Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Tür in eine bessere Zukunft geöffnet
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Tür in eine bessere Zukunft geöffnet
18:02 29.06.2010
Von Oliver Gatz
Anzeige
Celle Stadt

Gemeinsam mit den privaten Bildungsträgern BAAK und Ipa werden die PACE-Jugendlichen in vier verschiedenen Leistungsgruppen auf den Hauptschulabschluss vorbereitet. Nicht jeder erreicht das Ziel in derselben Zeit – in der Regel dauert es ein bis zwei Jahre. Mit der schulischen Ausbildung gehen auch Betriebspraktika einher, die die Chancen auf eine Ausbildung erhöhen. Zudem besteht bei PACE die Möglichkeit, ein Sozialtraining zu absolvieren.

„Der Hauptschulabschluss öffnet Ihnen die Türen für eine – so hoffe ich für Sie – bessere Zukunft“, sagte Wirtschaftsförderer Thomas Faber. Die Betriebe bräuchten junge Fachkräfte, klagten aber über fehlende Ausbildungsreife der Bewerber. „Mit dem Erreichen des Hauptschulabschlusses haben Sie bewiesen, dass Sie über die von den Ausbildungsbetrieben eingeforderten Tugenden verfügen“, betonte Faber. Er wünschte den Jugendlichen Tatkraft und Erfolg. „Es geht darum, die Null-Bock-Stimmung im eigenen Interesse gar nicht erst aufkommen zu lassen.“

Anzeige

Auch Sozialpädagoge Ingo Bloeß machte den jungen Leuten Mut: „Ihr habt viele Niederlagen erlitten und seid jetzt aufgestanden.“ Er appellierte an die PACE-Teilnehmer, in den Betrieben Engagement, Tatendrang, Hilfsbereitschaft und Höflichkeit zu zeigen.

„Seien Sie mutig und weiterhin auch neugierig. Dann sind Sie gut aufgestellt für die Zukunft“, riet Bodo Theel von der Landesschulbehörde den Jugendlichen. „Die Basis ist gelegt. Weitere Dinge müssen Sie nun auf den Weg bringen.“

Absolventen: Mahsum Agal, Nurcan Araca, Jaqueline Hartmann, Mario Hartmann, Angelo Jacobi, Marvin Kindling, Stephanie Kullik, Nikita Mironow, Cornelia Sitzmann, Dennis Strube, Angelika Vaitiekaityte, Ramona Deich, Bianca Geffers, Eike Hesse, Manuel Kraft, Schubert Giovenna, Katharina Stroh, Jurate Vaitiekaityte, Sascha Woche.