Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Residenzorchester Celle gibt Gastspiel in Bahrain
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Residenzorchester Celle gibt Gastspiel in Bahrain
15:11 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

Die projektierten Ausgaben für 2010 in Höhe von 200000 Euro entstehen nämlich nur, wenn das Orchester auch wirklich zehn Konzerte spielt. Das muss es aber nicht. Da mit den Musikern für jedes Konzert und jede Probenphase eigene Verträge gemacht werden und die Organisation in ehrenamtlichen Händen liegt, entstehen keine Kosten für nicht geplante Konzerte. Drum wird die wichtigste Reaktion des ROC auf die angespannte Finanzlage sein, die Anzahl der Konzert in Celle für 2010 zu reduzieren.

Zusätzlich hat sich inzwischen eine weitere Perspektive eröffnet, denn das ROC ist für Ende März 2010 eingeladen worden zu einem Konzert in Bahrain im Rahmen des Festivals „Culture of Spring“. Eine schriftliche Einladung per E-Mail liegt bereits vor. In ihr wird die Übernahme sämtlicher Kosten dieses Gastspiels angekündigt. Töpler sieht dieses Gastspiel als „eine Art musikalisches Vorstellungsgespräch“ an. Bahrain möchte sich nämlich innerhalb der arabischen Staaten als Dienstleistungs- und Kulturstandort stärker profilieren und westlich ausrichten. Man ist eventuell sogar an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert. „Das Wichtigste aber ist für uns zunächst, dass wir mit dem angekündigten Geld aus Bahrain auch die vor Ort entstehenden Kosten für die Proben decken können und somit natürlich wesentlich geringere Kosten für hiesige Konzerte mit dem gleichen Programm haben. Eine solche Kooperation könnte ein geradezu ideales Zukunftsmodell sein. Und wenn wir erst einmal in Bahrain gewesen sind, werden sich die Möglichkeiten, an Sponsorengelder zu kommen sicher wieder verbessern.“

Anzeige

Töpler und Kroczek haben sogar noch einen weiteren Joker im Ärmel, denn für 2011 steht ein Gastspiel des ROC in Ghana in Aussicht. „Die mündlichen Zusagen haben wir bereits. Bis Ende des Monats dürften wir das auch schriftlich bekommen“, sagt Kroczek.

Anders sieht es aus mit der geplanten Tournee durch Südafrika und Namibia während und im Rahmen der Fussballweltmeisterschaft im kommenden Jahr. Töpler weiß zwar um die Unterstützung des FIFA-Organisationskomitees, „aber wir haben bis heute nichts von der Regierung dort gehört. Da diese alleine entscheidet, sieht es wohl eher schlecht aus.“

Alles in allem bleibt zu konstatieren, dass dem ROC bewegte Zeiten bevorstehen. Einerseits wird man ständig finanziell einen Balanceakt bestehen müssen, andererseits bald auf große Reisen gehen. Und vorher noch zweimal in Celle spielen, nämlich an diesem Sonntag und am 10. Januar in der Celler Stadtkirche. Und für den 15. Mai ist ein Konzert in der Union geplant. Auf dem Programm sollen dann die gleichen Werke stehen wie beim Konzert in Bahrain.

Von Reinald Hanke