11 Uhr: FDP fordert spürbare Verbesserung der Kinderbetreuung

Die FDP in Niedersachsen hat die Landesregierung zu einer spürbaren Verbesserung der Kinderbetreuung in der Corona-Krise aufgefordert.

6.01 Uhr: SPD-Chef: Coronakrise nur mit höheren Steuern zu bewältigenDie Steuereinnahmen brechen wegen der Coronakrise drastisch ein. Finanzminister Scholz will vorerst nicht dagegen ansparen. Doch wie kann der Staat die hohen Schulden abbauen? Der SPD-Chef macht sich Gedanken.

6.01 Uhr: Coronakrise trifft deutsche Wirtschaft hart

Geschlossene Grenzen und Geschäfte, Stillstand der Produktion. Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft global mehr oder weniger lahmgelegt. Das bekommt auch Europas größte Volkswirtschaft zu spüren.

6.01 Uhr: Fernunterricht erreicht etliche Schüler nicht

Die Corona-Krise hat in vielen Schulen die Digitalisierung stark vorangetrieben, auch wenn inzwischen wieder viele Schülerinnen und Schüler nicht zwangsweise zu Hause bleiben müssen. Bei einer Zwischenbilanz werden Defizite gerade in Deutschland deutlich.

6.01 Uhr: Trump will USA für künftige Epidemien wappnen

Bei einer weiteren Epidemie würde es besser laufen - dafür werde er sorgen, so Trumps jüngste Botschaft an die Amerikaner. Er lässt zudem keine Gelegenheit für Kritik an seinen politischen Gegnern aus. Und auch die Vorwürfe an die Adresse Chinas werden nicht leiser.

6.00 Uhr: Bund der Steuerzahler: Beamte in Krise anderswo einsetzen

Der Bund der Steuerzahler in Niedersachsen und Bremen stellt zur Debatte, nicht ausgelastete Beamte während der Corona-Pandemie in Branchen mit Personalnot einzusetzen.

Freitag, 15. Mai, 0.50 Uhr: US-Forscher: Bereits mehr als 300.000 Corona-Tote weltweit

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie sind nach Angaben von US-Forschern weltweit bereits mehr als 300.000 Menschen infolge einer Infektion gestorben.

19.01 Uhr: Vorfreude bei Cellern hält sich in Grenzen

Die Bundesliga wagt einen Neustart. Doch dafür hagelt es auch Kritik. Die Meinung der Celler Amateurfußballer ist gespalten.

18.55 Uhr: So leiden Freizeitheime unter Corona-Folgen

Eine Gruppe nach der anderen sagt im CVJM-Freizeitheim in Marwede ab. Die Einrichtung in Oldau ist wegen der Coronakrise sogar von Insolvenz bedroht.

18.31 Uhr: Coronakrise führt zu dramatischen Steuerausfällen

Die Coronakrise trifft den deutschen Staat finanziell noch schlimmer als die Finanzkrise 2009. Die Steuereinnahmen brechen drastisch ein. Finanzminister Scholz aber macht klar: Die Regierung ist gewappnet. Es soll nicht gespart werden - ganz im Gegenteil.

17.22 Uhr: Unverstanden: Jugendliche nicht nur als Schüler sehen

Abiturprüfungen oder doch nur Durchschnittsnoten, Schulen in der Corona-Krise öffnen oder nicht? Junge Menschen leiden darunter, nur als Schüler wahrgenommen zu werden, wie eine Studie ergibt. Dabei haben sie Ängste - und wollen vor allem eines.

17.15 Uhr: Streit um Corona-Impfstoff - wer bekommt ihn zuerst?

Werden die USA bei einem künftigen Impfstoff gegen das Coronavirus bevorzugt? Emmanuel Macron als mächtigster Franzose hat da auch ein Wort mitzureden. Bald soll es ein Treffen auf Spitzenebene geben.

16.20 Uhr: Coronavirus befällt auch Nieren und andere Organe

Zunächst galt Covid-19 nur als Erkrankung der Atemwege. Das Virus verbreitet sich jedoch nicht nur dort. Besonders stark schadet der Erreger auch den Nieren.

15.18 Uhr: Bundestag beschließt Corona-Hilfen für Millionen Bürger

In der Corona-Pandemie wurden schon im Eiltempo mehrere Krisengesetze verabschiedet. Nun legt die Koalition mit Unterstützung für weitere Bereiche nach. Es geht auch um mehr Tests besonders gefährdeter Gruppen.

15.15 Uhr: Mallorca ist «nicht abgehakt» - Flüge schon ab August?

Um in der Sommersaison das Schlimmste zu verhindern, sagt Tui seinen Kunden einen baldigen Neustart am Mittelmeer zu – und bietet mehr Sicherheit bei Buchungen. Dass bei laufender Staatshilfe Tausende Stellen wegfallen sollen, kommt nicht so gut an.

15.12 Uhr: Trump will Schulen öffnen - entgegen Warnungen von Experten

Angesichts rapide steigender Arbeitslosenzahlen dringt US-Präsident Trump auf eine rasche Öffnung der Wirtschaft und auch der Schulen. Damit widerspricht er offen hochrangigen Gesundheitsexperten, die zu Vorsicht mahnen.

14.03 Uhr: Erste Auslands-Urlaubsziele vor dem Neustart

Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Zahlen an, sind in Europa einige Grenzen ab 15. Juni wieder offen. Branche und Urlauber schöpfen Hoffnung.

14 Uhr: Japan hebt Covid-Notstand vorzeitig auf - Tokio ausgenommen

Japan steht in der Corona-Krise im Vergleich zu anderen Ländern relativ gut da. Die Einschränkungen werden vorzeitig wieder gelockert. Doch der Staat mahnt zu Vorsicht.

13.58 Uhr: Krankschreibungen per Telefon nur noch bis Ende Mai

In der Coronakrise können sich Patienten mit leichten Atemwegserkrankungen telefonisch krankschreiben lassen. Bald ist damit Schluss.

13.55 Uhr: Verdi will nach Corona-Zwangspause wieder Amazon bestreiken

Es ist ein Dauerbrenner unter den Tarifkonflikten in Deutschland: Verdi gegen Amazon. Vor sieben Jahren begann der Arbeitskampf. Zuletzt herrschte coronabedingt Ruhe. Nun will die Gewerkschaft wieder mehr Druck auf den Versandhändler ausüben.

13.52 Uhr: Deutsche Telekom macht in Coronakrise mehr Gewinn

Für die meisten Unternehmen ist die Coronakrise eine wirtschaftliche Katastrophe. Die Deutsche Telekom gehört nicht dazu, ihre Leistungen sind gefragt wie nie. Doch Belastungen gibt es trotzdem.

13.51 Uhr: Covid-19 könnte bei Kindern neuartige Entzündung auslösen

Mediziner melden aus mehreren Ländern schwer erkrankte Kinder mit bestimmten Entzündungen. Gibt es einen Zusammenhang mit Covid-19? Eine Studie bringt mehr Klarheit.

12.39 Uhr: Abbruch, Annullierung, Absteiger: Was droht der Bundesliga?

Am Samstag soll es nach über zwei Monaten Corona-Pause in der Bundesliga weitergehen. Doch Hygienekonzepte, Quarantäne und Maskenpflicht sind nicht die einzigen Sorgen der Fußballclubs, denn auch sportlich stehen wichtige und umstrittene Entscheidungen bevor.

12.30 Uhr: Kritischer Punkt im Kampf gegen Virusausbreitung in Südkorea

Die Lage schien weitgehend im Griff zu sein. Dann besuchte ein Mann fünf Clubs in Itaewon. Nun fürchtet Südkorea, im Kampf gegen das Coronavirus die Kontrolle zu verlieren.

12.21 Uhr: Verbraucherpreise steigen kaum noch

Obst und Gemüse kosten mehr. Sprit und Heizöl sind im April dagegen deutlich billiger. Die Coronakrise hinterlässt Spuren bei den Verbraucherpreisen.

11.18 Uhr: Erster Corona-Fall in Niedersachsens Justizvollzug

Erstmals ist in einer niedersächsischen Justizvollzugsanstalt ein Häftling positiv auf das Coronavirus getestet worden.

10.39 Uhr: Vier Varianten für eine Lösung bei Fußballern

Für die Fußballer gibt es vier Szenarien, wie die Corona-Saison ein Ende finden soll. Eines davon hätte für einen Celler Klub verheerende Folgen.

10.28 Uhr: Sanofi will Corona-Impfstoff allen zur Verfügung stellen

Der französische Pharmagigant Sanofi hat versichert, einen künftigen Impfstoff gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 allen anzubieten.

9.22 Uhr: Nach Lockerungen an Grenzen: Urlaub wohl ab Mitte Juni

Rechtzeitig vor dem Sommerurlaub sollen die Grenzen nach Österreich, Frankreich und wohl auch Dänemark wieder öffnen. Innenminister Seehofer formuliert das Ziel: Freier Reiseverkehr – aber dafür muss die Pandemie mitspielen.

9.10 Uhr: Reisebüros sehen keine Zukunftsperspektive

Etwa 200 Reisebüro-Inhaber haben am Mittwoch vor dem Landtag in Hannover demonstriert. Ohne Staatshilfen droht die Pleite. Auch das Reisebüro Glück aus Hermannsburg ist in Sorge.

7.21 Uhr: Weniger Stromverbrauch durch Corona - Energiebranche stabil

Strom und Gas gehören zu den Branchen in Deutschland, die bisher vergleichsweise gut durch die Corona-Krise gekommen sind. Selbst die gesunkenen Preise an der Strombörse schlagen kaum auf sie durch.

6.11 Uhr: Tonne bittet Kita-Träger um Flexibilität bei Notbetreuung

Viele Eltern suchen in der Corona-Krise händeringend nach einer Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder. Im Schnitt jedes zweite Kind soll ab dieser Woche wieder eine Notbetreuung besuchen können.

6.09 Uhr: Unverstanden: Jugendliche nicht nur als Schüler sehen

Abiturprüfungen oder doch nur Durchschnittsnoten, Schulen in der Corona-Krise öffnen oder nicht? Junge Menschen leiden darunter, nur als Schüler wahrgenommen zu werden, wie eine Studie ergibt.

6.05 Uhr: Unionspolitiker fordern weitere Lockerungen an Grenzen

Für die Kontrollen an deutschen Grenzen ist ein Ende in Sicht. Einigen geht es dennoch nicht schnell genug. Und der Innenminister sendet eine unmissverständliche Mahnung.

6.03 Uhr: Verluste beim Nordsee-Tourismus lassen sich kaum aufholen

Trotz der langsamen Rückkehr zum Tourismus werden die bisherigen Verluste aus Sicht der Reisebranche in Niedersachsen in diesem Jahr wohl kaum ausgeglichen. Das wegen der Corona-Krise weggebrochene Ostergeschäft hält der Tourismusverband Niedersachsen für nicht kompensierbar.

6.01 Uhr: Die Folgen der Pandemie: Steuerschätzer legen Prognose vor

Dass die Corona-Pandemie teuer wird, ist klar. Wie sehr sie den Staat trifft, sagen die Steuerschätzer voraus. Es könnte schlimmer kommen als in der Finanzkrise. Sind noch viel mehr Schulden nötig?

Donnerstag, 14. Mai, 6.00 Uhr: Die Celler sind diszipliniert

Disziplin in schwierigen Zeiten: Die Celler befolgen die Anordnung für die Schutzmaskenpflicht auf dem Wochenmarkt perfekt.

21.29 Uhr: "Betriebe werden zur Schließung verdammt"

Der Celler FDP-Landtagsabgeordnete Jörg Bode hat die Corona-Auflagen für den Tourismus in Niedersachsen als "reine Willkür" kritisiert.

20.05 Uhr: "Celle was geht? - Die Bar" versucht Neustart

Restaurants und Biergärten dürfen öffnen, Bars und Kneipen nicht. Wie unscharf die Regelungen sind, merkten jetzt die Betreiber des beliebten Treffpunkts am Torplatz.

19.49 Uhr: Stärkere Förderung der Tourismusbranche in Coronakrise

Das Tourismusland Niedersachsen ist von der Coronakrise hart getroffen. Minister Althusmann will die Branche mit weiteren Hilfen stützen – und hat noch weitere Pläne.

19.41 Uhr: Obdachlose mit Coronavirus: Berlin öffnet Quarantäne-Station

Wer mit dem neuartigen Coronavirus infiziert ist, muss in Quarantäne bleiben. Doch was ist mit Menschen, die keine Wohnung haben? Berlin hat zumindest für einige von ihnen eine Lösung gefunden.

19.20 Uhr: Seehofer lockert Grenzkontrollen

Die temporären Grenzkontrollen werden jetzt zurückgefahren. Einreisen darf aber nach wie vor nur, wer einen triftigen Grund nachweisen kann. Außerdem gilt: Steigt die Zahl der Neuinfektionen bei den Nachbarn, werden die Regeln erneut verschärft.

17.01 Uhr: So nutzt das Celler Inkognito die Corona-Pause

Bereits seit zwei Monaten ist die Celler Diskothek geschlossen. Die Betreiber bleiben allerdings optimistisch. Renovieren statt lamentieren ist das Motto.

16.48 Uhr: Landwirte können auf längeren Erntehelfer-Einsatz zählen

Viele Obst- und Gemüsebauern brauchen erfahrene ausländische Helfer auf ihren Feldern – trotz aller Corona-Beschränkungen. Die Politik lässt erkennen, dass Ausnahmeregelungen dafür weiterlaufen dürften.

16.42 Uhr: Jeder dritte wechselte in Coronakrise ins Homeoffice

Vor allem Beschäftigte mit höheren Einkommen und höherer Bildung konnten ins Homeoffice wechseln. Aber sind sie dort auch produktiv?

16.37 Uhr: Althusmann will Förderung für Tourismusbranche aufstocken

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) will die Förderung für die Tourismusbranche in der Coronkrise aufstocken.

16.30 Uhr: Corona-Resolution: Berlin startet Rettungsversuch bei UN

Die Welt befindet sich in einer beispiellosen Krise - der UN-Sicherheitsrat kann sich trotzdem nicht auf eine gemeinsame Haltung in der Pandemie einigen. Deutschland versucht, das drohende Debakel zu verhindern.

14.46 Uhr: SC Vorwerk stellt Weichen für neue Saison

SC Vorwerk hat die Corona-Pause genutzt, um die Planungen für die neue Saison voranzutreiben. Mit Erfolg: Der Kader bleibt "zu 98 Prozent" beisammen.

14.45 Uhr: Celler Benefiz-Regatta auf 2021 verlegt

Die geplante Celler Benefiz-Regatta "Rudern gegen Krebs" wird verschoben. 40 Vierer-Mannschaften hatten sich bereits angemeldet.

14.42 Uhr: Keine Erhöhungen von Abgaben und Steuern geplant

Die Bundesregierung plant nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel bisher zur Finanzierung der Coronakrise keine Steuererhöhung.

14.40 Uhr: Polizisten bei Masken-Streit schwer verletzt

Zwei Polizisten sind am Wochenende in einem Supermarkt schwer verletzt worden – bei dem Einsatz ging es um Kunden, die keine Masken tragen wollten. Jetzt wurden Wohnungen von Verdächtigen durchsucht. Führt die Spur ins Reichsbürgermilieu – und war die Tat geplant?

13.54 Uhr: Wie die Fans mit den Geisterspielen umgehen: «Totentanz»

«Nein zum Fußball ohne Fans!» Ultra-Gruppen der «United supporters of Europe» fordern die Aussetzung des Spielbetriebs auf dem gesamten Kontinent. In der Bundesliga rollt der Ball am Wochenende wieder. Anhänger befürchten einen «Totentanz».

13.48 Uhr: DGB fordert Sicherung der Kaufkraft in Coronakrise

Bis Anfang Juni will die Bundesregierung ein Konjunkturprogramm auflegen, um die in der Coronakrise schwer belastete Wirtschaft wieder anzukurbeln. Es gibt viele Vorschläge – doch was ist nötig?

13.42 Uhr: Sicher urlauben in Zeiten von Corona: EU zeigt Wege auf

Seit rund zwei Monaten ist das Reisen in der EU nur noch sehr begrenzt möglich. Nun sollten die Reise-Einschränkungen ganz vorsichtig gelockert werden, empfiehlt die EU-Kommission – und präsentiert Vorschläge.

13.37 Uhr: Gewagtes Experiment: Bundesliga setzt viel aufs Spiel

Die Bundesliga stellt die letzten Weichen für ihren Notbetrieb – und geht damit ins Risiko. Der erhofften Rettung von Millionen-Summen stehen Kritik am Wiederanpfiff und viele Zweifel entgegen. Der Plan für einen Saisonabbruch ist schon ausgearbeitet.

13.32 Uhr: Land testet alle Schlachthof-Mitarbeiter auf Coronavirus

Nun testet auch Niedersachsen sämtliche Schlachthofmitarbeiter auf das Coronavirus. In anderen Bundesländern haben sich Infektionen gehäuft. Doch nicht nur die Arbeiter sollen kontrolliert werden.

13.26 Uhr: Seehofer lockert Grenzkontrollen

Die temporären Grenzkontrollen werden jetzt zurückgefahren. Einreisen darf aber nach wie vor nur, wer einen triftigen Grund nachweisen kann. Außerdem gilt: Steigt die Zahl der Neuinfektionen bei den Nachbarn, werden die Regeln erneut verschärft.

13.17 Uhr: Österreich öffnet Grenze zu Deutschland

Die Rufe nach einer baldigen Grenzöffnung zwischen Deutschland und Österreich wurden immer lauter. Nun gibt es einen Deal, der vor allem bei deutschen Urlaubern und österreichischen Hotelbesitzern für große Freude sorgen dürfte.

13.10 Uhr: Fahrgastzahlen in Bussen und Bahnen brechen ein

Die Bahn nehmen oder doch lieber das Auto? Für viele Menschen ist die Entscheidung aus Angst vor dem Coronavirus klar. Mit der Pandemie geht die Zahl der Fahrgäste in Bussen und Bahnen zurück – die Erholung dürfte lange dauern.

11.52 Uhr: Corona-Gefahr im Wietzer Schlachthof?

In der Fleischproduktion grassiert unter Beschäftigten das Corona-Virus. So ist die Lage im Wietzer Hähnchen-Schlachthof.

11.40 Uhr: Land wehrt sich gegen Öffnungen von Fitnessstudio

Das Land Niedersachsen geht gegen die Öffnungen eines Fitnessstudios im Kreis Osnabrück vor. Mit einer Verhandlung beim Oberverwaltungsgericht in Lüneburg will das Ministerium Rechtssicherheit und eine einheitliche Regelung für ganz Niedersachsen erreichen.

10.15 Uhr: "Tourismus in Celle so relevant wie Autobranche"

Die CZ fragt CTM-Geschäftsführer Klaus Lohmann in der Coronakrise, ob der Wohnmobiltourismus fehlende Busgruppen ersetzen wird.

8.41 Uhr: Bis Ende Juli fast 150.000 Corona-Tote in den USA

Die US-Wirtschaft ist von der Pandemie schwer getroffen. Präsident Donald Trump hat es eilig, Restriktionen schnell wieder zu lockern. Nun prognostizieren Forscher eine höhere Opferzahl. Die Steigerung liege unter anderem an den vielen Lockerungen der Corona-Auflagen.

8.40 Uhr: Hausärzteverband: Wieder mehr Routineuntersuchungen

In den Hausarztpraxen in Niedersachsen laufen coronabedingt verschobene Routineuntersuchungen wie Blutentnahmen oder Verlaufskontrollen langsam wieder an.

8.10 Uhr: Tui rüstet sich für Corona-Sommer: 8000 Jobs fallen weg

Gibt es noch eine Chance auf Rettung der Sommersaison 2020? Das fragen sich Urlauber in ganz Deutschland - und auch die Beschäftigten des weltgrößten Reiseanbieters Tui. Die Unsicherheit bleibt groß. Für viele Mitarbeiter des Konzerns gibt es keine guten Nachrichten.

8.01 Uhr: Österreich will Grenze zu Deutschland wieder öffnen

Die geschlossene Grenze zwischen Deutschland und Österreich soll Mitte Juni wieder vollständig geöffnet werden. Dieses Vorgehen hat Wien Berichten zufolge mit Kanzlerin Angel Merkel abgesprochen. Wann werden die übrigen deutschen Grenzen wieder geöffnet?

7.31 Uhr: Wuhan will Millionen Einwohner auf Coronavirus testen

Nirgendwo in China wurden so viele Infektionen und Todesfälle gemeldet wie in der Elf-Millionen-Metropole Wuhan. Nach einer längeren Phase ohne Erkrankungen gibt es in der Stadt neue Infektionen. Nun soll ein Massentest durchgeführt werden.

6.30 Uhr: Hoffen auf Rettung der Sommersaison

In Deutschland wird der Tourismus wieder etwas geöffnet, an vielen ausländischen Zielen bleibt die Unsicherheit für Urlauber im Sommer aber groß. Branchenprimus Tui, von der Corona-Krise hart getroffen, blickt jetzt auf entscheidende Monate.

6.20 Uhr: Jeder fünfte Lehrer fällt wohl für Unterricht aus

Bei der Wiederaufnahme des Unterrichts in den niedersächsischen Schulen stehen zunächst deutlich weniger Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung als vor der Corona-Pandemie. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, rechnet Kultusminister Grant Hendrik Tonne damit, dass etwa jede fünfte Lehrkraft trotz der Hygieneregeln nicht in die Schulen kommen kann.

6.05 Uhr: Sommerurlaub ade? EU-Kommission präsentiert Vorschläge

Seit rund zwei Monaten ist das Reisen in der EU nur noch sehr begrenzt möglich. Nun sollten die Reise-Einschränkungen ganz vorsichtig gelockert werden, empfiehlt die EU-Kommission. Heute präsentiert sie ihre Vorschläge.

6.03 Uhr: DGB fordert einer Sicherung der Kaufkraft in Coronakrise

Bis Anfang Juni will die Bundesregierung ein Konjunkturprogramm auflegen, um die in der Corona-Krise schwer belastete Wirtschaft wieder anzukurbeln. Es gibt viele Vorschläge, was ist nötig?

6.01 Uhr: Landtag berät über Bewältigung der Coronakrise

Der Landtag in Hannover setzt seine Sitzung heute mit Beratungen zur Bewältigung der Corona-Krise fort. Unter anderem geht es um die Öffnung von Schulen und Kitas, die Zukunft von Tourismus und Gastronomie sowie medizinische Bemühungen im Kampf gegen die Epidemie.

Mittwoch, 13. Mai, 6.00 Uhr: Bus-Demo soll auf heikle Lage der Touristikbranche hinweisen

Beschäftigte aus dem Tourismus wollen heute in Hannover auf die heikle Lage ihrer Betriebe in der Corona-Krise aufmerksam machen. Nach Angaben der Polizei sollen von 12 Uhr an Busse vom Schützenplatz aus durch die Innenstadt fahren.

17.25 Uhr: Anreize für Arzneimittelproduktion in Europa schaffen

Gesundheitsminister Jens Spahn setzt auf finanzielle Anreize, um die Produktion wichtiger Arzneimittel zurück nach Europa zu holen. «Europa muss bei Arzneimitteln wieder unabhängiger von Asien werden», erklärte der CDU-Politiker heute nach einer Videokonferenz mit anderen EU-Staaten.

17.22 Uhr: Länder gehen demonstrativ eigene Wege bei Corona-Lockerungen

Wer ist am schnellsten beim Lockern der Corona-Maßnahmen? Manche Bundesländer beschleunigen gerade das Tempo. Sehr umstritten bleibt, wie es an den deutschen Grenzen weitergehen soll.

17.18 Uhr: Grenzen vorsichtig für Sommerurlaub öffnen

Freies Reisen, Urlaub am Mittelmeer - davon können Europäer derzeit nur träumen. Damit auf dem Weg aus den Corona-Einschränkungen kein Chaos entsteht, dringt die EU-Kommission auf gemeinsame Standards. So soll auch der Strandurlaub möglich werden.

17.11 Uhr: Laschet will Einreise-Quarantäne lockern

Wann werden die deutschen Grenzen wieder geöffnet? Noch in dieser Woche stehen dazu wichtige Entscheidungen an. NRW-Ministerpräsident Laschet geht das alles wieder einmal nicht schnell genug. Auch die SPD plädiert für Lockerungen im Grenzverkehr.

17.04 Uhr: Wie ein Virus die Welt verändert

Wo breitet sich das Coronavirus gerade am rasantesten aus? Wo sind die Gegenmaßnahmen am härtesten und die Folgen am dramatischsten? Aber auch: Wo gibt es Hoffnung? Diesen Fragen sind Korrespondenten der dpa in aller Welt nachgegangen - von Nunavut bis Moskau.

16.58 Uhr: Coronakrise schlägt auch auf Renten durch

Jahrelang lief es bestens mit der Wirtschaft, mit der Arbeit und damit auch mit den Sozialversicherungen. Die Corona-Pandemie bringt alle drei Ebenen unter Druck – und damit auch die Renten.

16.51 Uhr: Weil kündigt Kraftakt zum Ankurbeln der Wirtschaft an

Während die Corona-Beschränkungen in Niedersachsen schrittweise gelockert werden, steht der Neustart der Wirtschaft erst bevor. Ministerpräsident Weil hat große Anstrengungen angekündigt, um Firmen und Arbeitsplätze zu retten.

16.48 Uhr: Nächste Corona-Absage: 2021 keine Ideen-Expo in Hannover

Die wieder für das kommende Jahr geplante Technikschau Ideen-Expo kann aufgrund der Folgen der Coronakrise nicht stattfinden und muss auf den Sommer 2022 verschoben werden.

16.45 Uhr: Corona-Gefahr im Wietzer Schlachthof?

In der Fleischproduktion grassiert unter Beschäftigten das Corona-Virus. So ist die Lage im Wietzer Hähnchen-Schlachthof.

16.35 Uhr: „Sind froh, dass es weiter geht“

Die Gastronomen in Celle atmen auf. Seit Montag dürfen sie wieder Gäste empfangen. So lief der Start aus Sicht von Gastgebern und Gästen.

14.39 Uhr: Autokonzert mit Mallorcaparty auf Schützenplatz

Auf dem Schützenplatz in Celle wird es in der Coronakrise im Mai zwei Autokonzerte geben - unter anderem mit einer Mallorcaparty mit Lorenz Büffel und Ikke Hüftgold.

13.57 Uhr: Weil kündigt Kraftakt zum Ankurbeln der Wirtschaft an

Während die Corona-Beschränkungen in Niedersachsen schrittweise gelockert werden, steht der Neustart der Wirtschaft erst bevor. Ministerpräsident Weil hat große Anstrengungen angekündigt, um Firmen und Arbeitsplätze zu retten.

12.38 Uhr: Gemeinden fürchten Corona-Schulden

Das Corona-Virus sorgt bei den Kämmerern für große Sorgen. Die FDP in Hambühren fordert jetzt einen Investitionsstopp der öffentlichen Ausgaben.

12.36 Uhr: Bereitschaftspraxis am AKH Celle wieder geöffnet

Nach der Coronapause öffnet die Bereitschaftspraxis am AKH in Celle am 13. Mai wieder. Das müssen Patienten jetzt wissen.

12.33 Uhr: Corona-Auflagen charmant umgesetzt

Es kann schon etwas trostlos wirken, wenn in Restaurants inmitten der Corona-Pandemie nur jeder zweite Tisch besetzt werden darf. Das Hotel und Restaurant Haase in Laatzen hatte eine ganz besondere Idee.

12.30 Uhr: Ryanair fliegt 40 Prozent ab Juli - Jobs fallen weg

Der vor Corona hochprofitable Billigflieger Ryanair will ohne Staatshilfen durch die Krise kommen. Im Juli starten die Iren durch, doch jeder fünfte Job wackelt - auch an den deutschen Basen.

12.29 Uhr: Banken können Corona-Krise mit Blessuren überstehen

Eine neue Bankenkrise sehen Deutschlands Aufseher nicht heraufziehen. Doch die Probleme der Institute werden durch die wirtschaftlichen Verwerfungen der Corona-Pandemie nicht kleiner.

12.26 Uhr: Drittligisten erneuern Kritik am DFB

Einige Drittligisten haben sich mit den Regularien den Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die Fortsetzung des Spielbetriebs noch nicht abgefunden und erneuerten ihre Kritik an den Plänen des Verbandes.

12.24 Uhr: Allianz erzielt Milliardengewinn trotz Corona

Auch Versicherungen leiden unter Corona, wenn auch weniger stark als die Industrie. Der europäische Branchenprimus muss Federn lassen, wird aber nicht gerupft.

12.21 Uhr: Laschet will Lockerung der Quarantäne für Rückkehrer

Wann werden die deutschen Grenzen wieder geöffnet? In dieser Woche soll das weitere Vorgehen festgelegt werden. NRW-Ministerpräsident Laschet geht das nicht schnell genug. Kritik kommt von seinem Konkurrenten um den CDU-Vorsitz.

11.18 Uhr: DFL-Versammlung für Donnerstag geplant

Zwei Tage vor der Wiederaufnahme der Bundesliga-Saison hält die Deutsche Fußball Liga erneut eine außerordentliche Mitgliederversammlung ab.

10.25 Uhr: Klinikclowns stehen jetzt in Celle vorm Fenster

Wegen der Corona-Pandemie ist es in der Kinderklinik des AKH Celle so öde wie noch nie. Zum Glück sind die Clinic-Clowns Hannover nach Celle zurück gekehrt.

10.22 Uhr: Hautärzte warnen vor Ekzemen in Corona-Pandemie

Das häufige Händewaschen in der Corona-Pandemie wird nach Einschätzung von Hautärzten dazu führen, dass mehr Menschen juckende Hand-Ekzeme entwickeln.

10.20 Uhr: Stadtsprecher zur Dynamo-Quarantäne: 20 Millionen Virologen

Dresdens Stadtsprecher Kai Schulz findet die Diskussion im Zusammenhang der Quarantänemaßnahmen um Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden nach den zwei positiven Coronavirus-Fällen unangemessen.

10.17 Uhr: Weil warnt vor Verschwörungstheorien zur Coronakrise

«Das Coronavirus ist keine Verschwörung, das Coronavirus ist eine Gefahr und sie besteht fort», sagte Weil am Dienstag in einer Regierungserklärung im Landtag in Hannover.

9.43 Uhr: Coronakrise führt zu weniger Verkehrsunfällen

Während der strengen Beschränkungen in der Corona-Pandemie sind die Leute vornehmlich zu Hause geblieben. Das hat man auch auf den Straßen gemerkt.

9.38 Uhr: Cewe setzt in der Corona-Krise auf Fotobücher

Der Fotodienstleister Cewe hat im ersten Quartal 2020 inmitten der Coronavirus-Pandemie von einer höheren Nachfrage nach Fotobüchern profitiert.

9.02 Uhr: Mit Online-Unterricht zur Fahrschul-Prüfung

Vor zwei Jahren eröffneten Jens Wannags und Marcel David die Fahrschule Delta Drive in Celle. Dann kam Corona. So kämpfen sich die beiden Jungunternehmer durch die Krise.

9 Uhr: Ryanair plant ab 1. Juli fast 1000 Flüge täglich

Fast alle Ryanair-Flugzuge sind derzeit am Boden, aber in wenigen Wochen will das Unternehmen wieder durchstarten

8.56 Uhr: Deutsche Post steigert Umsatz

Die Deutsche Post Post hat zwar in der Krise viel zu tun, aber die Corona-Pandemie lässt den Überschuss gewaltig schrumpfen.

8.19 Uhr: Mindestens sieben Tage Urlaub? Insel-Regeln unterschiedlich

Die Fähren stocken die Fahrpläne zu den Inseln auf, die ersten Urlauber kommen. Doch in Corona-Zeiten stellt sich für sie eine wichtige Frage: Wie lange müssen sie mindestens bleiben?

