Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Blaulicht Zwei junge Männer sterben bei Unfall
Celle Blaulicht Zwei junge Männer sterben bei Unfall
08:25 01.02.2019
Von Simon Ziegler
Müden

Bei einem der schwersten Verkehrsunfälle der vergangenen Jahre im Kreis Celle sind in der Nacht zu Freitag zwei junge Menschen tödlich verunglückt. Der tragische Unfall ereignete sich kurz vor Mitternacht auf der Landesstraße 240 zwischen Müden und Baven. Ein Ford Focus mit vier Insassen war nach Angaben von Polizeisprecherin Birgit Insinger auf der Fahrt in Richtung Hermannsburg in Höhe des Lönssteins nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 18-jährige Fahrer aus Faßberg sowie der 20-jährige Beifahrer aus Unterlüß starben noch am Unfallort. Zwei 17 und 18 Jahre alte Mitfahrer auf der Rückbank, die beide aus Faßberg kommen, wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus.

Keine Hinweise auf Straßenglätte und Alkohol

Die Unfallursache ist nach Polizeiangaben noch unklar. Es gebe weder Hinweise auf Straßenglätte noch auf Alkohol oder Drogen. Die Polizei hat auch keine Hinweise auf einen technischen Defekt am Auto oder zu schnelles Fahren. "Ein Sachverständiger war vor Ort. Das endgültige Gutachten steht noch aus", sagte Insinger. An dem Pkw entstand Totalschaden. Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Vier Freunde der Verunglückten fuhren mit einem anderen Auto vor und bemerkten in Hermannsburg, dass niemand mehr hinter ihnen war. Sie drehten um und entdeckten den Unfall.

Gegen Baum geprallt

Für die Bergungsarbeiten wurden neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehren Hermannsburg, Baven und Beckedorf alarmiert. Nach Feuerwehr-Angaben habe der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei auf den Grünstreifen geraten. Kurz vor einem Baum habe sich das Fahrzeug aufgestellt und sei mit dem Dach gegen den Baum geprallt. Durch die starke Wucht des Aufpralls wurde das Dach im vorderen Bereich teils bis auf Höhe der Sitzflächen eingedrückt. Die L240 blieb während der Rettungsarbeiten komplett gesperrt.

In der Nacht zu Mittwoch (30.01.2019) befuhr eine Streife der Polizei den Celler Innenstadtbereich.

31.01.2019

Die Polizei ermittelt seit gestern Nachmittag in einem Fall von Brandstiftung in einem leerstehenden Haus in der Ackerstraße. Gegen 15.15 Uhr musste die Feuerwehr ausrücken, weil ein unbekannter Täter in dem alten Bauernhaus Laub in Brand gesetzt hatte.

31.01.2019

Eine 62 Jahre alte Frau aus Winsen/Aller ist am Dienstagnachmittag (29.01.2019) beim Verkauf ihres Wohnmobils über den Tisch gezogen worden.

31.01.2019