Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt „Schmierereien miserable Außenwerbung“ für Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Schmierereien miserable Außenwerbung“ für Celle
18:14 31.01.2018
Von Dagny Siebke
Die CDU fordert von der Verwaltung, auf die Eigentümer der grauen Kästen zuzugehen. Quelle: Dagny Siebke
Celle Stadt

Im Grunde genommen gehöre die aktuelle Schmiererei zu einer ganzen Serie von „Meinungsäußerungen“, so Müller. Die trage schon fast zum normalen Erscheinungsbild des Stadtteiles bei.

Insgesamt steht nicht nur eine Gruppierung im Fokus, sondern es geht auch um Zeichen und Symbole der SS. "Bemerkenswert an der Thematik finden wir nur, dass schon seit einigen Jahren großflächige und offensichtlich verbotene Schmierereien in der Heese existieren und offenbar noch niemand die Eigentümer der vielen grauen Kästen im Ortsteil kontaktiert hat, damit diese zumindest gegen die verbotenen Inhalte mit Farbe vorgehen können", erläutert Müller. "Stellen sie doch eine miserable Außenwerbung für die Stadt Celle dar.“

Aus diesem Grunde beantragte die CDU im Ortsrat Neustadt/Heese bereits vergangenes Jahr, dass die Eigentümer, insbesondere von besagten „grauen Kästen“, auf Zeichen und Symbole terroristischer Vereinigungen, die auf ihrem Eigentum wiederfinden, von der Verwaltung angesprochen werden sollen, damit diese aus dem öffentlichen Erscheinungsbild verschwinden. Später zog die CDU den Antrag allerdings zurück, um dem Wunsch der Ortsratsmehrheit zu entsprechen und den Antrag bei der nächsten Sitzung erneut zu stellen und ihn auf alle verbotenen Organisationen zu erweitern.

„Zur Verbesserung der Situation fordern wir, dass die Verwaltung mindestens auf die Eigentümer der grauen Kästen zugeht. Hier werden die meisten Schmierereien angebracht, die auch längere Zeit halten. Hier müsste man sicherlich auch wieder Personal einsetzen, um erstmal einen Überblick zu bekommen", so Müller abschließend.

"Na endlich", werden sich viele Eltern junger Kinder gesagt haben, als sie hörten, was ihnen die rot-schwarzen Koalitionäre in der Landesregierung in Hannover versprochen haben: Komplett kostenlose Kita-Plätze wären eine feine Sache. Doch wer bezahlt den Spaß?

Michael Ende 31.01.2018

Diesen Schülern vertraut man gerne sein Geld an: Am Mittwoch hat die Sparkasse Celle die erfolgreichen Gewinner des Börsen-Planspiels in der Celler Congress Union geehrt. Mehr als 700 Schüler von 15 Schulen aus der Stadt und dem Landkreis Celle haben an dem Spiel rund um Wirtschaft und Börse teilgenommen.

Katharina Baumgartner 02.02.2018

Die Celler SPD-Ratsfraktion hat einen neuen Vorsitzenden. Seit Jörg Rodenwaldt im Dezember den Vorsitz niedergelegt hatte, wurden hinter den Kulissen mehrere Kandidaten als potenzielle Nachfolger gehandelt. Nun haben die Sozialdemokraten am Montag einen an ihre Spitze gewählt, der im Vorfeld gesagt hatte, dass er das Amt nicht übernehmen wolle, weil er es schwerlich mit Beruf und Familie vereinbaren könnte: Patrick Brammer hat sich einen Ruck gegeben: Er macht den Job.<

Michael Ende 30.01.2018