Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Celles Landrat Klaus Wiswe in Quarantäne
Celler Land Aus dem Landkreis

Celles Landrat Klaus Wiswe in Quarantäne: Coronakrise verschärft sich

16:38 18.03.2020
Celles Landrat Klaus Wiswe. Quelle: David Borghoff
Anzeige
Celle

Um die Arbeitsfähigkeit auch weiter zu gewährleisten, schränkt die Kreisverwaltung die persönlichen Kontakte ab sofort auf ein Minimum ein. In allen Ämtern des Landkreises Celle, besonders auch der Zulassungsstelle, sind Termine ab sofort nur noch mit vorheriger Anmeldung möglich. Das gab die Behörde am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt.

Informationen dazu gibt es unter (05141) 9160 oder per Email an info@lkcelle.de sowie bei den Ansprechpartnern der einzelnen Fachbereiche auf der Homepage des Landkreises Celle.

Anzeige

Inzwischen 21 bestätigte Coronafälle in Celle

Die ersten Corona-Patienten können in den kommenden Tagen die Quarantäne Schritt für Schritt verlassen und schwere Krankheitsverläufe gibt es derzeit im Landkreis Celle nicht. Einige Urlaubsrückkehrer besonders aus Ischgl in Österreich haben aber die Zahl der positiv getesteten Menschen auf 21 Fälle erhöht. Insgesamt sind inzwischen 120 Menschen in Quarantäne.

Landrat Klaus Wiswe ebenfalls in Quarantäne

Unter den Menschen in Quarantäne sind auch die Mitglieder des Kreisausschusses sowie die Dezernenten und der Landrat Klaus Wiswe, nachdem es einen Verdachtsfall gibt. „Die Kreisverwaltung und die Verwaltungsspitze sind dank der modernen Hilfsmittel über Telearbeitsplätze weiter voll arbeitsfähig. Wir warten jetzt gelassen den Test ab und befolgen genau die Regeln des Gesundheitsamtes", sagte Landrat Klaus Wiswe.

Alle aktuellen Entwicklungen in Celle in der Coronakrise gibt es in unserem Newsblog hier.

Von cz

Andreas Babel 18.03.2020
Christopher Menge 18.03.2020
Andreas Babel 16.03.2020