Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Pittoresk, kontrastfreudig und von angenehmer Ästhetik
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Pittoresk, kontrastfreudig und von angenehmer Ästhetik
13:55 13.06.2010
Ursula Gründemann zwischen ihren Gemälden "Clownerie" (links) und "Lady Di". Quelle: Rolf-Dieter Diehl
Anzeige
Celle Stadt

Die studierte Grafikdesignerin, die zwischenzeitlich auch als Dozentin für Seiden- und Aquarellmalerei an der Volkshochschule Gifhorn tätig war, setzt ihre Gedanken mit einfachen Mitteln in sprechende Bilder um. Mal melancholisch („Abschied“), mal verträumt ("Dornröschen"), mal optimistisch ("Ein Hauch von Frühling"), mal spirituell angehaucht wie in den schemenhaften Darstellungen des Universums oder bei den auffällig häufigen Engelsmotiven findet sie für jedes Thema das geeignete Ausdrucksmittel. Pittoresk und kontrastfreudig, jedoch mit zurückhaltender Farb- und Formensprache strahlen ihre bisweilen an die "Naive Malerei" erinnernden Bilder eine angenehme Ästhetik aus. Das gilt auch für ihre Porträts, etwa von Lady Di. Und auch die Geborgenheit des Menschen in der ihn umgebenden Natur weiß sie einzufangen, etwa bei "Frau mit Schirm" oder"Picknick im Grünen". Man spürt, dass Gründemann die Welt um sich herum mit anderen Augen sieht als der in der Hektik des Alltags versunkene Durchschnittsbürger. So bieten ihre Arbeiten Gelegenheit zum Verweilen und zum Luft holen, aber auch zum Träumen und Sinnieren.

Die Ausstellung im Oberlandesgericht Celle (Durchgang zum Hochhaus) ist bis zum 26. März während der allgemeinen Behördenöffnungszeiten zu sehen.

Von Rolf-Dieter Diehl