Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler Bahnhofsmission rüstet sich gegen Kälte
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Bahnhofsmission rüstet sich gegen Kälte
14:35 17.11.2019
Von Dagny Siebke
Die Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission betreuen den Flohmarkt (von links): Hilde Lüßmann, Ute Stege und Nadine Post. Quelle: David Borghoff
Celle

"Wir haben schon zehn Minuten vor 11 Uhr die Bahnhofsmission aufgemacht, weil es in der Halle schon so voll und so kalt war", erzählt Daniela Brückner, Leiterin der Celler Bahnhofsmission, die ihre Schützlinge immer im Blick hat. Seit Wochen fragten ihre Kunden schon nach dem Eintopf, den es traditionell zum Winterfest gibt. "Hier ist alles selbst gemacht", so Brückner.

Einer der Stammkunden ist Knut Carstens (Name geändert). Sechseinhalb Jahre lang hatte er keine Wohnung. Wie es dazu kam? Er hatte 35 Jahre im Tiefbau gearbeitet. Doch die Firma ging pleite und dann starben auch noch die Eltern kurz nacheinander. Das war für den heute 57-Jährigen einfach zu viel.

Bahnhofsmissions-Leiterin Daniela Brückner reicht Uwe (von links), Harry, Thomas und Chris Kuchen. Quelle: Benjamin Behrens

Während der langen Zeit auf der Straße wärmte er sich jeden Tag in der Bahnhofsmission auf, bis Brückner ihm eine Betreuerin vermittelt hat. Seitdem geht es aufwärts. Seit ein paar Monaten hat er wieder eine eigene Wohnung und sogar einen 1-Euro-Job in Vorwerk. "Dort bereite ich Kleingärten zum Abgeben vor. Das macht mir Spaß", sagt Carstens und betont: "Frau Brückner hat mir sehr geholfen. Ohne sie und die hartnäckige Betreuerin hätte ich jetzt nichts." Sie überzeugten ihn auch dazu, nach 18 Jahren wieder zum Arzt zu gehen.

Wohnungslose können Handschuhe gebrauchen

Rund 20 Ehrenamtliche haben das Winterfest am Samstag vorbereitet. Falls jemand wegen Krankheit aus, werde es im Alltag schnell eng, sagt Daniela Brückner. "Bei uns steht nun wieder die Winterzeit vor der Tür und wir haben schon die ersten Schlafsäcke und Jacken herausgegeben. Vor allem Handschuhe können wir noch gut gebrauchen. Es gibt viele Wohnungslose in Celle. Die meisten schlafen nicht auf der Straße, sondern bei Bekannten." Tagsüber halten sie sich gerne in der Bahnhofsmission auf.

Winterfest in der Bahnhofsmission: Ingrid Kießler Quelle: David Borghoff

In der Bahnhofsmission wärmen sich aber auch Reisende auf und stellen ihr Gepäck unter, weil der Zug sich verspätet und ausgefallen ist. Auch sie werden mit zwei Scheiben Brot und Kaffee versorgt. "Von diesen Spenden können wir nie genug haben", sagt Daniela Brückner.

Praktikum in Bahnhofsmission vor dem Maschinenbau-Studium

Johannes Stein verbringt seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Bahnhofsmission und bei der Essenszeit. "Ich wollte nach der Schule etwas machen, bei dem ich viele verschiedene Erfahrungen sammeln kann", erzählt der junge Mann. "Im Pflegeheim zum Beispiel trifft man immer die gleichen Menschen, aber hier muss man immer wieder neue Probleme lösen. Es wird hier schnell abenteuerlich." Die meisten Kunden brauchten aber einfach nur jemanden zum Zuhören. "Wenn ich bald Maschinenbau studiere und irgendwohin ziehe, habe ich keine Zeit mehr dazu, mich in Celle zu engagieren", so Stein.

Flohmarkt beim Winterfest in der Bahnhofsmission. Quelle: David Borghoff

An seinem ersten Tag hat der Praktikant eine Seniorin mit Rollator betreut, die mit dem Zug zur Kur fahren wollte. "Doch dann ist der ICE einfach durchgefahren. Dann standen wir da mit der Dame und mussten Ticket und Reservierungen umbuchen. Zum Glück hatte sie ihr Gepäck schon vorausgeschickt."

Termine

Am 20. Dezember findet die Weihnachtsfeier im Gemeindehaus der Neustädter Kirche statt. Am 5. Dezember ist für Bedürftige wieder Frisörtag in der Bahnhofsmission.

Kontaktdaten zur Bahnhofsmission Celle:
Bahnhofsvorplatz 6 (Bahnhofshalle)
29221 Celle
 
Tel.: 05141 / 2 22 26
Fax: 05141 / 349860
Email: celle@bahnhofsmission.de
Website: www.facebook.com/bahnhofsmissioncelle

Darauf haben viele Celler jahrzehntelang gewartet: Am Samstagnachmittag wurde feierlich das Baustellenschild für den Mittelteil der Ostumgehung Celle enthüllt.

Dagny Siebke 16.11.2019

Sie sind klein, verspielt und flauschig: Im Celler Tierheim warten 20 kleine Kätzchen auf ein neues Zuhause.

Christian Link 16.11.2019

Der Losverkauf für die CZ-Aktion "Mitmenschen in Not" auf dem Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag, 7. Dezember, um 10 Uhr.

16.11.2019