Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Kalibahner laden zum Bahnhofsfest ein
Celler Land Aus dem Landkreis Kalibahner laden zum Bahnhofsfest ein
16:57 14.06.2018
Von Simon Ziegler
Industriegeschichte erleben: Beim Bahnhofsfest der Kalibahn Niedersachsen-Riedel werden auch Draisinenfahrten angeboten.  Quelle: Martin Jehnichen
Hänigsen

HÄNIGSEN. Nachdem jahrelang um den Fortbestand des Kleinbahnvereins gerungen wurde, ist es zuletzt etwas ruhiger um die Eisenbahnfreunde geworden. Auch die Anschaffung weiterer Fahrzeuge ist derzeit nicht geplant, der Fuhrpark ist voll. "Wir fahren dreimal in der Woche", sagt der Vereinsvorsitzende Joachim Leiner. Mehr Fahrten sind nicht erlaubt, da die Strecke durch ein FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat) führt. Weniger Fahrten bedeuten für den Verein weniger Einnahmen. Um von der Steuer befreit zu werden, haben Leiner und seine Mitstreiter im März beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Hannover einen Antrag als Museumsbahnverein gestellt – jetzt heißt es abwarten.

Arbeit haben die Hobby-Eisenbahner ohnehin genug. "Bei uns sind die Fahrzeuge ständig im Einsatz und stehen nicht nur rum", betont der Vereinsvorsitzende. Da müsse immer mal wieder etwas ausgebessert oder repariert werden. Das Angebot der Kleinbahner kommt beim Publikum an. Vergangenes Jahr haben knapp 3000 Gäste die verschiedenen Veranstaltungen besucht.

An diesem Wochenende soll das Feiern im Mittelpunkt stehen. Es wird wieder ein buntes Programm geben, mit Draisinen- und Schienenbusfahrten, Hüpfburg, Rangierwettbewerb und Glücksrad. Auch der alte Gepäckkarren "Fridolin" wird seine Runden drehen.

Die Vereinsmitglieder haben unter anderem einen Schienenbus von 1956 auf Hochglanz gebracht, die Grillbude wurde neu gestaltet und die historischen Handhebeldraisinen technisch durchgesehen. Rüdiger Hagen hat an seinem Modell der Kalibahn im Maßstab 1:160 weitergebaut und zeigt die Fortschritte. Das Fest beginnt am morgigen Samstag um 10 Uhr und geht bis 18 Uhr. Am Sonntag wird von 10 bis 17 Uhr gefeiert. Wie in den Vorjahren ist der Veranstaltungsort in Hänigsen-Riedel, Kasparsweg, auf dem Werksgelände von K+S.

Die Einführung von Bezirken für Oberschulen hat enorme Auswirkungen auf die Anmeldezahlen im neuen Schuljahr. Besonders die Oberschule Wathlingen profitiert. Dort liegt fast eine Verdoppelung der Anmeldezahlen von Fünftklässlern im Vergleich zum Vorjahr vor. Andere Oberschul-Standorte wie Eicklingen und Lachendorf müssen einen Rückgang in Kauf nehmen.

Simon Ziegler 10.06.2018

Sie waren titelgebend, glänzten aber durch Abwesenheit: Die Messe „Aktiv und informiert mit 50 plus“ fand am Samstag im Kreistagssaal ohne die „Best Ager“ zwischen 50 und 60 Jahren statt. Ohnehin war die Resonanz auf die zum ersten Mal vom Landkreis ausgerichtete Informations- und Mitmach-Börse für Menschen in der zweiten Lebenshälfte gering.

10.06.2018

Das Jobcenter im Landkreis Celle hat eine neue Chefin: Zum Monatswechsel hat Sylke Schwanhold (Foto) ihren Dienst angetreten. Die Trägerversammlung wählte die gelernte Verwaltungswirtin einstimmig zur neuen Geschäftsführerin. Mit der 53-jährigen Schwanhold folgt eine erfahrene Frau an der Spitze des Jobcenters.

Andreas Babel 04.06.2018