Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis "Ich möchte die Mutter bemuttern"
Celler Land Aus dem Landkreis "Ich möchte die Mutter bemuttern"
13:58 16.10.2018
Doula und Hebamme: Gemeinsam unterstützen Wiebke Niemann (links) und Ulrike Cammann werdende Mütter bei der Geburt. Quelle: Birgit Stephani
Kragen

Gemeinsam mit der Hebamme sorgt die Doula für eine angenehme Atmosphäre und die emotionale Begleitung der Schwangeren, damit eine Geburt in Geborgenheit und Würde möglich wird.

Die Bezeichnung „Doula“ kommt aus dem altgriechischen und bedeutet "Dienerin". Somit wird deutlich, worin die Aufgabe der Doula besteht. „Ich möchte die Mutter bemuttern“, sagt Wiebke Niemann, die nun die erste Doula im Landkreis Celle ist. Die gelernte Kinderkrankenschwester ist selbst neunfache Mutter und möchte an Schwangere weitergeben, was sie selbst erfahren durfte.

„Ich möchte da Unterstützung geben, wo die Hebamme durch ihre enorm hohe Arbeitsauslastung nicht sein kann“, so Niemann. Dabei sei zu betonen, dass sich die Tätigkeit der Doula allein auf das Wohlergehen der werdenden Eltern konzentriert. Sie ersetzt in keinem Fall die Hebamme.

Die Doula ist somit eine konstante Bezugsperson vor, während und nach der Geburt, die der Schwangeren hilft, sich fallen zu lassen und die Geburt ihres Kindes in größtmöglicher Harmonie und Selbstbestimmung genießen zu können.

Im Landkreis Celle haben bereits fünf Frauen die Begleitung durch eine Doula in Anspruch genommen. „Sie war wie eine vertraute Freundin, mit der ich über alles reden konnte“, beschreibt es eine junge Mutter.

Die Schwester der Doula, Ulrike Cammann, ist selbst als Hebamme tätig und begrüßt die Geburtsbegleitung durch eine Doula sehr. „Wenn eine ruhige Person wie eine Doula bei der Geburt unterstützend tätig ist, fliegt Oxytocin durch die Luft. Die positive Stimmung überträgt sich auf die werdende Mutter und auch auf den Vater“, sagt sie.

Die Ausbildung findet entweder in Berlin oder in Karlsruhe statt. Doulas bilden sich regelmäßig fort, zum Beispiel nehmen sie an Kursen zu Entspannungstechniken oder zum Umgang mit dem Rebozo-Tuch teil. Niemann selbst besuchte zusätzlich die Weiterbildung für indische Babymassage, Schwangerenmassage, zur Trageberaterin und Stillberaterin.

Doulas begleiten auch besondere Geburten wie Kaiserschnitte, Früh- oder Fehlgeburten, Totgeburten, Geburten von Kindern mit Behinderungen oder Frauen in besonderen Lebenssituationen.

Von Birgit Stephani

Überall im Celler Land freuen sich die Betreiber der Freibäder, dass ihnen der Supersommer so viele Badegäste beschert hat. Das war gar kein Vergleich zum verregneten Sommer 2017.

12.10.2018

Betroffene haben insgesamt 68 Funklöcher im Landkreis Celle an das Wirtschaftsministerium gemeldet. Unterdessen fordert die Kreistagsfraktion der FDP ein flächendeckendes 5G-Netz.

Christopher Menge 10.10.2018

Niedersachsens Steuerzahlerbund warnt vor einer „Anhebungsspirale“ der von den Kommunen erhobenen Grundsteuer und fordert eine Reform des kommunalen Finanzausgleichs.

Simon Ziegler 09.10.2018