Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Darum ist der Sportplatz keine Auslauffläche
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Darum ist der Sportplatz keine Auslauffläche
19:06 02.04.2019
Von Dagny Siebke
Der Sportplatz neben Wohnmobilstellplatz ist nicht als Hundeklo und Freilauffläche gedacht. Quelle: Dagny Siebke
Anzeige
Celle

Gerda Erdmann geht regelmäßig mit ihrem Hund am Fuhserandweg entlang. An einem Wochenende ist ihr aufgefallen, dass die Camper des neuen Wohnmobilstellplatzes (kurz WoMo-Platz) am Badeland den Sportplatz an der Herrenwiese gerne als Auslauffläche für ihre Hunde nutzen. Die Seniorin erzählt: "An der Tür im Zaun wurde auch ein Behälter mit Hundekotbeuteln angebracht, damit die Haufen wieder eingesammelt werden können."

Die CZ-Leserin findet: "Da hätten wir ja nun unsere eingezäunte Freilauffläche für Hunde. Also auf zur Herrenwiese liebe Celler Hundesteuerzahler. Was für die Camper möglich ist, sollte für Celler erst recht möglich sein." Schließlich gibt es in der Stadt Celle keine Freilaufflächen und die Celler Politik ließ Hundefreunde mit ihren Wünschen bislang wie begossene Pudel dastehen.

Anzeige

Tiere dürfen nur angeleint und nur bis zur Fuhse gehen

Der WoMo-Platz wird von den Celler Stadtwerken betrieben. Geschäftsführer Thomas Edathy erklärt: "Es gibt auf dem Stellplatz zwei Behälter mit Hundekotbeuteln, damit die Wohnmobilisten die Haufen ihrer Hunde einsammeln, falls sich diese auf dem WoMo-Platz lösen", so Edathy. Das Tor in Richtung Sportplatz sei ein Fluchttor und müsse aus Brandschutzgründen immer geöffnet sein.

Der Stadtwerke-Chef betont: "Die Wohnmobilisten dürfen den Sportplatz der Herrenwiese nicht nutzen, sondern nur im Brandfall dorthin fliehen." Dies werde den Campern auch so gesagt. Zudem weist ein neues Schild ausdrücklich darauf hin, dass Hundebesitzer nur mit angeleinten Tieren und nur am Rande des Platzes bis zur Fuhse gehen dürfen.

Celle Stadt Celle bleibt bei Diesel Kein E-Bus für CeBus
Christian Link 02.04.2019
Dagny Siebke 02.04.2019
Gunther Meinrenken 02.04.2019
Anzeige