Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Kultur Erstes Bild ist bereits verkauft
Celle Aus der Stadt Kultur

Celler Benefizauktion „Kunst gegen Krebs!“ wird in Exerzierhalle verlegt

12:00 02.09.2020
Von Susanne Harbott
Die Künstlerin Heidrun Pfalzgraf (links) übergab der Käuferin Heidi-Luise Leus das erstandene Werk. Quelle: Heidrun Pfalzgraf
Anzeige
Celle

Das geht eigentlich gar nicht, ist aber doch geschehen: Ein ursprünglich für die Benefizauktion „Kunst gegen Krebs!“ gestiftetes Bild der Künstlerin Heidrun Pfalzgraf musste im Moment der ersten Veröffentlichung wieder aus dem Katalog genommen werden. Es war kurz zuvor verkauft worden.

Erlös vom Verkauf und anderes Bild gespendet

„Da überschnitt sich die Spende mit den Interessen einer begeisterten Käuferin“, erklärt Organisator Fritz Gleiß vom Onkologischen Forum Celle, in dessen Arbeit der Erlös der Versteigerung fließen wird. „Die Künstlerin aber zeigte sich überaus großzügig und ersetzte nicht nur das bereits verkaufte Werk durch ein neues, sondern spendete auch den erlösten Betrag des ersten Bilds“, fährt Gleiß fort.

Anzeige

580 Euro bereits auf dem Konto

So kamen bereits vor Beginn der Versteigerung 580 Euro aufs Konto des gemeinnützigen Vereins, der jährlich mehr als 1000 schwer kranken Menschen und ihren Angehörigen in und um Celle kostenlos zur Seite steht. „Krebsberatung und palliative Betreuung, wie wir sie bieten, können Lebensqualität erhalten und Lebenszeit verlängern helfen“, so Gleiß, der Betroffene ermutigt: „Zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden!“

Auktion in Exerzierhalle verlegt

Die Benefizauktion „Kunst gegen Krebs!“ am Freitag, 18. September, ab 16 Uhr, bei der 75 Kunstwerke zugunsten der Krebsberatung versteigert werden, kann coronabedingt doch nicht im Foyer des Alten Rathauses stattfinden. Die Stadt Celle hat den Organisatoren dafür stattdessen die größere Exerzierhalle am Neuen Rathaus, Am Französischen Garten 1, in Celle zur Verfügung gestellt. „Dafür sind wir der Stadt sehr dankbar. So können wir neben den Bietern auch die Künstler einladen, bei der Versteigerung anwesend sein“, so Organisator Fritz Gleiß vom Onko-Forum.

Weitere Infos und Teilnahmemöglichkeiten

Alle Werke sind online unter www.onko-forum-celle.de abrufbar, die Originale können vorab nach Voranmeldung im Onkologischen Forum besichtigt werden, Telefon (05141) 2196600. Gebote können ebenfalls vorab abgegeben werden per E-Mail pr@onko-forum-celle.

01.09.2020
31.08.2020