Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis 40.000 Euro für Bienen im Landkreis Celle
Celler Land Aus dem Landkreis 40.000 Euro für Bienen im Landkreis Celle
18:23 12.03.2018
Von Christopher Menge
Bienen brauchen bunte Blumen: In der Gemeinde Faßberg sollen daher drei Bienenwiesen geschaffen werden. Der Landkreis Celle will zudem 20.000 Euro an die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung spenden. Das Geld soll für Insekten-Projekte im Kreisgebiet eingesetzt werden. Quelle: Sven Hoppe
Celle-Landkreis

„Wir haben beschlossen, drei Bienenwiesen zu schaffen, um zu gucken, wie das funktioniert“, sagt der Vorsitzende des Faßberger Umweltausschusses, Volker Nickel (CDU). In den nächsten Jahren solle das Projekt dann weiterentwickelt werden. Im Sommer sollen die Bienen an der Kreisverkehrsfläche in Faßberg, auf dem OHE-Gelände in Müden und am Feuerwehrgerätehaus in Poitzen durch bunte Blumen angelockt werden. Fachlich beraten werden die Kommunalpolitiker dabei vom Müdener Berufsimker Klaus Ahrens.

„Die Flächen müssen vorher bearbeitet werden, die Graswurzeln müssen zerkleinert werden“, sagt Nickel, der hofft, dass die Gemeinde Bürger gewinnt, die die Aktion finanziell unterstützen. „Im Haushalt sind nämlich keine Kosten eingeplant“, sagt Nickel. „Aber ich bin zuversichtlich. Bei der Bearbeitung der Flächen helfen sicher auch Landwirte.“ Gesät werde dann frühstens ab dem 20. Mai, wenn es keinen Frost mehr gibt.

Das Geld, das der Landkreis Celle der Bingo-Umweltstiftung spenden möchte, soll ausschließlich für Projekte im Kreisgebiet eingesetzt werden. Weitere 20.000 Euro will die Stiftung aus eigenen Mitteln zur Verfügung stellen. Die Gemeinden, die Gelder beantragen, müssen zudem eine Eigenbeteiligung von 15 Prozent erbringen. Insgesamt wird also noch mehr Geld für den Insektenschutz investiert.

Verkehrssünder waren auch 2017 eine solide Einnahmequelle für den Landkreis Celle. Zehntausende Raser und Falschparker haben wieder einmal einen Millionenbetrag in die Haushaltskasse gespült.

Carsten Richter 09.03.2018

Das Land Niedersachsen hat der Übernahme der Jugendhilfe von der Stadt Celle durch den Landkreis zugestimmt. Das hat Landrat Klaus Wiswe am Mittwoch im Kreistag mitgeteilt. Das Land bestätigt damit eine Entscheidung des Rates der Stadt Celle. Dieser hatte Ende Januar beschlossen, beim Land zu beantragen, zum 1. Januar 2019 die gesetzlichen Aufgaben der Jugendhilfe von der Stadt auf den Landkreis Celle zu übertragen.

Christopher Menge 08.03.2018

Immer mehr Spuren weisen darauf hin, dass im Landkreis Celle ein weiteres Wolfsrudel lebt. "Wir gehen davon aus, müssen es aber noch beweisen", sagt der Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft Raoul Reding.

Christopher Menge 08.03.2018