Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Unicef vergrößert sich mitten in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Unicef vergrößert sich mitten in Celle
05:03 16.02.2018
Von Dagny Siebke
Ein Blick in die neuen Räume: Elisabeth Stegmann-Lemke verkauft Ingrid Petzold Karten für den guten Zweck.  Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Celle Stadt

NEUENHÄUSEN. "In Celle gibt es eine total aktive Gruppe", erzählt Dörte Wehner vom Unicef-Regionalbüro Nord. "Sie ist zwar mit zwölf Ehrenamtlichen klein, aber dafür sind die Celler sehr gut vernetzt." Besonders bemerkenswert sei die Schularbeit vor Ort. So hält die ehemalige Schulleiterin Christiane Braun Vorträge über humanitäre Projekte in den Klassen. Viele Schulen organisieren dafür im Gegenzug Spendenläufe für Unicef. Seit 2016 gibt es auch ein Junior-Team, in dem sich rund zehn Jugendliche engagieren. Dazu kommen noch 20 "Engel", die auf Weihnachtsmärkten Postkarten verkaufen.

Zum "Tag der offenen Tür" schauten viele Kooperationspartner vorbei, zum Beispiel Silvia Seibel vom Kinderschutzbund. "Wo es sich ergibt, arbeiten wir zum Thema Kinderrechte zusammen", erzählt die Geschäftsführerin. Zum Weltkindertag planen Unicef und Kinderschutzbund wieder eine gemeinsame Aktion. "Wir hoffen seit 20 Jahren darauf, dass Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden. Mit einer neuen Bundesregierung könnte es endlich so weit sein", ergänzt Braun. Infos unter Telefon (05141) 24222 und unter www.celle.unicef.de

Katharina Baumgartner 15.02.2018
Dagny Siebke 15.02.2018
Anzeige