Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Westercelle Wohnhaus brennt an der Mittelstraße
Celle Aus der Stadt Westercelle Wohnhaus brennt an der Mittelstraße
11:00 16.04.2019
In einem Dachgeschoss eines Hauses an der Mittelstraße ist Feuer ausgebrochen. Es entwickelte sich starker Rauch. Quelle: Benjamin Behrens
Westercelle

Für die Feuerwehr war es der zweite Einsatz am Montagnachmittag innerhalb kürzester Zeit: Um 15.23 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Dachstuhlbrand an der Mittelstraße in Westercelle alarmiert. Die Mittelstraße war laut Polizei zeitweise voll gesperrt zwischen Westerceller Straße und Wederweg, damit Einsatzkräfte durchkommen. Der Verkehr wurde entsprechend umgeleitet. Wie die Polizei bei Twitter mitteilte, wurden alle Menschen aus dem Haus evakuiert.

Flammen schlagen aus Dachfenster

Das Feuer war in einem Zimmer im Dachgeschoss ausgebrochen und hatte sich über die gesamte Etage und Teile des Dachstuhls ausgebreitet. "Die gesamte Dachgeschosswohnung stand in Vollbrand", sagte Feuerwehrsprecher Florian Persuhn. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte gab es an der Nordseite eine starke Rauchentwicklung, Flammen schlugen aus dem Dachfenster. Die Feuerwehr löschte von zwei Seiten. Brennendes Mobiliar wie Matratzen und Kleidung wurde im Garten neben dem Haus abgelegt und gelöscht. Insgesamt waren laut Feuerwehr zwölf Fahrzeuge und 46 Feuerwehrleute im Einsatz (aus Hauptwache, Altencelle und Westercelle). Auch die Polizei Celle und das DRK waren vor Ort. "Zur Brandursache können wir nichts sagen", sagte Einsatzleiter Jan Höner zu Guntenhausen. Die Schadenshöhe ist ebenfalls noch unbekannt.

Das Feuer war in einem Zimmer im Dachgeschoss ausgebrochen und hatte sich in den Dachstuhl ausgebreitet. Die Feuerwehr war mit 12 Fahrzeugen und 46 Einsatzkräften vor Ort.

Schaulustige beobachten Löscharbeiten

Die Rettungskräfte setzten zwei starke Gebläse ein, um das Gebäude von zwei Seiten aus zu belüften. Gegen 16 Uhr galten die Flammen zunächst als gelöscht. Unter dem Dachfirst stieg jedoch an der Nordseite erneut Rauch auf, der per Wasserstrahl erstickt wurde. Ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Gebäude konnte verhindert werden. Trotz der Rauchentwicklung beobachteten zahlreiche Schaulustige von den Nachbargrundstücken und Fußwegen aus die Löscharbeiten.

Noch während des Einsatzes an der Mittelstraße wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr nach Klein Hehlen abgezogen. Drei Fahrzeuge mit insgesamt 18 Feuerwehrleuten Besatzung rückten zum Brand in der Sprachheilschule auf dem Gelände der Grundschule Klein Hehlen ab. Brandermittler der Polizei Celle haben die Arbeit aufgenommen.

Von Christoph Zimmer Benjamin Behrens

Westercelle Nachnutzung gesucht - Aus für Schubotz-Mühle

Für das Grundstück, auf dem noch die geschlossene Westerceller Schubotz-Mühle steht, wird eine Nachnutzung gesucht.

Michael Ende 15.03.2019

Die Stadtwerke Celle haben einen Scheck über 41.900,34 Euro an den Förderverein Freibad Westercelle übergeben, der das Freibad betreibt.

Michael Ende 12.03.2019

Ein Kahlschlag im Westerceller Südheide-Viertel verärgert die Mieter. Die Wohnungsgenossenschaft Südheide eG hat fast 30 Bäume fällen lassen.

Christian Link 19.02.2019