7.21 Uhr: Ansturm auf Radläden: Fahrrad könnte Krisengewinner werden

Immer mehr Menschen nutzen das Rad: Die Corona-Pandemie beschert Fahrradhändlern einen ungeahnten Boom. Die Branche könnte nach einem vermiesten Saisonstart gestärkt aus der Krise hervorgehen.

6.07 Uhr: Maskenpflicht im Weißen Haus – aber Trump gibt Entwarnung

Präsident Trump will das Land möglichst schnell wieder öffnen. Corona-Infektionen im Weißen Haus passen da schlecht dazu. Trump redet das Problem klein – ordnet aber neue Maßnahmen an.

6.03 Uhr: Lockerung der Quarantäne-Maßnahmen für Rückkehrer

Wann werden die deutschen Grenzen wieder geöffnet? In dieser Woche soll das weitere Vorgehen festgelegt werden. NRW-Ministerpräsident Laschet geht das nicht schnell genug. Kritik kommt von seinem Konkurrenten um den CDU-Vorsitz.

6.02 Uhr: Tourismus auf den ostfriesischen Inseln läuft wieder an

Mit den Corona-Lockerungen in Niedersachsen läuft der Tourismus auf den ostfriesischen Inseln langsam wieder an. „Man merkt schon, dass ein kleiner Run da ist“, sagte eine Sprecherin der AG Ems, die Fahrten nach Borkum anbietet.

6 Uhr: Landtagssitzung startet mit Regierungserklärung zur Krise

Mit einer Regierungserklärung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zur Corona-Krise startet der Landtag in Hannover heute in seine zweitägigen Beratungen. Angesichts der Infektionsgefahr mit dem Coronavirus tagt der Landtag in dieser Woche erneut mit besonderen Vorkehrungen.

Dienstag, 12. Mai, 00.18 Uhr: London lockert Pandemie-Regeln

Wie andere Länder fährt Großbritannien seine Maßnahmen gegen das Coronavirus zurück. Das Land ist aber besonders arg von der Pandemie betroffen, das Gesundheitswesen marode. Kann das gut gehen?

21.26 Uhr: Freude über Wiederöffnung von Hotels und Restaurants

"Die Wiederöffnung von Restaurants und Hotels ist ein erfreulicher Schritt“, sagt der Celler CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Adasch. Die Mindestdauer von sieben Übernachtungen treffe aber gerade in Celle die Hotellerie.

20.25 Uhr: Erste Wohnmobile treffen in Celle ein

Darum ging die erste Tour der Berliner Wohnmobilfans Ursula und Manfred Seibolt nach Celle.

20.02 Uhr: Urlaub trotz Krise: Hoffnungen und Hygienekonzepte

Ist der Sommerurlaub noch zu retten? In dieser Woche will die EU-Kommission Leitlinien für die schwer getroffene Tourismusbranche vorlegen. Schon jetzt laufen europaweit etliche Bemühungen.

19.20 Uhr: Neustart Ende Mai: DFB beschließt Fortsetzung der 3. Liga

Für das kommende Wochenende war eigentlich das Saison-Finale der 3. Liga geplant. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat der DFB nun einen neuen Rahmenterminplan beschlossen.

17.07 Uhr: Restaurants in Celle öffnen wieder

Ab sofort dürfen die Restaurants im Landkreis Celle wieder Gäste empfangen. Auch im Jann-Hinsch-Hof in Winsen bedurfte es da einiger Logistik.

17.05 Uhr: Breite Kritik an Verbreiten von Verschwörungstheorien

Friedliches Demonstrieren sei auch in der Coronakrise zulässig und wichtig, sagt die Bundesregierung. Doch dass sich unter den Protestierenden Verschwörungstheoretiker und Rechtsextreme breit machen, verurteilt sie. Das stößt auch anderen auf.

17.03 Uhr: Erste Lockerungen in Frankreich

Endlich wieder frei sein - nein, das wäre übertrieben. Erstmals lockert Frankreich seine strengen Ausgangsbeschränkungen. Doch es sind kleine Schritte, die das schwer getroffene Land macht. Und zum Start geht auch nicht alles glatt.

17 Uhr: Merkel mahnt zur weiteren Rücksichtsnahme in der Krise

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eindringlich an die Bürger appelliert, sich an das Abstands- und Maskengebot im Kampf gegen das Coronavirus zu halten.

16.32 Uhr: Alltag einer Celler Dorfhelferin: Familienmanagerin auf Zeit

Dorfhelferinnen wie Antje Sonnenberg begleiten Familien in schwierigen Phasen. So werden Celler Eltern in Zeiten von Corona im Alltag unterstützt.

15.41 Uhr: Landtag nimmt wieder Themen abseits von Corona in den Blick

Weiter bestimmt die Corona-Krise weitgehend das politische Handeln. In der Plenarsitzung in dieser Woche nimmt der Landtag nun aber wieder andere wichtige Themen in den Blick.

15.35 Uhr: Verband fordert Corona-Bonus bei schlechtem Abiturergebnis

Schüler bundesweit stehen in diesem Jahr vor besonderen Herausforderungen. Damit Abiturienten 2020 keine zu großen Nachteile entstehen, fordert der Hochschulverband einen Noten-Bonus.

14.33 Uhr: Gewerkschaft warnt Coronavirus auf Schlachthöfen

Die Gewerkschaft NGG hat die Arbeitsbedingungen auf Schlachthöfen angeprangert und vor Coronavirus-Infektionen auch in niedersächsischen Agrarbetrieben gewarnt.

13.25 Uhr: Erster Live-Stream aus dem Celler Schlosstheater

Mit dem Zuschauerraum im Rücken und sehr viel Technik präsentierte sich am Freitagabend das Celler Schlosstheater seinen Zuschauern im Internet.

13.20 Uhr: Celler hält sich nicht an Quarantäne

Weil ein 18 Jahre alter Celler sich in der Coronakrise nicht an die behördlich angeordnete Quarantäne gehalten hatte, leitet die Polizei ein Strafverfahren ein.

13.12 Uhr: Celler Parks und Spielplätze sind systemrelevant

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Die ganze Welt? Nein, in den Celler Parks und Spielplätzen genießen die Menschen das Leben. Zufallsbegegnungen eines Wochenendes.

12.29 Uhr: Henkel kommt bislang mit blauem Auge durch die Coronakrise

Zwar leidet das Klebstoffgeschäft unter den Produktionsunterbrechungen in der Autoindustrie. Doch dafür brummt in der Pandemie das Geschäft mit Reinigungsmitteln. Hier hat Henkel noch einiges vor.

12.23 Uhr: Verspätetes Abitur für rund 12.000 Prüflinge

Mit den Arbeiten im Fach Geschichte haben am Montag die wegen des Coronavirus verschobenen Abiturklausuren in Niedersachsen begonnen.

12.19 Uhr: Bislang weniger eröffnete Insolvenzverfahren trotz Corona

Ist es die Ruhe vor dem Sturm? Noch entwickelt sich die Zahl der Insolvenzen in Deutschland moderat. Mancher Experte erwartet infolge der Corona-Krise jedoch eine Welle von Firmenpleiten.

12.17 Uhr: Bund plant milliardenschwere Hilfen für die Deutsche Bahn

Die Folgen der Corona-Krise belasten die Bahn schwer, viele Züge vor allem im Fernverkehr sind nur schwach ausgelastet. Der Bund will nun mit einer Finanzspritze helfen. Die Bahn selbst plant Einsparungen - das trifft auch den Vorstand.

12.12 Uhr: Coronakrise: Reproduktionszahl über der kritischen Marke 1

In Deutschland sind bis Montagvormittag über 169.800 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden (Vortag Stand 10.15 Uhr: mehr als 169.400 Infektionen). Mindestens 7444 mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben.

12.09 Uhr: Scharfe Kritik an Johnsons Lockerungsplänen

In kleinen Schritten sollen die Engländer wieder zu einer teilweisen Normalität zurückkehren. Schottland, Wales und Nordirland gehen einen strikteren Weg.

12.05 Uhr: System Radsport wackelt in Krisenzeiten

Der Radsport ist fast ausschließlich von Sponsorengelder abhängig. Ein ungesundes System, wie sich in wirtschaftlich schlechten Zeiten zeigt. Im Zuge der Coronakrise haben mehr als 25 Prozent der Teams die Gehälter gekürzt. Überleben alle Rennställe die Saison?

10.13 Uhr: Corona trifft Arbeitsmarkt im Süden am härtesten

Trotz aller Lockerungen: Die Folgen der Corona-Pandemie werden noch lange zu spüren sein. Und auch in den Statistiken der Bundesagentur für Arbeit wird sich die Krise bemerkbar machen.

10.11 Uhr: Experten: Corona-Krise könnte Impfbereitschaft fördern

Die Corona-Pandemie zeigt, was passiert, wenn wir Viren schutzlos ausgeliefert sind. Bei Protest-Demos gehen derzeit dennoch auch Impfgegner auf die Straße. Generell dürfte die Impfbereitschaft im Zuge der Krise aber zunehmen, vermuten Experten.

10.07 Uhr: «Willkommen zurück»: Restaurants freuen sich auf Gäste

Auch in Niedersachsen werden mehrere Corona-Maßnahmen gelockert. Vor allem die Restaurantbetreiber dürften aufatmen. Bis der Alltag wieder einkehrt, wird es aber noch einige Zeit dauern.

10.03 Uhr: Interpol-Chef: Kriminalität hat sich an Corona angepasst

Das Coronavirus hat nicht nur den Alltag rechtschaffener Bürger verändert - auch Kriminelle suchen neue Wege. Speziell ein Bereich bietet ihnen viele Angriffspunkte, wie der Generalsekretär der internationalen Polizeiorganisation erklärt.

10 Uhr: Sorge vor Radikalisierung des Protests gegen Corona-Regeln

Demonstranten, die gegen die Auflagen in der Corona-Krise verstoßen. Ein FDP-Landeschef an der Seite von Verschwörungstheoretikern. Ein Ministeriumsmitarbeiter, der Covid-19 als «Fehlalarm» darstellt. Braut sich da was zusammen?

8.21 Uhr: Experten: Corona-Krise könnte Impfbereitschaft fördern

Die Corona-Pandemie zeigt, was passiert, wenn wir Viren schutzlos ausgeliefert sind. Bei Protest-Demos gehen derzeit dennoch auch Impfgegner auf die Straße. Generell dürfte die Impfbereitschaft im Zuge der Krise aber zunehmen, vermuten Experten.

7.31 Uhr: Formel-1-Notplan wackelt wegen Quarantäne-Zwang in England

Die Formel 1 sorgt sich wegen der neuen Corona-Maßnahmen des britischen Premierministers Boris Johnson um ihren Not-Kalender.

6.20 Uhr: Corona-Regeln in Europa: Viele Länder wagen Lockerungen

In Frankreich können die Menschen wieder ohne Passierschein vor die Tür. In Spanien gelten mancherorts weiter strikte Ausgehsperren. Bei der Lockerung der Corona-Regeln in Europa schlagen Länder und Regionen oft sehr unterschiedliche Wege ein.

Montag, 11. Mai, 6.01 Uhr: DFB entscheidet über Fortsetzung von DFB-Pokal und 3. Liga

Der Termin für den Re-Start der 1. und 2. Fußball-Bundesliga steht fest. Wann es im DFB-Pokal, der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga weitergehen soll, ist aber noch nicht offiziell fixiert. Nun will das DFB-Präsidium Fakten schaffen - alles aber unter einem Vorbehalt.

21.01 Uhr: Reproduktionszahl steigt auf über 1 - aber was bedeutet das?

Deutschland hat das Coronavirus einigermaßen in den Griff bekommen. Nun klettert ein wichtiger Indikator aber über einen kritischen Wert. Was kann man daraus ablesen - und was nicht?

18.35 Uhr: Keine Lebensperspektive für Celler Gastgewerbe

Der Celler Dehoga-Kreisverband hat von der Stechbahn in Celle aus einen Notruf an die Politik gesendet. Ohne finanzielle Unterstützung droht ein Massensterben von Restaurants, Hotels und Kneipen.

17.51 Uhr: Fall Dresden rüttelt am Bundesliga-«Notbetrieb»

Irgendwie neun Bundesliga-Spieltage durchbekommen. So scheint die Maxime der DFL um Geschäftsführer Seifert in der derzeitigen Krise. Nachdem die Politik den Spielbetrieb grundsätzlich erlaubt hat, treffen die weiteren Entscheidungen nun die lokalen Behörden.

15.43 Uhr: Schlachtbetriebe: Landkreis Osnabrück verstärkt Kontrollen

Angesichts zahlreicher Coronavirus-Infektionen auf Schlachthöfen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen will der Landkreis Osnabrück die Kontrollen verstärken.

15.40 Uhr: 27 Regionalligisten wollen zweigleisige 3. Liga

In der Corona-Krise sucht der Fußball nach Lösungen, zum Beispiel in der Frage nach Auf- und Abstieg ab der 3. Liga. 27 Regionalligisten schlagen als Lösung nun eine zweigleisige 3. Liga vor. Die Bewegung scheint weiter zu wachsen.

12.31 Uhr: Wo der deutsche Sport in der Coronavirus-Krise steht

So divers die deutsche Sportlandschaft ist, so unterschiedlich ist ihr Umgang mit der Corona-Krise. Der Fußball hat die Pause bald hinter sich und am Ende wohl auch einen Meister. Andere hoffen darauf noch - oder haben die Hoffnung schon aufgegeben.

Sonntag, 10. Mai, 9.29 Uhr: DFL sieht Bundesliga-Start nicht in Gefahr

Eine Mannschaft ist schon wieder raus, bevor es losgeht. Dynamo Dresden wird seine ersten beiden Spiele zum Neustart der Zweiten Liga nicht bestreiten können. Der Krisenmodus der DFL wird auf die nächste harte Probe gestellt.

20.28 Uhr: Coronakrise treibt Preise in die Höhe

Tanken ist weiterhin so billig wie seit Jahren nicht mehr. Doch dafür haben andere Waren und Dienstleistungen in Celle einen deutlichen Preisanstieg erlebt.

11.31 Uhr: Mehr als 168.300 Corona-Nachweise in Deutschland

In Deutschland sind bis Samstagvormittag über 168.300 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden (Vortag, Stand 10.15 Uhr: mehr als 167000 Infektionen).

9.31 Uhr: Niedersachsens Schützenvereine leiden unter der Corona-Krise

Eigentlich startet im Mai traditionell die Saison der Schützenfeste. Wegen der Corona-Pandemie wurden schon viele abgesagt. Doch nicht nur diese Finanzierungsmöglichkeit ist weggebrochen.

Samstag, 9. Mai, 11.01 Uhr: Magier Roy Horn an Covid-19-Erkrankung gestorben

Durch ihre Auftritte mit Tigern und Löwen wurden die deutschen Magier Roy Horn und Siegfried Fischbacher weltberühmt. Die Karriere von "Siegfried & Roy" endete, als Horn 2003 lebensgefährlich verletzt wurde – nun ist er mit 75 Jahren an Covid-19 gestorben.

21.15 Uhr: Coronakrise treibt Preise in Celle in die Höhe

Tanken ist weiterhin so billig wie seit Jahren nicht mehr. Doch dafür haben andere Waren und Dienstleistungen in Celle einen deutlichen Preisanstieg erlebt.

20.30 Uhr: Lieferkettengesetz soll alle Arbeiter schützen

Am 9. Mai ist Weltladentag. Auch die Celler Ehrenamtlichen setzen sich für ein Lieferkettengesetz in Deutschland ein. Gerade in der Coronakrise.

19.20 Uhr: Geschäft mit Übernachtungen von Reisenden bricht ein

Leere Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Campingplätze. Zu Beginn der Coronakrise brechen die Übernachtungszahlen in Deutschland ein. Trotz erster Lockerungen der Beschränkungen rechnet die Branche vorerst nicht mit einer durchgreifenden Erholung.

18.36 Uhr: Erste Notbremsen wegen Corona gezogen

Auf die Lockerung folgt die erste Nagelprobe: Nun müssen Behörden vor Ort zeigen, ob sie einem starken Ausbruch des Coronavirus gewachsen sind. Schlachthöfe in NRW und in Schleswig-Holstein sind betroffen.

18.32 Uhr: Forderungen nach "Kindergipfel" und Hilfen für Eltern

Deutschland macht sich in der Coronakrise locker: Die Wirtschaft fährt wieder hoch, Geschäfte und Restaurants öffnen, mehr Kontakte sind möglich - doch in Kitas und Schulen ist an Regelbetrieb noch nicht zu denken. Viele Eltern fragen sich, wie lange noch.

18.29 Uhr: Brüssel für Verlängerung des Einreisestopps in die EU

Seit knapp zwei Monaten ist die EU weitgehend dicht. Wegen der Corona-Krise dürfen kaum noch Menschen einreisen. Die EU-Kommission schlägt nun vor, die Einschränkungen erneut zu verlängern.

18.22 Uhr: Prüfung flächendeckender Corona-Tests in Schlachthöfen

Nach der Schließung eines Fleischbetriebs in Nordrhein-Westfalen wegen zahlreicher Coronavirus-Infektionen erwägt auch das Nachbarland Niedersachsen flächendeckende Tests bei den Mitarbeitern von Schlachthöfen.

18.16 Uhr: Karstadt scheitert mit Klage gegen 800 Quadratmeter

In Bremen ist der Kaufhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof mit einer Klage gegen die coronabedingte Begrenzung auf 800 Quadratmeter Verkaufsfläche gescheitert.

18.10 Uhr: Weil lobt Forscher für rasche Reaktion auf Corona

Die neuesten Lockerungen sind für Ministerpräsident Weil ein Strategiewechsel in der Corona-Bekämpfung. Auch deshalb informierte sich der Regierungschef bei Wissenschaftlern über den Stand der Infektionsforschung. Ein Aspekt weckte dabei besonderes Interesse.

16.37 Uhr: Celler Restaurants können wieder öffnen

Gourmets atmen auf: Endlich öffnen einige Restaurants in Celle Stadt und Landkreis nach der Corona-Zwangspause wieder ihre Türen. Dies müssen Betreiber und Gäste beachten.

16.33 Uhr: Celler Autokino um zwei Wochen verlängert

Nach dem gelungenen Auftaktvorstellung des Autokinos vor der CD-Kaserne wird es Zusatztermine geben. Und auch auf dem Schützenplatz sind Drive-In-Veranstaltungen geplant.

16.31 Uhr: Bundesliga im Fokus: Die Fußball-Welt schaut auf Deutschland

Die Bundesliga rückt mit der Rückkehr auf den Platz auch global noch stärker in den Fokus. Vor dem Neustart in einer Woche kommt es jetzt vor allem auf höchste Disziplin in der gesamten Branche an.

16.29 Uhr: Niedersachsen macht bei Besuchsmöglichkeiten in Heimen Druck

Niedersachsens Landesregierung erwartet von den Pflegeheimen in der Coronakrise mehr Anstrengungen zur Rückkehr zum normalen Besucherverkehr.

16.27 Uhr: Corona global: Wie ein Virus die Welt verändert

Wo bereitet das Coronavirus gerade die größten Probleme? Wo beginnt die Rückkehr in die Normalität? Und welche Hilfen gibt es für die betroffenen Menschen? Diesen Fragen sind Korrespondenten der dpa in aller Welt nachgegangen – von Minsk über Genf bis Reykjavik.

16.23 Uhr: Risiko Homeoffice: Steigende Gefahr von Online-Attacken

Mehr digitale Angriffe, mehr Betrugsversuche und andere Formen von Online-Kriminalität: Experten in Bremen warnen Beschäftigte im Homeoffice vor Gefahren aus dem Netz.

16.19 Uhr: Telemedizin: Corona-Krise schiebt Videosprechstunden an

In der Corona-Pandemie boomen Videosprechstunden in niedersächsischen Arztpraxen.

16.17 Uhr: Wirtschaft: Rückkehr zur Normalität dürfte dauern

Viele Unternehmen in Niedersachsen richten sich unabhängig von den ersten Corona-Lockerungen noch auf längere Probleme wegen der Viruskrise ein.

14.06 Uhr: So kämpfen Celler Schausteller ums Überleben

Keine Schützenfeste, keine Großveranstaltungen: Die Zeiten für die Schausteller sind schlecht. Familie Müller aus Hambühren geht deswegen neue Wege.

14.05 Uhr: Bundesliga-Neustart im TV: Ein Geschenk für Fans und Streit

Zum Neustart der Fußball-Bundesliga mit Geisterspielen bleibt den Fans nur das TV-Erlebnis. Immerhin macht der Pay-TV-Sender Sky an den ersten beiden Spieltagen nach der Corona-Unterbrechung seine Konferenzen frei zugänglich.

14.03 Uhr: Tausende Meldungen wegen mutmaßlichen Soforthilfe-Betrugs

Mit verschiedenen Betrugsmaschen versuchen Kriminelle, sich die von Bund und Ländern bereitgestellten Corona-Soforthilfen zu erschleichen.

14 Uhr: Frontex erwartet neuen Zustrom von Migranten

Die Europäische Grenzschutzagentur Frontex erwartet nach einer internen Einschätzung offenbar einen neuen Zustrom von Migranten an die Grenze zwischen der Türkei und Griechenland.

11.27 Uhr: Celler Schüler im Homeschooling

Während der Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie erhalten Celler Schüler ihre Aufgaben zu Hause am eigenen Computer.

11.26 Uhr: Corona macht kreativ: Mathe in der Schulküche in Bergen

Die Coronakrise stellt die Eugen-Naumann-Schule wie auch andere Schulen vor große Herausforderungen. So geht die Grundschule in Bergen die Coronazeit an.

10.20 Uhr: Kreis Coesfeld: Corona-Infektionen überschreiten Grenzwert

Dem besonders vom Coronavirus betroffenen Kreis Coesfeld drohen als erstem in Nordrhein-Westfalen neue Beschränkungen in der Pandemie.

10.18 Uhr: Restaurants öffnen wieder - Warum wir gerne auswärts essen

Nach wochenlangem Kochen am heimischen Herd öffnen langsam die ersten Restaurants wieder – und die Menschen dürfen sich auf auswärts Essen freuen.

9.41 Uhr: 105.000 Anträge auf Corona-Hilfen in Niedersachsen bewilligt

In Niedersachsen hat die landeseigene NBank inzwischen in 105.000 Fällen staatliche Hilfen für Unternehmen und Selbstständige im Kampf gegen die Coronakrise bewilligt.

9.38 Uhr: Deutscher Export verzeichnet stärksten Rückgang seit 1990

Weltweit leidet die Wirtschaft unter den Auswirkungen der Coronakrise. Das bekommt auch die Exportnation Deutschland schmerzhaft zu spüren.

9.35 Uhr: Corona-Krise brockt Taxischreck Uber Milliardenverlust ein

Wegen der Corona-Pandemie verlassen viele Menschen kaum noch ihr Zuhause - das lässt das Fahrdienstgeschäft drastisch einbrechen. Der Branchenriese Uber tut sich entsprechend schwer. Doch Vorstandschef Khosrowshahi verbreitet Optimismus.

9.01 Uhr: Forderungen nach «Kindergipfel» und Hilfen für Eltern

Deutschland macht sich in der Corona-Krise locker: Die Wirtschaft fährt wieder hoch, Geschäfte und Restaurants öffnen, mehr Kontakte sind möglich - doch in Kitas und Schulen ist an Regelbetrieb noch nicht zu denken. Viele Eltern fragen sich, wie lange noch.

7.01 Uhr: Trump stimmt Amerikaner auf Wiedereröffnung des Landes ein

Bei vielen Amerikanern wächst die finanzielle Unsicherheit - bei einigen die Wut. US-Präsident Trump bereitet sein Land auf einen «großen Moment» vor: die Rückkehr zur Normalität. Doch wie sich diese genau gestalten soll, ist unklar.

6.20 Uhr: Bierknappheit: Mexikanern geht Corona aus

Allmählich leeren sich die Bierbestände in Mexiko. Auch die beliebteste Marke Corona neigt sich dem Ende. Denn es kann nur noch getrunken werden, was zuvor gebraut worden ist. Unter dem Hashtag #LaÚltimaChela erzählen Mexikaner von ihrer nicht ganz ernst gemeinten Verzweiflung.

Freitag, 8. Mai, 6.01 Uhr: Vorbild für ganz Europa: Bundesliga spielt auf Bewährung

Für ihr Konzept zum Re-Start der Bundesliga hat die Deutsche Fußball Liga europaweit viel Lob erhalten - und sich das Vertrauen der Politik gesichert. Das muss die Bundesliga nun im Spielbetrieb rechtfertigen.

21.51 Uhr: WHO Europa warnt vor Zunahme der häuslichen Gewalt

Wegen der Corona-Krise lässt sich nicht mehr zuverlässig prüfen, ob Kinder misshandelt werden. Die WHO warnt vor den Konsequenzen.

20.51 Uhr: Bundestag beschließt Corona-Änderungen beim Elterngeld

Das Coronavirus bestimmt Politik und Alltag. Das ist auch im Bundestag zu spüren: Die Abgeordneten fassten Beschlüsse, die Eltern, Bafög-Empfängern und Gesundheitsämtern durch die Krise helfen sollen.

20.01 Uhr: Infizierten «Mein Schiff»-Crewmitglieder kommen in Klinik

Die mit dem Coronavirus infizierten Besatzungsmitglieder des Kreuzfahrtschiffs «Mein Schiff 3» sind am Donnerstag auf die Quarantänestation eines Krankenhauses gebracht worden.

18.56 Uhr: Drei Szenarien für Abbruch der Fußballsaison im Landkreis Celle?

Die Saison im "kleinen" Fußball wird wohl abgebrochen. Über das Wie wird heiß diskutiert. Jetzt kursieren drei verschiedene Abbruchszenarien.

18.49 Uhr: Details zum Rettungspaket - Lufthansa zum Schnäppchen-Preis?

Der Bund und die Lufthansa sind sich noch immer uneins, wie die Rettung der Fluggesellschaft gelingen kann. Der Staat könnte zumindest die Unternehmensanteile zum Schnäppchenpreis bekommen.

18.45 Uhr: Dehoga gibt Gastronomie Tipps für Wiedereröffnungen

Kein Schulterklopfen vom Restaurantchef für die Stammgäste, eine Bedienung, die schweigend serviert, und die Garderobe behält jeder am Platz: Für den Neustart der Gastronomie ab Montag hat der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) in Niedersachsen Handlungsempfehlungen für Restaurants, Cafés und Kneipen zusammengestellt.

18.21 Uhr: Bundesliga legt am 16. Mai los - Seifert warnt vor Euphorie

Die Bundesliga legt wieder los. Am 16. Mai wird die Saison an dem Punkt fortgesetzt, wo sie Mitte März unterbrochen wurde. Die Branche spielt jedoch auf Bewährung und muss strikte Vorgaben beachten.

17.48 Uhr: Sparkasse öffnet wieder ihre Filialen

Wegen der Coronakrise lief bislang Vieles im Bankgeschäft digital oder telefonisch. Doch ab dem 11. Mai ermöglicht die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg wieder das persönliche Beratungsgespräch.

17.37 Uhr: Schicksal der dritten Liga in der Hand der Politik

Am 25. Mai hält der DFB einen Außerordentlichen Bundestag ab. Derzeit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass dort über einen Abbruch der Drittliga-Saison abgestimmt werden muss.

17.31 Uhr: Forscher skeptisch über Corona-Lockerungen

Öffnung der Gastronomie und aller Geschäfte, schrittweise Rückkehr aller Schüler an die Schulen, Training im Freizeitsport erlaubt und eine Notbremse: Bund und Länder haben weitreichende Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen vereinbart. Doch Forscher sind skeptisch.

17.24 Uhr: Bundestag beschließt Corona-Änderungen beim Elterngeld

Das Coronavirus bestimmt Politik und Alltag. Das ist auch im Bundestag zu spüren: Die Abgeordneten fassten Beschlüsse, die Eltern, Bafög-Empfängern und Gesundheitsämtern durch die Krise helfen sollen.

17.20 Uhr: Bundesliga für Fans im TV frei zugänglich - DAZN-Frage offen

Auf das Stadionerlebnis müssen die Fans bei der Saison-Fortsetzung der Fußball-Bundesliga verzichten. Immerhin dürfen sie im Fernsehen an den ersten beiden Comeback-Spieltagen Live-Sport sehen. Der Pay-TV-Sender Sky reagiert auf die besonderen Umstände.

15.51 Uhr: Corona: Das müssen Marktbesucher beachten

Im Bereich der Wochenmärkte müssen nicht nur Kunden, sondern auch alle Passanten einen Mund-Nase-Schutz tragen. Darauf weist die Celler Stadtverwaltung hin. Die Polizei kontrolliert die Maskenpflicht.

15.40 Uhr: Seit März mehr als 33 Millionen Arbeitslose in den USA

Die Zahl der Menschen, die in den USA wegen der Corona-Pandemie ohne Job dastehen, geht weiter nach oben. In kürzester Zeit sind schwindelerregende Werte erreicht. Wird die teilweise Lockerung von Corona-Beschränkungen die Entwicklung bremsen?

15.36 Uhr: Streit um Lockerung der Corona-Regeln in Großbritannien

Der britische Premierminister Boris Johnson gerät mit seinen Plänen für eine Lockerung der Ausgangsbeschränkungen in der Coronakrise zunehmend in die Kritik.

15.30 Uhr: Deutscher Schiffbau in Not: Staat soll helfen

Der Schiffbau in Deutschland und Europa war bis zur Corona-Krise eine Insel der Seeligen in einer globalen Krisenbranche. Doch nun kommt ein tiefes Loch. Gewerkschaften bangen um die Jobs in der Branche.

14.18 Uhr: Fußball-Bundesliga startet am 16. Mai

Die 36 Profivereine entschieden auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga dafür, den Spielbetrieb wie von Bund und Ländern vorgegeben erst in der zweiten Mai-Hälfte fortzusetzen und nicht schon am 15. Mai, wie zuvor vom Präsidium beschlossen.

14.14 Uhr: WHO Europa warnt vor Zunahme der häusliche Gewalt

Wegen der Corona-Krise lässt sich nicht mehr vo verlässig prüfen, ob Kinder misshandelt werden. Die WHO warnt vor den Konsequenten.

14.12 Uhr: So schlecht steht es um den Circus Europa

Seitdem sieben Kamele ausbüxten und im November 2018 vor dem Lidl-Markt in Bergen standen, ist der Circus Europa berühmt. Doch wegen Corona bangt die Familie um die Existenz.

14.09 Uhr: Plexiglas oder Stühlerücken soll Abgeordnete schützen

Der niedersächsische Landtag will im Plenarsaal mit Plexiglasscheiben oder einem Umbau der Sitzreihen dafür sorgen, dass die Infektionsgefahr durch das Coronavirus reduziert wird.

14.04 Uhr: Durch Corona-Grenzschließungen steigt der Migrationsdruck

Zehntausende Migranten sind wegen der Corona-Maßnahmen gestrandet. Die wachsende Armut dürfte viele weitere Menschen in die Flucht treiben. Die Vereinten Nationen sagen, was das für Zielländer wie Deutschland bedeuten kann.

14 Uhr: Antikörper als Corona-Medikament?

Forscher suchen fieberhaft nach Mitteln gegen Corona. Ein Ansatz ist eine Therapie mit Antikörpern. Dabei gibt es nun erste Fortschritte - auch in Deutschland.

12.08 Uhr: Gewinneinbruch bei Puma wegen Corona

Der Sportartikelhersteller Puma startete in das Jahr 2020 vielversprechend: Die Umsätze gingen um 13 Prozent nach oben – drei Wochen lang. Dann kam Corona und das China-Geschäft brach weg. Es sollte noch schlimmer kommen.

