Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wietzenbruch Karat spielen bei Lobetal-Open-Air in Celle
Celle Aus der Stadt Wietzenbruch Karat spielen bei Lobetal-Open-Air in Celle
07:45 27.01.2020
Von Jürgen Poestges
„Karat“ spielen am 12. September beim Lobetal-Open-Air in Celle. Quelle: Michael Petersohn
Celle

„Über sieben Brücken“ heißt der große Hit. Er stammt von einer Band, die in der damaligen DDR zu den ganz Großen gehörte: Karat. Und eben jene Band wird am Samstag, 12. September, beim 15. Lobetal-Open-Air auf der Bühne auf der Festwiese stehen.

Zwölf Millionen verkaufte Platten

45 Jahre ist es inzwischen her, dass Karat mit „Über sieben Brücken“ und „König der Welt“ ihren ersten Siegeszug antraten. Sie belegten damit die Plätze 1 und 2 der Jahreshitparaden. Zwölf Millionen verkaufte Tonträger später, sind diese Songs längst zu Klassikern geworden – und werden ganz bestimmt auf der Festwiese an der Fuhrberger Straße 219 zu hören sein.

Ohrwurm-Garantie

Um 17.30 Uhr startet das Programm mit „Die toten Ärzte“. Wie der Name es sagt: Hier kommen „Die toten Hosen“ und „Die Ärzte“ zu ihrem Recht. „Hier kommt Alex“, „Tage wie diese“ oder „Westerland“ und „Schrei nach Liebe“ bieten Ohrwurmgarantie. „Just 4 Campfire“ werden die Besucher dann mit viel Spaß und Spielfreude mit mehrstimmigem Gesang in eine gemütliche Lagerfeuer-Atmosphäre entführen. Die Eine-Frau-und-vier-Männer-Band covert Songs von U2, Slade, Johnny Cash, Jimi Hendrix und vielen mehr. Es wird also einmal mehr ein Festival der Spitzenklasse werden.

Lobetal-Open-Air, Samstag, 12. September, 17.30 Uhr. Karten zum Preis von 19,20 Euro gibt es im Ticketcenter der CZ, Bahnhofstraße 1, im Frischmarkt, Bergstraße 42, in Celle, bei der Lobetalarbeit an der Fuhrberger Straße 219, bei der Tourist-Info Celle, Am Markt. Abendkasse 19 Euro.

In der Wäscherei der Lobetalarbeit am Garnseeweg in Wietzenbruch ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Wäschecontainer in Brand geraten.

Christoph Zimmer 09.01.2020

Darum glaubt die Stadt, dass es eine gute Idee sei, in direkter Nachbarschaft eines militärischen Übungszentrums ein neues Wohngebiet anzulegen.

Michael Ende 06.09.2019

Ein neues Übungsgelände für Celler Soldaten: Das will die Bundeswehr im Wietzenbrucher "Kiebitzwald" üben.

Michael Ende 30.08.2019