Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Weltladen Celle unterstützt Kampagne für fairen Rooibos
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Weltladen Celle unterstützt Kampagne für fairen Rooibos
15:18 22.07.2016
Von Katharina Baumgartner
Brigitte Nieberlein vom "Eine Welt Arbeitskreis Celle" beantwortet Fragen zur Spenden-Kampagne "Gutes Land für fairen Rooibos". Damit soll 70 Kleinbauern geholfen werden, weiterhin fairen Handel zu betreiben.  Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Der Weltladen setzt sich in seiner aktuellen Spendenkampagne „Gutes Land für fairen Rooibos“ dafür ein, dass südafrikanische Bauern finanziell unterstützt werden um weiteres Anbauland zu erwerben. Die bestehende Kleinbauern-Kooperative „Heiveld“ benötige dieses um ihren Lebensunterhalt mit der Roiboos-Teeproduktion sichern zu können, so Brigitte Nieberlein vom "Eine Welt Arbeitskreis Celle". In diesem Jahr bietet sich der Kooperative die Möglichkeit eine 2.549 Hektar große Farm zu einem fairen Preis zu kaufen. Rooibos-Tee ist nicht nur das Nationalgetränk Südafrikas, sondern auch ein starkes Exportprodukt. „Auf dem Weltmarkt dominieren die Großgrundbesitzer. Die Erweiterung der Anbaufläche ist unerlässlich für die Kooperative um nachhaltigen Anbau zu fairen Preisen zu betreiben“, so Nieberlein. Mit der Teilnahme an dem Projekt verpflichten sich die 70 Kleinbauern in der Kooperative weiterhin fairen Handel zu betreiben. Die ausgeschütteten Fairprämien sollen dem gemeinschaftlichen Nutzen dienen. Durch diese Prämien können Projekte wie der Bau eines Kindergartens oder eines Bewässerungssystems realisiert werden.

Von besonderer Bedeutung sind die Einhaltung und Umsetzung von Standards des Fairen Handels. Das setzt voraus, dass faire Preise gezahlt werden, die in der Regel über dem Weltmarktpreis liegen. Weitere Kriterien sind der Einsatz und Umsetzung ökologischer Anbauverfahren, sozialverträglicher Arbeitsbedingungen, sozialer Sicherungssysteme und Bildungsprojekten. Eine transparente Darstellung der Produktionsbedingungen und Lieferketten ist zentral für den fairen Handel.

Die Produkte des Weltladens sind alle nach den Prinzipien des fairen Handels importiert. Als nicht-gewinnorientierter Verein wird der Ertrag aus den Verkäufen in verschiedene internationale Projekte investiert. Der Weltladen in Celle wird von 30 ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Der Verein bietet auch eine Leihbibliothek und entwicklungspolitische Informationsveranstaltungen an. Zu finden ist der Weltladen in der Zöllnerstraße 29, der Eingang liegt in der Passage der Weinhandlung Bornhöft.