12.05 Uhr: Lichtkonzern Osram zurück in den roten Zahlen

Osram ist im vergangenen Quartal verhältnismäßig gut durch die Krise gekommen. Das laufende Quartal dürfte schwieriger werden – doch der Tiefpunkt könnte bereits überwunden sein.

11.25 Uhr: Betrugsverdacht bei Corona-Hilfe: Razzia in Salafisten-Szene

Die häufig auch unbürokratisch gewährte Bewilligung von Corona-Hilfen ist auch eine Chance für Betrüger. In Berlin gelang der Polizei nun ein Schlag gegen Soforthilfen-Betrüger aus der Salafisten-Szene.

11.23 Uhr: Infizierte «Mein Schiff»-Crewmitglieder kommen in Klinik

Die mit dem Coronavirus infizierten Besatzungsmitglieder auf dem Kreuzfahrtschiff «Mein Schiff 3» sollen in ein Krankenhaus gebracht werden.

11.20 Uhr: Das bringt die Liga: Titelrennen, Abstiegskampf und Labbadia

Die nach dem Geisterspiel Borussia Mönchengladbach gegen 1. FC Köln am 11. März eingefrorene Tabelle wird aufgetaut. Der Ball in der Bundesliga rollt wieder. Wie war nochmal der letzte Stand vor der Coronavirus-Krise?

10.29 Uhr: Der erste Tag im Bomann-Museum

Eine Erleichterung für alle Kultur-Fans: Die Celler Museen dürfen wieder öffnen. Das sagt die Kuratorin des Bomann-Museums Hilke Langhammer über den Re-Start.

10.24 Uhr: Celler sind ganz heiß aufs Autokino

Die Vorfreude auf das erste Celler Autokino ist groß. Die ersten zwei Vorstellungen waren schnell ausverkauft. Weitere Topfilme sollen gezeigt werden.

10.20 Uhr: So lief die Eröffnung in den Celler Tierparks

Während im Wildpark Müden Hinweisschilder über Corona-Schutzmaßnahmen aufgehängt wurden, hat ein anderes Schild ausgedient – es ist wieder geöffnet.

10.16 Uhr: Schleswig-Holstein hebt Einreiseverbot für Touristen auf

In Schlewswig-Holstein werden die Corona-Maßnahmen im Tourismus-Sektor stufenweise gelockert. Urlaub an der Ostee ist schon vor Pfingsten möglich.

10.13 Uhr: Viruskrise kostet Continental die Hälfte des Gewinns

Die Coronakrise hat das Geschäft des Autozulieferers Continental im ersten Quartal schwer getroffen.

10.05 Uhr: Klare Perspektiven für Kita-Kinder gefordert

Bund und Länder sind sich einig: Viele Corona-Auflagen sollen gelockert werden. Das bedeutet, dass auch viele Eltern an den Arbeitsplatz zurückkehren. Kitas und Schulen hingegen sind vom Regelbetrieb noch weit entfernt.

9.11 Uhr: Tausende Mieter haben wegen der Corona-Krise Geldsorgen

Menschen, die in der Corona-Krise ihre Miete nicht mehr zahlen können, sind gesetzlich vor Kündigungen geschützt. Tausende Mieter haben sich schon mit Geldsorgen an große Wohnungsunternehmen gewandt. Doch sie sind in der Minderheit.

6.31 Uhr: Bundesliga kurz vor dem Neustart: Wie geht es jetzt weiter?

Es soll wieder losgehen: Nach der Freigabe von Bund und Ländern beraten DFL und Proficlubs über die Details der Beendigung der Spielzeit 2019/20.

Donnerstag, 7. Mai, 6.01 Uhr: Angriff auf ARD-Kamerateam bei Corona-Protest in Berlin

Sie sollen einem Aufruf in sozialen Netzwerken gefolgt sein: Hunderte Menschen versammeln sich aus Protest gegen die Corona-Auflagen in Berlin. Dabei kommt es erneut zu einer Attacke auf Medienvertreter.

23.21 Uhr: Polen verschiebt Präsidentenwahl auf späteres Datum

Das Tauziehen um die Wahl des Staatsoberhaupts in Polen ist offenbar vorbei. Am Mittwochabend gelang PiS-Chef Jaroslaw Kaczynski eine Einigung mit abtrünnigen Fraktionsmitgliedern. Sie wollen nun einer reinen Briefwahl zustimmen - und der Urnengang wird verschoben.

21.54 Uhr: Bundesliga atmet auf

Kanzlerin und Ministerpräsidenten erlauben den Neustart in der Fußball-Bundesliga. Sie darf ab Mitte Mai den Spielbetrieb in der 1. und 2. Bundesliga wieder aufnehmen.

19.21 Uhr: Braunschweiger Forscher melden ersten Schritt gegen Corona

Einem Forscherteam um den Braunschweiger Virologen Luka Cicin-Sain ist nach eigenen Angaben ein wichtiger Schritt im Kampf gegen das Coronavirus gelungen.

17.55 Uhr: Celler golfen mit Corona-Handicap

Sieben Wochen war der Golfplatz Garßen wegen Corona dicht. Seit Mittwoch dürfen die Golfer ihre Schläger wieder schwingen – unter strikten Auflagen.

17.43 Uhr: Kommunen kritisieren Obergrenze für Neuinfektionen

Die niedersächsischen Kommunen haben die neue Obergrenze von 50 Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche kritisiert.

17.35 Uhr: Sommer in Deutschland: Touristiker rechnen mit Ansturm

Urlaubshungrige haben wieder eine Perspektive - zumindest in Deutschland soll es bald wieder mit dem Reisen losgehen. Es zeichnet sich allerdings ein Vergnügen mit Einschränkungen ab.

16.36 Uhr: Corona-Warn-App soll als «Open Source» transparent werden
Die Corona-Warn-App lässt noch immer auf sich warten - und die politische Diskussion darüber reißt nicht ab. Bund und Länder haben sich nun darauf geeinigt, den Quellcode der App zu veröffentlichen, um das Vertrauen der Bevölkerung in die Anwendung zu stärken.

16.11 Uhr: Trump hält nun doch an Corona-Arbeitsgruppe fest
US-Präsident Donald Trump will nun doch an der Arbeitsgruppe des Weißen Hauses zur Corona-Krise festhalten – allerdings in abgeänderter Form. Der Fokus soll neben Impfstoffen und Behandlungsmöglichkeiten vor allem auf Sicherheit und einer Rückkehr zum Normalbetrieb im Land liegen.

16 Uhr: Wiedersehen mit Elefant und Giraffe
Mit den ersten Corona-Lockerungen sind viele Tierparks wieder geöffnet worden. Doch Besucher müssen beim Besuch einiges beachten.

15.36 Uhr: Laserzentrum Hannover und Partner fertigen Schutzvisiere an
Das Laserzentrum Hannover stellt zusammen mit den Partnerunternehmen rpm und MeKo spezielle Gesichtsschutz-Visiere her.

15.30 Uhr: So bunt ist das Maskenangebot in Celle
Die Masken im Mehrgenerationenhaus Celle sind heiß begehrt. Es gibt viele Anfragen. Dass es ein so breites Angebot gibt, ist vielen fleißigen Händen zu verdanken.

15.16 Uhr: Corona-Regeln werden gelockert - Alle Läden dürfen öffnen
Einige Länder sind schon vorgeprescht, nun sollen im ganzen Land die Regeln in der Corona-Krise weiter gelockert werden. Aber was, wenn sich zu viele Menschen anstecken? Dafür einigten sich Bund und Länder auf eine Art Notbremse.

15.13 Uhr: Politik erlaubt Geisterspiele der Bundesliga ab Mitte Mai
Die Fußball-Bundesliga darf die derzeit wegen der Corona-Krise unterbrochene Saison ab der zweiten Mai-Hälfte mit Geisterspielen fortsetzen.

15.11 Uhr: Training im Freizeitsport wieder erlaubt
Der Sport- und Trainingsbetrieb im Breitensport ist wieder erlaubt. Kanzlerin und Länderchefs beschränkten die Erlaubnis jedoch auf das Training im Freien und nach spezifischen, coronabedingten Regeln.

15.10 Uhr: Neun «Mein Schiff»-Crewmitglieder mit Coronavirus infiziert
Seit Wochen müssen fast 3000 Crewmitglieder auf einem Kreuzfahrtschiff ausharren. Nach einem Corona-Fall an Bord wurden alle getestet. Nun sind die Ergebnisse da.

14.48 Uhr: Polizei Celle löst Coronaparty auf Schulgelände auf

Die Polizei hat am Dienstagabend eine Coronaparty mit rund 20 Personen auf dem Gelände einer Schule in Celle aufgelöst. Hinterher stellten die Beamten auch Sachschaden fest.

14.26 Uhr: So läuft Musikunterricht in Celle in Corona-Zeiten
In der Coronakrise bietet die Kreismusikschule Celle ihren Schülern Online-Unterricht an. Doch die Technik hat auch ihre Grenzen.

14.05 Uhr: Kontaktbeschränkungen werden bis 5. Juni verlängert

Bund und Länder haben die coronabedingten Kontaktbeschränkungen in Deutschland grundsätzlich bis 5. Juni verlängert.

13.19 Uhr: Länder bekommen weitgehende Verantwortung für Lockerungen

Der Bund überlässt den Länder die Regie bei weiteren Schritten aus dem Corona-Ausnahmezustand heraus - überall soll aber ein Richtwert gelten, ab dem ein Rückfallmechanismus für härtere Regeln greift. Das passte zunächst nicht allen.

13.05 Uhr: Freude über Wiedereröffnungen der Zoos in Niedersachsen

Die Öffnung von Zoos in Niedersachsen hat am Mittwoch vielerorts für großen Andrang und viel Freude gesorgt.

12.25 Uhr: Das darf man ab Mittwoch in Celle wieder machen

Nach wochenlangen Ausgangsbeschränkungen heißt es ab sofort wieder: Ausflüge und Spielplatz-Besuche erlaubt. Hier seht ihr, was nun alles wieder möglich ist.

12.23 Uhr: Corona stürzt Schaeffler in die roten Zahlen

Die Coronakrise hat die Autozulieferer fest im Griff - das spürt auch der fränkische Familienkonzern. Das Unternehmen geriet in den ersten drei Monaten in die roten Zahlen. Das zweite Quartal dürfte noch schwieriger werden.

12.20 Uhr: Prognose: EU vor Rezession historischen Ausmaßes

Die Corona-Pandemie hat die europäische Wirtschaft zur Vollbremsung gezwungen. Der Schock sei so groß wie nie zuvor seit der großen Depression in den 1930er Jahren, sagt die EU-Kommission.

12.16 Uhr: Tourismusverband: Mehr Buchungsanfragen für Ferienhäuser

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) verzeichnet in der Coronakrise inzwischen steigende Buchungsanfragen vor allem für Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

12.13 Uhr: Corona-Einschränkungen: IAA Nutzfahrzeuge muss ausfallen

Die IAA Nutzfahrzeuge muss wie viele andere internationale Messen in Hannover wegen der Corona-Einschränkungen in diesem Jahr ausfallen.

11.15 Uhr: Coronakrise: Disney-Gewinn um über 90 Prozent eingebrochen

Geschlossene Freizeitparks, Stillstand in Hollywood: Der Entertainment-Gigant Disney ächzt unter der Coronakrise. Das Streaming-Geschäft mit dem neuen Videodienst Disney+ boomt zwar in Zeiten von Ausgehsperren, schreibt aber noch hohe Verluste.

10.39 Uhr: Bund will grünes Licht für Profifußball geben

Borussia Dortmund Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke rechnet damit, dass «Gesunde gegen Gesunde» spielen. In der 1. und 2. Bundesliga soll bald wieder Anpfiff sein. Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten haben das letzte Wort über die Freigabe.

10.28 Uhr: Breite Corona-Lockerung geplant

Das Corona-Infektionsgeschehen hat sich gut entwickelt, sagt die Kanzlerin. Man könne über Lockerungen reden. Aber bei Überschreiten einer Obergrenze von Infektionen müssten die Länder zurück zu den alten Beschränkungen.

10.10 Uhr: Spahn für einheitliche Kriterien in Coronakrise

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich in der Corona-Krise für bundesweit einheitliche Kriterien und gemeinsame Grundsätze ausgesprochen. Ein zusammenhangloser Flickenteppich schaffe nur Verwirrung, sagte der Bundesgesundheitsminister.

9.20 Uhr: Berentzen spürt negative Auswirkungen der Corona-Pandemie

Weniger Apfelkorn, mehr Mio-Mio-Mate: Der Getränkehersteller Berentzen hat im ersten Quartal 2020 mit dem Verkauf von alkoholfreien Getränken den coronabedingten Absatzrückgang in anderen Segmenten teilweise auffangen können.

8.17 Uhr: Corona-Schäden: Hannover Rück legt 220 Millionen Euro zurück

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück kann sich wegen der Coronakrise weiterhin zu keiner Gewinnprognose für 2020 durchringen.

8.24 Uhr: Celler SPD fordert keine Kita-Pause in Sommerferien

Überstunden aufgebraucht, Urlaub genommen - einige Eltern könnten in den Sommerferien vor einem Betreuungsproblem stehen.

8.17 Uhr: Celler Campingplätze warten auf Post vom Landkreis

Die niedersächsische Landesregierung hat angekündigt, die Campingplätze schrittweise wieder für Touristen zu öffnen. Bei den Betreibern im Landkreis Celle herrscht aber nur vorsichtige Vorfreunde.

8.15 Uhr: DGB warnt vor «Corona-Crash» auf dem Ausbildungsmarkt

So manches Unternehmen setzt in der Coronakrise den Rotstift bei den Ausbildungsplätzen an. Gewerkschafter sind alarmiert.

8.11 Uhr: Wie tief wird die Corona-Rezession?

Die ersten Daten sind düster: Die Pandemie bremst die Wirtschaft aus. Aber wie tief geht es runter und wann wieder aufwärts? Eine Frühjahrsprognose aus Brüssel dürfte sehr unsicher ausfallen.

8.01 Uhr: Wie verteilt sich das Virus?

So adrett das Coronavirus in mancher Abbildung wirkt, so unsichtbar ist es doch fürs menschliche Auge. Was man aber sehen kann, ist der klassische Übertragungsweg: die Tröpfcheninfektion. Studien hierzu verbreiten sich schneller als das Virus. Doch Augenmaß ist gefragt.

7.51 Uhr: Bund will Öffnung aller Geschäfte in Corona-Krise erlauben

Das Corona-Infektionsgeschehen hat sich gut entwickelt, sagt die Kanzlerin. Man könne über Lockerungen reden. Aber bei Überschreiten einer Obergrenze von Infektionen müssten die Länder zurück zu den alten Beschränkungen.

7.31 Uhr: DOSB-Sportchef: Schwer, ein Bild von Olympia zu entwickeln

Die auf 2021 verlegten Olympischen Spiele in Tokio werden als Folge der Coronavirus-Pandemie besonders sportlich unkalkulierbar werden.

6.30 Uhr: US-Regierung will Corona-Arbeitsgruppe auflösen

Trump macht Druck. Er will Amerikas Wirtschaft wieder brummen sehen. Dazu will er nun ein einflussreiches Expertengremium auflösen. Die Pandemie ist nicht unter Kontrolle. Trump tritt derweil wieder öffentlich auf - und das ohne Gesichtsmaske.

6.01 Uhr: Tag der Entscheidung: Bundesliga wartet auf die Freigabe

Nun fällt die herbeigesehnte Entscheidung der Politik. Kann die Bundesliga mit Geisterspielen fortgeführt werden oder müssen die 36 Proficlubs weiter warten? Die Beschlussvorlage des Bundes dürfte dem Fußball gefallen.

Mittwoch, 6. Mai, 6.00 Uhr: Corona-Lockerungen bieten wieder mehr Freizeitmöglichkeiten

Lockerungen der Corona-Beschränkungen ermöglichen in Niedersachsen wieder Museumsbesuche, den Kirchgang oder einen Zoobesuch. Und das ist noch lange nicht alles, was sich ab heute ändert.

21.31 Uhr: Trotz drohender Corona-Zuspitzung: Trump dringt auf Öffnung

In den USA werden vielerorts Corona-Beschränkungen gelockert. Doch die Pandemie könnte sich dort noch verschlimmern. Wird wegen des wirtschaftlichen Drucks zu schnell wieder geöffnet?

21.01 Uhr: Vor Tag X: Bundesliga hofft auf grünes Licht für Neustart

Die Fußball-Bundesliga blickt am Mittwoch gespannt nach Berlin. Dort wird über die von der Profi-Branche erhoffte Wiederaufnahme des Spielbetriebes entschieden. Die Vorzeichen deuten auf ein Ja der Politik hin, doch ein Signal von höchster Stelle fehlt noch.

20.01 Uhr: Großbritannien hat die meisten Corona-Toten in Europa

Obwohl Großbritannien den Höhepunkt der Pandemie angeblich überschritten hat, bleibt die Zahl der Todesfälle hoch. Die Regierung versucht verzweifelt, sich gegen die wachsende Kritik zu stemmen.

19.40 Uhr: «Mein Schiff 3»-Crewmitglieder: Tui prüft Isolation an Land

Seit Wochen ist die Besatzung der Kreuzfahrtschiffe von Tui Cruises in Isolation. Über Deutschland sollte es endlich zurück in die Heimat gehen. Doch jetzt ist abermals Geduld gefordert.

19.10 Uhr: Celler Weihnachtszirkus Belly in Not

Vom Winterquartier in Celle ging es für den Circus Belly direkt in die Corona-Pause in Bremen. Das Familienunternehmen bangt um seine Existenz.

18.41 Uhr: Geduldsspiel Kaufprämie - Regierung lässt Autobranche warten

Hunderttausende Jobs und viele angeschlossene Branchen wie Chemie oder Maschinenbau machen die Autoindustrie zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige. Doch das Kundeninteresse ist wegen der Viruskrise am Boden. Wann gibt es Gewissheit über mögliche Kaufzuschüsse?

18.10 Uhr: Corona sorgt beim Kreis Celle für rote Zahlen

Die Zeit der guten Haushaltsjahre ist vorbei: Die Coronakrise lässt den Schuldenberg beim Kreis Celle steigen.

17.51 Uhr: Wirtschaftsminister reden über kontrollierte Kneipenöffnung

Die Einschränkungen des sozialen Lebens in Deutschland treffen die Gastro-Branche besonders hart. Die Wirtschaftsminister der Länder arbeiten an einer schnellen, aber kontrollierten Gaststätten-Öffnung.

17.25 Uhr: Was Celler aus der Coronakrise lernen können

Janna Kuhlmann berät Unternehmen zur Verwendung von Material und Recyclingtechnologien. Sie war während ihrer Schulzeit am KAV-Gymnasium in einer Greenpeace-Gruppe aktiv.

17.18 Uhr: VW baut in Südafrika altes Werk zu Corona-Klinik um

Seit Ende letzten Jahres bleibt eine 66.000 Quadratmeter große VW-Fabrik in Südafrika ungenutzt. Nun wird sie in eine Corona-Klinik umgebaut.

17.11 Uhr: Radsport-Stress: Giro, Vuelta und Klassiker zeitgleich

Der Weltverband UCI veröffentlicht den neuen Terminkalender für die Saison. Wegen der Coronavirus-Pandemie sollen alle Highlights in wenige Monate gepresst wurden. Zwei Grand Tours finden sogar gleichzeitig statt.

17.05 Uhr: Bundesliga hofft auf grünes Licht für Neustart

Die Fußball-Bundesliga blickt am Mittwoch gespannt nach Berlin. Dort wird über die von der Profi-Branche erhoffte Wiederaufnahme des Spielbetriebes entschieden. Die Vorzeichen deuten auf ein Ja der Politik hin, doch ein Signal von höchster Stelle fehlt noch.

16.16 Uhr: Pro und Kontra: Soll die Fußball-Bundesliga wieder starten?

Der deutsche Profifußball blickt gespannt auf den 6. Mai. Dann beraten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten erneut über mögliche Lockerungen in der Coronakrise.

16.13 Uhr: Großbritannien hat die meisten Corona-Toten in Europa

Obwohl Großbritannien den Höhepunkt der Pandemie angeblich überschritten hat, bleibt die Zahl der Todesfälle hoch. Die Regierung versucht verzweifelt, sich gegen die wachsende Kritik zu stemmen.

16.09 Uhr: Auf Kliniken kommt Berg an aufgeschobenen Operationen zu

Die Kliniken in Niedersachsen können von diesem Mittwoch an die Vielzahl der wegen der Corona-Epidemie aufgeschobenen Operationen wieder aufnehmen.

16.06 Uhr: Erster Corona-Fall in Frankreich wohl schon Ende Dezember

Die ersten Coronavirus-Fälle in Frankreich wurden am 24. Januar bekannt. Eine nachträglich getestete Probe deutet nun darauf hin, dass es schon knapp einen Monat vorher einen Infizierten nahe Paris gab.

16.03 Uhr: Koalition weist Spekulationen über Corona-Impfpflicht zurück

Fieberhaft wird an einem Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus gearbeitet. Bis der da ist, wird es aber noch dauern. Über eine mögliche Impfpflicht wird bereits jetzt diskutiert.

15.40 Uhr: Corona-Impfstoffentwicklung - Erste klinische Studien laufen

Die Impfstoffentwicklung gegen Covid-19 wächst weiter rasant an. Weltweit gibt es nach Angaben des Verbands Forschender Arzneimittelhersteller (vfa) 115 Impfstoffprojekte zum Schutz gegen das Coronavirus.

14.57 Uhr: Tourismusbranche mahnt zur Vorsicht bei Corona-Lockerungen

Trotz Freude über die geplante stufenweise Wiederbelebung der Branche warnt der Tourismusverband Niedersachsen vor zu eiligen Schritten.

14.52 Uhr: Verband: Normalisierung des Flugverkehrs dauert noch Jahre

Immer mehr Passagiere, immer mehr Flüge - mit diesem Trend ist es in der Corona-Krise vorerst vorbei. Fluggesellschaften, Hersteller und Zulieferer kämpfen wie viele andere Branchen ums Überleben. Von Lockerungen dürfte die Industrie noch lange nichts spüren.

13.58 Uhr: Auch zweite Testreihe bestätigt: Kein Coronafall bei Bremen

Bei Werder Bremen hat auch eine zweite Testreihe keine einzige Corona-Infektion bei Spielern, Trainern und Betreuern ergeben. Das gab der Fußball-Bundesligist am Dienstag bekannt.

13.55 Uhr: Ungewolltes Rampenlicht: Kalou sorgt für Big City Chaos II

Hertha BSC möchte gerne ganz oben mitspielen. Die Film-Affäre um Profi Salomon Kalou offenbart schonungslos wie weit die Berliner auch jenseits der sportlichen Situation davon entfernt sind. Nach dem Clip-Fauxpas müssen die Profis zur Corona-Nachschulung.

13.33 Uhr: Polizei legt 1000-seitigen Zwischenbericht zu Ischgl vor

Welche Rolle spielt der Wintersportort Ischgl bei der Coronavirus-Verbreitung in Europa? Ein etwa 1000-seitiger Polizeibericht liegt der Staatsanwaltschaft Innsbruck vor.

12.58 Uhr: Kaum Corona-Folgen beim Wohnungsriesen Vonovia

Während in anderen Branchen die Jahresprognosen reihenweise einkassiert werden, brummt beim Wohnungskonzern Vonovia das Geschäft. Mietausfälle gibt es trotz der Coronakrise kaum.

12.56 Uhr: Bayern lockert seine harten Anti-Corona-Maßnahmen spürbar

Seit dem 21. März ist das Leben in Bayern wegen des Coronavirus weitgehend lahmgelegt. Weil die Infektionszahlen sinken, sieht jetzt auch ein Exit-Fahrplan für den Freistaat mehr Freiheiten vor.

12.37 Uhr: RKI: Bisher 2,4 Millionen Corona-Tests in Deutschland

Rund 2,4 Millionen Corona-Labortests sind laut Robert Koch-Institut bisher in Deutschland gemacht worden. Circa 7,2 Prozent waren positiv.

12.20 Uhr: Billiger und spannender: Corona zwingt F1 zum Umdenken

Weniger Kosten, gerechtere Geldverteilung und damit mehr Spannung. Die Corona-Krise macht in der Formel 1 den Weg für schnellere Reformen frei. Aber noch ist die Zukunft der Rennserie nicht gesichert.

10.52 Uhr: Baker Hughes fertigt Covid-Schutz im 3D-Drucker

Corona-Schutzausrüstung ist Mangelware. Beim Erdöl-Zulieferer Baker Hughes kommt sie daher aus dem 3D-Drucker.

10.20 Uhr: Autokino vor CD-Kaserne startet am Donnerstag

In Celle wird es wegen der Coronakrise erstmals ein Autokino geben. Vom 7. bis 17. Mai werden auf dem Parkplatz der CD-Kaserne abends Filmklassiker, Blockbuster und Livekonzerte gezeigt.

10.18 Uhr: Bayerisches Kabinett will Exit-Fahrplan beschließen

Nach wochenlangen coronabedingten Schließungen, Einschränkungen und Beschränkungen will das bayerische Kabinett heute einen umfassenden Fahrplan für Lockerungen beschließen.

10.15 Uhr: Coronakrise als «Schock» für Australiens Wirtschaft

Die Folgen der Corona-Pandemie sind überall auf der Welt spüren. Auch Australien kämpft mit einem «wirtschaftlichen Schock.»

8.39 Uhr: «Autogipfel» mit Merkel: Branche fordert neue Kaufprämien

Die Nachfrage nach Autos ist in der Corona-Krise eingebrochen. Die Hersteller fahren aber ihre Werke schrittweise wieder hoch. Sie fordern nun Prämien, um ihre Autos verkaufen zu können. Doch die Bundesregierung dämpft die Erwartungen.

8.33 Uhr: Weil fordert Lockerungsstrategie für alle Bereiche

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wirbt vor der nächsten Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch dafür, bei den Lockerungen der Corona-Beschränkungen alle Bereiche in den Blick zu nehmen.

8.29 Uhr: USA: Prognosen gehen von Zuspitzung der Corona-Pandemie aus

In den USA werden vielerorts Corona-Beschränkungen gelockert. Doch die Pandemie könnte sich dort Modellen zufolge noch verschlimmern. Wird wegen des wirtschaftlichen Drucks zu schnell wieder geöffnet?

8.25 Uhr: Kalou nicht der Erste: Coronaregeln und die Verstöße

Regeln sind da, um sie einzuhalten. Wer dagegen verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen. Erst recht in Corona-Zeiten. Diese Profi-Fußballspieler haben dennoch die Regeln gebrochen.

7.41 Uhr: Holzhäuser: Außendarstellung des Fußballs «katastrophal»

Gehälter und Transfersummen im Fußball begrenzen, die Finanzierung der Bundesliga auf den Prüfstand stellen und die Außendarstellung verbessern: Dies fordert Ex-Funktionär Wolfgang Holzhäuser im Interview der Deutschen Presse-Agentur im Zuge der Corona-Krise.

7.21 Uhr: In der Corona-Pandemie wird weniger eingebrochen

Homeoffice, Homeschooling und keine Veranstaltungen: In der Corona-Krise halten sich alle vornehmlich zu Hause auf. Das hat Auswirkungen auf die Zahl der Wohnungseinbrüche.

6.21 Uhr: Städtetag erwartet beispiellose Einbußen durch Coronakrise

Die Corona-Krise hinterlässt tiefe Spuren in den Kassen von Städten und Gemeinden. Vor allem die wichtigste Einnahmequelle bricht weg, weil es der Wirtschaft schlecht geht. Nun sollen Bund und Länder helfen. Es geht um Milliarden.

Dienstag, 5. Mai, 6.01 Uhr: Bundesländer im Lockerungs-Wettstreit

Urlaub am Meer scheint plötzlich wieder in Reichweite. Die Bundesländer überbieten sich gerade mit Lockerungen der Corona-Restriktionen. Worüber wollen Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten am Mittwoch noch sprechen?

21.41 Uhr: Steigende Infektionszahlen in USA prognostiziert

US-Präsident Donald Trump drängt auf eine Öffnung der Wirtschaft - nach einem internen Dokument seiner Behörden könnte sich die Corona-Krise in den USA allerdings noch zuspitzen.

20.31 Uhr: «Mein Schiff 3» bleibt vorerst in Cuxhaven

Wegen der Corona-Pandemie liegt der Kreuzfahrtdampfer «Mein Schiff 3» seit Tagen in Cuxhaven fest. Die Crew wurde nach einem bestätigen Fall auf das Virus getestet. Einige wenige Ergebnisse sind positiv.

19.41 Uhr: Millionenfache Antikörpertests ab Mai für ganz Deutschland

Mit ein paar Tropfen Blut sollen weltweit möglichst viele Menschen auf eine Infizierung mit Sars-CoV-2 getestet werden. Offen ist aber nicht nur, für wen die Krankenkassen die Kosten übernehmen.

19.20 Uhr: Autoländer rufen gemeinsam nach Kaufprämien

Einen Zuschuss für Autokäufer, bezahlt mit Steuergeld - das fordern Autokonzerne und Betriebsräte. Unterstützung bekommen sie jetzt von den Ministerpräsidenten der Länder, wo die größten Werke stehen. Aber vor dem Autogipfel mit der Kanzlerin wird auch die Kritik lauter.

18.51 Uhr: Die Welt verbündet sich gegen das Virus - nur die USA fehlen

Ein Impfstoff soll letztlich den Sieg über das Coronavirus bringen. Und die Weltgemeinschaft organisiert sich, um Milliarden dafür zu sammeln. Aber wo ist die Weltmacht USA?

18.31 Uhr: Red-Bull-Teamchef über Neustart: Drakonische Maßnahmen

Eine Schrumpfkur soll der Formel 1 einen Neustart in Österreich ermöglichen. «Eine Blase der Isolation», kündigt Ross Brawn an. Red-Bull-Teamchef Christian Horner spricht sogar von drastischen Sicherheitsmaßnahmen. Zweifel am Konzept bleiben.

17.22 Uhr: So erlebt ein Celler Friseursalon den Neustart

Der Kundenansturm und die neuen Sicherheitsvorkehrungen halten den Salon "Haar-lekin" in der Celler Blumlage auf Trab. Dabei ist hin und wieder ein bisschen Kreativität gefragt.

17.19 Uhr: So hält man in Winsen in Coronakrise Kontakt zu Pflegeheimbewohnern

Bald schon seit zwei Monaten sind die Bewohner von Pflegeheimen von der Außenwelt isoliert. In Winsen haben sich zwei Heime eine besondere Lösung ausgedacht.

17.17 Uhr: Lufthansa wartet auf Staatshilfe

Die Verhandlungen zu Staatshilfen für die Lufthansa stocken, während in anderen Staaten Lösungen gefunden werden. Der schlingernde Dax-Konzern bereitet sich auf eine denkwürdige Hauptversammlung vor.

17.15 Uhr: Brisante Bilder aus Hertha-Kabine: Kalou filmt Corona-Test

Diese Bilder sind brisant: Salomon Kalou filmt in der Kabine von Hertha BSC. Strenge Abstandsregeln gibt es trotz Corona offenbar nicht. Ungehindert marschiert der Offensivspieler in einen Raum, in dem gerade ein Corona-Test gemacht wird. Die DFL reagiert entsetzt.

17.13 Uhr: Millionenfache Antikörpertests ab Mai für ganz Deutschland

Mit ein paar Tropfen Blut sollen weltweit möglichst viele Menschen auf eine Infizierung mit Sars-CoV-2 getestet werden. Offen ist aber nicht nur, für wen die Krankenkassen die Kosten übernehmen.

17.09 Uhr: Autoländer rufen gemeinsam nach Kaufprämien

Einen Zuschuss für Autokäufer, bezahlt mit Steuergeld - das fordern die Autokonzerne und die Betriebsräte. Unterstützung bekommen sie jetzt von den Ministerpräsidenten der Länder, wo die größten Werke stehen. Aber vor dem Autogipfel mit der Kanzlerin wird auch die Kritik lauter.

