Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Stadt Celle sucht 640 Wahlhelfer
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Stadt Celle sucht 640 Wahlhelfer
11:39 29.07.2011
Von Michael Ende
Wahlvorbereitungen der Stadt Quelle: Peter Müller
Anzeige
Celle Stadt

Wahlrecht ist Wahlpflicht - für eine Personengruppe gilt das ganz besonders: Wahlhelfer. Sie müssen am 11. September zur Verfügung stehen, wenn sie von der Stadt Celle für dieses Wahlehrenamt eingeteilt werden. "Natürlich wollen wir niemanden zwingen", sagt Susanne Lau, Fachdienstleiterin Bürgerservice: "Aber zur Not könnten wir es."

Anzeige

640 Wahlhelfer werden für die Kommunalwahl in Celles 62 Wahllokalen, 13 Briefwahlbezirken und zwei Sonderwahlbezirken in Altenheimen gebraucht. "Wir haben die Verpflichtungen rausgeschickt - und auch schon die ersten Absagen erhalten", sagt Lau. Keine Lust zu haben, reicht nicht als Ausrede: "Es müssen wirklich wichtige, nachvollziehbare Gründe genannt werden. Wer zum Beispiel zu einer Hochzeit eingeladen ist, der soll dort auch mitfeiern.

Schöner sei es natürlich, wenn die Bürger freiwillig mitmachen", sagt Lau Für die Helfer fange der Wahlsonntag früh an: Um 7.30 Uhr müssen sie auf der Matte des Wahllokals stehen, dann bis 18 Uhr im Schichtdienst für einen reibungslosen Ablauf des Urnengangs sorgen: "Bei der Auszählung nach 18 Uhr geht es dann rund - manchmal bis Mitternacht und länger." Die Entschädigung, die für dieses bürgerschaftliche Engagement gezahlt wird ist als Anerkennung zu sehen: 35 Euro.

Lau und Kathrin Friedrich, die für die Rekrutierung der Wahlhelfer zuständig ist, hoffen, dass sich jetzt noch möglichst viele Freiwillige melden. Friedrich ist täglich außer donnerstags von 8 bis 13 Uhr telefonisch unter (05141) 127611 und per Email unter wahl@celle.de erreichbar.