Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Schmusebacke leidet unter Zwingerkoller
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Tierheim Celle sucht neues Herrchen: Hund Dino leidet unter Zwingerkoller

19:40 22.06.2020
Von Christian Link
Tierpflegerin Jennifer Brandt sucht für "Dino" dringend ein neues Zuhause. Der junge Rüde hat einen Zwingerkoller und deswegen schon ein paar Schrammen abbekommen. Quelle: Christian Link
Anzeige
Celle

Die spanische Hunderasse Ca de Bou wurde ursprünglich zum Bullenbeißen auf Menorca gezüchtet. Den Ca-de-Bou-Mischling namens „Dino“, der momentan im Tierheim Celle sitzt, kann man sich in dieser Rolle allerdings eher schlecht vorstellen. Der zwei Jahre alte Rüde rollt sich lieber übers Gras und spielt gerne den Clown. „Er ist super verspielt, ganz doll verschmust und anhänglich“, sagt Tierpflegerin Jennifer Brandt.

Tierpflegerin Jennifer Brandt sucht für "Dino" dringend ein neues Zuhause. Der junge Rüde hat einen Zwingerkoller und deswegen schon ein paar Schrammen abbekommen.

Dino ist zwar erst seit zwei Wochen als Fundhund beim Tierschutzverein am Garßener Weg angekommen. Trotzdem steht er bei Brandt ganz oben auf der Vermittlungsliste. "Dino neigt zu einem Zwingerkoller", sagt die Tierpflegerin. "Er nuckelt an seinem Schwänzchen rum, dreht sich und man merkt, dass ihn die Situation hier sehr belastet." Umso mehr genießt er die Zeit für den Videodreh für die CZ-Serie "Vier Pfoten zum Glück", bei der er nach Lust und Laune über die Wiese tollen darf und sich bereitwillig streicheln lässt.

Anzeige

Besitzer hat Mischlingshund aufgegeben

„Anfangs ist es etwas zurückhaltend. Man muss ein bisschen auf ihn eingehen, damit er Vertrauen fassen kann", weiß Brandt. Ob sich Dino mit Kindern oder Katzen gut verträgt, ist dagegen unklar. Mit anderen Hunden kommt der kastrierte Rüde zumindest im Tierheim gut klar. "Wenn er mit einem anderen Hund zusammenleben soll, müsste man das in Ruhe austesten."

Warum der umgängliche Dino im Tierheim landete, ist unklar. Der Hund ist zwar gechippt, doch sein ehemaliger Besitzer interessiert sich offenbar nicht für ihn. Der Tierschutzverein konnte trotz mehrerer Versuche keinen Kontakt herstellen. "Die Grundkommandos kann er", sagt Brandt. "Er ist ein sportliches Kerlchen und lässt sich das Spielzeug auch wieder wegnehmen."

facebook_post

Gassigänger kehren zurück ins Tierheim

Die Corona-Einschränkungen sind so weit zurückgefahren worden, dass jetzt auch wieder Gassigänger und Katzenstreichler ins Tierheim kommen dürfen. "Aufgrund der aktuellen Lage ist es uns leider nach wie vor nicht möglich neue Spaziergänger anzunehmen", sagt Tierheimleiterin Annette Fischer. Aus hygienischen Gründen werden die Tierfreunde gebeten, ihre eigenen Leinen mitzubringen. Besucher müssen sich per Telefon am Tor melden.

Das Tierheim Celle ist täglich außer montags, mittwochs und feiertags von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es unter Telefon (05141) 930930 oder auf der Internetseite des Tierheims.

Oliver Gatz 22.06.2020
Ausgleich reicht nicht - AKH Celle durch Coronakrise im Minus
Gunther Meinrenken 22.06.2020