17.05 Uhr: Niedersächsische Wirtschaft begrüßt geplante Lockerungen

Niedersächsische Wirtschaftsvertreter haben sich erleichtert über den Fünf-Stufen-Plan der Landesregierung für Corona-Lockerungen gezeigt.

17.01 Uhr: DFL: Zehn Corona-Fälle vor Entscheidung über Geisterspiele

Nach dem Wirbel um die positiven Tests beim 1. FC Köln sind weitere Bundesliga-Clubs betroffen. Die Quarantäne-Regeln bleiben ein neuralgischer Punkt vor der Entscheidung der Politik.

16.35 Uhr: Stufenplan für Lockerungen: Land will "neue Normalität"

Noch vor den nächsten Bund-Länder-Beratungen geht Niedersachsens Landesregierung in die Offensive. In fünf Stufen sollen zahlreiche Corona-Vorgaben gelockert werden - viele sogar noch im Mai.

15.16 Uhr: Psychotherapeuten befürchten Welle von Erkrankungen

Die Corona-Maßnahmen bringen viele Leute an ihre psychischen Belastungsgrenzen. Wegen des geringen Behandlungsangebots fürchten Psychotherapeuten eine Welle psychischer Erkrankungen.

14.22 Uhr: Celler Bestatter haben in Corona-Zeiten eine noch anspruchsvollere Aufgabe

In unserer CZ-Serie "Wir halten den Laden am Laufen" schauen wir heute auf die Bestatter. Ihr Job ist durch die Corona-Kontaktbeschränkungen noch schwieriger geworden.

14.10 Uhr: Stufenplan für Schulen und Gastronomie in Niedersachsen

Restaurants in Niedersachsen dürfen in einer Woche unter Auflagen wieder öffnen, Hotels am 25. Mai - dann sollen auch alle Kinder in Niedersachsen wieder in die Schule gehen. Das geht aus einem umfassenden Corona-Lockerungsplan des Landes hervor.

13.26 Uhr: Reisebranche: Umsatzeinbußen von fast 11 Milliarden Euro

Reisewarnungen, geschlossene Grenzen, Ausgangssperren - die Reisebranche trifft die Corona-Krise ins Mark. Zwei von drei Unternehmen sehen sich kurz vor der Insolvenz.

13.20 Uhr: Corona-Impfstoff: Globale Allianz sammelt Milliarden

Ein Impfstoff soll letztlich den Sieg über das Coronavirus bringen. Aber schafft es die Weltgemeinschaft, die Verteilung dann gerecht zu organisieren? Die EU-Kommission will eine Allianz schmieden. Doch einer fehlt.

13.16 Uhr: Niedersachsen will Zwei-Personen-Regel Ende Mai neu bewerten

Die niedersächsische Landesregierung will die Beschränkung privater Kontakte auf zwei Personen in der Coronakrise erst Ende Mai neu bewerten.

13.12 Uhr: Niedersachsens Schulen sollen am 25. Mai öffnen

Die niedersächsischen Schüler sollen vom 25. Mai an unabhängig vom Jahrgang wieder zur Schule gehen können. Die Notbetreuung in Kindertagesstätten soll bereits vom 11. Mai an auf eine Quote von 40 Prozent ausgeweitet werden.

13.10 Uhr: Hotels in Niedersachsen sollen am 25. Mai wieder öffnen

Die Hotellerie in Niedersachsen kann einem Fünf-Stufen-Plan der Landesregierung zufolge am 25. Mai ihr Geschäft wieder aufnehmen.

13.06 Uhr: Gastronomie in Niedersachsen soll am 11. Mai wieder anlaufen

Die Gastronomie in Niedersachsen kann einem Fünf-Stufen-Plan der Landesregierung zufolge am 11. Mai wieder anlaufen.

13.03 Uhr: Roche liefert Antikörpertest ab Mai in Deutschland aus

Wie viele Menschen haben in Deutschland tatsächlich schon eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden? Antikörpertests sollen Aufschluss geben. Das Pharmaunternehmen Roche steht kurz vor dem Marktstart.

12.12 Uhr: Friseursalon in Celler Innenstadt beschmiert

Schmierereien kurz vor der Wiedereröffnung: Ein Friseursalon am Großen Plan in Celle ist am Wochenende von Unbekannten unter anderem mit Fruchtsaft beschmiert worden.

11.20 Uhr: Heinsberg-Studie: Möglicherweise 1,8 Millionen Infizierte

In Deutschland könnten sich nach Ergebnissen der sogenannten Heinsberg-Studie mittlerweile möglicherweise 1,8 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert haben. Dies ergebe eine Schätzung auf der Grundlage einer Modellrechnung, teilte die Universität Bonn mit.

10.19 Uhr: Corona: So feiert Nienhäger Familie Ramadan

Ramadan ist ein Gemeinschaftsfest: Aber die Coronakrise verhindert Gemeinschaft. Wie Familie Kaftan aus Nienhagen den Fastenmonat begeht.

10.15 Uhr: Lachendorfer berichtet über Corona-Zeit in Wien

Statt Vorlesungen zu besuchen, hat Timo Nothdurft Gitarre gelernt. Der Lachendorfer erzählt über die Zeit als Student in Wien während der Coronakrise.

10.11 Uhr: Testergebnisse für Besatzung von Tui-Schiff erwartet

Die «Mein Schiff 3» von Tui Cruises muss wegen eines positiven Corona-Falles komplett getestet werden. Der nur mit Beschäftigten besetzte Kreuzfahrtriese liegt noch in Cuxhaven - und wartet auf die Ergebnisse.

9.09 Uhr: Müller: «Globale Zusammenarbeit» gegen Coronavirus nötig

Ein einzelnes Land wird die Ausbreitung des Coronavirus nicht stoppen können. International gemeinsames und koordiniertes Handeln ist gefragt.

8.53 Uhr: Europa lockert Corona-Regeln

Die Spanier feierten am Wochenende das Ende des «Hausarrests», am Montag dürfen auch die Italiener wieder ins Freie. Viele Länder lockern jetzt ihre Corona-Beschränkungen. Doch Vorsichtsmaßnahmen bleiben - die Schutzmaske gehört fast überall dazu.

8.31 Uhr: Vorwurf Vertuschung: China sieht Ablenkungsmanöver der USA

Erneut erheben die USA gegenüber China Vorwürfe, das Land habe Informationen zum Coronavirus absichtlich zurückgehalten und so die Weltbevölkerung in Gefahr gebracht. China weist das strikt zurück - und sieht darin nur Wahlkampf-Hilfe für Donald Trump.

8.11 Uhr: Everest-Saison fällt aus - Sherpas in Not

Auch am höchsten Berg der Erde sind wegen der Corona-Krise keine Touristen erlaubt. Und damit sind nun Zehntausende einheimische Helfer, die Bergsteigern das große Abenteuer ermöglichen, arbeitslos. Für die Natur hingegen ist die Ruhe gut.

7.31 Uhr: Vorbereitungen für Urlaub in Corona-Zeiten laufen

Die Corona-Pandemie wirbelt die Urlaubspläne von Millionen Menschen in Deutschland durcheinander. Wann können wir wieder reisen und wohin, fragen sich viele. Die Vorbereitungen der Branche laufen jedenfalls.

6.30 Uhr: Trump rechnet mit Coronavirus-Impfstoff bis Jahresende

US-Präsident Trump verbreitet Zweckoptimismus in der Corona-Krise. Angesichts von mehr als 30 Millionen Arbeitslosen will er die Wirtschaft schnell wieder ans Laufen bringen.

Montag, 4. Mai, 6.01 Uhr: Corona-Lockerungen zum Wochenstart

Schulen, Friseure, viele Museen: Nach wochenlangen Corona-Beschränkungen kommt das öffentliche Leben heute noch ein Stück mehr in Fahrt. In Sachsen-Anhalt sind auch zusätzliche Kontakte erlaubt. Und der Druck auf die vorsichtigen Mahner wächst weiter.

21.51 Uhr: Milliarden Euro gesucht für einen Corona-Impfstoff für alle

Dutzende Forscherteams weltweit suchen ein Mittel für den rettenden Pieks gegen die Pandemie. Aber wer bekommt den Schutz zuerst und zu welchem Preis? Bundeskanzlerin Merkel wirbt für eine globale Konferenz an diesem Montag.

21.41 Uhr: Birx nennt Corona-Proteste in Michigan besorgniserregend

Deborah Birx koordiniert die Corona-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses, während der Pressekonferenzen von Donald Trump steht sie oft neben ihm. Jetzt hat sie sich zu den Protesten in Michigan geäußert - und ist nicht auf einer Linie mit dem Präsidenten.

20.44 Uhr: Fall Köln sorgt für neue Zweifel am Geisterspiele-Szenario
Geisterspiele als Grundlage für eine umfassende Studie zur Corona-Pandemie? Sportmediziner Fritz Sörgel hat diesen Vorschlag in die Debatte um Partien ohne Zuschauer in der Bundesliga eingebracht. Der Fußball will endlich loslegen – es gibt aber neue Bedenken.

19.50 Uhr: MTV Eintracht Celle in der Warteschleife
Die Fußball-Saison im Amateurlager steht vor dem Abbruch. Doch was passiert mit den Pokalwettbewerben? Vor allem für Eintracht Celle geht es um viel.

19.10 Uhr: Rathäuser im Celler Land öffnen teilweise wieder
Im Zuge weiterer Lockerungen in der Coronakrise öffnen im Landkreis Celle einige Rathäuser wieder für Besucher. Das müssen Sie wissen.

18.51 Uhr: Kreuzfahrtriese «Mein Schiff 3» bleibt in Quarantäne

Covid-19-Fälle auf Feriendampfern - dieses Szenario hatte schon in Japan und den USA Behörden alarmiert. Nun muss die «Mein Schiff 3» von Tui Cruises komplett getestet werden. Der nur mit Beschäftigten besetzte Kreuzfahrtriese liegt noch in Cuxhaven. Wie geht es weiter?

17.51 Uhr: Hintergrund für Angriff auf ZDF-Team unklar

Nach Dreharbeiten bei einer Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen wird ein ZDF-Team brutal angegriffen. Zunächst Festgenommene sind wieder frei. Völlig unklar ist, was dahinter steckt.

17.12 Uhr: Kaufregional in Celle: Notnagel als Zukunftsmodell?

Hat die in der Coronakrise aus der Taufe gehobene Celler Händlerplattform "kaufregional" das Zeug dazu, sich als Zukunftsmodell zu etablieren?

16.50 Uhr: Corona-Lockerungen: Was sich in den kommenden Tagen ändert

Eng getaktet werden in der Corona-Pandemie aktuell Maßnahmen angepasst. In dieser Woche gibt es einige Lockerungen, die das Leben der Niedersachsen betreffen. Eine Übersicht der wichtigsten Bereiche.

15.31 Uhr: Lufthansa vor Woche der Wahrheit

Ein Einbruch im Passagiergeschäft um 99 Prozent, Zehntausende Beschäftigte in Kurzarbeit, jede Stunde eine Million Euro Verlust. Die Corona-Pandemie hat die Lufthansa in die größte Krise ihrer Geschichte gestürzt. Konzernchef Spohr kämpft an vielen Fronten.

13.01 Uhr: Dem Tod nahe: Johnson berichtet über Covid-19-Erkrankung

Beinahe hätte ihn die Lungenkrankheit Covid-19 das Leben gekostet. Nun hat der britische Premierminister Boris Johnson darüber gesprochen, was in ihm vorging, als er auf der Intensivstation lag.

12.37 Uhr: Neuer Höchststand bei Corona-Infektionen in Russland

Obwohl in Russland Ausgangssperren gelten, mit denen eine weitere Ausbreitung des Erregers verhindert werden soll, nimmt die Zahl der Infektionen seit Tagen so rasant zu wie in keinem anderen Land.

11.26 Uhr: Schulgebäude füllen sich schrittweise wieder

In dieser Woche werden in allen Bundesländern wieder Schüler in den Klassenräumen sitzen. Die meisten Jahrgänge müssen aber weiter zuhause bleiben – eine Belastungsprobe für Kinder und Eltern.

11.24 Uhr: Gesamte Besatzung von Tui-Schiff wird auf Covid-19 getestet

Fast 3000 Crewmitglieder hat Tui Cruises an Bord der "Mein Schiff 3", die als Sammeltransporter in der Corona-Krise dient. Ein Mensch wurde positiv auf das Virus getestet. Nun muss sich die gesamte restliche Besatzung testen lassen.

11.12 Uhr: Hambührener spenden und verteilen Lebensmittel

Hambühren hat Herz: Die Initiatoren sind begeistert von der großen Solidarität. Sie kommen kaum hinterher, die gespendeten Lebensmittel zu sortieren.

10.08 Uhr: Wahlkampf: Trumps Irrlichtern in Zeiten von Corona

Trump will in der Corona-Krise den Ton angeben. Dabei fällt er immer wieder mit pseudo-medizinischen Empfehlungen auf. Jüngst bracht er sogar eine lebensgefährliche Virus-Therapie ins Spiel. Die Pandemie breitet sich rasant aus, doch Trump ist stolz auf seine Leistung.

10.05 Uhr: Innenminister Seehofer für Bundesliga-Neustart

Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer zeigt sich offen für einen Wiederbeginn der Fußball-Bundesliga im Mai, fordert aber zugleich strenge Auflagen wegen der Coronavirus-Pandemie.

Sonntag, 3. Mai, 9.59 Uhr: Maas gegen übereilte Aufhebung von Reisewarnungen

Trippelschritt für Trippelschritt soll Deutschland zurück in die Normalität zurückgeführt werden. Einigen geht das nicht schnell genug. Das Kanzleramt bittet um Verständnis für Härten. In Berlin und Stuttgart wird gegen die Auflagen demonstriert.

21.10 Uhr: Rufe nach noch mehr Lockerungen werden lauter
Einige Lockerungen der Corona-Maßnahmen gibt es schon, andere gelten ab Wochenbeginn. Doch längst nicht für alle Bereiche gibt es eine klare Perspektive – zum Verdruss der Betroffenen.

20.12 Uhr: Abstand in Celler Bussen: Bei Hälfte der Schüler ist Schluss

Je mehr Celler Schüler in den Unterricht zurückkehren, je voller werden die Schulbusse. Der Mindestabstand wird nicht einzuhalten sein.

19.45 Uhr: USA erlauben begrenzten Einsatz von Wirkstoff Remdesivir
Hoffnungsschimmer in der Corona-Pandemie? In den USA kommt ein neues Medikament zum Einsatz, das bei Covid-19-Patienten zu einer schnelleren Genesung führen könnte. Bislang gibt es dazu nur eine große Studie.

19.15 Uhr: Online-Parteitag der Grünen – Mit Öko-Kompass aus der Krise?
Wie verschafft man sich als Opposition Gehör, wenn in der Corona-Krise alle auf die Regierung schauen? Die Grünen versuchen es mit einem Parteitag im Netz. Da gibt es nicht nur technische Probleme – es zeigt sich auch, wo es bald hakelig werden könnte.

18.25 Uhr: Celler Brauerei setzt jetzt in der Krise auf Flaschenbier
Alle Veranstaltungen sind abgesagt, die Gastronomie ist geschlossen: Die Brauerei Carl Betz ist von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Wird das Celler Brauhaus die Durststrecke überstehen?

17.55 Uhr: Nach Corona-Fall auf Tui-Schiff weitere Tests negativ

Fast 3000 Crewmitglieder hat Tui Cruises an Bord der "Mein Schiff 3", die als Sammeltransporter in der Corona-Krise dient. Ein Mensch wurde positiv auf das Virus getestet, danach folgten Tests bei mehr als 200 weiteren Leuten.

16.38 Uhr: Corona-Regeln während Mai-Protesten nicht durchgesetzt

Den linken Demozug am 1. Mai verhindert die Berliner Polizei mit schnellen Abriegelungen. Sonst ist sie bei der Umsetzung der Corona-Verbote wenig erfolgreich. Auch in Hamburg gibt es wenig Abstand.

15.33 Uhr: Nach Berliner Mai-Randale: 25 Personen vor Haftrichter

Trotz der Corona-Beschränkungen sind am Abend des 1. Mai Hunderte Menschen durch Berlin-Kreuzberg gezogen. Feuerwerk wurde gezündet, Sprechchöre gegen die Polizei skandiert. Noch heute kommen die vorläufig Festgenommenen vor den Haftrichter.

14.01 Uhr: Sachsen-Anhalt lockert Kontaktbeschränkungen

Das von der Pandemie wenig betroffene Sachsen-Anhalt prescht voran und ist einer der Lockerungsvorreiter in der Corona-Krise. Von Montag an werden in dem Bundesland die seit sechs Wochen geltenden Kontaktbeschränkungen gelockert - von zwei auf fünf Personen.

13.25 Uhr: Kölner Corona-Fälle als Lackmustest – Kritik aus Politik

Beim 1. FC Köln sind drei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden - und das wenige Tage vor der angestrebten Rückkehr ins Mannschaftstraining. Noch kein Problem, meinen die Verantwortlichen.

13.10 Uhr: Kanzlerin: Für Corona-Impfstoff fehlen 8 Milliarden Euro

Angela Merkel ruft im Kampf gegen das Virus zu internationaler Zusammenarbeit bei der Suche nach Impfstoffen auf. Die Kanzlerin kündigt an, Deutschland werde sich mit einem "deutlichen finanziellen Beitrag" bei der Impstoff-Entwicklung beteiligen.

12.54 Uhr: Hälfte hat Bedenken wegen Ansteckungsrisiko beim Frisör

Die Frisöre öffnen ab Montag nach mehr als sechswöchiger Zwangspause. Nicht jeder, der es nötig hätte, will so bald einen Salon aufsuchen. Neben Corona-Sorgen hat das wohl auch mit so mancher – mehr oder weniger gelungenen – Heimarbeit am Haarschopf zu tun.

12.21 Uhr: Weitere Tests nach Corona-Fall auf Kreuzfahrtschiff
Nach dem positiven Corona-Test eines Menschen an Bord des in Cuxhaven liegenden Kreuzfahrtschiffes «Mein Schiff 3» laufen weitere Tests der Besatzungsmitglieder.

12.08 Uhr: So läuft es zurzeit in der Celler Agentur für Arbeit
Berge von Anträgen zur Kurzarbeit, das Telefon steht nicht still. Eine Mitarbeiterin vom Arbeitsamt Celle gibt einen Einblick in ihren Alltag zu Corona-Zeiten.

11.25 Uhr: Deutscher Breitensport in Sorge vor Austrittswelle
Existenzen in Gefahr, Spiele fallen aus, die Gesellschaft leidet: Sportvereine haben in der derzeitigen Krisensituation große Sorgen. Doch die Chefs der Landessportbünde fürchten auch langfristig gravierende Auswirkungen.

10.59 Uhr: Liga hofft weiter auf Startsignal – Positive Tests in Köln

Die Fußball-Bundesliga wartet weiter auf das Signal der Politik für eine Fortsetzung der Saison. Am 6. Mai soll eine Entscheidung fallen. Hinter den Kulissen wird intensiv auf den Tag X hingearbeitet. Das System ist fragil.

9.40 Uhr: Vor allem Junge haben in Corona-Krise gehamstert

Toilettenpapier, Seife, Nudeln, Arzneien: Verbraucher haben aus Angst vor dem Coronavirus Vorräte angelegt. Eine Studie zeigt: Vor allem junge Menschen hamsterten. Unterschiede gab es aber auch bei Bildungsgrad und Einkommen.

9.37 Uhr: Online-Parteitag: Grüne beraten über Wege aus Corona-Krise

Die Grünen haben gerade keine einfache Zeit: Alle schauen in der Corona-Krise auf die Regierung, in Umfragen ging es abwärts. Wenn es nun bald wieder ums Gestalten statt um akute Nothilfe, wollen sie punkten - mit ziemlich teuren Vorschlägen.

9.05 Uhr: Fitnessstudio kämpft für Wiedereröffnung

Dem Fitnessstudio von Melanie und Marco Lauff geht allmählich die Puste aus. Die beiden Fitnesstrainer aus Hermannsburg kämpfen für eine Wiedereröffnung in der Coronakrise unter strengen Auflagen.

Samstag, 2. Mai, 8.25 Uhr: Die Spur des Homeoffice im Stromzähler
Die Corona-Krise hat nicht nur den Arbeitsalltag stark verändert, sondern auch den Lebensrhythmus vieler Menschen. Die Indizien liefern zwei ganz gewöhnliche Messgeräte: Strom- und Wasserzähler.

21.22 Uhr: Coronafall auf Kreuzfahrtschiff

Ein Besatzungsmitglied an Bord des in Cuxhaven liegenden Kreuzfahrtschiffes "Mein Schiff 3" ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gesamte Schiff wurde daraufhin, teilte der Landkreis Cuxhaven am Freitagabend mit. Die "Mein Schiff 3" befindet sich seit Dienstag ohne Gäste mit aktuell 2899 Besatzungsmitgliedern an Bord am Steubenhöft in Cuxhaven.

20.07 Uhr: Lockerungen für Spielplätze, Kirchen und Museen

Die Corona-Auflagen in Niedersachsen werden von Mittwoch an erneut deutlich gelockert. Unter anderem will das Land Spielplätze, Museen und Zoos schnell wieder öffnen. Das kündigte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nach den Gesprächen zwischen Bund und Ländern über weitere Lockerungen in der Corona-Krise an. Noch am Donnerstagmorgen hatte Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) einer schnellen Wiederöffnung von Kinderspielplätzen eine Absage erteilt.

19.15 Uhr: Madrid schließt riesiges Corona-Feldkrankenhaus

Spanien ist eins der am schwersten von der Krise betroffenen Länder. Nun ist dem Land im Kampf gegen das Virus ein wichtiger symbolischer Erfolg gelungen.

18.40 Uhr: Corona-Krise kurbelt Amazon-Geschäft an

Der weltgrößte Onlinehändler Amazon ist in der Corona-Pandemie noch gefragter als sonst. Doch der Konzern machte bei dem großen Andrang keine besonders gute Figur und geriet wegen seiner Arbeitsbedingungen in die Kritik. Nun will Amazon-Chef Jeff Bezos massiv investieren.

16.27 Uhr: Staatshilfe-Gespräche bei Lufthansa

Die Corona-Pandemie hinterlässt tiefe Spuren in der Luftfahrtbranche. Die Passagierzahlen sind auf ein Minimum gesunken. Viele Airlines schnüren Sparprogramme oder verhandeln gar über Staatshilfe. Auch in Deutschland.

16.24 Uhr: Weltweit erste Lockerungen der Einschränkungen

Nach teils langen Ausgangssperren wegen der Corona-Pandemie dürfen die Menschen in zahlreichen Ländern wieder etwas mehr. Schritt für Schritt wagen viele Staaten den Weg in Richtung Normalität. Wir haben dazu einen Überblick.

14.48 Uhr: Eurozonen-Wirtschaft bis Ende 2022 unter Vorkrisen-Niveau?

Ein wirtschaftlicher Einbruch in Folge der Corona-Pandemie scheint unausweichlich. Die Frage ist, wie lange es dauern wird, an die frühere Situation anzuknüpfen. Nun hat die EZB ihre Einschätzung veröffentlicht.

14.13 Uhr: Langlingen fasst Beschlüsse unter Scheunendach
Corona macht's möglich: Der Gemeinderat Langlingen hat sich am Donnerstag zu einer Sitzung in der Dorfscheune Hohnebostel getroffen.

14.05 Uhr: VfL Wolfsburg plant Rückkehr ins Teamtraining
Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg macht sich für eine Rückkehr ins Mannschaftstraining bereit.

13.46 Uhr: Bahn braucht Finanzspritze von acht bis zehn Milliarden Euro
Die Deutsche Bahn kommt wegen der Belastungen in der Corona-Krise wirtschaftlich unter Druck und braucht vom Bund zusätzliche Finanzhilfen.

13.25 Uhr: Auch Baumärkte spüren Krise
In Corona-Zeiten stehen vor vielen Baumärkten lange Schlangen – doch auch diese Branche spürt die Krise. Für alle Beteiligten sei die Pandemie eine ernste Herausforderung, betont der Branchenverband.

13.10 Uhr: Urlaubspläne noch auf Sand gebaut
Die Hälfte der Länder in Europa hat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge erste Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen eingeleitet. Aber hilft das auch dem Tourismus? Und ab wann?

13.02 Uhr: Hunderte feiern Auto-Disco mit Blinkern und Hupen
Feiern, bis die Batterie schlappmacht: Etwa 500 Menschen haben in Schüttorf (Grafschaft Bentheim) eine Auto-Disco gefeiert.

12.55 Uhr: Corona-Regeln: Was ist neu? Was kommt? Was gilt weiterhin?
Bei der letzten Schaltkonferenz vor zwei Wochen wurden zum ersten Mal Lockerungen beschlossen. Dieses Mal gibt es kleinere Erleichterungen – zum Beispiel für Eltern und ihre Kinder.

10.50 Uhr: Strände in Niedersachsen machen sich bereit für Besucher

Noch ist die Strandkorbvermietung wegen der Coronakrise nicht erlaubt. An einigen Stränden in Niedersachsen machen sich die Verantwortlichen bereit für die ersten Badegäste.

10.40 Uhr: Trump: Hinweise auf Coronavirus-Ursprung in Labor in China

US-Präsident Trump befeuert die These, dass das Coronavirus aus einem chinesischen Labor stammen könnte – und dass China die Pandemie womöglich nicht stoppen wollte. Zugleich lobt Trump seine eigene Regierung: Er meint, niemand habe einen besseren Job gemacht.

8.25 Uhr: DGB warnt vor Missbrauch der Krise für weiteren Jobabbau
Die massiven Auswirkungen der Corona-Epidemie treffen viele Firmen und Millionen Beschäftigte hart. Auch die üblichen Mai-Kundgebungen der Gewerkschaften fallen aus – doch Position beziehen sie trotzdem.

Freitag, 1. Mai, 7.35 Uhr: Elf digitale Spiele für Sport-Fans
Wettkampf muss nicht immer auf dem Platz stattfinden. Auch an Konsole, Rechner oder am Smartphone können Sport-Fans Herausforderungen finden. Und dabei vielleicht eine neue Facette ihrer Lieblingsdisziplin entdecken.

21.26 Uhr: So arbeiten die Celler während Corona
Kurzarbeit und Homeoffice gehören in diesen Tagen fest zur Arbeitswelt dazu. Wie läuft der Alltag zwischen Rechner und Kindern in Celle?

21.11 Uhr: Meldungen der Standesämter deuten auf mehr Tote hin
Wie wirkt sich das Coronavirus auf die Sterblichkeit aus? Das ist die Gretchenfrage dieses Frühjahrs. Weil die amtliche Sterbefall-Statistik zu langsam ist, behilft man sich mit Daten der Standesämter.

20.52 Uhr: Gerichte uneins über Verkaufsverbote für große Einzelhändler
In der Corona-Krise durften größere Geschäfte bisher nur beschränkt öffnen. In einigen Bundesländern haben Warenhäuser mit Klagen vor Gericht Erfolg, anderswo scheitern sie. Das Bundesverfassungsgericht hat nun über einen ersten Eilantrag entschieden.

20.41 Uhr: «Keine Chöre, Orchester, Blasorchester»
Die Religion kann für gläubige Menschen ein Trostspender sein in der Corona-Krise. Doch gerade das gemeinsame Feiern in Kirche, Synagoge oder Moschee war wochenlang untersagt. Das soll sich nun ändern.

19.55 Uhr: Hannover 96-Chef Kind enttäuscht
Geschäftsführer Martin Kind vom Zweitligisten Hannover 96 hat sich von der Konferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten konkretere Ergebnisse für den Fußball erhofft.

19.35 Uhr: Sport im Freien vom 6. Mai an wieder möglich
Die Menschen in Niedersachsen bekommen vom 6. Mai an wieder mehr Möglichkeiten, sich draußen sportlich zu betätigen.

19.20 Uhr: Besitzer dürfen Ferienwohnungen wieder nutzen
Niedersachsen will Mitte der Woche mit ersten vorsichtigen Schritt zum Neustart des Tourismus im Land beginnen. Zunächst dürfen Zweitwohnungsbesitzer wieder in ihre Wochenend- und Ferienhäuser, auch Dauercampen ist wieder erlaubt. Das Statement von Ministerpräsident Stephan Weil im Wortlaut gibt es HIER.

18.22 Uhr: Merkel: «Sehr klare Entscheidungen» über Sport am 6. Mai

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für die nächste Konferenz mit den Ministerpräsidenten am 6. Mai «sehr klare Entscheidungen» für den Sport in der Corona-Krise angekündigt.

18.13 Uhr: EZB: Keine Ausweitung des Anti-Krisen-Kurses

Mit Milliarden stemmen sich Europas Währungshüter gegen die Folgen der Corona-Krise. Die EZB ist zum Nachlegen bereit. Vorerst jedoch hält sich die Notenbank zurück.

18.10 Uhr: Gericht: Viertklässler wie vorgesehen zurück in die Schule

Viertklässler müssen ab Montag wie vorgesehen wieder in die Schulen. Das hat am Donnerstag das niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg zum Präsenzunterricht entschieden, wie eine Sprecherin mitteilte.

17.40 Uhr: Erste Studienergebnisse zu Corona-Wirkstoff Remdesivir
Remdesivir gilt als Hoffnungsträger bei der Suche nach Mitteln zur Behandlung von Covid-19, schon früh starteten Studien zur Wirksamkeit der Substanz. Nun liegen erste Ergebnisse vor.

17.05 Uhr: Politik vertagt Bundesliga-Entscheidung
Ein möglicher Neustart der Fußball-Bundesliga am 9. Mai dürfte nach einer erneuten Vertagung vom Tisch sein. Nun hoffen die DFL und die Clubs am kommenden Mittwoch auf ein Signal, um bis 30. Juni die Saison zu beenden.

16.55 Uhr: Corona-Krise: Spielplätze sollen wieder öffnen dürfen

Erste deutliche Lockerungen für Familien in der Corona-Krise: Rutschen und Schaukeln auf öffentlichen Spielplätzen soll wieder erlaubt werden. Die Entscheidung über Schulen und Kitas haben jedoch Bund und Länder vertagt.

16.53 Uhr: Mehr Tests bei Symptomen oder Risikogruppen sinnvoll

Anders als am Anfang der Pandemie stehen in Deutschland jetzt mehr als 800.000 Tests pro Woche zur Verfügung. Die Frage lautet nun aber: Wann ist ein Test sinnvoll?

16.50 Uhr: Kritik an staatlichen Corona-Notkrediten für Studierende

Viele klassische Studentenjobs fallen in der Corona-Pandemie weg. Um die Studierenden finanziell zu unterstützen, soll es nun Notkredite der KfW geben. Kritiker meinen, dass dadurch das Problem nur noch schlimmer werde.

16.30 Uhr: Autokonzerte in Hannover sind gefragt
Konzerte müssen auch in der Corona-Krise sein – und seien es Autokonzerte: Der Vorverkauf für diese ist in Hannover nach Veranstalterangaben erfolgreich angelaufen.

16.11 Uhr: Bund und Länder wollen Gottesdienstbesuch erlauben

Die Kirchentür soll sich wieder für Gläubige öffnen, ebenso die Tore von Synagogen oder Moscheen. Auch in Corona-Zeiten sollen Menschen wieder zu religiösen Feiern zusammenkommen. Allerdings mit Vorsicht.

16.03 Uhr: Kliniken sollen weniger Intensivbetten frei halten

Für den Kampf gegen das Coronavirus blieben in den Krankenhäusern zur Sicherheit Betten leer, Operationen wurden verschoben. Nun soll die normale Versorgung aber wieder allmählich hochgefahren werden.

