Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler Radler wollen mobile Radbügel behalten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Radler wollen mobile Radbügel behalten
14:40 20.01.2020
Von Gunther Meinrenken
Claus Stahl vom VCD setzt sich dafür ein, die Fahrradständer um die Fahnenmasten nicht abzubauen. Quelle: Gunther Meinrenken
Anzeige
Celle

Gut angenommen werden die Fahrradständer rund um die Fahnenmasten am Bahnhofsvorplatz, die die Stadt als Provisorium während der Bauarbeiten der Doppelstockparkanlage für Fahrräder aufgestellt hat. So gut, dass sich jetzt Claus Stahl von der Celler Gruppe des Verkehrsclubs Deutschland (VDC) dafür einsetzt, dass die gut 96 Stellplätze erhalten bleiben. Doch die Stadt möchte die mobilen Fahrradbügel wieder abbauen. Bis zum 10. Februar haben die Celler Fahrradfahrer Zeit, ihre Räder dort zu entfernen.

Aushängeschild für Fahrradstadt

Stahl hält dies für einen Fehler. "Die Ständer sind fast komplett belegt. Das zeigt doch, welchen Bedarf es hier gibt", sagt Stahl. Das Argument des städtischen Fahrradbeauftragten, Andreas Jürß, dass das Provisorium nicht gerade hübsch aussieht, lässt Stahl nicht gelten. "Das ist Geschmackssache. Die Leute, die aus dem Bahnhof kommen, sehen gleich: Celle ist eine Fahrradstadt. Das ist doch toll."

Anzeige
Kehren diese Zustände am Bahnhof bald wieder zurück? Quelle: Benjamin Behrens

Außerdem glaubt Stahl nicht, dass die Rechnung der Stadt aufgeht. Jürß setzt darauf, dass diejenigen, die ihr Rad jetzt an den Fahrradständern rund um die Fahnenmasten anschließen, ihre Drahtesel ebenfalls in der Doppelstockanlage parken werden. Dort ist noch genug Platz. Doch Stahl weiß um das Naturell der Fahrradfahrer, die möglichst kurze Wege vom Stellplatz bis zu ihrem Ziel – hier der Bahnhof – haben möchten. "Ich fürchte, dass es verstärkt zum Wildparken kommen wird, wenn die Fahrradständer entfernt werden. Die Leute werden ihre Räder wieder an den Fahnenmasten anschließen. Zumindest bis die Bauarbeiten der Deutschen Bahn auf der Neustadt-Seite abgeschlossen sind, sollten die provisorischen Fahrradständer stehen bleiben", findet Stahl.

Stadt hat Bahnhof im Blick

Doch die Stadt hält an ihrer Planung fest. "Wir werden den Bereich weiter im Blick haben. Das Thema Bahnhof ist noch nicht abgeschlossen", sagt Jürß. Man habe sich bereits viele Gedanken gemacht, wie die Situation für Fahrradfahrer in diesem Bereich verbessert werden könne.

Halsbrecherische Nummern - Wintervarieté bringt Zuschauer zum Staunen
19.01.2020
Celle Stadt Für den schönsten Tag - Hochzeitsmesse im Tanzhaus Celle
19.01.2020