Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Blaulicht Radmuttern an Krankenwagen gelöst
Celle Blaulicht Radmuttern an Krankenwagen gelöst
16:53 09.02.2020
Drei Insassen eine Rettungswagens waren am Samstag selbst in Gefahr. Unbekannte hatten die Radmuttern eines Doppelreifens gelockert. Am Ortseingang Sülge sprang der Reifen von der Achse. Quelle: Christian Link
Bergen

Unbekannte haben die Radmuttern eines Krankenwagens gelöst und damit zwei Rettungssanitäter und einen Patienten gefährdet. Das Rettungsfahrzeug war am Samstag gegen um 19.20 Uhr auf der Salzstraße in Richtung Sülze unterwegs, als sich die Befestigung der linken Doppelreifen löste. Der Wagen fuhr in Höhe des Ortseingangs Sülze, als die beiden Räder vom Gewinde abscherten. Zum Zeitpunkt des Unfalls, war der Rettungswagen ohne Blaulicht oder Sirenen unterwegs. Alle Insassen blieben unverletzt. Mögliche Schäden am Fahrzeug müssen noch ermittelt werden. Ersten Erkenntnissen der Polizei Celle zufolge, müssen der oder die Täter die Radmuttern im Bereich der Gemeinde Südheide gelockert haben. Die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurden aufgenommen.

Am Samstag kam es gegen 21:30 Uhr zu einem versuchten Diebstahl von mehreren Litern Diesel aus einem abgestellten Lkw in der Straße Am Stellhorn im Ortsteil Scheuen.

09.02.2020

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall in der Celler Altstadt. Dabei geht es um eine vermeintliche Tierquälerei.

08.02.2020

Heute Vormittag führte die Polizei Celle Kontrollen von fahrradfahrenden Verkehrsteilnehmern an verschiedenen Punkten im Stadtbereich Celle durch.

07.02.2020