15.24 Uhr: Wirtschaft der Eurozone bricht wegen Corona-Krise ein

Geschlossene Geschäfte, Reiseverbote, stillstehende Produktionsanlagen: Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft global mehr oder weniger lahmgelegt. In Europa bekommen das vor allem Frankreich, Spanien und Italien zu spüren.

15.20 Uhr: Tui hofft auf nachgeholte Reisen im Spätsommer

Der Reiseanbieter Tui hat die Hoffnung auf das Sommergeschäft noch nicht abgeschrieben. Zwar verlängerte Tui Deutschland den Reisestopp ins Ausland bis Mitte Juni. Im Inland werden die Reisen allerdings nur bis Mitte Mai ausgesetzt.

15.16 Uhr: Erste Studienergebnisse zu Corona-Wirkstoff Remdesivir

Remdesivir gilt als Hoffnungsträger bei der Suche nach Mitteln zur Behandlung von Covid-19, schon früh starteten Studien zur Wirksamkeit der Substanz. Nun liegen erste Ergebnisse vor.

15.07 Uhr: WHO Europa: Suche nach Corona-Impfstoff noch ein weiter Weg

In mehreren Ländern wird derzeit an einem Impfstoff gegen das Coronavirus geforscht. Doch wann einer solcher Wirkstoff zur Verfügung steht und welcher am Ende der effektivste ist, das steht in den Sternen. Die WHO warnt deshalb vor übertriebenen Hoffnungen.

15.03 Uhr: Thyssenkrupp erhält Staatshilfe in Milliardenhöhe

Die Corona-Pandemie hat den Stahlriesen ThyssenKrupp auf dem falschen Fuß erwischt. Der Konzern hat auch vorher große Finanzprobleme gehabt und bekommt nun den Beistand des Staats.

14.11 Uhr: Sportliche Chancen nächstes Jahr nutzen
Für Florian Wellbrock war am Wochenende eigentlich ein wichtiger Olympia-Formcheck geplant, andere Schwimmer hätten um die letzten Tokio-Tickets gekämpft. Wegen der Corona-Krise müssen sie umdisponieren. Ein Leistungsträger sagt, warum er weitermacht.

13.51 Uhr: Bund will Spielplätze und Museen wieder öffnen
Behutsame Öffnungsschritte ja – eine große Lockerungswelle aber erst einmal nicht, darüber soll erst nächste Woche entschieden werden. Das ist die Marschroute der Bundesregierung für die Beratungen mit den Ländern. Eine Erleichterung gibt es vor allem für Eltern mit Kindern.

13.41 Uhr: Entscheidung über weitere Corona-Lockerungen erst am 6. Mai

Wird es einen weiteren größeren Öffnungsschritt bei den strikten Corona-Beschränkungen in Deutschland geben? Der Bund will erst nächste Woche darüber entscheiden.

13.26 Uhr: Entscheidung über Bundesliga-Neustart wohl nächste Woche

Die Bundesliga wartet auf das politische Signal für einen Saison-Neustart. Doch damit könnte es noch etwas länger dauern. Hinter den Kulissen werden die Vorbereitungen auf den Tag X dennoch weiter vorangetrieben.

13.10 Uhr: Corona-Pandemie belastet Chemiekonzern BASF

BASF bekommt die Corona-Krise zu spüren. Die Nachfrage sinkt und damit auch der Gewinn. Dabei befand sich das Unternehmen auch vor der Krise schon inmitten eines Sparprogramms.

12.23 Uhr: DFL bestätigt: Ab sofort Corona-Tests bei Bundesligisten

Die Fußballprofis der Bundesliga und der 2. Bundesliga werden ab diesem Donnerstag flächendeckend auf das Coronavirus getestet.

12.19 Uhr: Celler Fußballer müssen sich gedulden

Wie geht's weiter? Die Celler Fußballer haben mehrheitlich für einen Saisonabbruch votiert. Der NFV plant nun einen außerordentlichen Verbandstag.

12.13 Uhr: Klamme Studenten bekommen staatliche Notkredite

Kellnern, Zeitungen austragen, Nachhilfe – alles Möglichkeiten, sich im Studium etwas dazuzuverdienen. Doch in der Pandemie fallen auch viele solcher Nebenjobs weg. Der Bund springt nun ein – aber nicht genug, meinen manche.

12.06 Uhr: Kinder vermutlich genauso ansteckend wie Erwachsene

Bisher waren viele Fragen zur Rolle von Kindern bei Sars-Cov-2 offen - in vielen Auswertungen waren sie nicht eingeschlossen. Nun haben Forscher um den Virologen Christian Drosten eine neue Studie veröffentlicht. Sie warnen vor einer uneingeschränkten Öffnung von Schulen und Kindergärten.

12 Uhr: Kirchen stellen sich auf Einnahmerückgänge ein

Die Kirchen in Niedersachsen rechnen wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie mit einem deutlichen Rückgang der Kirchensteuereinnahmen.

10.35 Uhr: Betriebe melden für 10,1 Millionen Menschen Kurzarbeit an

Deutschlands Betriebe melden für mehr als zehn Millionen Menschen Kurzarbeit an – damit wurden selbst die Prognosen der kühnsten Volkswirte weit übertroffen. Die Zahl wirft ein Licht auf das wahre wirtschaftliche Ausmaß der Coronakrise.

10.27 Uhr: Corona treibt Kurzarbeit auf Rekordstand: Mehr Arbeitslose

Die wirtschaftlichen Folgen der Viruskrise sind drastisch – das zeigt sich auch im Nordwesten. Die Kurzarbeit klettert auf Höchstwerte, die übliche Frühjahrsbelebung bleibt aus. Es drohen viele Entlassungen.

10.23 Uhr: Corona-Kontaktbeschränkungen werden wohl verlängert

Vor Beratungen von Bund und Ländern hat das Kanzleramt Erwartungen an schnelle Lockerungen gedämpft. Kontaktbeschränkungen sollen erst einmal verlängert werden. Kanzleramtschef Braun erwartet auch eine Entscheidung über einen Bundesliga-Neustart erst nächste Woche.

10.09 Uhr: Regierung in Rom beschließt Einsatz von Corona-App

Eine Corona-App in Italien soll dabei helfen, schnell zu erfahren, ob man sich in der Nähe eines Corona-Infizierten aufgehalten hat.

10.04 Uhr: Tonne: Einschulungsfeiern mit anderem Rahmen

Trotz der Corona-Pandemie wird es auch in diesem Jahr für die Erstklässler Einschulungsfeiern geben.

9.33 Uhr: Söder warnt vor zweiter Corona-Welle

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder zeigt Verständnis, wenn andere Bundesländer mit Lockerungen in der Corona-Krise schneller vorangehen wollen. Er selber wolle jedoch zurückhaltend bleiben.

8.37 Uhr: Heimarbeit in Corona-Krise treibt Microsoft-Geschäft an

In der Corona-Krise wird mehr von Zuhause gearbeitet. Microsoft profitiert davon, weil dabei Software in der Cloud genutzt wird - und zum Teil auch neue Windows-Notebooks gekauft wurden.

8.34 Uhr: Städte bieten Alternativen zu geschlossenen Spielplätzen

In der Debatte um weitere Lockerungen kommen Spielplätze noch selten vor. Dabei sind Kinder Experten zufolge stark von den Einschränkungen in der Corona-Krise betroffen. Nun reagieren einige Städte.

8.28 Uhr: Stärkster Wirtschaftseinbruch in Frankreich seit 1949

Frankreichs Wirtschaft hat im ersten Quartal wegen den Folgen der Corona-Krise den stärksten Konjunktureinbruch seit mehr als 70 Jahren erlitten.

8.16 Uhr: CD-Kaserne verschiebt einige Veranstaltungen

Die CD-Kaserne hat wegen der Coronakrise sämtliche Veranstaltungen verschoben. Manche sind auch komplett abgesagt worden. Ein erster Überblick.

8.13 Uhr: Corona-Krise: Legt die EZB noch einmal nach?

Die Corona-Krise stürzt Europa in eine schwere Rezession. Regierungen und die Europäische Zentralbank stemmen sich mit Milliarden dagegen. Die Notenbank hält sich weitere Optionen offen.

8.09 Uhr: Bund-Länder-Runde: Weitere größere Lockerungen noch offen

Die Bürger zeigen bisher eine große Bereitschaft, die Beschränkungen in der Corona-Krise einzuhalten. Doch die Ungeduld wächst - je näher die Ferien kommen. Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sind in der Zwickmühle.

8.05 Uhr: Jedem Zweiten geht Lockerung zu schnell

Immer wieder hat Kanzlerin Merkel davor gewarnt, bei den Maßnahmen gegen Corona zu schnell nachzulassen. Eine aktuelle Umfrage stützt ihre Haltung.

8.01 Uhr: Großbritannien registriert zweitmeiste Corona-Tote in Europa

Großbritannien hat nun auch die mit dem Coronavirus infizierten Menschen, die in Pflegeheimen oder Privathaushalten starben, in die Statistik aufgenommen. Damit ist es nun das Land mit den zweitmeisten Opfern in Europa.

7.11 Uhr: Der Boom von Drive-in-Angeboten in der Corona-Pandemie

Auto-Konzerte, Autofilm-Festivals, Auto-Gottesdienste und Auto-Discos - all das sind aus der Not geborene Drive-in-Formate. Die Veranstalter gehen in der Pandemie neue Wege. Was wird in Niedersachsen angeboten?

6.01 Uhr: Rettet uns der Sommer vor der Corona-Pandemie?

Sobald die Temperaturen steigen und die Sonne sich blicken lässt, haben es Grippe- und andere Erkältungserreger immer schwerer. Aber gilt das auch für das neue Coronavirus - rettet uns der Sommer? Experten sehen vor allem ein Problem.

Donnerstag, 30. April, 6.01 Uhr: Corona belastet Arbeitsmarkt: Details zur Lage im April

Die Folgen der Corona-Pandemie für Betriebe und Arbeitnehmer im Nordwesten stehen am Donnerstag im Zentrum der neuen Arbeitsmarktstatistik für den April.

21.51 Uhr: US-Wirtschaft schrumpft wegen Corona

Das wahre Ausmaß der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise in den USA ist immer noch nicht absehbar. Mindestens 26 Millionen haben ihren Job verloren, die Wirtschaft schrumpft bereits.

20.41 Uhr: Freitagsgebete im Ramadan dürfen nicht verboten werden

Im Fastenmonat Ramadan treffen die Gottesdienst-Verbote wegen Corona Muslime besonders hart. Das Bundesverfassungsgericht sieht das Infektionsrisiko. Ein Verbot ohne jede Ausnahme geht aber zu weit.

20.31 Uhr: Zahl der Corona-Toten in Großbritannien nach oben korrigiert

Bislang waren in England und Wales die Toten in Pflegeheimen nicht mitgezählt worden. Sie machen aber inzwischen wohl einen erheblichen Teil der Sterbefälle durch das Coronavirus aus.

20.01 Uhr: Studie: Corona-Fehlinformationen durch Promis gefährlich

Unternehmer Elon Musk und US-Präsident Donald Trump sinnierten öffentlich über die möglicherweise hilfreiche Wirkung von Malariamitteln bei einer Infektionen mit dem Coronavirus. Das hatte Folgen.

19.11 Uhr: Vuelta-Start in den Niederlanden wegen Coronakrise abgesagt

Der in diesem Jahr in den Niederlanden geplante Start der Spanien-Rundfahrt ist wegen der Coronakrise abgesagt.

18.31 Uhr: Am Tropf der Lockerungen: Bundesliga vor größter Hürde

Die politisch Verantwortlichen sind vom Bundesliga-Konzept offenbar überzeugt, doch für einen schnellen Start braucht es ein klares Signal. Auf das akribisch ausgearbeitete Hygienekonzept folgt im Werben um Akzeptanz nun eine Charmeoffensive bei Kritikern.

18.01 Uhr: Corona-Warn-App: SAP und Telekom sollen es richten

Corona-Apps sollen helfen, Infektionsketten nachzuverfolgen, wenn Ausgehbeschränkungen gelockert werden. Die Nutzung der App soll freiwillig sein.

17.41 Uhr: Bundesregierung verlängert weltweite Reisewarnung

Den Osterurlaub hat das Coronavirus bereits auf dem Gewissen, jetzt müssen auch die Pfingstferien dran glauben - zumindest was Reisen ins Ausland angeht. Vom Sommerurlaub am Mittelmeer darf allerdings weiter geträumt werden.

16.51 Uhr: Am Tropf der Lockerungen: Bundesliga vor größter Hürde

Die politischen Verantwortlichen sind vom Bundesliga-Konzept offenbar überzeugt, doch für einen schnellen Start braucht es ein klares Signal. Auf das akribisch ausgearbeitete Hygienekonzept folgt im Werben um Akzeptanz nun eine Charmeoffensive bei Kritikern.

16.35 Uhr: Pflegeheime bekommen Tablets für Videosprechstunden

Die rund 1400 Pflegeheime in Niedersachsen sollen mit Tablets ausgestattet werden, damit Pflegebedürftige per Video mit Ärzten und Angehörigen in Kontakt bleiben können.

15.55 Uhr: Länderchefs verschieben Beratungen über Auto-Kaufprämien
Die für den Nachmittag geplanten Gespräche der Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg über mögliche Auto-Kaufprämien sind verschoben worden.

15.46 Uhr: Bosch sieht für 2020 weltweit tiefe Rezession
Die Autobranche befindet sich ohnehin schon in der Krise, nun kommt auch noch Corona hinzu – Bosch sieht wenig zuversichtlich ins laufende Jahr. Immerhin: Der Pandemie sagt der Technologiekonzern mit eigenen Mitteln den Kampf an.

15.40 Uhr: Landgericht erwartet Flut von Schadenersatzklagen
Das Landgericht Hannover erwartet in der Corona-Krise eine stark wachsende Zahl an Schadenersatzklagen gegen den Staat.

15.30 Uhr: Weitere Corona-Hilfen für Beschäftigte und Arbeitslose
Die Bundesregierung legt beim Kurzarbeitergeld nach. Das soll in Zeiten der Corona-Pandemie Beschäftigte und auch Unternehmen helfen. Drei Ressortchefs verlangen mehr.

15.11 Uhr: München bleibt Spielort der Fußball-EM
In der Münchner Allianz Arena sollen 2021 weiterhin vier EM-Partien ausgetragen werden. Der Stadtrat stimmt der Verschiebung zu. Der Oberbürgermeister spricht von einem guten Signal in Corona-Zeiten.

15.03 Uhr: Koffer vor Landtag: Mitarbeiter von Reisebüros fordern Hilfe
Aus Sorge um ihre Arbeitsplätze haben Mitarbeiter von Reisebüros vor dem Landtag für einen Rettungsschirm demonstriert. Als Sinnbild für die aktuelle Situation in der Branche stellten die Demonstranten außerdem einen Flugzeugabsturz nach.

14.45 Uhr: Arbeitsmarkt gerät unter Druck

Arbeitnehmer und Firmen müssen sich auf wirtschaftlich harte Corona-Zeiten stellen. Die Bundesregierung erwartet wegen der Corona-Krise eine höhere Arbeitslosigkeit in Deutschland.

14 Uhr: Kurzarbeit trifft in Celle vor allem Kleinunternehmen

Sven Rodewald spricht über den enormen Anstieg von Kurzarbeit in Celle wegen der Coronakrise und die derzeitige Situation bei der Agentur für Arbeit.

13.45 Uhr: Erste Handelsketten mit Schutzmasken «zum Selbstkostenpreis»

Viele Ketten wollen den Mund-Nase-Schutz rasch in ihr Angebot aufnehmen. Aldi Süd hat heute bereits damit angefangen. Lidl zieht am Donnerstag nach.

13.38 Uhr: Stufenplan für Öffnung von Gastronomie und Hotels

Mit einem Drei-Stufen-Plan wollen die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Niedersachsen schrittweise die coronabedingten Einschränkungen für den Tourismus, die Gastronomie und die Hotellerie zurücknehmen.

12.33 Uhr: Bundesregierung verlängert weltweite Reisewarnung

Den Osterurlaub hat das Coronavirus bereits auf dem Gewissen, jetzt muss auch der Pfingsturlaub dran glauben. Zumindest was Auslandsreisen angeht. Den Sommerurlaub will die Bundesregierung bei der Verlängerung der Reisewarnung aber noch nicht antasten.

12.05 Uhr: So läuft das digitale Lernen in Corona-Zeiten im Landkreis Celle

Insgesamt sind Lehrer und Schüler mit dem Home-Schooling zufrieden. Kein Wunder, wenn in Mathe auf einmal Kekse backen auf dem Stundenplan steht.

12 Uhr: Tui erwartet schrittweise Öffnung des Tourismus

Der Reisekonzern Tui rechnet damit, dass die Wiederaufnahme des Tourismus in der Coronakrise in Etappen erfolgen wird.

11.03 Uhr: Notplan der Formel 1: Hockenheim-Bosse offen für Gespräche

Die Geschäftsführung des Hockenheimrings steht der möglichen Austragung eines Formel-1-Rennens noch in dieser durch die Corona-Krise beeinträchtigen Saison offen gegenüber.

10.15 Uhr: Bundesregierung rechnet mit schwerer Rezession

Die Bundesregierung rechnet infolge der Corona-Krise mit einer schweren Rezession in Deutschland. Sie erwartet in ihrer Frühjahrsprojektion, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in diesem Jahr um 6,3 Prozent sinkt, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen erfuhr.

10.12 Uhr: Coronakrise sorgt für heftigen Gewinneinbruch bei Daimler

Die Corona-Pandemie gibt bei Daimler weiter den Takt vor und macht alle Planungen des Autobauers zunichte. Auch finanziell muss der Konzern viele Federn lassen – und Vorstandschef Källenius jetzt das Geld zusammenhalten.

10.09 Uhr: Deutsche Bank erwartet erneut schwieriges Jahr

Nach fünf Verlustjahren in Folge sollte 2020 endlich wieder ein Erfolgsjahr für die Deutsche Bank werden. Der Auftakt war besser als allgemein erwartet. Doch ganz so rosig ist die Zwischenbilanz nicht.

10.05 Uhr: Nein zu Geisterspielen - Mehrheit gegen Tests für Profis

Die Fortsetzung der Fußball-Bundesliga inmitten der Corona-Pandemie mit sogenannten Geisterspielen wird von einem Großteil der Deutschen abgelehnt.

10.01 Uhr: Länder beraten Autoprämien: VW-Betriebsrat will «Impulsstoß»

Volkswagen hat sich vor Beratungen der Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg über mögliche Auto-Kaufprämien in der Corona-Krise für eine weitreichende Förderung ausgesprochen.

9.58 Uhr: Corona: VW erwartet 2020 «gravierend rückläufiges Ergebnis»

Der VW-Konzern stellt sich wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf deutlich schlechtere Geschäftszahlen im laufenden Jahr ein.

8.44 Uhr: New York: Von Geisterhäusern und Gottvertrauen

Die Millionenmetropole wurde von der Pandemie hart getroffen – und geht damit ganz unterschiedlich um. Während die Einwohner reicher Gegenden New York größtenteils verlassen haben, sind ärmere Viertel stark vom Virus betroffen. Sechs Orte – sechs Geschichten aus der Krise.

8.37 Uhr: Corona lässt Energieverbrauch und CO2-Ausstoß sinken

Eine Wirtschaft auf Sparflamme wegen der Corona-Pandemie bedeutet weniger Energiebedarf, bei Erdöl merken Verbraucher den Preiseffekt schon deutlich. Auch für das Klima ist der Rückgang der Nachfrage positiv. Die Frage ist, ob und wie lange die Entwicklung trägt.

8.32 Uhr: Bericht: Reisewarnung soll bis Mitte Juni verlängert werden

Die Bundesregierung will die weltweite Reisewarnung wegen der Coronavirus-Pandemie einem Medienbericht zufolge bis mindestens Mitte Juni verlängern.

8.29 Uhr: Spanien macht Vier-Phasen-Plan für Pandemie

Angesichts der verheerenden wirtschaftlichen Aussichten wächst in vielen Ländern die Ungeduld. Ausgangsbeschränkungen und andere Schutzmaßnahmen sollen gelockert werden. Auch in stark von der Pandemie betroffenen Ländern.

8.27 Uhr: Fast jeder Zweite lehnt Grenzöffnungen für Sommerurlaub ab

Strandurlaub auf Mallorca oder Wandern in Österreich: Bisher dämpft die Bundesregierung alle Hoffnungen, dass solche Sommerurlaubspläne verwirklicht werden können. Viele haben sich damit bereits abgefunden – und unterstützen den harten Kurs sogar.

8.24 Uhr: Mehr Tests, mehr Hilfen für Arbeitnehmer

Erst vor wenigen Wochen wurden zahlreiche Regelungen verabschiedet, um die Folgen der Corona-Krise abzufedern. Nun sollen eine Reihe weitere folgen – es geht auch um ein klareres Lagebild der Pandemie.

8.01 Uhr: Bundesliga-Geisterspiele: Sportminister geben grünes Licht

Nach dem grünen Licht des Arbeitsministeriums gibt es für die Fußball-Bundesliga auch positive Signale von der Sportministerkonferenz für den Wiederbeginn mit Geisterspielen ab Mitte/Ende Mai.

7.31 Uhr: Formel-1-Notplan auch mit Hockenheimring möglich

Die Formel 1 könnte in ihren Not-Kalender für diese Saison Medienberichten zufolge auch ein Rennen auf dem Hockenheimring aufnehmen.

Mittwoch, 29. April, 6.01 Uhr: Trump: Die schlimmsten Tage der Pandemie liegen hinter uns

Ende Februar prognostizierte US-Präsident Trump noch, dass die Zahl der Corona-Fälle bald bei «nahe Null» liegen werde. Inzwischen sind mehr als eine Million Infektionen in dem Land nachgewiesen. Trump versprüht Optimismus - zu früh?

21.51 Uhr: Formel-1-Notplan auch mit Hockenheimring möglich

Die Formel 1 könnte in ihren Not-Kalender für diese Saison Medienberichten zufolge auch ein Rennen auf dem Hockenheimring aufnehmen.

21.21 Uhr: Frankreich lockert strenge Regeln ab 11. Mai

Es sind kleine Schritte in Richtung Freiheit, die Frankreich ab dem 11. Mai plant. Dann sollen die strengen Ausgangsbeschränkungen enden. Wer aber glaubte, dann werde es auch nur ansatzweise wieder so sein wie früher, hat sich getäuscht.

20.21 Uhr: Familienminister wollen Kitas «behutsam» öffnen

Millionen Eltern betreuen ihre Kinder derzeit zuhause. Viele fühlen sich von der Politik allein gelassen, weil Geschäfte und Schulen öffnen, aber Kitas dicht bleiben. Die Familienminister von Bund und Ländern haben beraten - besonders konkret ist das Ergebnis nicht.

19.51 Uhr: Corona-Tests in Hochhauskomplex: Fünf Bewohner infiziert

Die Ergebnisse sind da, aber der Alltag geht noch nicht wieder richtig los in den Hochhäusern mit mehreren infizierten Bewohnern in Nordrhein-Westfalen. Das Gesundheitsamt musste noch die Kontaktpersonen dieser Virus-Träger ermitteln.

19.01 Uhr: Österreicher dürfen wieder raus - Hotels starten am 29. Mai

Die Öffnung der ersten Geschäfte brachte in Österreich keinen Rückschlag im Anti-Corona-Kampf. Deshalb setzt das Land seine Exit-Strategie nun weiter um und beendet die Ausgangsbeschränkungen. Andere EU-Partner wie Frankreich und Spanien sind vorsichtiger.

18.53 Uhr: Frankreich lockert strenge Regelungen ab 11. Mai

Es sind kleine Schritte in Richtung Freiheit, die Frankreich ab dem 11. Mai plant. Dann sollen die strengen Ausgangsbeschränkungen enden. Wer aber glaubte, dann werde es auch nur ansatzweise wieder so sein wie früher, hat sich getäuscht.

18.45 Uhr: UEFA setzt Ligen Frist für Entscheid zur Saisonfortsetzng

Die Europäische Fußball-Union UEFA hat den nationalen Ligen einem Medienbericht zufolge eine Frist von knapp vier Wochen für die Entscheidung über eine Fortsetzung der Saison gesetzt.

17.33 Uhr: Kultusminister: Rückkehr in Schulen vor Sommerferien

Von Normalität ist das weit entfernt, was die Länder für die schrittweise Wiedereröffnung der Schulen planen. Dennoch: So streng wie in anderen Lebensbereichen sollen die Regeln für den Unterricht nicht werden.

17.27 Uhr: Land steckt Überschuss in Corona-Bewältigung und Klimaschutz

Niedersachsen will weitere Millionen aus dem Haushaltsplus der vergangenen Jahres in die Bewältigung der Corona-Krise und in den Klima- und Naturschutz investieren.

17.20 Uhr: Starttermin der Tour de France offenbar wieder in Gefahr

Der bereits auf Ende August verschobene Start der Tour de France ist wegen der Coronavirus-Pandemie offenbar wieder in Gefahr.

17.17 Uhr: Celler "Rats-TV" als neue Krisen-App?

Ratssitzungen als Livestream im Internet: Andernorts wird das schon praktiziert. Macht es Corona nun auch in Celle möglich? Die AfD-Stadtratsfraktion fordert in einem aktuellen Antrag, Rats- und Fachausschusssitzungen per Video live im Internet zu übertragen.

16.53 Uhr: Wie ein Virus die Welt verändert
Wo breitet sich das Coronavirus gerade am rasantesten aus? Wo sind die Gegenmaßnahmen am härtesten und die Folgen am dramatischsten? Aber auch: Wo gibt es Hoffnung? Diesen Fragen sind Korrespondenten in aller Welt nachgegangen – von Washington bis Wuhan.

16.41 Uhr: Kliniken können Corona-Reserve verkleinern
Für den Kampf gegen das Coronavirus blieben in den Krankenhäusern zur Sicherheit etliche Betten leer, Operationen wurden verschoben. Die Geduldsprobe für viele andere Patienten soll nun allmählich enden.

15.51 Uhr: Celler Pastoren laufen Staffel-Halbmarathon
Mit Gottes Segen auf allen Wegen: Vier Celler Pastoren haben ihre Sportlichkeit unter Beweis gestellt und als Staffel einen Halbmarathon absolviert.

15.22 Uhr: Corona verschärft Schalker Lage
Die Corona-Pandemie verschärft die Schalker Finanzlage. Die Verbindlichkeiten von knapp 200 Millionen Euro sind aber nicht das Problem. Der Club sucht weitere Einsparpotenziale und ist nicht akut von einer Insolvenz bedroht.

15.03 Uhr: Trump hofft auf «spektakuläre» Erholung der US-Wirtschaft
Mehr als 26 Millionen Arbeitslose, ein historischer Einbruch des Wachstums. Die Fakten zeigen: Trump bricht sein Wahlkampf-Argument weg. Aber der US-Präsident verbreitet weiter Optimismus.

14.55 Uhr: Nun bundesweite Maskenpflicht auch im Einzelhandel
Zunächst versuchte Berlin, bei der Maskenpflicht in der Corona-Krise differenziert vorzugehen. Am Ende aber gibt der Senat diese Strategie auf.

14.52 Uhr: UEFA setzt Ligen Frist für Entscheidung bis 25. Mai
Die Europäische Fußball-Union UEFA hat den nationalen Ligen einem Medienbericht zufolge eine Frist von knapp vier Wochen für die Entscheidung über eine Fortsetzung der Saison gesetzt.

14.33 Uhr: Trainieren mit Fitness-Experte Ted Spitzer
Er ist mehrfacher Deutscher und Europameister im Fitness-Zehnkampf: der Celler Ted Spitzer. In kurzen Videos zeigt er die besten Übungen für Zuhause in der Coronakrise.

14.22 Uhr: Quarantäne, Hygiene und Modus für Basketball-Bundesliga
Nach dem Entschluss zur Fortsetzung der Saison geht die Arbeit für die Basketball-Bundesliga erst richtig los. Viele Fragen sind für die erhoffte Rückkehr in den Spielbetrieb offen. Ein Vereinsvertreter verspricht: Die Halle wird «der sicherste Ort in der Republik».

14.17 Uhr: Angeln an Vereinsgewässern ist in der Corona-Krise erlaubt
Angeln an Vereinsgewässern ist nach einer Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Braunschweig vorläufig erlaubt. Nach dem Beschluss fallen Vereinsgewässer nicht unter die Corona-Verordnungen zu Sportstätten und Freizeiteinrichtungen.

14.14 Uhr: Kultusminister: Rückkehr in Schulen vor Sommerferien
Wie geht es in der Corona-Krise weiter mit der Öffnung der Schulen? Die Kultusminister der Länder schlagen den Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel ein Konzept vor.

14.09 Uhr: Bayer trotzt Corona-Krise - sieht aber Risiken für Zukunft

Die Corona-Pandemie hat dem Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer bisher wenig anhaben können, dennoch sieht Konzernchef Werner Baumann Risiken.

13.52 Uhr: Vor Sommerferien: Jeder Schüler soll Schule besucht haben

Wie geht es in der Corona-Krise weiter mit der Öffnung der Schulen? Die Kultusminister der Länder schlagen den Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel ein Konzept vor.

13.48 Uhr: RKI apelliert an die Bevölkerung: Weiter an Regeln halten

Seit Beginn des Corona-Ausbruchs in Deutschland liegt ein großes Augenmerk auf Zahlen: Neuinfektionen, Verdopplungszeit oder Reproduktionszahl etwa. Das RKI betont nun, ein viel diskutierter Wert solle nicht zu viel Gewicht bekommen.

13.27 Uhr: Urlaub trotz Corona? Tourismusbranche drängt auf Lösungen

Hotelzimmer und Ferienwohnungen stehen in der Corona-Krise leer, die Grenzen sind zu. Die Tourismusbranche trifft das hart. Auch Aussichten auf nationale Lockerungen machen nicht allen Mut.

13.22 Uhr: Mittelständler verlieren 75 Milliarden Euro Umsatz

Mittelständische Firmen gelten als eine tragende Säule der deutschen Wirtschaft. Auch sie trifft die Corona-Krise hart. Die Förderbank KfW bescheinigt den Unternehmen aber eine gestiegene Widerstandskraft.

13.15 Uhr: AfD in Zeiten von Corona

Gauland bezeichnet die AfD gerne als «gärigen Haufen». Jetzt, wo auch Politiker viel mehr Zeit als sonst in den eigenen vier Wänden und den sozialen Medien verbringen, gärt es gerade wieder einmal besonders heftig.

13.11 Uhr: Wer entscheidet, ob der Ball in der Bundesliga wieder rollt?

Macht die Bundesliga das Leben in Zeiten der Kontaktbeschränkungen erträglicher? Auch wenn die Spiele vor leeren Rängen stattfinden? Und was sagt man dann den Hobby-Kickern, die weiter nicht auf den Platz dürfen? Keine leichte Entscheidung, finden auch die Sportminister.

12.39 Uhr: Corona-Massentest in Hochhaus-Komplex: Fünf infiziert

Ein Hochhaus-Komplex mit Ausgehverbot und Sicherheitsdienst vor der Tür: In Grevenbroich wurde ein Corona-Massentest nötig, weil sich einige Infizierte nicht an Quarantäne-Auflagen gehalten hatten.

12.11 Uhr: Fast 50 Prozent für Bundesliga-Geisterspiele im Free-TV

Bei einer Fortsetzung der Fußball-Bundesliga ist ein Großteil der Deutschen für eine Übertragung der Geisterspiele im frei empfangbaren Fernsehen.

12 Uhr: Österreich hebt nach 46 Tagen Ausgangsbeschränkungen auf

Die Öffnung der ersten Geschäfte brachte keinen Rückschlag. Deshalb setzt Österreich seine Exit-Strategie in der Corona-Krise weiter um – und nennt auch ein Öffnungsdatum für Hotels.

