Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Winsen: Mann durch Böller schwer verletzt
Celler Land Aus dem Landkreis Winsen: Mann durch Böller schwer verletzt
11:39 01.01.2019
Von Carsten Richter
Insgesamt spricht die Celler Polizei von einer ruhigen Silvesternacht. Quelle: Christian Link
Celle

Tausende Menschen haben in Stadt und Landkreis Celle das neue Jahr begrüßt. In einer ersten Bilanz spricht die Polizei Celle insgesamt von einer ruhigen Nacht. Lediglich gegen 19 Uhr hätten die Beamten in der Celler Innenstadt einen Verstoß gegen das Böllerverbot festgestellt. Fünf Personen erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren, so ein Polizeisprecher im Gespräch mit der CZ.

Sprengkörper war selbstgebaut

Tragisch verlief jedoch der Jahreswechsel für einen 38-Jährigen in Winsen. Gegen 19 Uhr wurde der Mann durch die Detonation eines Knallkörpers an der Hand schwerstverletzt. Ein weiterer 54-jähriger Mann erlitt leichtere Gesichtsverletzungen; er konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Allgemeinen Krankenhaus Celle entlassen werden. Inzwischen sei klar, dass es sich bei dem explodierten Böller um einen selbstgebauten Sprengkörper gehandelt habe.

Ein einzigartiges Wetterjahr mit extremer Trockenheit und zahlreichen Temperaturrekorden geht zu Ende. Hier ein Rückblick.

30.12.2018

Vor 40 Jahren ereignete sich in Norddeutschland eine Schneekatastrophe. Celler erinnern sich an den Jahrhundertwinter.

Simon Ziegler 30.12.2018

Wie sieht die "idealtypische Haltestelle" aus? Der Fahrgastbeirat hat mit Stadt und Kreis einen Plan entwickelt. Es gibt erste sichtbare Ergebnisse.

Carsten Richter 27.12.2018