Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Blaulicht 29-Jähriger donnert mit VW-Bus gegen Hauswand
Celle Blaulicht 29-Jähriger donnert mit VW-Bus gegen Hauswand
19:22 01.01.2018
Von Dagny Siebke
Quelle: Olaf Rebmann
Celle Stadt

Der 29-jährige Fahrer war auf dem Uetzer Weg in Richtung Schulstraße unterwegs. Doch aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der VW-Bus im Einmündungsbereich in das gegenüberliegende Wohnhaus. Anschließend fuhr der Unfallverusacher mit seinem stark beschädigten VW-Bus weiter, stellte diesen in einer Nachbarstraße ab und flüchtete zu Fuß. Doch Polizisten konnten den 29-Jährigen schließlich bei der Fahndung stellen. Da dieser offensichtlich alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auch wenn die Ortsfeuerwehren im Landkreis in der Silvesternacht bis dahin nur wenig zu tun hatten, waren sie um zwei Uhr morgens richtig gefordert. "Das war unser größter Einsatz, weil wir viele Stunden vor Ort waren und der Einsatz technisch sehr anspruchsvoll war", sagt Feuerwehrsprecher Olaf Rebmann.

Vor Ort mussten die Ortsfeuerwehren Wathlingen und Nienhagen die Fassade des Mehrparteienhauses abstützen und sichern, da in der Hauswand ein riesiges Loch klaffte. Der Einsatzleiter ließ die Kräfte der Ortsfeuerwehr Nienhagen ihre Einsatzfahrt abbrechen, da für diese Einsatzlage größeres Gerät des Technischen Hilfswerkes (THW) benötigt wurde.

An der Einsatzstelle angekommen, sägten und verbauten Helfer des THW umgehend Holzbalken zur weiteren Abstützung der Fassade. Weiter montierten sie Versteifungsbalken und verkleideten die Hauswand mit Plane und Holzplatten, so dass keine weitere Gefahr von dem klaffenden Loch in der Wand ausging und sich niemand unerlaubt Zugang zu dem Haus verschaffen konnte.

Nach genau fünf Stunden wurde der Einsatz für beendet erklärt. Vor Ort waren 15 Feuerwehrleute, 12 Helfer des THW, Rettungssanitäter und zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizei.

Nach gegenwärtig vorliegenden - Informationen mussten die Einsatzkräfte von Polizei Feuerwehr und - Rettungsdienst in der Silvesternacht zu mehreren Einsätzen ausrücken. - Durch Feuerwerkskörper ist es zu kleineren Bränden gekommen.

01.01.2018

In der Nacht zu Silvester haben Unbekannte einen - Zigarettenautomaten in der Winsener Straße auf dem Grundstück eines - ehemaligen Imbiss aufgebrochen.

01.01.2018

Zwischen dem 28.

01.01.2018