10.54 Uhr: Bahn verlängert Kulanzregelung über 1. Mai hinaus

Wer eine Bahnreise über das kommende lange Wochenende geplant hatte und nicht antreten will, kann seine Fahrkarte in einen Gutschein umtauschen.

10.51 Uhr: Corona-Massentest in Hochhaus-Komplex: Ergebnisse erwartet

Ein Hochhaus-Komplex mit Ausgehverbot und Sicherheitsdienst vor der Tür: In Grevenbroich wurde ein Corona-Massentest nötig, weil sich einige Infizierte nicht an Quarantäne-Auflagen gehalten hatten.

10.47 Uhr: Noch keine Einigung zu Lufthansa-Rettung

Die Lufthansa schafft es nach eigenen Angaben nicht aus einer Kraft aus der Corona-Krise und ruft nach Hilfe vom Staat. Der milliardenschwere Rettungsschirm lässt noch auf sich warten.

10.41 Uhr: Jedes neunte Geschäft im Einzelhandel von Insolvenz bedroht

Düstere Aussichten für den Einzelhandel: Der Handelsverband Deutschland befürchtet infolge der Pandemie mit bis zu 50.000 Insolvenzen.

10.35 Uhr: Ifo-Institut: Unternehmen bereiten sich auf Entlassungen vor

Vor der Corona-Krise zeigte sich der deutsche Arbeitsmarkt robust. Doch als Folge der Corona-Pandemie rechnet das Münchener Forschungsinstituts ifo mit einer Steigerung der Arbeitslosigkeit in Deutschland.

9.04 Uhr: Celler Start-Up fertigt Gesichtsschutzmasken an

Das Celler Start-Up-Unternehmen "Merijaan" musste das Upcycling von Plastikresten in Sri Lanka wegen Corona unterbrechen. Jetzt hat die kleine Firma ihre Produktion umgestellt.

8.52 Uhr: Trump rechnet mit «spektakulärer» Erholung der US-Wirtschaft

Mehr als 26 Millionen Arbeitslose, ein befürchteter Rückgang des Wachstums wie seit der Weltwirtschaftskrise nicht mehr - US-Präsident Trump bricht sein wichtigstes Wahlkampf-Argument weg. Nun verbreitet Trump Optimismus: Die Wirtschaft werde «phänomenal» zurückkommen.

8.47 Uhr: Celler Eisermann wird Masken-Mann

Clever umgesattelt: So wird aus einem Bratwurst-Verkäufer ein Corona-Masken-Mann.

8.43 Uhr: Spahn: Kliniken sollen wieder in Normalbetrieb

Gesundheitsminister Jens Spahn fordert einem Medienbericht zufolge, dass nur noch 25 statt 50 Prozent der Intensivbetten für Covid-19-Erkrankte in den Klinikien reserviert werden sollen.

8.30 Uhr: Mehr Stromverbrauch durchs Homeoffice

Homeoffice und kaum Außer-Haus-Aktivitäten - das dürfte die privaten Stromrechnungen klettern lassen. Luft könnte der Staat den Verbrauchern bei EEG-Umlage oder Stromsteuer verschaffen.

8.01 Uhr: RKI: Corona-Ansteckungsrate steigt wieder

Laut dem Robert-Koch-Institut liegt die so genannte Reproduktionsrate jetzt bei 1,0 - in den vergangenen Tagen betrug der Wert 0,9. Die Zahl der Menschen, die sich hierzulande mit dem Coronavirus infizieren, steigt wieder etwas schneller.

6.30 Uhr: Madrid und Paris wollen Corona-Auflagen lockern

Großbritannien wagt sich noch nicht an Lockerungen in der Corona-Krise, drei andere besonders stark betroffene Länder in Europa schon. Nach Italien wollen nun auch Spanien und Frankreich den Menschen wieder etwas mehr Freiheiten einräumen.

Dienstag, 28. April, 6.01 Uhr: Europas Fußball-Ligen grübeln über Wege aus der Krise

Saisonabbruch, Geisterspiele oder sogar Partien vor Zuschauern - der Umgang der europäischen Fußball-Ligen mit der Corona-Krise ist höchst unterschiedlich. Nicht nur in Deutschland wird kontovers diskutiert.

22.51 Uhr: Mehr als 156.200 Corona-Nachweise in Deutschland

In Deutschland sind bis Montagabend mehr als 156.200 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden

20.30 Uhr: Celler kaufen nicht mehr oben ohne

Celle nimmt den Kampf gegen die Corona-Pandemie ernst: Die Maskenpflicht beim Einkaufen und Busfahren wird vom überwiegenden Teil der Bevölkerung eingehalten. Es gibt aber auch Irritationen.

20.21 Uhr: Kultusminister diskutieren Rückkehr-Vorschlag für Schulen

Küchentisch statt Klassenzimmer: So sah für viele Kinder und Jugendliche der Lernalltag aus in den letzten Wochen. Nach und nach sollen nun immer mehr von ihnen zurückkehren in die Schulen.

19.45 Uhr: Celler Tanzschulen geben Video-Unterricht

Einige Celler Tanzschulen haben in Zeiten von Corona ihr Online-Angebot ausgebaut. Über Videos und Streams halten sie Kontakt zu ihren Mitgliedern.

18.55 Uhr: AKH: "Patienten sind sicher"

Das Celler AKH möchte die Menschen, die wegen der Angst vor Ansteckung nicht in die Klinik kommen, beruhigen: "Die Patienten sind sicher."

18.12 Uhr: Bundesregierung dämpft Hoffnung auf rasche neue Lockerungen

Am Donnerstag berät Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten erneut über die Corona-Krise. Weitreichende Entscheidungen wird es aber wohl erst eine Woche später geben. Bayern plant eigene Konzepte

18.01 Uhr: Erstes Erleichterung: Neuinfektionen rückläufig

Die Zahl der Corona-Infektionen in Niedersachsen steigt deutlich langsamer, in den Kliniken stehen viele Betten für Betroffene frei. Für den Krisenstab der Landesregierung ist dies ein Zeichen der Entspannung.

17.43 Uhr: Virologe Drosten: Erhalte Morddrohungen

Die Corona-Krise hat ihn zu einem der bekanntesten Wissenschaftler in Deutschland gemacht. So mancher sieht den Virologen Christian Drosten aber auch für die aktuellen Beschränkungen verantwortlich - und macht auf unfassbare Weise seinem Unmut Luft.

17.09 Uhr: Celler IHK warnt vor Pleitewelle während Coronakrise

Die Soforthilfe fließt, dennoch fürchtet die Celler IHK für bestimmte Branchen gravierende Folgen durch die Coronakrise. In einigen Wirtschaftszweigen „droht eine Pleitewelle ungeahnten Ausmaßes“, befürchtet Tobias Hannemann, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Celle.

17.03 Uhr: Bundesregierung dämpft Hoffnung auf rasche neue Lockerungen

Am Donnerstag berät Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten erneut über die Corona-Krise. Weitreichende Entscheidungen wird es aber wohl erst eine Woche später geben. Bayern plant eigene Konzepte.

16.26 Uhr: Umfrage: Lockerungen stimmen Unternehmen zuversichtlicher

Die ersten Lockerungen in der Corona-Krise stimmen die niedersächsischen Unternehmen einer Umfrage zufolge zuversichtlicher. Grundlage ist eine Befragung der rund 800 AGA-Mitgliedsunternehmen in Niedersachsen in der vergangenen Woche.

16.20 Uhr: Sommerurlaub: EU-Staaten ringen um gemeinsame Linie

Vor der Sommersaison ringen die EU-Staaten um eine gemeinsame Linie, um Urlaubsreisen in Europa wieder zu ermöglichen. «Wir brauchen jetzt eine Strategie für einen gemeinsamen Neustart des Tourismussektors in der EU», betonte der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß.

15.36 Uhr: Klimaschutz in Corona-Zeiten - jetzt erst recht?

Im Kampf gegen die Corona-Krise schnüren Staaten ein Notfallpaket nach dem nächsten. Immer lauter wird die Mahnung, darüber die Klimakrise nicht zu vergessen. Dabei melden sich nicht nur die üblichen Verdächtigen zu Wort.

15.11 Uhr: Politischer Richtungsstreit um Bundesliga-Fußball

Die Diskussion um eine Fortsetzung der Bundesligasaison in der Corona-Krise polarisiert gewaltig. Kritiker und Befürworter aus allen gesellschaftlichen Bereichen beteiligen sich - und untermauern damit die Bedeutung des Fußballs.

14.47 Uhr: So lief der erste Schultag nach der Corona-Pause in Celle
Sechs Wochen lang blieben die Schulen in der Celler Region wegen Covid-19 geschlossen. Jetzt sind die Abschlussklassen zurück. Von Normalität kann allerdings noch keine Rede sein.

14.41 Uhr: Regierung erwartet höhere Akzeptanz für Corona-App
Die Bundesregierung hatte sich am Wochenende bei der Corona-Warn-App für eine dezentrale Speicherung entschieden. Sie hofft, dass dies die Akzeptanz für die geplante Corona-Warn-App erhöhen wird.

14.25 Uhr: Die meisten halten sich an Maskenpflicht
Am Tag eins der landesweiten Maskenpflicht halten sich offenbar die meisten Menschen an die neuen Regeln. Doch was passiert mit denen, die keinen Mund-Nasen-Schutz tragen?

14.26 Uhr: OVG bestätigt Verkaufsverbot für große Geschäfte
Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat das aufgrund der Corona-Pandemie geltende Verkaufsverbot für Geschäfte über 800 Quadratmeter Verkaufsfläche – anders als ein Gericht in Bayern – grundsätzlich bestätigt. Geklagt hatte unter anderem das Celler Möbelhaus Wallach.

14.21 Uhr: Schaumburg-Lippe sagt kirchliche Hochzeit ab
Alexander zu Schaumburg-Lippe (61) und seine Verlobte Mahkameh Navabi (39) haben ihre für den Spätsommer geplante Hochzeitsfeier wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

14.15 Uhr: Fünf Auswechslungen wegen Corona-Krise?
In der Corona-Krise dürfen die Bundesliga-Clubs bald auf fünf Auswechslungen pro Partie hoffen. Mit dem Reformvorschlag will die FIFA die hohe Belastung der Spieler im engen Kalender mindern. Die Regel könnte auch bei der EM gelten. Noch gibt es aber offene Fragen.

14.11 Uhr: Sido und Revolverheld präsentieren Autokonzerte in Hannover
Musikstars wie Sido oder Sasha kommen im Mai und Juni zu Autokonzerten nach Hannover. Die Veranstalter machen mit der Autokultur-Reihe nach eigenen Angaben aus der Covid-19-Not eine Tugend.

13.48 Uhr: Gericht: Verbot für große Geschäfte verfassungswidrig
Die geltende 800-Quadratmeter-Regel bei der Öffnung von Geschäften sorge für eine Ungleichbehandlung, erklärt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof. Und ist damit verfassungswidrig. An ihrer Gültigkeit ändert das aber nichts.

13.38 Uhr: Vorsichtige Lockerungen in etlichen Staaten
Endlich wieder Kinderlachen auf der Straße, endlich wieder Joggen im Park, endlich wieder zum Friseur – in Trippelschritten lockern viele Regierungen die Corona-Beschränkungen. Doch dazu kommt die Warnung: Die Pandemie ist längst nicht überstanden.

12.59 Uhr: Über 74.000 Anträge auf Kurzarbeit in Niedersachsen

In Niedersachsen haben bereits mehr als 74.000 Unternehmen in der Corona-Krise Kurzarbeit beantragt.

12.57 Uhr: Britischer Premier Johnson wieder im Amt

Die Zahl der Corona-Toten in Großbritannien übersteigt inzwischen 20.000 - Schätzungen zufolge könnten sogar doppelt so viele Briten gestorben sein. Trotzdem werden die Rufe nach einer Lockerung der Kontaktbeschränkungen lauter.

12.50 Uhr: Bayer trotzt der Corona-Pandemie

Mehr Umsatz, mehr Gewinn: Bayer profitiert nicht nur von krisenbedingten Vorratskäufen bei Schmerzmitteln und Vitamintabletten. Auch in anderen Bereichen laufen die Geschäfte gut.

12.43 Uhr: Bill Gates lobt Merkel in der Corona-Krise

Die Stiftung von Bill Gates und seiner Frau Melinda unterstützt den Kampf gegen die Pandemie mit Millionen. Mit den Mitteln soll unter anderem die Entwicklung von Diagnosesystemen, Behandlungsmethoden und Impfstoffen gefördert werden.

11.30 Uhr: Norddeutsche Außenhändler nach Lockerungen optimistischer

Mit rund 150.000 Mitarbeitern zählt der Groß- und Außenhandel zu den Schlüsselbranchen in Norddeutschland. Etliche Unternehmen kämpfen um ihr Überleben, aber die Lage ist nicht mehr so düster wie vor vier Wochen.

10.54 Uhr: Formel 1 plant Saisonstart in Österreich am 5. Juli

Die Formel 1 will ihre wegen der Corona-Pandemie verschobene Saison mit einem Rennen in Österreich am 5. Juli starten.

10.50 Uhr: EU-Kommission genehmigt Staatshilfen für Condor

Die Luftfahrtbranche ist von der Corona-Krise besonders betroffen. Nun entschieden die EU-Wettbewerbshüter: Die Bundesregierung darf dem Ferienflieger Condor unter die Arme greifen.

10.46 Uhr: Adidas büßt wegen Corona fast gesamtem Quartalsgewinn ein

Adidas gehört zu den Unternehmen, die schon früh von der Corona-Krise getroffen wurden: Im wichtigen chinesischen Markt ging schon im Januar kaum noch etwas. Die Pandemie verhagelte dem zweitgrößten Sportartikelkonzern der Welt das gesamte erste Quartal.

10.43 Uhr: Ungewissheit im Theater: Wann geht der Vorhang wieder auf?

Theater lebt davon, dass es zwischen der Bühne und den Zuschauern funkt. Doch derzeit ruht der Betrieb und ist kaum wiederzubeleben. Die Künstler fordern klare politische Signale.

10.40 Uhr: Viel weniger Wohnungsanzeigen in der Corona-Krise

Wegen der Pandemie haben viele Mieter Umzüge aufgeschoben aus Unsicherheit um ihre Jobs oder Einkommen, vermuten Experten. Auch fanden Wohnungsbesichtigungen wegen der Kontaktbeschränkungen nur begrenzt statt.

9.17 Uhr: Handwerk fordert steuerlichen «Corona-Bonus»

Das Handwerk schlägt Alarm. Vielen Betrieben stehe das Wasser bis zum Hals, nicht wenige drohten unterzugehen, so der Handwerksverband. Damit das nicht passiert, geht er nun in die Offensive.

9.15 Uhr: Menschen in Deutschland setzten auf Bargeld

Bargeld gilt vielen Menschen als sicherer Hafen, obwohl es keine Zinsen abwirft. Das zeigt sich auch in der Corona-Krise. Der Umlauf von Scheinen und Münzen im Euroraum stieg im März um fast 100 Milliarden Euro oder 8 Prozent, wie aus einer Analyse der Beratungsfirma Barkow Consulting im Auftrag der Bank hervorgeht.

9.12 Uhr: Youtuber Fynn Kliemann ist jetzt Maskenproduzent

Vom selbst ernannten Heimwerkerkönig zum Maskenhersteller: Unternehmer und Sänger Fynn Kliemann (31) produziert seit mehreren Wochen wiederverwendbare Mundschutzmasken.

9.08 Uhr: Einführungsdatum von Corona-App ungewiss

Die Bundesregierung hat sich am Wochenende bei der Corona-Warn-App für eine dezentrale Speicherung entschieden. Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach begrüßt das. Wann die App aber kommt, ist noch unklar.

9.03 Uhr: Maskenpflicht und mehr Schüler: Das ändert sich heute

Während weitere Schüler heute an die Schulen zurückkehren, beraten die Kultusminister über das weitere Vorgehen. Unterdessen treten weitreichende Regelungen in Sachen Maskenpflicht in Kraft - doch nicht überall werden gleich Bußgelder fällig.

9 Uhr: Vorsichtige Lockerung in etlichen Staaten

Endlich wieder Kinderlachen auf der Straße, endlich wieder Joggen im Park, endlich wieder zum Friseur - in Trippelschritten lockern viele Regierungen die Corona-Beschränkungen. Doch dazu kommt die Warnung: Längst ist die Pandemie nicht überstanden.

7.52 Uhr: Handwerk fordert steuerlichen «Corona-Bonus»

Das Handwerk schlägt Alarm. Vielen Betrieben stehe das Wasser bis zum Hals, nicht wenige drohten unterzugehen, so der Handwerksverband. Damit das nicht passiert, geht er nun in die Offensive.

7.31 Uhr: Sportphilosoph: Fußball wird Vorbildrolle nicht gerecht

Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Fußball-Bundesliga mit Geisterspielen wäre für Sportphilosoph Gunter Gebauer «ein falsches Signal». Zugleich übte er Kritik an den Fußball-Verantwortlichen.

Montag, 27. April, 6.21 Uhr: VW schaltet auch am Stammsitz wieder Bänder an

Zwickau und Bratislava machten den Anfang - jetzt zieht das Hauptwerk von VW in Wolfsburg nach. Der größte Industriekonzern Europas startet die Produktion auch hier in mehreren Schritten neu.

22.11 Uhr: Trump widerspricht Bericht über Alltag in der Krise

Verbittert und allein im Weißen Haus, Pommes und Cola light in Reichweite: Diese Darstellung seines Alltags in der Corona-Krise will Donald Trump nicht gelten lassen.

21.51 Uhr: Italien öffnet das Land schrittweise

Bald sieben Wochen hat Italien im Kampf gegen die Corona-Pandemie seinen strengen Lockdown schon durchgehalten. Viele Italiener wollen endlich wieder loslegen. Jetzt stellt die Regierung ihr Konzept für die Öffnung vor.

19.31 Uhr: Milliarden-Rettungspaket für die Lufthansa geplant

Der Staat wird die Lufthansa in der Corona-Krise aller Voraussicht nach stützen. Die Frage ist aber, wie genau. In der Koalition gibt es Streit. Es geht um viel Geld.

19.01 Uhr: Corona-Test für alle 450 Bewohner eines Hochhauses

Ein ganzes Hochhaus abgeriegelt, weil zwei an Corona erkrankte Familien sich nicht an die Auflagen gehalten haben. 450 Nachbarn sollten zum Test, ob sie sich angesteckt haben.

18.38 Uhr: Celler Kirchengemeinde feiert ersten Drive-In-Gottesdienst

Während andere Kirchengemeinden den Gottesdienst ins Internet verlagert haben, schaltet das Kirchspiel Hohne einen Gang höher. Wegen der Coronakrise gibt es dort jetzt Autogottesdienste.

18.01 Uhr: Flugzeug bringt Schutzmasken nach Hannover

Die Niedersächsische Landesregierung hat 13 Millionen Atemschutzmasken und 750.000 Liter Desinfektionsmittel in China bestellt. Jetzt ist die erste Maschine auf dem Flughafen Langenhagen gelandet.

14.40 Uhr: Celler Schulen für Unterrichtsbeginn bereit

Die Celler Schulen haben sich mit einem Kraftakt auf die Rückkehr der ersten Schüler vorbereitet. Für das Tragen von Schutzmasken und die Einhaltung der Abstandsregeln ist gesorgt.

14 Uhr: Polizei Celle kontrolliert Abstandsregel auch im Auto

Gilt die Abstandsregel wegen der Corona-Schutzverordnungen tatsächlich auch im Auto? Und darf ich am Steuer eine Schutzmaske tragen? Was ist im Auto noch erlaubt und was nicht?

13.01 Uhr: Gottesdienst mit Auflagen: Kein Gesang, Hostie mit der Zange

Gottesdienste sollen trotz Corona bald wieder erlaubt sein, allerdings unter strengen Auflagen. Vieles, was Gläubige mit einem Kirchgang verbinden, wird vorerst nicht möglich sein.

12.31 Uhr: Ministerin will Tourismus in Niedersachsen langsam hochfahren

Niedersachsens Agrar- und Verbraucherschutzministerin Barbara Otte-Kinast hat sich dafür ausgesprochen, den Tourismus behutsam wieder in Gang zu bringen.

9.12 Uhr: Niedersächsens Zoos würden gerne wieder öffnen

Keine Einnahmen, aber so hohe Ausgaben wie immer: Die Coronavirus-Pandemie trifft Zoos und Tierparks in Niedersachsen schwer.

Sonntag, 26. April, 9.11 Uhr: Preise für frische Lebensmittel steigen

Die Corona-Krise wirbelt nicht nur das Alltagsleben der Menschen durcheinander, sie hat auch Einfluss auf die Produktion und den Preis für Lebensmittel - wobei nicht jede Preissteigerung auf das Konto der Pandemie geht.

16.31 Uhr: Grüne fordern 250-Euro-Gutschein: Handel unterstützen

Zur Unterstützung des Einzelhandels in der Corona-Krise fordern Grünen-Politiker einen "Kauf-vor-Ort-Gutschein" für jeden Bürger in Höhe von 250 Euro.

15.01 Uhr: 10.000er-Marke in Niedersachsen bald erreicht

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niedersachsen ist auf 9849 gestiegen. Das sind 129 mehr als am Tag zuvor, wie die Landesregierung am Samstag mit Stand 13 Uhr mitteilte. Geschätzt 6845 Menschen und damit fast 70 Prozent der Betroffenen sind inzwischen genesen. 390 Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, sind gestorben. 825 Infizierte werden derzeit in niedersächsischen Kliniken behandelt, davon 178 intensivmedizinisch. 119 Patienten werden künstlich beatmet. (dpa)

13.51 Uhr: Gesundheitsminister Spahn spricht über Lockerungen

Die Corona-Krise sorgt weiter für massive Beschränkungen, obwohl in den Innenstädten erstmals seit Mitte März wieder Wochenendshopping möglich ist. Welche weiteren Lockerungen aber soll es wann geben?

12.11 Uhr: Desinfektionsmittel injizieren? Donald Trump will das sarkastisch gemeint haben

Donald Trump verbreitet eine höchst eigenwillige Idee zur Corona-Therapie - der Aufschrei ist groß. Der US-Präsident will den Vorstoß daraufhin als "Sarkasmus" verstanden wissen.

11.10 Uhr: Lockerungen für Geschäfte stimmen Handel positiv

Nach Wochen der Schließung kehren Kunden langsam wieder zurück in die Städte. Für eine Entwarnung in der Corona-Krise sorgen die Lockerungen zwar noch nicht, die Stimmung hellt sich aber auf.

11 Uhr: Im Hehlentorstift geht es um die Wurst

Eine Info an die Bewohner des Hehlentorstifts wegen Lebensmittelengpässen hat für Aufregung gesorgt. Dabei ging es eigentlich nur darum, dass nicht mehr alle gewohnten Wurstsorten verfügbar sind.

Samstag, 25. April, 9 Uhr: So hält die Coronakrise ein Reisebüro auf Trab

Die Grenzen sind dicht, die Urlaubsreise in weiter ferne. Die Zeiten für die Celler Reisebüros sind schwer. Für Ralf Phillips, den Inhaber des Berger Reisebüros, gibt es allerdings trotzdem genug.

20 Uhr: Großer Ansturm auf Celler Läden bleibt aus

Nach ersten Lockerungen in der Coronakrise dürfen viele Einzelhändler wieder öffnen. Die meisten Kunden im Celler Land reagieren aber noch verhalten.

18.15 Uhr: Celler Bürgerbrunch auf 2021 verschoben

Man hätte es sich schon denken können. Wie nahezu allen Veranstaltungen ist nun in der Coronakrise auch der Celler Bürgerbrunch abgesagt worden. Das passiert mit den Reservierungen.

17.35 Uhr: Lufthansa-Chef: 10.000 Mitarbeiter weniger nach der Krise

Die Luftfahrt ist von der Krise hart getroffen. In einer internen Botschaft verbreitet Luftahnsa-Chef Carsten Spohr Pessimismus. Die Airline wird wohl schrumpfen - und lange mit den Corona-Folgen zu kämpfen haben.

16.37 Uhr: Medizinprodukte: EU verlängert Exportbeschränkungen

Bestimmte medizinische Ausrüstung darf momentan nicht ohne weiteres aus der EU exportiert werden. Die Beschränkungen sind jetzt verlängert worden. Aber für einige Länder macht die EU eine Ausnahme.

16.18 Uhr: Handelspakt mit Großbritannien: EU sieht kaum Fortschritte

Nur wenige Monate bleiben der EU, die künftigen Beziehungen zu Großbritannien zu klären. Die Uhr ticke, wiederholt ihr Unterhändler Barnier. Doch in Großbritannien gehen die Uhren offenkundig anders.

16.16 Uhr: Verkäufer, Kinder, Vorerkrankte von Maskenpflicht ausgenommen

Die angekündigte Maskenpflicht beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr gilt in Niedersachsen nicht für Verkäufer, Kinder bis 6 Jahre und Vorerkrankte.

15.21 Uhr: Bundesliga mit Masken? - Wehrle: «Macht keinen Sinn»

Das Konzept der Experten-Kommission zum Neustart der Fußball-Bundesliga sieht bereits umfangreiche Hygienemaßnahmen vor. Nun kommt ein weiterer Vorschlag hinzu. Müssen die Profis im Fall der Zustimmung für Geisterspiele auf dem Platz Masken tragen?

15.14 Uhr: Tui verliert DER Touristik für Kundengeld-Absicherung

Bei der Pleite von Thomas Cook spielte die Frage, wie Zahlungen von Kunden abgesichert sind, eine große Rolle. Branchenriese Tui hält an seinem System fest - ein wichtiger Partner orientiert sich aber neu.

15.06 Uhr: Ramadan beginnt für Muslime im Norden mit Einschränkungen

Normalerweise ist es ein großes Fest des Glaubens und der Begegnung mit Verwandten und Freunden, wegen der Corona-Epidemie aber müssen Muslime sich während des Ramadan dieses Jahr stark einschränken.

15.01 Uhr: «Klimakrise macht keine Pause»: Proteste trotz Corona

Statt Tausender Menschen waren bei der Demonstration von Fridays for Future in Hannover nur 50 Personen zugelassen. Die Bewegung fürchtet in der Corona-Krise um ihre Schlagkraft - und versucht es nun mit neuen Formaten.

14.40 Uhr: Wirbel um Medikament für Corona-Patienten

Weltweit suchen Ärzte und Pharmakologen nach einem Medikament gegen das Coronavirus. Manche Hoffnung hat sich bereits zerschlagen. Nun gibt es Wirbel um ein vielleicht vielversprechendes Ebola-Medikament.

14.37 Uhr: Nach EU-Gipfel: Billionen-Summe für den Wiederaufbau gesucht

Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Kollegen haben erste Schritte gegen die dramatische Corona-Wirtschaftskrise beschlossen. Aber eine weit größere Aufgabe wartet noch.

13.19 Uhr: RKI mahnt wegen Corona zur Vorsicht

Es ist ein Balanceakt: Zum Beispiel Geschäfte und Schulen wieder öffnen, aber verhindern, dass die Zahl der Corona-Infektionen unkontrollierbar wird. Das RKI mahnt zur Vorsicht.

13.14 Uhr: DFB-Pokalfinale nicht am 23. Mai in Berlin

Das DFB-Pokalfinale kann aufgrund der Corona-Krise nicht wie geplant am 23. Mai im Berliner Olympiastadion stattfinden.

13.10 Uhr: Corona: Junge Wissenschaftler kritisieren Benachteiligung

Expertengremien bestehen heute in der Regel aus älteren Männern. Junge Nachwuchsforscher fühlen sich dadurch benachteiligt. Sie sehen auch die Debatten um nötige Maßnahmen verzerrt.

12.07 Uhr: Hamsterkäufe treiben Nestlé in der Corona-Krise an

Der Schweizer Lebensmittelriese profitiert davon, dass sich viele Menschen in der Corona-Krise mit Vorräten eingedeckt haben. Aber nicht alle Produkte von Nestlé verkauften sich gut.

12.04 Uhr: IAB: 2,5 Millionen Kurzarbeiter, drei Millionen Arbeitslose

Ein Einbruch der Wirtschaftsleistung, deutlich mehr Arbeitslose und Millionen Kurzarbeiter: Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung malt ein düsteres Bild von dem, was die Corona-Krise in Deutschland anrichtet.

11.13 Uhr: Mehr als 149.900 Corona-Nachweise in Deutschland

In Deutschland gibt es knapp 150.000 registrierte Coronavirus-Infektionen. Das RKI schätzt die Reproduktionszahl weiterhin auf 0,9.

11.09 Uhr: Vorerst letzte Maschine der «Corona-Luftbrücke» gelandet

Aus fast allen Ecken dieser Welt hat die Bundesregierung in den letzten Wochen deutsche Touristen nach Hause geholt. Jetzt ist der größte Teil geschafft.

11.04 Uhr: Gipfel-Beschlüsse in der Kritik: Verantwortungsloses Handeln

Die EU-Kommission ist am Zug. Innerhalb weniger Wochen soll die Behörde einen Plan für den wirtschaftlichen Wiederaufbau nach der Corona-Krise ausarbeiten. Das Ergebnis des EU-Videogipfels werde der Herausforderung nicht gerecht, sagen Kritiker.

9.24 Uhr: Ölpreise ziehen weiter an - Spannungen zwischen USA und Iran

Die Aussichten für den Ölmarkt sind nicht besser geworden. Trotzdem steigen die Preise. Grund sind Drohungen von US-Präsident Donald Trump in Richtung Teheran.

9.19 Uhr: Trump tut sich mit eigenwilligen Behandlungs-Ideen hervor

Weltweit arbeiten Forscher an Behandlungsmöglichkeiten und Impfstoffen gegen das Coronavirus. US-Präsident Donald Trump meldet sich mit seinen eigenen - mindestens ungewöhnlichen - Ideen zu Wort.

9.11 Uhr: New Yorker Studie findet Antikörper bei jedem Fünften

Könnten bereits 1,7 Millionen New Yorker immun gegen das Coronavirus sein? Das scheint eine neue Studie nahezulegen - doch das könnte übertrieben sein.

9.04 Uhr: Ernährungsindustrie: Deutsche können nicht mehr kochen

Noch stärker als Toilettenpapier wurden vor dem Corona-Lockdown Nudeln und Reis nachgefragt. Viel mehr bekämen die Deutschen halt nicht mehr zubereitet, sagt Christoph Minhoff. Der Nahrungslobbyist hofft auf einen Lerneffekt in der Pandemie.

9 Uhr: Konzept für Bundesliga-Fortsetzung steht - Offene Fragen

Der Profifußball ist bereit für die Rückkehr in den Spielbetrieb. Sollte es grünes Licht geben, sind allerdings einige Fragen noch offen.

7.51 Uhr: Onkologen fürchten "Bugwelle" zu spät erkannter Krebsfälle

Nicht lebensnotwendige OPs werden verschoben, Früherkennungsprogramme gekürzt. Vor allem aber scheuen Patienten den Gang zum Arzt - aus Angst vor einer Corona-Ansteckung. Manche Krebsdiagnose könnte später gestellt werden. Werden mehr Menschen an Krebs sterben?

6.02 Uhr: Beschlüsse über weitere Lockerungen erst am 6. Mai

Die Kanzlerin hat keinen Zweifel daran gelassen. Das Vorgehen mancher Länder bei der Umsetzung der Öffnungsbeschlüsse findet sie "in Teilen sehr forsch, um nicht zu sagen zu forsch". Sie tritt auf die Bremse.

6.02 Uhr: Pflegeheime fordern mehr Unterstützung

Pflegeeinrichtungen werden zusehends zu kritischen Bereichen in der Corona-Epidemie, denn die Bewohner gehören zur Hochrisikogruppe. Doch Heime sehen sich im Kampf für Schutzvorkehrungen alleine gelassen.

