Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt "Interkulturelle Uni": So war die Resonanz
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Interkulturelle Uni": So war die Resonanz
14:47 07.11.2019
Von Oliver Gatz
Beim Erste-Hilfe-Kursus lernten die Teilnehmer unter anderem, wie Verletzte in die stabile Seitenlage gebracht werden. Quelle: Martina Hancke / VHS Celle
Neuenhäusen

Im Rahmen der „Interkulturellen Uni“ an der Celler Volkshochschule (VHS) haben sich Migranten, Geflüchtete und interkulturell Interessierte eine Woche lang mit den Themen Gesundheit, Geschichte und Gefühle auseinandergesetzt.

Im Notfall das Richtige tun

Ein Erste-Hilfe-Kursus bildete jetzt die Abschlussveranstaltung der „Interkulturellen Uni“, die Anfang Oktober bereits zum vierten Mal von der VHS ausgerichtet wurde. Ob es sich um das fachgerechte Verbinden einer Wunde, das vorsichtige Entfernen des Helmes eines verunglückten Motorradfahrers oder Wiederbelebungsversuche handelte – die Teilnehmer des von Timo Schümmer geleiteten Kurses bewältigten jede Aufgabe.

Zertifikat zum Abschluss

Bis zu 20 Teilnehmer waren bei den Veranstaltungen der „Interkulturellen Uni“ zeitweise anwesend. Wer alle Angebote besuchte, erhielt zum Abschluss ein Zertifikat.

Großes Interesse an deutscher Geschichte

„Die Themen wurden wie zuvor von einer Gruppe Migranten und Geflüchteten vorgeschlagen“, erklärt Jochen Frieske, pädagogischer Mitarbeiter für interkulturelle Bildung an der VHS und Organisator der „Interkulturellen Uni“. „Hier zeigte sich, dass neben kulturellen Aspekten vor allem die Geschichte Deutschlands von großem Interesse ist.“

Ausstellung läuft noch bis Jahresende

So lag ein thematischer Schwerpunkt der „Interkulturellen Uni“ auf geschichtlichen Themen. „Wir haben uns gefragt, mit welchen Gefühlen wir von heute aus auf die Geschichte blicken“, erläutert Enno Stünkel, pädagogischer Mitarbeiter für politische Bildung der VHS Celle, der die Teilnehmer durch die Ausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 1919–2019“ führte. Sie ist noch bis zum Ende des Jahres in der Geschäftsstelle der VHS Celle, Trift 20, zu besichtigen. Führungen sind auf Anfrage möglich. Vertieft wurde die Geschichte des Nationalsozialismus bei einem Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen behandelt.

Aufklärung zum Thema Impfen

Ein weiterer Fokus der Veranstaltung lag auf gesundheitlichen Themen: Mitarbeiter des MiMi-Projekts (Von Migranten für Migranten) informierten „rund ums Impfen“ und gaben Ratschläge und Tipps, wie Kinder gesund bleiben.

"Caveman" in der CD-Kaserne, Gedenken an die Pogromnacht und der Abschluss des Beethoven-Festivals in der Landeshauptstadt – am Wochenende ist in Celle und in Hannover so einiges los.

Svenja Gajek 07.11.2019

Grausiger Fund am helllichten Tag in Celle: Ein rund 60-Jähriger wurde tot im Wasser treibend gefunden. Daneben: eine leere Wodka-Flasche.

Christian Link 07.11.2019

Ermittlungserfolg der Staatsanwaltschaft und Kripo Hannover: Bei zwei Männern, darunter ein 25 Jahre alter Mann aus Celle, wurden über 30 Kilogramm Betäubungsmittel beschlagnahmt.

06.11.2019