Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler Jobcenter hilft Eltern bei Wiedereinstieg
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Jobcenter hilft Eltern bei Wiedereinstieg
10:27 14.08.2019
Maryam Mohamed (links) träumt davon, nach der Einschulung von Tochter Baraa Jabouu wieder ein eigenes Geschäft zu besitzen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Die sechsjährige Baraa Jabouu ist mit ihrer Mutter Maryam Mohamed im Neuen Kreistagssaal des Landkreises Celle. Hier findet das fünfte Schultütenfest statt. Es wurden alle Familien aus Celle eingeladen, die Leistungen des Jobcenters beziehen und ein Kind haben, das am Samstag eingeschult wird. Rund 100 Kinder, wie Baraa Jabouu, folgten der Einladung mit ihren Familien. Neben den bunten Schultüten und nützliche Utensilien für den Schulanfang gibt es für die Kinder viele weitere tolle Aktionen: Kinderschminken, zahlreiche Spiele oder sie können das Minisportabzeichen des Kreissportbundes Celle machen.

Quelle: Inga Haarstrick

Während die Kinder beschäftigt sind, können sich die Eltern über Teilzeitarbeit, Umschulungen, Wiedereinstiegs- oder Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Dyana Mieske-Borchers, Beauftrage für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Organisatorin des Schultütenfestes, sagt: „Uns ist es wichtig, die Jobs immer mit dem Familienleben vereinbar zu machen.“ Um den Arbeitssuchenden den Wiedereinstieg in die Berufswelt leichter zu machen, bietet das Jobcenter „Familien-Coachings“ an.

Jobcenter bietet Familien-Coachings an

Sie unterstützen die Familie im Alltagsleben, zum Beispiel beim Ausfüllen von Anträgen, Erarbeiten von realistischen beruflichen Zielen oder der Sprachförderung. Außerdem informiert das Jobcenter über das neue Teilhabechancengesetz, eine spezielle Förderung für Langzeitarbeitslose. Es können die Langzeitarbeitslosen gefördert werden, die in den letzten sieben Jahren mindestens sechs Jahre lang Leistungen des Jobcenters bezogen haben.

Quelle: Inga Haarstrick

Die Mutter von Baaraa Jabou ist begeistert: „Es hilft uns sehr. Es gab viele Tipps, wie ich Job und Familie unter einen Hut bekommen könnte.“ Die syrische Familie kam vor vier Jahren nach Deutschland. Früher besaß Maryam einen Friseursalon und war selbständig. Heute kümmert sie sich um ihre fünf Kinder und den Haushalt. Nebenbei noch zu arbeiten, war für sie unvorstellbar. Ihr größter Traum wäre es, wieder einen eigenes Geschäft zu besitzen.

15 Infostände zum begleiteten Wiedereinstieg in das Berufsleben

15 Informationsstände waren im Neuen Kreistagssaal aufgebaut, unter anderem vom Kinderschutzbund, der Diakonie und der Oskar-Kämmer-Schule. „Das Schultütenfest ist eine Möglichkeit für die Eltern neue Kontakte zu knüpfen und potentielle Arbeitgeber kennenzulernen. Mit dieser Veranstaltung können wir den Müttern und Vätern einen gut begleiteten Wiedereinstieg in das Berufsleben bieten“, sagt Mieske-Borchers zum Abschluss.

Quelle: Inga Haarstrick

Die Lobetalarbeit aus Celle hat die rund 100 Schultüten für das Fest in diesem Jahr gebastelt. Darin enthalten war ein Schul-Starter-Set aus Schulmaterialien, kleine Ge-schenke und einige Süßigkeiten.

Von Lisa Behnken

Bestellung per Internet, Lieferung per Brief: Leicht kam ein Betrüger aus dem Landkreis Celle an Falschgeld. Dann verpetzte ihn seine Ex-Freundin.

14.08.2019

Bittere Nachricht für alle Kelly-Fans: Das geplante Konzert von Angelo Kelly & Family in Celle hat der Veranstalter nach Hildesheim verlegt.

Oliver Gatz 13.08.2019

Werden die Celler Stickmuster jemals wieder der Öffentlichkeit gezeigt?

Gunther Meinrenken 13.08.2019