Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Jede Menge neuer Celler Landwirte
Celler Land Aus dem Landkreis

Bauern made in Celle: Viele neue Landwirte und eine neue Hauswirtschafterin

11:30 30.07.2020
Von Andreas Babel
Mareike Rabe und Prüfer Stefan Marquard bei der praktischen Pflanzenbauprüfung. Quelle: Landwirtschaftskammer
Anzeige
Celle

Noch nie wurden Prüfungen unter solchen Bedingungen durchgeführt. Die Hygieneregeln waren streng: Abstandsregeln, Mundschutz, Desinfektion. Auch für Prüfungsteilnehmer und Prüfer der Landwirtschaftskammer eine besondere Herausforderung.

Besonders in der Hauswirtschaft stellte sich lange die Frage, wo und wie Prüfungen stattfinden können. In Einrichtungen für Senioren und Menschen mit besonderen Erkrankungen, die zur Corona-Risikogruppe gehören, oder Tagungshäusern und Internatsschulen mussten besondere Maßnahmen getroffen werden. Die Prüfer durften keinerlei Kontakt mit den Bewohnern haben. Extra-Eingänge, Absperrungen und Absprachen mit allen Mitarbeitern waren Voraussetzung.

Anzeige

Ein geplanter Aktionstag zum Thema „Gesunde Ernährung“ für Kinder musste ohne die Heranwachsenden stattfinden. Die Prüfungsteilnehmerin musste sich allerdings in die Situation hineinversetzen. Das verlangte viel Vorstellungskraft.

Die Prüfer des Heidekreises für den Bereich Landwirtschaft. Quelle: Landwirtschaftskammer

Freisprechungsfeiern durften in diesem Jahr nicht stattfinden. Zeugnis und Urkunde wurden per Post versandt oder in einer kurzen Übergabe auf Abstand direkt ausgegeben. Die Ausbildungsberaterinnen der Landwirtschaftskammer bedauerten das sehr: „Die feierliche Übergabe war immer etwas Besonderes. Drei Jahre Ausbildungszeit wurden dann gebührend mit Familie, Freunden und Ehrengästen gefeiert“, sagte Frauke Gerstenkorn, Ausbildungsberaterin Hauswirtschaft. Gefeiert wurde dennoch in kleinem Rahmen.

Luca Vivienne Glenewinkel nun Hauswirtschafterin

Luca Vivienne Glenewinkel hat die Abschlussprüfung im Beruf Hauswirtschafterin erfolgreich bestanden. Sie hat ihr drittes Ausbildungsjahr bei der „Stiftung Linerhaus“ in Altencelle absolviert. Ihre Ausbilderin Brigitte Evermann freut sich sehr über das Ergebnis. Während Ihrer Ausbildungszeit hat sie gelernt, wie unterschiedliche Personengruppen fachgerecht versorgt und betreut werden. Besonders der Umgang mit den Kindern aus der betriebszugehörigen Kindertagesstätte hat ihr viel Freude gemacht.

In der Landwirtschaft werden die praktischen Prüfungen wie jeher meist unter freiem Himmel durchgeführt. Der Abstand konnte gut eingehalten werden. Im Stall sah es dann schon anders aus. Es war kein Problem, ausreichend Prüfer zu finden. Für die Prüflinge war es aber eine große Herausforderung, da mehr selbstständige Vorbereitung gefordert wurde als bisher.

 Landwirt Jakob Möller bei seiner praktischen Tierprüfung. Quelle: Landwirtschaftskammer

Folgende Absolventen dürfen sich nun Landwirt nennen:

Marten Backmeister (Betrieb: Niemann Milch GbR), Jan-Hendrik Bartels (Luttertal KG), Malte Behrens und Lorenz Westrum (beide Bentloh KG), Henri Deneke-Jöhrens und Kai Wrede (beide Julius-Kühn-Institut), Tjark Dettmer (Hendrik Marwedel), Felix Geffers (Christian Knoop), Torsten Habermann (Ingrid Eggers), Theresa Harke (Jürgen Renken), Ariane Hohls (Thorsten Reinecke), Madlen Inselmann (Klaus Dallmann), Till-Laurens Jäger (zum Felde GbR), Moritz Knoop (Thies & Mayer Agrar GbR), Felix Lahmann (Familie Liskien), Timothy-Frederick Lloyd (Tewes KG), Niklas Meier (Aron Rust), Jakob Möller (Ralf Ohlms), Robert Müller (Reinhard Müller), Alva Lina Pingel (Spargelhof Santelmann), Mareike Rabe (Heinrich Wrogemann), Niklas Warning (Tobias Cohrs).

Corona-Studie - Oldauerin wird getestet
Jürgen Poestges 29.07.2020
Kreisverband zieht Bilanz - So viele Corona-Tests beschäftigten das DRK
28.07.2020
"Bauer sucht Frau" und Co - Diese sechs Celler waren mal echte TV-Stars
Marie Nehrenberg-Leppin 28.07.2020