6.02 Uhr: EU-Gipfel-Beschlüsse stoßen auf Kritik

Die EU-Kommission ist am Zug. Innerhalb weniger Wochen soll die Behörde einen Plan für den wirtschaftlichen Wiederaufbau nach der Corona-Krise ausarbeiten. Das Ergebnis des EU-Videogipfels wird der Herausforderung nicht gerecht, sagen Kritiker.

Freitag, 24. April, 6.01 Uhr: Frühjahrsumfrage im Zeichen der Corona-Folgen

Die Industrie- und Handelskammern in Niedersachsen (IHKN) legen heute die Ergebnisse ihrer Konjunkturumfrage unter den Betrieben im Land vor. Ihre Angaben zur aktuellen Lage sowie zu den Erwartungen der Unternehmen für die kommenden Monate dürften erneut zu einem großen Teil von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise dominiert sein.

19.11 Uhr: Lufthansa kann sich nicht aus eigener Kraft retten

Die Corona-Krise bringt Airlines Milliardenverluste ein. Die Lufthansa setzt schon länger auf Staatshilfen.

19.05 Uhr: Merkel: Corona-Lockerungen der Länder teils «zu forsch»

Vorsicht. Das Land bewegt sich auf dünnem Eis. Wer die Corona-Beschränkungen zu schnell lockert, kann einbrechen: So die Botschaft der Kanzlerin - auch an die Länder. Die Koalition stellt indessen weitere Corona-Hilfen in Aussicht.

19 Uhr: Corona und die Folgen: Mallorca bangt um die Zukunft

In Spaniens wichtiger Tourismusbranche wird langsam das ganze Ausmaß der Corona-Folgen sichtbar. Vor allem auf Mallorca herrscht große Unsicherheit.

17.43 Uhr: 4,4 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA

Noch im Februar feierten die USA die niedrigste Arbeitslosenquote seit Jahrzehnten. Die Corona-Krise hat die Erfolge zunichte gemacht. Die Zahl der Arbeitslosen steigt immer weiter.

17.40 Uhr: Corona-Hilfen in Berlin erschlichen

Ermittler in Berlin decken immer mehr Betrugsfälle im Zusammenhang mit den Corona-Soforthilfen für notleidende Betriebe auf. Der Schaden liege bei etwa 700.000 Euro, teilten beide Behörden mit.

16.26 Uhr: Corona: AfD-Forderung für schnelle Lockerung abgelehnt

Die AfD im Bundestag kritisiert die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen im Kampf gegen das Virus aufs Schärfste. Der Protest lief in eine Sackgasse.

15.56 Uhr: Zverev: Man kann aus dieser Zeit auch Positives mitnehmen
Eigentlich würde Alexander Zverev gerade in Europa Tennis spielen. Doch wegen der Coronavirus-Pandemie ist alles anders. Die Tour ist bis Mitte Juli ausgesetzt, Zverev trainiert in Florida. Und hofft, dass es noch in diesem Jahr wieder losgeht.

15.29 Uhr: Kein fixer Starttermin für die Fußball-Bundesliga
Der seit Mitte März unterbrochene Spielbetrieb in der Bundesliga und 2. Liga bleibt wegen der Coronavirus-Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt. Den Termin für einen Neustart müsse die Politik festlegen, sagte DFL-Chef Christian Seifert.

15.18 Uhr: Corona: «Schreckliche Auswirkungen» für manche Kinder
Eine Kinderchirurgin an der Charité lenkt den Blick auf die Sorge um Kinder, die zu Hause Gewalt und Missbrauch erfahren. Pflichtuntersuchungen bei den Kleinsten fielen aktuell oftmals aus. Dabei seien Ärzte in manchen Fällen der einzige Kontakt nach draußen.

15.03 Uhr: Kauflaune der Verbraucher im Keller
Wer traut sich angesichts der coronabedingten Lage, eine große Anschaffung zu machen? Eher wenige, sagen die Konsumforscher der GfK. Die Kauflaune in Deutschland ist auf einem Allzeittief.

14.58 Uhr: Merkel: Länder teils zu forsch – Bürger brauchen Ausdauer
Die Kanzlerin stellt die Menschen in Deutschland auf eine lange Zeit der Beschränkungen wegen der Corona-Krise ein. Einen Paukenschlag hat sie für einzelne Ministerpräsidenten parat.

14.52 Uhr: Keine Maskenpflicht an Niedersachsens Schulen
Die Landesregierung gibt Niedersachsens Schulen keine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer vor.

14.41 Uhr: 9599 bestätigte Coronavirus-Infektionen in Niedersachsen
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in Niedersachsen ist auf 9599 gestiegen. Das sind 162 mehr als am Tag zuvor.

14.32 Uhr: Söder wäre für deutschlandweite Impfpflicht gegen Corona
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder würde in Deutschland eine generelle Impfpflicht gegen das Coronavirus befürworten. Bis es einen Impfstoff gebe, könne es keine Entwarnung und keine Lockerungen ohne gleichzeitige Auflagen wie eine Maskenpflicht geben, sagt er.

14.25 Uhr: Kinderärztekongress in Celle abgesagt

Zwei Jahre Planung waren umsonst. Der Kinderärztekongress, der an diesem Wochenende in Celle stattfinden sollte, wurde wegen Corona abgesagt.

14.22 Uhr: Weil sieht neues Kapitel in Corona-Krise

Schon kommende Woche könnten weitere Lockerungen der Corona-Regeln beschlossen werden – das stellt Niedersachsens Ministerpräsident Weil in Aussicht. Die Regierung dürfe mit ihren Verordnungen aber nicht länger am Parlament vorbei regieren, fordert die Opposition.

14.16 Uhr: Alkohol und Kondome vor Ostern begehrt

Vor allem Nudeln, Reis und Toilettenpapier lagen zu Beginn der Corona-Pandemie in den Einkaufskörben der Verbraucher. Inzwischen sinkt der Absatz. Kehren die Menschen beim Einkaufen zum Alltag zurück?

14.09 Uhr: AfD: Staatliche Corona-Maßnahmen weitgehend überflüssig

Die AfD im Bundestag kritisiert die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen im Kampf gegen das Virus aufs Schärfste. Der Bundeskanzlerin wird vorgeworfen, die Einschränkungen der Grundrechte mit einer «Basta-Mentalität» durchgesetzt zu haben.

14.05 Uhr: Insolvenzverwalter erwarten Pleitewelle

Der Pleitegeier kreist über Einzelhändlern, Hotels und Fluggesellschaften - aber eine Branche boomt. Nach mageren Jahren bekommen Deutschlands Insolvenzverwalter viele neue Aufträge. Die Sanierungsexperten kämpfen jedoch mit ganz neuen Problemen.

13.13 Uhr: Amelinghausen kürt keine neue Heidekönigin

Das Heideblütenfest von Amelinghausen im Landkreis Lüneburg fällt in diesem Jahr aus. Damit werde es dort auch keine Wahl einer neuen Heidekönigin geben, sagte am Donnerstag Christian Kremer, Vorsitzender des Amelinghausener Festblütenvereins.

13.10 Uhr: Trump unterzeichnet vorübergehenden Einwanderungsstopp

Jetzt ist es amtlich: Legale Einwanderung in die USA ist für zunächst 60 Tage nicht mehr möglich. Es gibt aber Ausnahmen: etwa für Gesundheitsfachkräfte oder Farmarbeiter aus Lateinamerika.

12.20 Uhr: Kirchenkreis setzt für Celler Kitas Beiträge aus

Der größte freie Träger von Celler Kitas kommt Eltern entgegen. Die SPD wehrt sich gegen Behauptung der Stadtsprecherin im Streit um Kita-Beiträge.

12.16 Uhr: Gavi fordert Regeln für Zugang zu Corona-Impfstoff

Wird es ein beispielloses Hauen und Stechen um einen künftigen Corona-Impfstoff geben? Experten warnen schon jetzt. Denn es geht um viel mehr als nur ums Geld.

12.07 Uhr: Zahl der Corona-Toten in Deutschland steigt auf über 5000

Gerechnet auf 100.000 Einwohner verzeichnet Bayern mit einem Wert von 299,7 die meisten Infektionen. Im Bundesschnitt waren es 177,4.

12.03 Uhr: VW fährt Produktion wieder hoch: Aufatmen bei Zulieferern

Mit Zwickau geht das erste deutsche Fahrzeugwerk des VW-Konzerns wieder in Betrieb. Damit können auch die Zulieferer der Automobilbranche ihre Mitarbeiter Stück für Stück aus der Kurzarbeit zurückholen.

11 Uhr: Merkel: Länder teils zu forsch - Bürger brauchen Ausdauer

Kanzlerin Angela Merkel hat die Menschen in Deutschland auf eine lange Zeit der Beschränkungen wegen der Corona-Krise eingestellt. Einen Paukenschlag hat sie für einzelne Ministerpräsidenten parat.

10.57 Uhr: Weil «tief erleichtert» über Verlauf der Pandemie

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich zufrieden mit der bisherigen Eindämmung des Coronavirus gezeigt. Seit Beginn der Einschränkungen sei es gelungen, «das Blatt zu wenden».

10.55 Uhr: Corona: «Schreckliche Auswirkungen» für manche Kinder

Eine Kinderchirurgin an der Charite lenkt den Blick auf die Sorge um Kinder, die zu Hause Gewalt und Missbrauch erfahren. Pflichtuntersuchungen bei den Kleinsten fielen aktuell oftmals aus. Dabei seien Ärzte in manchen Fällen der einzige Kontakt nach draußen.

9.30 Uhr: Celler Rettunsdienste verlieren viel Geld in der Krise

Die Celler Rettungsdienste müssen aufgrund der Corona-Pandemie große finanzielle Verluste hinnehmen. Aber es gibt auch gute Nachrichten.

9.26 Uhr: Celler Arzt sieht Verstoß gegen Schweigepflicht

Um die Beamten vor Infektionen zu schützen, teilt die Niedersächsische Gesundheitsbehörde sensible Patientendaten mit der Polizei. Das löst Entsetzen bei vielen Ärzten aus.

9.24 Uhr: Koalition plant neue Corona-Hilfen

Es waren harte und lange Verhandlungen, am Ende aber haben die Spitzen von CDU, CSU und SPD eine gemeinsame Linie bei wichtigen Themen in der Corona-Krise gefunden. Was dies nun für wen bedeutet.

9.20 Uhr: Verbraucherstimmung in Corona-Krise auf historischem Tief

Kurzarbeit und die Angst vor Arbeitslosigkeit lassen die Deutschen Zurückhaltung beim privaten Konsum üben. Der Konsumklimaindex ist laut GfK dramatisch im Minus.

9.15 Uhr: Luftverschmutzung und Corona-Verlauf: Ein Zusammenhang?

In manchen Regionen sind mehr Schadstoffe in der Luft als anderswo. Hat das einen Einfluss auf den Verlauf der Corona-Krankheit? Es gibt Hinweise darauf, aber einig sind sich Forscher nicht.

9.11 Uhr: Geisterspiele und Abbrüche: Europas Fußball in der Krise

Die DFL arbeitet an der Wiederaufnahme der Bundesliga-Saison. In anderen Ländern könnte es noch deutlich länger dauern, bis der Ball wieder rollt. Während die europäischen Top-Ligen hoffen, ist die Saison in den Niederlanden schon beendet. Weitere könnten folgen.

7.10 Uhr: Polizeipräsident: Weitergabe von Corona-Daten notwendig

Niedersachsens Landespolizeipräsident Axel Brockmann hat die Weitergabe der Daten von Coronavirus-Patienten an die Polizei verteidigt. "Wir sprechen von Listen, aus denen ersichtlich ist, ob in einem Haushalt Quarantäne behördlich angeordnet worden ist", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

7.01 Uhr: Kita-Notbetreuung: "Elternperspektive anhören"

Die Eltern niedersächsischer Kita-Kinder fordern, bei den Entscheidungen zur Notbetreuung während der Corona-Pandemie eingebunden zu werden. "Die Elternperspektive sollte dringend angehört werden", sagte Christine Heymann-Splinter von der Landeselternvertretung der niedersächsischen Kindertagesstätten der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Sie kritisierte dem Bericht zufolge, dass es keine einheitlichen landesweiten Regeln gebe.

6.11 Uhr: Geisterspiele und Abbrüche: Europas Fußball in der Krise

Die DFL arbeitet an der Wiederaufnahme der Bundesliga-Saison. In anderen Ländern könnte es noch deutlich länger dauern, bis der Ball wieder rollt. Während die europäischen Top-Ligen hoffen, ist die Saison in den Niederlanden schon beendet. Weitere könnten folgen.

6.09 Uhr: Koalition plant neue Corona-Hilfen

Es waren harte und lange Verhandlungen, am Ende aber haben die Spitzen von CDU, CSU und SPD eine gemeinsame Linie bei wichtigen Themen in der Corona-Krise gefunden. Was dies nun für wen bedeutet.

6.08 Uhr: Corona-Impfstoff: Impfallianz fordert frühe Verhandlungen

Auf der Suche nach einem Corona-Impfstoff liefern sich Wissenschaftler weltweit einen Rennen gegen die Zeit. Wer soll bei einem Erfolg zuerst versorgt werden? Experten raten zu frühen Vereinbarungen, um ein Hauen und Stechen zu verhindern.

6.06 Uhr: EU-Gipfel berät über Wiederaufbau nach Corona

Die EU-Staaten streiten seit Wochen darüber, ob sie zur Bewältigung der Corona-Wirtschaftskrise gemeinsame Schulden aufnehmen. Bei einem Videogipfel wollen Kanzlerin Merkel und ihre EU-Kollegen vorankommen. Ist eine Lösung in Sicht?

6.03 Uhr: VW-Konzern fährt Produktion wieder hoch

Mit Zwickau geht das erste deutsche Fahrzeugwerk des VW-Konzerns wieder in Betrieb. Damit können auch die Zulieferer der Automobilbranche ihre Mitarbeiter Stück für Stück aus der Kurzarbeit zurückholen.

Donnerstag, 23. April, 6.01 Uhr: Sondersitzung im Landtag

Der niedersächsische Landtag kommt auf Drängen der Opposition heute zu einer Sondersitzung zur Corona-Krise zusammen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat dazu eine Regierungserklärung angekündigt. Die Grünen bringen einen Gesetzentwurf ein, der vorsieht, dass die Regierung vor Inkrafttreten neuer Verordnungen das Parlament unterrichten muss.

21.55 Uhr: Gericht kippt Beschränkung der Verkaufsfläche
Ist die Begrenzung der Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter juristisch zulässig? Mit dieser Frage befassen sich Gerichte in Hamburg und Hannover. In der Hansestadt entschied das Verwaltungsgericht in einem Eilantrag zugunsten eines Sportgeschäfts.

20.25 Uhr: Geld zurück oder Gutschein? - Wie Veranstalter reagieren
Verreisen, im Abendkurs eine neue Sprache lernen, am Wochenende den Fußball-Club anfeuern – das kann man alles vergessen in der Corona-Krise. Doch was, wenn schon Geld geflossen ist?

20 Uhr: OP-Masken sind in Celle verfügbar – aber teuer

Die Maskenpflicht steht vor der Tür, die Celler stehen Schlange vor Apotheken und Stoffläden. Gibt es genug Masken im Landkreis? Und was kosten sie?

19.01 Uhr: Corona-Bonus für Pflegekräfte rückt näher

Pflegeheime sind zu kritischen Bereichen in der Corona-Epidemie geworden - für die ohnehin knappen Pflegekräfte bedeutet das noch mehr Druck. Nun kommen Signale für mehr finanzielle Anerkennung.

17.38 Uhr: Fußballvereine in Celle gegen Unterbrechung

Die Mehrheit der Fußballer will die Saison nicht unterbrechen und nach der Coronakrise fortführen. Das hat eine Umfrage unter den Vereinen ergeben.

17.30 Uhr: Große Nachfrage bei Maskenausgabe der Stadt Lingen

Als Reaktion auf die bald geltende Maskenpflicht in Niedersachsen hat die Stadt Lingen die Ausgabe von Masken an ihre Bürger verlängert. Die Kommune gibt den Mundschutz zum Selbstkostenpreis von 1,50 Euro pro Stück ab.

16.55 Uhr: Schlosstheater Celle sagt reguläre Spielzeit ab

Bis zu den Sommerferien werden alle regulär geplanten Vorstellungen des Schlosstheaters abgesagt. Das bedeutet die Absage für das Theater und für Kunden.

16.51 Uhr: Gestorbene Corona-Patienten alle mit Vorerkrankungen

Mit seinem Team obduziert der Rechtsmediziner Klaus Püschel seit Beginn der Corona-Pandemie die Toten in Hamburg. Und er stellt fest: Bisher ist keiner ohne Vorerkrankungen an dem Virus gestorben. Es gebe aber unterschiedliche Fälle.

16.42 Uhr: Landesarmutskonferenz: Kostenlose Masken für Arme

Die Landesarmutskonferenz (LAK) Niedersachsen hat gefordert, kostenlose Atemschutzmasken an Arme zu verteilen. Sozial benachteiligte Menschen seien bei der Corona-Pandemie einem besonders hohen Infektionsrisiko ausgesetzt, sagte LAK-Geschäftsführer Klaus-Dieter Gleitze.

16.35 Uhr: Leere Kliniken, fehlende Patienten - Ärzte sind besorgt

Die Krankenhäuser sollen wieder in den Regelbetrieb wechseln, aber werden auch die Patienten kommen? Mediziner sind alarmiert, weil auch schwer kranke Menschen mit akutem Behandlungsbedarf fernbleiben.

15.41 Uhr: Trump: Einwanderungs-Stopp zunächst für 60 Tage

Das Coronavirus plagt die USA und ihre Wirtschaft schwer. Nun führt Trump die Epidemie als Begründung dafür an, die USA weiter abzuschotten.

15.33 Uhr: Maskenpflicht kommt in allen Bundesländern

Im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus müssen sich die Menschen in ganz Deutschland auf das Tragen von Masken einstellen.

14.20 Uhr: Grünes Licht für erste klinische Studie zu Impfstoff
Dutzende Forschergruppen suchen weltweit nach einem Impfstoff gegen Sars-CoV-2. Damit könnte die Corona-Pandemie eingedämmt werden. Einige wenige Wirkstoffe werden bereits in klinischen Studien getestet. Nun ist auch ein deutsches Unternehmen dabei.

14.05 Uhr: Keine Hinweise auf Zunahme von häuslicher Gewalt

Das eigene Zuhause ist nicht immer ein sicherer Ort. Mitunter erleben Frauen und Kinder Gewalt und Missbrauch. In der Corona-Krise beobachten die Behörden genau, ob sich die Lage verschärft.

13.50 Uhr: Fast 100.000 Anträge auf Corona-Hilfen bewilligt
In Niedersachsen hat die landeseigene NBank Unternehmen und Selbstständigen in inzwischen fast 100.000 Fällen staatliche Hilfen im Kampf gegen die Corona-Krise bewilligt.

13.33 Uhr: Transdev-Chef Mallet fordert europäischen Fonds für ÖPNV

Seit Beginn der Corona-Krise sind die Fahrgastzahlen im ÖPNV eingebrochen. Verkehrsunternehmen richten ihren Blick auf eine virusfreie Zukunft, aber ohne Finanzhilfe werden viele nicht durchstarten können.

13.31 Uhr: Betrugsverdacht bei Corona-Hilfen in Essen und Duisburg

Wegen der Corona-Pandemie müssen viele klein Unternehmen zumachen und Staatshilfe beantragen. Dabei ist es in Nordrhein-Westfalen wohl nicht immer mit Rechten Dingen zugegangen.

12.10 Uhr: Mallorca bangt um die Zukunft

In Spaniens wichtiger Tourismusbranche wird langsam das ganze Ausmaß der Corona-Folgen sichtbar. Vor allem auf Mallorca herrscht große Unsicherheit.

11.20 Uhr: Corona-Impfstoff: Erste klinische Studie zugelassen

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat erstmals in Deutschland eine Zulassung für die klinische Prüfung eines Impfstoff-Kandidaten gegen Corona erteilt.

11.12 Uhr: Niedersachsen führt nun doch Maskenpflicht ein

Auch in Niedersachsen soll nun eine landesweite Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus eingeführt werden.

10.15 Uhr: Ministerium gegen Sonntagszustellung von Paketen

Angesichts der Flut von Paketen will die Deutsche Post auch sonntags zustellen dürfen. Nach den Gewerkschaften bezieht nun auch das Arbeitsministerium eindeutig Stellung.

10.12 Uhr: Betreuung: Diskussion über längeren Lohnersatz für Eltern

Der Staat gibt derzeit Geld, wenn Eltern ihre Kita-Kinder in der Corona-Krise zu Hause betreuen müssen und deshalb Einkommensverluste haben. Doch die Regelung gilt nur noch einige Wochen - was wenn die Kitas nun noch länger geschlossen bleiben?

9.08 Uhr: Corona: Feriengäste im Celler Land bleiben aus

Wegen des Coronavirus kommen keine Feriengäste ins Celler Land. Werden Betriebe die fehlenden Übernachtungen verkraften können?

9.05 Uhr: Indigene im Amazonas-Gebiet zunehmend von Corona betroffen

Auch Brasiliens Indigene sind vom Coronavirus bedroht - die Regierung hat ihren Schutz jedoch heruntergefahren. Forderungen werden laut, Eindringlinge aus Indigenen-Gebieten herauszuholen, um das Risiko einer Einschleppung zu mindern.

9.02 Uhr: Schwellenländer an der Schwelle zur Krise

Entspannung in einigen Industrieländern, aber immer tiefere Krise im weniger entwickelten Teil der Welt: Das Coronavirus verschärft alte Gegensätze. Im Süden bedrohen die Beschränkungen das Überleben der armen Bevölkerung. Der Ruf nach Hilfe von außen wird lauter.

8.57 Uhr: Wegen Corona-Ausbreitung: US-Staat Missouri verklagt China

Hat die chinesische Regierung die Welt bezüglich der Gefahren des Coronavirus belogen? Ja, meint Eric Schmitt , republikanischer Justizminister des Bundestaates Missouri. Bei einem US-Gericht sei bereits eine Klage eingereicht worden.

8.53 Uhr: Gastro-Lieferservices helfen nur bedingt: Hohe Pleitegefahr

Gaststätten, Restaurants und Hotels stehen in der Viruskrise mit dem Rücken zur Wand. Auch im Urlaubs- und Messeland Niedersachsen sind die Folgen drastisch, Selbsthilfe kann nur einen Teil der Ausfälle ausgleichen. Man hofft auf die Politik - befürchtet aber Schlimmes.

8.45 Uhr: Zahl der Anrufe wegen häuslicher Gewalt gestiegen

Zu Beginn der Corona-Krise warten Experten eindringlich vor einem Anstieg der häuslichen Gewalt und des Missbrauchs in den eigenen vier Wänden. Im Familienministerium gibt es nun erste Hinweise, dass es wirklich so kommt - die Datenlage ist allerdings schwierig.

7.25 Uhr: Bundesliga-Fortsetzung um jeden Preis?
Die DFL will den Spielbetrieb in der Bundesliga so schnell wie möglich wieder aufnehmen. Diese Pläne kommen aber nicht überall gut an.

7.05 Uhr: Opposition fordert stärkere Beteiligung in Corona-Krise
Eigentlich sollte der Landtag erst im Mai wieder zusammenkommen. Zu spät, fanden die Abgeordneten der Opposition: Auf Antrag von Grünen und FDP steht nun eine Sondersitzung zur Corona-Krise an.

Mittwoch, 22. April, 6.05 Uhr: Ministerpräsident Weil kündigt Regelung zur Maskenpflicht an
Nun doch: Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat am Abend eine Regelung für Niedersachsen zur Maskenpflicht wegen der Corona-Pandemie angekündigt.

19.56 Uhr: Maskenpflicht kommt in Celle durch die Hintertür

Die meisten Bundesländer haben sich im Kampf gegen die Corona-Pandemie für eine Maskenpflicht entschieden. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (Foto) gehört zu den sechs Länderchefs, die das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Einkaufen, Behördengang oder Busfahren noch nicht angeordnet haben. Ohne eine entsprechende Verordnung aus Hannover will auch der Landkreis Celle keine Maskenpflicht verhängen. AKH, OLG und Hausärzte werden nun eigenständig tätig.

19.48 Uhr: Merkel verspricht EU deutsche Solidarität

In der Coronakrise sind vor allem Italien und Spanien schwer gebeutelt und hoffen auf europäische Hilfen beim Wiederaufbau. Das Wie ist umstritten. Doch ein politisches Signal kommt aus Berlin.

18.25 Uhr: Trump will Einwanderung in die USA zeitweise aussetzen

Das Coronavirus hat sich längst in den USA ausgebreitet. Nun führt Trump den "Angriff des unsichtbaren Feindes" dafür an, um die USA weiter abzuschotten. Ein wichtiger Berater sagt, dem Präsidenten gehe es um die Gesundheit der Amerikaner. Aber nicht nur.

17.45 Uhr: So ist es als Busfahrer im Landkreis Celle in Corona-Zeiten

Ohne Busfahrer wie Friedrich Schütze wären viele Leute nicht mehr mobil. Im Gespräch mit der CZ berichtet er über seinen Corona-Alltag.

17.40 Uhr: Debatte um Paketzustellung auch am Sonntag

Die Corona-Krise hat die Paketflut anschwellen lassen. Die Deutsche Post will deshalb bei regionalen Engpässen auch sonntags ausliefern. Eine bundesweite Regelung lehnen die Gewerkschaften ab.

16.54 Uhr: Maximal fünf Kinder pro Notgruppe in der Celler Kita

Nicht alle Erziehungsberechtigten können ihre Kinder jetzt wieder in städtische Kitas schicken. Darauf weist die Celler Stadtverwaltung jetzt hin.

16.48 Uhr: Niedersachsen und Bremen zögern noch mit Maskenpflicht

Beim Einkaufen oder Busfahren wird bereits dringend zum Tragen von Alltagsmasken im Kampf gegen das Coronavirus geraten. Etliche Bundesländer und Städte haben das inzwischen zur Pflicht gemacht. Folgen nun Niedersachsen und Bremen?

16.41 Uhr: Corona global: Wie ein Virus die Welt verändert

Wo breitet sich das Coronavirus gerade am rasantesten aus? Wo sind die Gegenmaßnahmen am härtesten und die Folgen am dramatischsten? Aber auch: Wo gibt es Hoffnung? Diesen Fragen sind Korrespondenten der dpa in aller Welt nachgegangen - von Washington bis Jakarta.

16.38 Uhr: Kita-Träger: Deutlich höhere Nachfrage nach Notbetreuung

Große Kita-Träger fordern von der Landesregierung klarere Regeln für die Notbetreuung in der Corona-Krise. Viele Eltern seien angesichts der Lockerungen verunsichert, wie es weitergeht.

16.35 Uhr: Einzelhandel diskutiert über Umsätze und Sonntagsöffnungen

Viele öffnen, manche warten, andere verkleinern sich: Der Handel stellt sich auf die neuen Vorgaben der Politik ein, doch die wirtschaftliche Not bleibt groß. Das führt zu alten Forderungen im neuen Gewand.

15.18 Uhr: Schwere Strukturkrise in der norddeutschen Metallindustrie

Der Metall- und Elektroindustrie an der Küste stehen harte Zeiten bevor. Viele Betriebe müssen schrumpfen oder befürchten das endgültige Aus. Die Arbeitnehmer sind vorerst noch durch die Kurzarbeit geschützt.

15.15 Uhr: Weitere Bundesländer ziehen bei Maskenpflicht nach

Ein Stück Stoff vor Mund und Nase - noch vor kurzem waren Menschen, die mit Maske vor die Tür gingen, die Ausnahme in Deutschland. Doch die Corona-Krise ändert auch das. Immer mehr Länder machen den Mundschutz zur Pflicht.

15.14 Uhr: Galeria Karstadt Kaufhof öffnet vorerst 49 Filialen

Die Essener Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof hat inzwischen bundesweit knapp 50 ihrer insgesamt 170 Filialen mit stark eingeschränkter Verkaufsfläche wieder geöffnet.

15.12 Uhr: Laut einer Studie verliert der Einzelhandel dauerhaft Umsatz

Der stationäre Einzelhandel wird laut einer Studie wegen der Corona-Krise unwiederbringlich Umsatz an das Internet verlieren. Viele Kunden verlagerten in Zeiten der Pandemie Einkäufe ins Netz und dürften ihre Gewohnheiten langfristig beibehalten, heißt es in einer Analyse des Immobilienspezialisten Bulwiengesa.

15.10 Uhr: Milliarden-Minus in Österreich wegen frühem Skisaison-Aus

Das vorzeitige Ende der Wintersaison aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat dem Tourismus in Österreich laut einer ersten Einschätzung einen Umsatzverlust von 1,8 Milliarden Euro beschert.

15.08 Uhr: Alle Schüler im Nordosten werden dieses Jahr versetzt

Seit Mitte März sind die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wegen der Corona-Krise geschlossen. Ungeachtet ihrer Noten werden vorerst alle in die nächste Klasse versetzt.

13.11 Uhr: Saison in Handball-Bundesliga abgebrochen - Kiel Meister

Die Spielzeiten in der 1. und 2. Handball-Bundesliga sind wegen der Coronavirus-Pandemie abgebrochen worden.

13.05 Uhr: Laut RKI kein Ende der Epidemie in Sicht

Mehr Geschäfte und Einrichtungen als bisher dürfen nach wochenlangen Schließungen in der Corona-Krise wieder öffnen. Ein Grund für die Rückkehr zum Alltag, wie man ihn kannte, ist das aber nicht, mahnt das Robert Koch-Institut.

12.05 Uhr: Reisebranche fordert klare Perspektiven für Sommerurlaub

Die Menschen in Deutschland sollen vorerst auf private Reisen verzichten. Die Grenzen für Urlauber sind in vielen Ländern dicht. Die Tourismusbranche fordert klare Perspektiven für die Sommerreisezeit.

10.50 Uhr: Neue Staatshilfe für Ferienflieger Condor geplant

In anderen Ländern stürzen die Fluggesellschaften in die Corona-Pleite, doch für den deutschen Ferienflieger Condor zeichnet sich eine Rettung ab. Erneut springt der Staat ein.

10.49 Uhr: Celler OLG kündigt Verhandlungen per Videoschalte an

Während der Coronakrise geht man neue Wege. So arbeiten viele Menschen im Homeoffice. Auch für Verhandlungen muss zukünftig nicht jeder vor Gericht erscheinen.

10.47 Uhr: Umstrittene Tierversuche für Corona-Impfstoffe unverzichtbar

Mit Bildern von leidenden Hunden oder Affen machen Aktivisten gegen Tierversuche mobil. Doch gerade in der Corona-Krise bekommen die Tierschützer Gegenwind. Wissenschaftler sagen: Einen Impfstoff ohne Tierversuche wird es nicht geben.

10.42 Uhr: Fanszene macht Druck auf Bundesliga-Fußball

Die Fan-Organisation «Unsere Kurve» hat den Profifußball vor einer Wiederaufnahme der Bundesliga mit Geisterspielen unter Druck gesetzt und ein Umdenken gefordert.

9.26 Uhr: Oktoberfest 2020 wegen Corona-Pandemie abgesagt

Ein Jahr ohne Wiesn. Angesichts der Corona-Pandemie findet das größte Volksfest der Welt 2020 nicht statt. Es ist nicht das erste Mal, dass eine Krankheit das Oktoberfest verhindert.

8.39 Uhr: Hermannsburg holt Mitarbeiterin aus Asien zurück

Dr. Gudrun Löwner arbeitet seit einigen Jahren in Indien. Sie ist fürs ELM Hochschullehrerin. Nun wurde sie wegen der Coronakrise zurückgeholt und berichtet.

8.36 Uhr: Mehr Länder setzen auf Maskenpflicht

Maske auf in Bus, Bahn und im Einzelhandel - das wird in immer mehr Bundesländern Pflicht. Die Grünen fordern nun eine gemeinsame Linie von Bund und Ländern.

