Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Schwungvoll und melodisch illustrierte Stories
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Schwungvoll und melodisch illustrierte Stories
15:01 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

Da wurde es keinem auch nur für eine Sekunde langweilig, wenn sich der stets gut informierte Bandleader Wolfgang Heidenreich unter die Geschichtenerzähler begab, um kurzweilig Sequenzen aus der Vita von Berühmtheiten des Jazzgenres nachzuzeichnen. Dabei wusste er geschickt die Verknüpfung vom einen zum anderen bekannten Musiker herzustellen.

Während sich Anekdoten und Lebensfakten um typische Stücke der jeweilig vorgestellten Musikerpersönlichkeiten rankten und sie menschlich näher rücken ließen, machte ein überlebensgroßes Konterfei sie auf der Leinwand präsent.

Anzeige

Da erfuhren die Zuhörer von der Freundschaft des berühmten Bandleaders Duke Ellington zu amerikanischen Präsidenten oder von der Anekdote des Trompeters Louis Armstrong, der mit seiner vierten Frau bei einer Papstaudienz auf die Frage nach Kindern konterte: „Not yet, but it makes fun to do it.“

Und schließlich: Errol Garner, dem Curt Prina einst im Pariser Club La Cigalle begegnete und der ihm nun mit viel Verve einen beschwingten Klaviervortrag widmete (If You Would Still Be Mine) in der Trio-Besetzung mit Bass und Schlagzeug.

Die dem Swing verhaftete Band aus sechs Musikern vom Twenalter bis in die hohen Achtzig illustrierte die Stories schwungvoll und melodisch mit grazilen Tastenarrangements (Curt Prina), weich unterlegendem Bass (Horst Wagner), mit diszipliniert zurückhaltendem Schlagzeug (Hermann Heidenreich), einem Hauch von Klarinette und sensiblem Baritonsaxophon (Pit Müller) und aparten Bläserparts von Posaune (Klaus Heidenreich) und Trompete (Wolfgang Heidenreich) und kredenzte ein interessantes Repertoire von mehr oder auch weniger bekannten Kompositionen, die viel Beifall ernteten.

Von Traute Klippel-Hißbach