Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Gewinnchancen beim Celler Entenrennen verdoppelt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Gewinnchancen beim Celler Entenrennen verdoppelt
18:24 13.03.2019
Von Christian Link
Das große Entenrennen 2017 erlebt in diesem Jahr eine Neuauflage auf der Aller. Quelle: Oliver Knoblich (Archiv)
Celle

Im September 2017 waberte eine riesige Flut gelber Gummienten über die Aller und sorgte für große Begeisterung. In diesem Sommer erlebt das Celler Entenrennen eine Neuauflage. Am Samstag, 24. August, wird die Flussstrecke zwischen Ziegeninsel und Pfennigbrücke erneut zur Rennstrecke. Veranstalter ist das Onkologische Forum Celle zusammen mit der DLRG und dem THW. Der Erlös fließt wieder in die Krebsberatung.

„Natürlich wird es auch diesmal wieder ein lustiges Begleitprogramm und ein Sponsorenentenrennen mit knallig bunten Riesenwerbeenten geben“, kündigt „Entenoberonkel“ Fritz Gleiß vom Onkoforum an. Hauptattraktion werde jedoch das Rennen der mehr als 5000 gelben Enten sein. Das Ziel: „Wir wollen den Rekord von vor zwei Jahren knacken, als sich 5376 Enten in die Aller stürzten.“

Enten aus Fernost sind etwas dicker

„Viele Enten lagen anderthalb Jahre faul in der Garage, jetzt wollen sie endlich an die frische Luft“, sagt Gleiß. Den Veteranen von 2017 hätten sich kürzlich auch 20 ältere Gummischwimmtiere angeschlossen an, die viele Jahre in hinteren Bürogefilden fristeten und nun wieder aufgetaucht sind. „Und dieser Tage erreichten uns 2000 neu erworbene Enten aus Fernost, die noch keine Rennerfahrung haben und deshalb etwas dicker als die alten sind“, erzählt der „Entenoberonkel“.

Die Rennenten können ab Ende März zum Preis von 5 Euro an zahlreichen Verkausstellen im Landkreis Celle erworben und mitgenommen werden. „Danach wünschen sie sich, zuhause bemuttert, frisiert und für den großen Tag trainiert zu werden, an dem sie am Renntag bis elf Uhr aufs Gelände des Celler Rudervereins gebracht sein müssen“, sagt Gleiß.

80 Preise für schnellste Schwimmer

Die Teilnahme ist diesmal noch verlockender. „Die Gewinnchancen haben sich gegenüber 2017 nahezu verdoppelt“, so Gleiß. Beim ersten Entenrennen hatten die Sponsoren noch 40 Preise zur Verfügung gestellt, in diesem Jahr wird es rund 80 Gewinne geben. Den Hauptpreis, ein Weber Grill im Wert von fast 1200 Euro, sponsert Möbel Wallach.

Den Paten der schnellsten Enten winken außerdem folgende Gewinne: eine Doppel-Freifahrt mit dem Holzwerk-Ballon, ein freies Wochenende im Holiday-Mobil-Wohnmobil, eine Hafenrundfahrt mit der Elbreederei, ein Candle-Light-Dinner, Reisegutscheine, Saunabesuche und Massagen sowie Motor- und Segelflüge. Dutzende Freikarten gibt es auch – unter anderem für Schlosstheater, Tropical Islands, Rastiland, verschiedene Wildparks, und Museen sowie das GOP-Varieté in Hannover.

Den Brandschutz lässt sich der Kreis Celle in diesem Jahr rund 750.000 Euro kosten. Die Zuschüsse fließen in Fahrzeuge und Gebäude der Feuerwehren.

Oliver Gatz 13.03.2019

Leuchtende Farben, Blumenmuster und Cropped-Hosen: Bei der Modenschau im Hause "Dettmer + Müller" erhalten die Zuschauerinnen Lust auf den Frühling.

13.03.2019

Grundschulen mit Abordnungen und die Berufsbildenden Schulen haben während der Grippezeit Schwierigkeiten, den Unterrichtsbetrieb am Laufen zu halten.

Dagny Siebke 13.03.2019