8.33 Uhr: Fehlendes Schutzkonzept verzögert Friseurtermine

Wohl kaum stand ein Friseur-Termin schon mal so weit oben auf der Wunschliste vieler Menschen wie in Corona-Zeiten. Doch selbst wer jetzt schnell ist, muss sich auf Wartezeiten einstellen.

8.29 Uhr: Corona-Krise bringt Freizeitparks in Existenznot

Bestes Wetter in den Osterferien - das heißt eigentlich Hochsaison für Freizeitparks. Doch das Coronavirus hat den Betreibern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie könnten mancherorts gravierende Folgen haben.

8.25 Uhr: Fußball-Fans dürfen auf Bundesliga-Wiederbeginn hoffen

Rollt ab dem zweiten Mai-Wochenende wieder in Deutschland der Ball? Hochrangige Politiker haben sich jedenfalls offen für die Austragung von Geisterspielen gezeigt. Es blieben dann acht Wochenenden bis Ende Juni. Doch es sind einige Fragen zu klären.

8.21 Uhr: Koalition plant nächstes Anti-Corona-Gesetzespaket

Erst vor wenigen Wochen hatten Bundestag und Bundesrat im Eilverfahren zahlreiche Hilfen und Regelungen verabschiedet, um die Folgen der Corona-Krise abzufedern. Nun plant die Bundesregierung das nächste Gesetzespaket, um die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen.

8.19 Uhr: Oktoberfest-Absage wegen Corona? - Hinweise verdichten sich

Ein Jahr ohne Wiesn? Angesichts der Corona-Pandemie droht dem größten Volksfest der Welt die Absage. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Krankheit das Oktoberfest verhindert.

8.16 Uhr: Historischer Crash: US-Ölpreis gerät erstmals ins Minus

Die Weltwirtschaft schwimmt bereits in billigem Öl, die Corona-Pandemie lässt die Nachfrage weiter einbrechen. Dies führte nun zu einem historischen und bizarren Ausnahmezustand am Markt – erstmals mussten Verkäufer Abnehmern Geld zahlen, um Öl loszuwerden.

Dienstag, 21. April, 6.58 Uhr: Trump will Einwanderung in die USA zeitweise aussetzen

US-Präsident Donald Trump will jegliche Einwanderung in die Vereinigten Staaten zeitweise aussetzen. Als Begründung führte Trump mit Blick auf die Coronavirus-Pandemie den "Angriff des unsichtbaren Feindes" an sowie die Notwendigkeit, die "Jobs unserer großartigen amerikanischen Staatsbürger" zu schützen.

20.16 Uhr: Merkel warnt vor Rückfall in der Corona-Krise

Angesichts der immer lauteren Diskussion über weitere Lockerungen der Corona-Abwehrmaßnahmen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eindringlich dazu aufgerufen, bei der Einhaltung der Regeln nicht nachzulassen.

19.54 Uhr: Geschäfte beenden Corona-Zwangspause: Großer Ansturm bleibt in Celle aus

Ein Stück Normalität ist in den Alltag der Celler zurückgekehrt. Viele Geschäfte haben seit Montag wieder geöffnet.

19.51 Uhr: Das Veranstaltungsjahr im Celler Landkreis steht Kopf

Es hat jeden erwischt: Schlosstheater, CD-Kaserne und Stadtfest. Das bedeutet das Coronavirus für die Kulturlandschaft in Celle.

19.01 Uhr: Krankschreibung per Telefon bleibt doch möglich

Arbeitnehmer mit Erkältungsbeschwerden können sich in der Corona-Krise auch weiterhin per Telefon vom Arzt krankschreiben lassen.

18.51 Uhr: Söder & Laschet: Bundesliga-Geisterspiele ab 9. Mai denkbar

Die Bundesliga atmet auf. Erste hochrangige Politiker machen offenbar den Weg frei für Geisterspiele. Schon ab 9. Mai könnte in der Bundesliga - wenn auch ohne Zuschauer - der Ball wieder rollen.

17.32 Uhr: Arbeitgeber gegen pauschal höheres Kurzarbeitergeld

Die Deutsche Post bemüht sich in der Corona-Pandemie nach eigenen Angaben weiter um eine Sonntagszustellung von Paketen.

17.09 Uhr: Trump lobt Corona-Demonstranten - Berater dämpft Erwartungen

US-Präsident Trump nimmt Demonstranten gegen Anti-Corona-Maßnahmen in Schutz, obwohl deren Ziel seinen eigenen Richtlinien entgegenläuft. Der Wahlkämpfer schiebt Verantwortung in der Krise auf die Gouverneure ab - von denen heftiger Widerspruch kommt.

17.06 Uhr: Maske auf in der Pandemie - eine Mundschutz-Anleitung

Ob beim Einkaufen, in der U-Bahn oder beim Spazierengehen: Immer mehr Menschen in Deutschland tragen einen Mundschutz. Wissenswertes zum Umgang mit dem kleinen Stück Stoff.

16.13 Uhr: «Bitte eintreten!»: Nicht zu viele und am besten mit Maske

Auch wenn die Kanzlerin über «Öffnungsdiskussionsorgien» schimpfte - für Geschäfte und Kunden war der Montag ein kleines Hoffnungszeichen in Corona-Zeiten. Normalität sieht trotzdem anders aus.

16.11 Uhr: So wirkt sich Corona auf Freibäder im Landkreis Celle aus

Anfang Mai sollte eigentlich die Freibad-Saison starten, doch wegen Corona könnte möglicherweise sogar die ganze Saison ausfallen. So ist der Stand in den Freibädern im Landkreis Celle.

16.08 Uhr: Hilfsorganisationen warnen vor sozialen Unruhen in Afrika

Der Kampf gegen das Coronavirus in Afrika droht die Lebensbedingungen der dort lebenden Menschen drastisch zu verschlechtern. Die Kinderhilfsorganisation World Vision warnte vor den Folgen der Pandemie.

16.04 Uhr: Brüssel: Schon 3,4 Billionen gegen Corona-Krise mobilisiert

Es sind schwindelerregende Summen, die kaum jemand erfassen kann: Im Kampf gegen die Corona-Wirtschaftskrise purzeln die Billionen. Und mindestens noch einmal 1000 Milliarden Euro sollen folgen.

16 Uhr: Nach massiver Kritik Telefon-Krankschreibung weiter möglich

Viele Ärzte waren gegen einen Stopp für die Telefon-Krankschreibung. Nun gibt es ein Einlenken, denn Mediziner fürchten eine große Ansteckungsgefahr für sich und ihre Patienten.

15.14 Uhr: Neue Staatsmilliarden für die Autobranche?

Autohändler haben seit Montag wieder geöffnet, Hersteller fahren die Produktion schrittweise hoch. Die Nachfrage aber ist wegen der Corona-Pandemie im Keller. Sind neue Kaufprämien die Lösung? In einigen wichtigen Punkten gehen die Ansichten auseinander.

15.11 Uhr: Weitergabe von Corona-Daten an die Polizei: Kritik hält an

Die Weitergabe persönlicher Daten von Coronavirus-Patienten an die Polizei sorgt weiter für Empörung. Die Angaben zu Patienten und Kontaktpersonen entbehrten der Notwendigkeit und verstießen gegen den Datenschutz, sagte der Co-Landeschef der Grünen, Hanso Janßen.

15.09 Uhr: Kaum noch Hoffnung: Handball-Bundesliga-Saison vor Abbruch

Die Coronavirus-Pandemie zwingt die Handball-Bundesliga wohl zu einem Saisonabbruch. Die Entscheidung darüber könnte schon am Dienstag fallen. Ein vorzeitiges Ende wäre nicht mal das größte Problem.

14.23 Uhr: Darum schützen Handschuhe nicht gegen Corona

Fachkrankenschwester und Gesundheitsamt klären über Tücken von Einweg-Handschuhen in der Corona-Pandemie auf. Ein Experte gibt Tipps für die richtige Entsorgung.

14.13 Uhr: Infektionsexperte pessimistisch für Olympia 2021 in Tokio
Olympische Spiele in Tokio im Sommer 2021 sind nach Ansicht eines japanischen Gesundheitsexperten unrealistisch. Er bringt eine Veranstaltung ohne Zuschauer ins Gespräch.

14.11 Uhr: Spahn will über Krankschreibung per Telefon nochmal reden

Wer eine Krankschreibung wegen Atemwegsbeschwerden brauchte, bekam diese zuletzt auch ohne Praxisbesuch, nach telefonischer Rücksprache mit dem Arzt - eine Vorsichtsmaßnahme in der Corona-Krise. Nun ist damit Schluss. Das hat für viel Kritik gesorgt.

13.30 Uhr: Gehaltsverzicht für Fußballprofis: Die Lage in den Topligen?
In Europas Topligen ruht der Fußballbetrieb. Die Coronavirus-Krise bedeutet für die Clubs hohe finanzielle Verluste. Auch viele Spieler verzichten auf Teile ihres Gehalts. Eine allgemeine Regelung ist jedoch nicht in Sicht. Das sorgt mancherorts für Diskussionen.

13.21 Uhr: Vorlesung per Video: Sommersemester startet digital

Videokonferenzen und Podcasts statt volle Hörsäle: Die Hochschulen in Niedersachsen und Bremen sind am Montag digital in das Sommersemester gestartet.

13.17 Uhr: Ein Jahr in drei Monaten: Die Kalender-Utopie des Radsports

Bis 1. August ist Pandemie-Pause - und danach soll es im Radsport richtig rundgehen. Noch ist keines der ganz großen Events für 2020 abgesagt. Bei den Fahrern wachsen allmählich die Zweifel.

12.10 Uhr: Bayern führt Maskenpflicht in Läden und Nahverkehr ein

Nun also doch: Nach einigem Hin und Her soll auch in Bayern in Kürze eine Maskenpflicht in Geschäften, Bussen und Bahnen gelten. Noch vor Kurzem hatte Ministerpräsident Söder eine andere Linie vertreten.

11.35 Uhr: Corona-Krise verschafft Philips Auftragsboom

In der Corona-Krise sind Beatmungsgeräte begehrt. Das hilft dem Medizintechnikkonzern Philips. Trotzdem macht sich die Pandemie im Geschäft der Niederländer bemerkbar.

10.04 Uhr: Hofläden im Celler Land bekommen viel Zuspruch

Qualität ist in der Corona-Zeit vielen Menschen besonders wichtig. Die CZ hat sich in Hofläden im Kreis Celle umgeschaut.

9.59 Uhr: Merkel kritisiert «Öffnungsdiskussionsorgien»

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Diskussionen über weitergehende Lockerungen der Beschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus außergewöhnlich scharf kritisiert.

9.53 Uhr: Bund will Kosten für europäische Corona-Patienten übernehmen

Die Zahl schwer erkrankter Corona-Patienten drückt die Krankenhäuser in vielen europäischen Ländern an ihre Kapazitäts-Grenzen. Deutschland will nun weitere Patienten aus den Partner-Ländern aufnehmen und dafür viel Geld in die Hand nehmen.

9.05 Uhr: Bahn setzt Personaloffensive wegen Corona-Krise online fort

Die Deutsche Bahn setzt ihre Personaloffensive im Norden trotz der Corona-Epidemie uneingeschränkt fort. Statt im persönlichen Vorstellungsgespräch werden die neuen Mitarbeiter nun digital rekrutiert, sagte der Leiter der Personalgewinnung in der Region Nord, Fabian Wylenzek.

8.20 Uhr: Vorsichtige Lockerungen: Mehr Läden und erste Schulen öffnen

Ikea bleibt noch zu, aber kleine und mittlere Geschäfte dürfen wieder öffnen. Im ersten Bundesland werden auch die Schulen für einige Klassen wieder geöffnet. Erste Schritte auf dem Weg zu einer neuen Art von Normalität. Ob die alte wiederkehren wird, ist ungewiss.

Montag, 20. April, 7.30 Uhr: 450.000 Alleinerziehende arbeiten in systemrelevanten Jobs

Eine systemrelevante Beschäftigung ist maßgeblich für den Zugang zu einer Notbetreuung von Kindern. Nun ist klar, wie viele Alleinerziehende in systemrelevanten Jobs arbeiten. Deutlich wird, dass das Angebot nicht ausreicht.

20.05 Uhr: DFB-Präsident Keller betont Notwendigkeit von Geisterspielen
DFB-Präsident Fritz Keller wirbt nach der Kritik aus Fankreisen um Verständnis für die angestrebten Geisterspiele.

19.30 Uhr: Celler Weltreisende berichten von Rückholaktion
Eine Weltreise mitten in der Coronakrise: Zwei Celler sind jetzt nach einer abenteuerlichen Rückholaktion zurück in ihrer Heimat. Im CZ-Gespräch berichten sie von ihren Erfahrungen.

19.15 Uhr: Trump greift China in Corona-Krise an
Erst die WHO, jetzt China: US-Präsident Trump sucht in der Corona-Krise nach Schuldigen. Kritiker werfen ihm vor, damit im Wahljahr von eigenen Versäumnissen ablenken zu wollen.

18.15 Uhr: Gastgewerbe befürchtet riesige Pleitewelle
Etwa 70.000 Hotel- und Gastronomiebetriebe sind hierzulande wegen der Corona-Krise von der Pleite bedroht, wie die Branche warnt. Die Bundesregierung signalisiert Bereitschaft zu Hilfen. Lösungsvorschläge liegen auf dem Tisch – auch Jahre alte Forderung.

17.10 Uhr: Gedenkfeier in Bergen-Belsen ohne viele Worte
Stilles Gedenken statt vieler Worte: Die Feier zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Bergen-Belsen wurde den Corona-Umständen angepasst. Statt mit tausenden Gästen wurde am Vormittag in kleinem Rahmen innegehalten – und mit viel Abstand.

Quelle: Oliver Knoblich

16.26 Uhr: Läden öffnen nach Zwangspause wieder

Von diesem Montag an dürfen kleinere und mittlere Geschäfte wieder zum Shoppen einladen - in den Bundesländern gelten aber unterschiedliche Vorgaben. Einen Run auf die Innenstädte erwarten Städte bei der Wiederöffnung allerdings nicht.

16.10 Uhr: Neunter Todesfall im Landkreis Celle
Das Land Niedersachsen veröffentlicht die neuesten Zahlen zu den Corona-Infektionen. Demnach gibt es im Landkreis Celle jetzt neun mit dem Virus verstorbene Patienten.

15.50 Uhr: Absage von Großveranstaltungen Problem für Hilfsdienste
Angesichts der Corona-Epidemie leisten viele Hilfsdienste in Niedersachsen gerade wichtige Unterstützung, die Absage von Großveranstaltungen und anderen Aktivitäten aber bringt die Helfer finanziell in die Klemme.

15.15 Uhr: Schießübungen im Wieckenberger Wohnzimmer
Die Schießstände sind wegen Corona gesperrt. Deshalb trainieren die Bundesliga-Luftgewehrschützen des SV Wieckenberg im heimischen Wohnzimmer.

14.50 Uhr: Und obendrauf eine Rolle Klopapier
"Gabenzaun" statt Mittagstisch: Die Celler Malteser haben sich für Celler Bedürftige etwas Besonderes einfallen lassen.

Quelle: Gunther Meinrenken

14.35 Uhr: Kritik an Stopp von Krankschreibungen per Telefon

Wer eine Krankschreibung wegen Atemwegsbeschwerden brauchte, bekam diese zuletzt auch ohne Praxisbesuch, nach telefonischer Rücksprache mit dem Arzt – eine Vorsichtsmaßnahme in der Corona-Krise. Nun ist damit Schluss. Das sorgt für Kritik.

13.40 Uhr: So geht‘s weiter bei Celler Handballerinnen
So gehen die fünf Celler Frauenhandballteams in der Landesliga mit dem Saisonabbruch um. Auf manchen Trainerstühlen stehen Veränderungen an.

12.20 Uhr: Laborleiter: Institut in Wuhan ist nicht Ursprung des Virus

Immer wieder gibt es Spekulationen über den Ursprung des Coronavirus. Laut US-Medien steht dabei ein Labor in Wuhan im Fokus. Doch der Chef des Instituts für Virologie in der zentralchinesischen Stadt weist die Vorwürfe vehement zurück.

11.15 Uhr: Erntehelfer zum Spargelstechen aus Rumänien eingeflogen

Weitere auf den Feldern in Niedersachsen dringend benötigte Erntehelfer sind am Wochenende per Flugzeug aus Rumänien eingetroffen.

10.45 Uhr: Internationaler Fischhandel ist zum Erliegen gekommen

Neben Fischfang und -verkauf haben sich viele Fischer in den vergangenen Jahren weitere Standbeine geschaffen. Sie vermieten Feriendomizile oder fahren mit Touristen zum Angeln. Vorläufig funktioniert nichts mehr davon – die Coronakrise setzt auch dem internationalen Fischhandel zu.

9.55 Uhr: "Herdenimmunität" untauglich gegen Corona

Kanzlerin Angela Merkel setzt auf vorsichtige Lockerungen der harten Beschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus. Nicht jedem gefällt das. Doch der Kanzleramtschef warnt vor hohen Infektionszahlen.

Sonntag, 19. April, 9.05 Uhr: Neue DHL-Packstationen für Celle

In der Coronakrise kommt das gerade richtig: DHL hat vor Ostern zwei neue Packstationen in Celle aufgestellt. Kommen jetzt noch mehr kontaktlose Abholstellen?

21.55 Uhr: Trump heizt in der Krise Proteste gegen Schutzmaßnahmen an

US-Präsident Trump will die USA zur Normalität zurückführen. Auf dem Weg dahin bricht er Streit mit Bundesstaaten vom Zaun. Ein Gouverneur meint, Trump sei «entgleist» - und gefährde Millionen Menschen.

20.04 Uhr: Bei der Wiedereröffnung vieler Celler Geschäfte am Montag ist bei den "Großen" Kreativität gefragt.

Bei den kleinen Geschäften klingeln die Kassen, die Großen schauen in die Röhre? Wenn ab Montag, 20. April, in Celle wieder viele Läden mit einer Verkaufsfläche bis 800 Quadratmeter öffnen dürfen, wären Unternehmen wie Dettmer & Müller oder Wallach eigentlich außen vor. Aber die Geschäftsführungen sind einfallsreich, sie teilen einfach die Abteilungen oder öffnen nur bestimmte Bereiche.

18.50 Uhr: Wolfsburg führt Maskenpflicht ab Montag ein

Angesichts der vorsichtigen Öffnung von Geschäften führt die Stadt Wolfsburg am Montag eine Maskenpflicht ein. Diese gelte in den Geschäften, in öffentlichen Gebäuden, Arztpraxen, medizinischen Einrichtungen und in Bussen, teilte die Kommune am Samstag mit.

17.18 Uhr: Kritik an Stopp von Krankschreibungen per Telefon

Wer eine Krankschreibung wegen Atemwegsbeschwerden brauchte, bekam diese zuletzt auch ohne Praxisbesuch, nach telefonischer Rücksprache mit dem Arzt – eine Vorsichtsmaßnahme in der Coronakrise. Ab Montag soll damit Schluss sein. Das sorgt für Kritik.

15.55 Uhr: In der Coronakrise steht Deutschland nach wochenlangem Stillstand vor ersten Lockerungen. Weiter gestritten wird darüber, ob es eine Maskenpflicht geben sollte.

13.34 Uhr: Eilanträge gegen Warenhaus-Schließungen zurückgewiesen

In Berlin und Greifswald halten Gerichte Anordnungen der Behörden zur Schließung von Warenhäusern wegen der Corona-Krise für vertretbar. Die Schließung sei im Hinblick auf den Schutz der Gesundheit der Bevölkerung verhältnismäßig.

12.35 Uhr: Schwache Schüler sollen nicht unter Corona-Nachteilen leiden
Schwache Schüler sollen nicht unter dem Unterrichtsausfall wegen der Corona-Krise leiden. Das Land habe an die Schulen die klare Botschaft gerichtet, dass es nicht «Business as usual» geben solle, sagt Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

12.05 Uhr: So bereiten sich Celler Friseure auf Ansturm vor
Nur unter bestimmten Bedingungen dürfen die Celler Friseure ihre Salons ab 4. Mai wieder öffnen. Sie sind schon dabei, die Termine zu koordinieren.

11.15 Uhr: Kultusminister hält nichts von Debatte über Sommerferien
Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hält nichts von einer Debatte über die Verkürzung der Sommerferien wegen der Corona-Krise.

10.40 Uhr: Regierung erwartet «für lange Zeit eine neue Normalität»
Als im März das öffentliche Leben in Deutschland weitgehend eingefroren wurde, war die Hoffnung groß, dass die Viruskrise rasch vorbeigehen möge. Jetzt stimmt die Bundesregierung die Bürger auf eine lange Übergangszeit ein.

10.25 Uhr: Ministerpräsident Weil erwartet baldige Maskenpflicht
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil erwartet in der Corona-Krise eine baldige Maskenpflicht.

Quelle: Friso Gentsch/dpa

10.15: Gottesdienste rücken in Celle wieder näher

Friseure machen wieder auf, aber Kirchen bleiben geschlossen: Das verstehen viele nicht. Jetzt sieht es doch nach Lockerungen aus. Vertreter von Religionsgemeinschaften und Kirchen wollen in den kommenden Tagen gemeinsam mit Bund und Ländern ein Konzept erarbeiten.

9.55 Uhr: Arbeitsminister Heil für Anhebung von Kurzarbeitergeld
«Miete und Rechnungen müssen ja weiterbezahlt werden»: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil strebt an, das Kurzarbeitergeld bald anzuheben. Die Bundesregierung sei bereits mit den Sozialpartnern auf der Suche nach einer Lösung.

Samstag, 18. April, 9.40 Uhr: Wie Fußball-Fans die Stimmung retten wollen
Leere Ränge und keine Stimmung. Bis zum 31. August wird es in der Bundesliga höchstens Geisterspiele geben. Fans und Vereine wollen die Stimmung in den Stadien mit kreativen Ideen retten.

20.35 Uhr: Schiffe lassen Hörner erschallen
Als Zeichen der Solidarität und der Hoffnung in Zeiten der Coronakrise haben Schiffe in Hamburg, Lübeck, Travemünde sowie auf der Nord- und Ostsee am Abend ihre Hörner erschallen lassen.

20.05 Uhr: Wirtschaftsverbände fordern Fahrplan für weitere Lockerungen
In der Wirtschaft wächst die Verunsicherung, wie es weitergehen soll in der Corona-Krise. Minister Altmaier will einen «Pakt zum Exit». Wann dieser aber kommt und aussehen soll, ist unklar.

19.30 Uhr: Erwarteter Ansturm bleibt in Hermannsburg aus
Heute hatte die Entsorgungsanlage Hermannsburg testweise geöffnet. Jetzt plant der Abfallzweckverband weitere Öffnungen.

18.55 Uhr: „Unsere Kunden haben sich sehr gefreut“
Freude bei den von der Coronakrise betroffenen Tafel-Kunden in Wathlingen: Sie konnten nun Einkaufsgutscheine aus der Aktion "Wir halten zusammen" entgegennehmen.

18.40 Uhr: Vielfalt der Celler Kulturszene aufzeigen
Maximilian Mund und Lucas Rosenbaum wollen ab der kommenden Woche mit dem Streamingdienst "Kanal 29" die Celler Kulturszene unterstützen. Sie wollen versuchen, drei- oder viermal pro Woche live eine Veranstaltung streamen.

18.25 Uhr: Belgischer Virologe erwägt Fußballspiele mit Schutzmasken
Fußballer könnten in der Corona-Krise nach Ansicht eines führenden belgischen Virologen mit Schutzmasken spielen. Wie denn das?

16.58 Uhr: Celler Kardiologen warnen vor Tod durch Angst vor Corona

Corona kann tödlich verlaufen, auch indirekt. Celler Kardiologen verzeichnen weniger Patienten mit Infarkten, vermutlich aus Angst, sich anzustecken.

16.47 Uhr: Lauf-Begeisterte messen im Landkreis Celle ihre Kräfte virtuell

Weil alle Laufevents ausfallen, misst sich Sandra Lange vom MTV Müden virtuell mit Gleichgesinnten. Internettools wie "Lauf-weiter.de" boomen.

16.45 Uhr: Galeria Karstadt Kaufhof klagt auf Öffnung der Filialen

Welche Geschäfte in welchem Land am Montag öffnen werden und welche nicht, ist schwer zu überblicken. Die Kaufhauskette Galeria Karstadt Kaufhof will dazu gehören und beschreitet den Rechtsweg. Kann das Gericht den Dschungel der Regelungen lichten?

16.05 Uhr: Gottesdienste sollen trotz Corona wieder möglich werden
Einen Monat schon müssen Gläubige auf Gottesdienste in Kirchen, Synagogen oder Moscheen verzichten. Versammlungen sind dort wie an vielen anderen Orten in der Corona-Krise untersagt. Doch ganz allmählich zeichnen sich Erleichterungen ab. In Sachsen ab Montag.

15.47 Uhr: Chinas Wirtschaft bricht um 6,8 Prozent ein
Schon ein Wachstum von rund sechs Prozent gilt in China als niedrig. Wegen der Corona-Pandemie erlebt die zweitgrößte Volkswirtschaft nun etwas bislang Unvorstellbares: Eine schrumpfende Wirtschaft.

15.35 Uhr: Rettungsschirm für Altenceller Kult-Vereinswirt
Keine Einnahmen wegen Corona, doch die Mitglieder des SV Altencelle lassen ihren Kult-Vereinswirt Axel Bloetz nicht im Stich. Da fehlten selbst ihm einfach nur die Worte.

15.20 Uhr: Corona-Finanzhilfen für Bauernhöfe mit Saisonarbeitern

Die Landesregierung greift niedersächsischen Bauern, die in der Corona-Krise auf Saisonhelfer angewiesen sind, finanziell unter die Arme.

14.15 Uhr: Celler Schützenfest und Paraden im Landgestüt fallen dieses Jahr aus

Das große Celler Schützenfest 2020 fällt aus. Schuld ist Corona. Und nicht nur das: Auch die Celler Hengstparaden hat das Corona-Aus ereilt. Nächstes Jahr soll's weitergehen.

Celles Schützen müssen sich auf das Fest im Jahr 2021 freuen. Quelle: Oliver Knoblich

13.55 Uhr: Galopprennen in Deutschland sollen am 1. Mai wieder starten
Die Wiederaufnahme der deutschen Galopprennen zunächst ohne Zuschauer soll nach wie vor am 1. Mai stattfinden. Dies betrifft auch die Rennen auf der neuen Bult in Langenhagen.

13.45 Uhr: Wegen Corona-Lockdown hungern in Afrika Millionen Menschen

Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus gelten auch in vielen afrikanischen Staaten Ausgangsbeschränkungen - deren Einhaltung teils sehr drastisch erzwungen wird. Menschenrechtler warnen nun vor schwerwiegenden Folgen.

13.40 Uhr: Corona-Warn-App kommt in Deutschland erst im Mai

Eigentlich sollte eine Smartphone-App, die Betroffene vor einer Corona-Infektion warnen soll, schon zum Ende der Osterfreien verfügbar sein. Bundesgesundheitsminister Spahn sagt nun, dass sich die Menschen in Deutschland noch gedulden müssen.

13.15 Uhr: Schäuble bringt Verkürzung der Sommerferien ins Spiel

Mit Hilfe des Internets, mit virtuellen Klassenzimmern und viel Engagement von Eltern und Lehrkräften ist viel Schulalltag in den privaten Raum verlagert worden. Trotzdem wird der Unterrichtsstoff nicht komplett aufgearbeitet werden können. Ist eine Verkürzung der Ferien die Lösung?

12.45 Uhr: Jens Spahn: Ausbruch ist beherrschbar geworden

Gerade haben Bund und Länder die Kontaktsperren im Kampf gegen die Corona-Pandemie verlängert. Da spricht der Bundesgesundheitsminister davon, dass die bisherigen Maßnahmen «erfolgreich» seien. Eine erste Entwarnung? Eher nicht.

11.35 Uhr: Angebot für Notbetreuung von Kindern soll ausgeweitet werden
Bund und Länder suchen eine gemeinsame Linie für die Notbetreuung jüngerer Kinder in der Corona-Krise. Dabei sollten nicht nur die Jobs der Eltern zählen, mahnen Experten.

11.10 Uhr: Videotelefonie in Gefängnissen wird wegen Corona ausgeweitet
In Haftanstalten auf engem Raum könnte sich das Coronavirus schnell verbreiten. Deshalb hat das niedersächsische Justizministerium ein weitgehendes Besuchsverbot erlassen, aber die Telefonmöglichkeiten erheblich ausgeweitet.

10.40 Uhr: Regierung erwägt Öffnung von Pflegeheimen für Besucher
Die niedersächsische Landesregierung diskutiert einem Bericht zufolge eine Lockerung des Besuchsverbots für Pflegeheime.

10.15 Uhr: Landesbischof hofft auf Wiederaufnahme von Gottesdiensten
Hannovers evangelischer Landesbischof Ralf Meister hofft angesichts erster Lockerungen in der Corona-Krise auf eine Wiederaufnahme von Gottesdiensten. An Ostern hätten die Kirchen sehr verantwortungsvoll agiert, sagte er.

9.43 Uhr: Spahn: «Eher noch drei bis vier Wochen» für Corona-App

Bis die geplante Handy-App zur Eindämmung des Coronavirus in Deutschland eingesetzt werden kann, dürfte es nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn noch mehrere Wochen dauern.

9.40 Uhr: Corona-Ansteckungsrate in Deutschland deutlich gesunken

Die Reproduktionsrate gilt als eine wichtige Marke, um den Verlauf der Ansteckungswelle in Deutschland beurteilen zu können. Auch politische Entscheider blicken unter anderem auf diese Zahl. Nun wurde ein besonders niedriger Wert errechnet.

9.30 Uhr: Celler Foodsaver verteilen Lebensmittel häufiger

Die Freiwilligen von der Inititative "Foodsaving Celle" haben ihr wöchentliches Pensum erhöht und können noch weitere Unterstützung gebrauchen.

9.14 Uhr: Länder fordern mehr Hilfen für Studenten in der Krise

Viele Studenten stehen in der Corona-Krise plötzlich ohne Geld da. Wer seinen Kellnerjob los ist und auch kein Bafög bekommt, dem bleibt nur der Gang zum Jobcenter zur Beantragung eines Darlehens. Die Länder fordern mehr Unterstützung für Betroffene.

8.01 Uhr: BBC: Formel 1 will am 5. Juli in Spielberg starten

Die Formel 1 steuert nach der Corona-Zwangspause angeblich einen Saisonstart ohne Zuschauer in Österreich an.

7.11 Uhr: Wuhan korrigiert Zahlen: Rund 50 Prozent mehr Corona-Tote

Die chinesische Stadt Wuhan hat die Zahl der Corona-Toten überraschend um rund 50 Prozent nach oben korrigiert.

6.25 Uhr: Angebot für Notbetreuung von Kindern soll ausgeweitet werden

Bund und Länder suchen eine gemeinsame Linie für die Notbetreuung jüngerer Kinder in der Corona-Krise. Dabei sollten nicht nur die Jobs der Eltern zählen, mahnen Experten.

Freitag, 17. April 2020, 6.01 Uhr: Trump will USA in drei Phasen wieder öffnen

Mehr als 20 Millionen Amerikaner haben in der Corona-Krise schon ihren Job verloren, US-Präsident Trump drängt nun auf eine schnelle Wiedereröffnung der Wirtschaft.

Wir haben den ersten Newsblog und den zweiten Newsblog geschlossen.

Von cz

Gunther Meinrenken 18.05.2020
Bund der Steuerzahler - Schlechter Ruf durch falsche Zahlen
Gunther Meinrenken 17.05.2020
Kirchliches Leben ruht - Gemeinde ohne Chor und Umarmungen
Dagny Siebke 16.05.2020