Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt 13 Tipps: So schonen Sie Klima und Geldbeutel
Celle Aus der Stadt Celle Stadt 13 Tipps: So schonen Sie Klima und Geldbeutel
19:38 14.03.2019
Sabine Seifert hat im Schrank noch ein Outfit von 1989 hängen, das sie immer noch gerne anzieht. Auf dem Wochenmarkt kauft sie plastikfrei Obst und Gemüse der Saison ein. Darjeeling bestellt sie gleich kiloweise, dann kann sie sich auch Fair Trade leisten. Quelle: Dagny Siebke
Celle

Sabine Seifert versucht so einfach wie möglich zu leben, damit andere überleben. "Unser Konsum hat Auswirkungen auf die ganze Welt", sagt die 69-Jährige. Schließlich befinden sich in unseren Smartphones seltene Erden, die Kinder in Afrika mit bloßen Händen schürfen. In Fabriken atmen Näherinnen in Bangladesch gefährliche Chemikalien ein, wenn sie unsere Kleidung produzieren. "Wenn wir nicht mit Verzicht damit anfangen, wer sonst?", fragt Seifert und gibt zum Weltverbrauchertag am 15. März nützliche Tipps, wie die Celler Verpackungen und Energie sparen können.

Selbst die Zahl der Äpfel bestimmen

Um bewusst einzukaufen, schreibt Sabine Seifert vor dem Einkauf einen Zettel und überlegt, welche Obst- und Gemüsesorten gerade Saison haben. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Zum Wochenmarkt fährt sie mit dem Fahrrad. Dort kann sie selbst entscheiden, wie viele Äpfel sie kaufen möchte und wie groß sie sein sollen. Seifert ist "Celler Tütensparerin" und greift zur grünen Einkaufstasche der Marktbeschicker statt zu Plastiktüten. Ihren Schwarztee bestellt sie in einer Großpackung. Ein Kilo Darjeeling hält bei ihr ein ganzes Jahr. "Dann kann ich mir auch Fair Trade leisten", sagt Seifert.

Putzlappen wandern auch in die Waschmaschine

Die Taschentücher von Sabine Seifert sind aus Stoff. "Auch alte Putzlappen werfe ich nicht weg, sondern stecke sie in die Waschmaschine", sagt sie. Im Haushalt versucht sie, Verpackungen und Mikroplastik zu vermeiden: "Ich verzichte auf Flüssigseife und Flüssigwaschmittel." Kernseife und Waschpulver sind ohnehin ergiebiger. Zudem kommt man auch ohne Weichspüler aus.

Zurück zum Sonntagsbraten

Fertigprodukte kommen Sabine Seifert nicht ins Haus: "Ich koche alles selbst. Meistens gleich für drei Tage. Manchmal friere ich auch einige Portionen ein." Die Cellerin verzichtet auf Wurst und isst nur einmal in der Woche Fleisch, dann aber richtig. "Für Sonntag kaufe ich mir ein schönes Stück Fleisch auf dem Wochenmarkt und lade gerne Familie oder Freunde ein", erzählt sie.

Outfit von 1989 im Kleiderschrank

Sabine Seifert trägt ihre Kleidungsstücke so lange wie möglich. In ihrem Schrank hängt sogar noch ein gut erhaltenes Outfit in Rot von 1989. Aus Erfahrung sagt sie: "Es kommen alle Farben und Formen wieder." Zudem tauscht sie mit ihren Töchtern und ihren Freundinnen Kleidungsstücke aus.

Pfiffige Energiespartipps

Sabine Seiferts Stromverbrauch liegt bei 764 Kilowattstunden im Jahr. "Meinen Boiler in der Küche habe ich abgeschaltet. Wenn ich heißes Wasser brauche, nutze ich den Wasserkocher", verrät sie. Die alleinstehende Seniorin hat keinen Geschirrspüler, keinen Trockner und brüht ihren Kaffee mit der Hand auf. Ihre nasse Kleidung kann sie auf dem Balkon aufhängen. Die Zimmertemperatur steigt nicht über 20 Grad Celsius. "Abends mache ich es mir auf dem Sofa mit einer Decke und einer Wärmflasche gemütlich", so Seifert. Wenn ihr DVD-Player ausfällt, geht sie ins "Repair Café" des Bomann-Museums, um unter Anleitung das Gerät zu reparieren.

Statt Fernreise Freunde besuchen

2013 ist Sabine Seifert zum letzten Mal geflogen. Kreuzfahrten und Flugreisen reizen sie nicht. Dafür macht sie mit dem Zug Städtereisen und besucht Freunde, um mit ihnen eine intensive Zeit zu verbringen.

Svenja Peters und Carsten Knobloch von der Beratungstelle Celle der Verbraucherzentrale Niedersachsen helfen bei Betrügern und hohen Heizkosten.

14.03.2019

Die Preise für Immobilien sind 2018 weiter gestiegen. Für Bauland, Häuser und Wohnungen mussten Käufer mehr bezahlen. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Oliver Gatz 14.03.2019

Sabine Seifert aus Celle lebt auf kleinem Fuß. Sie gibt Tipps, wie man beim Einkauf und im Haushalt mit möglichst wenig auskommt.

Dagny Siebke 14.03.2019