Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Heide-Gaudi füllt Sommerloch
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Heide-Gaudi füllt Sommerloch
12:30 07.08.2019
Von Gunther Meinrenken
Ein Karussell soll für die Unterhaltung der Kinder bei der Heide-Gaudi sorgen. Quelle: jörn buchheim - stock.adobe.com
Celle

Live-Musik, Spezialitäten aus der Region und eine gemütliche, ansprechende Deko – das sind die Eckpfeiler einer neuen Veranstaltung, die der Nienhäger Schausteller Mike Rosenstädt in Celle etablieren möchte. Der Startschuss zur ersten Auflage fällt am kommenden Freitag, 9. August. Bis zum Samstag, 17. August, heißt es dann täglich von 11 bis 22 Uhr: Heide-Gaudi auf dem Großen Plan.

Animationsmusik zum Mitmachen

"Wir wollen mit der Veranstaltung ein bisschen das Sommerloch füllen", sagt Rosenstädt, der ursprünglich vorhatte, bereits im vergangenen Jahr mit der Heide-Gaudi in Celle an den Start zu gehen. "Da hat es von den Terminen her nicht so gut gepasst. Jetzt legen wir los", so der Schausteller, der ähnliche Formate bereits in Wolfsburg und Braunschweig organisiert.

Konzept des Events: "Wir wollen ein bisschen Gaudi in die Heide bringen. Die Veranstaltung wird etwas für die ganze Familie bieten. Für die Kinder haben wir ein Karussell aufgebaut und es gibt auch ein Kasperltheater, für die Erwachsenen wird es Live-Musik geben, querbeet durch alle Stilrichtungen. Von Rock und Pop bis Schlager ist alles dabei, aber vor allem Animationsmusik, bei denen die Besucher des Festes auch mitmachen können", kündigt Rosenstädt an.

Regionale Spezialitäten

Ergänzt wird das Programm durch Speise- und Getränkeangebote, bei denen unter anderem regionale Spezialitäten im Vordergrund ständen, vom Ratzeputz bis zur Heidschnuckenbratwurst. Insgesamt würden sieben Stände auf dem Großen Plan aufgebaut werden.

Heidemeer auf Großem Plan

Ein besonderer Hingucker soll die Dekoration werden, natürlich ganz im Heidestil. "Wir werden mit 1000 Heideblüten den Großen Plan in ein Heidemeer verwandeln", sagt Rosenstädt. Passend zum gemütlichen Volksfestcharakter der Veranstaltung hat der Nienhäger Schausteller einen 100 Jahre alten Mähdrescher mit Holzrädern aufgetan, der mit Blumen geschmückt einen weiteren optischen Akzent setze. Außerdem werde ein alter Spannwagen zum schmückenden Beiwerk gehören.

Nach der Vorstellung von Rosenstädt soll es nicht bei einer Auflage des Festes bleiben. "Das ist unser erster Versuch. Wenn das gut funktioniert, wollen wir die Heide-Gaudi in Celle etablieren."

Straßensperrungen

Anlässlich der Veranstaltung "Heide-Gaudi" vom 9. bis 17. August auf dem Großen Plan werden die Bergstraße, der Große Plan und die Brauhausstraße vom 8. August bis 18. August gesperrt. Um den reibungslosen Aufbau der Stände zu gewährleisten, gilt ab Donnerstag, 8. August, 7 Uhr, ein Halteverbot für den verkehrsberuhigten Bereich des Großen Planes. Die Bergstraße wird gesperrt, Lieferverkehre werden zwischen 8 und 10 Uhr durchgelassen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Sie leben schon seit Jahrzehnten im Celler Heesegebiet. Seit 65 Jahren sind sie verheiratet. Wie sie das geschafft haben?

07.08.2019

Beim Fahrstreifenwechsel wurde er von einem Auto erfasst: Ein Radfahrer ist in Vorwerk am Dienstagabend schwer verletzt worden. Waren Drogen im Spiel?

06.08.2019

Um dem Baumsterben entgegenzuwirken und etwas für das Klima zu tun, sollen in Celle tausende neue Bäume gepflanzt werden

Michael Ende 06.08.2019