Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Nach 2013 deutlich weniger EU-Gelder für Kreis Celle
Celler Land Aus dem Landkreis Nach 2013 deutlich weniger EU-Gelder für Kreis Celle
18:24 15.06.2010
Von Simon Ziegler
Anzeige
Landkreis Celle

Nach seinen Angaben seien für verschiedene Projekte im Kreis Celle etwa acht Millionen Euro aus dem Fonds gebilligt worden. Darunter fielen 1,4 Millionen Euro für die Förderung des Ausbildungsverbundes in Celle, 1,6 Millionen Euro für die Jugendwerkstatt sowie eine Million Euro für die Qualifizierung von Arbeitslosen mit Migrationshintergrund. Bode: „Die EU-Förderung hilft, Arbeit zu finden.“

Neben den ESF-Mitteln sollen 40 Millionen Euro aus dem EFRE-Topf in den Kreis Celle kommen, zum Beispiel zwei Millionen Euro für den Wathlinger Vier-Generationenpark. Mit dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung werden Unternehmen unterstützt und die Infrastruktur gestärkt.

Anzeige

Der Wirtschaftsminister stellte die Notwendigkeit heraus, die Antragsverfahren zu vereinfachen. „Das schönste Förderprogramm läuft ins Leere, wenn es so kompliziert ist, dass niemand einen Antrag stellt.“ Mit der Einführung von Pauschalen für indirekte Ausgaben bei der Abrechnung von Projekten habe Niedersachsen einen Schritt Richtung Entbürokratisierung getan.

Bode machte zugleich klar, dass man sich im Kreis Celle nach dem Ende der Förderperiode 2013 auf geringere Zuschüsse einstellen muss. „Es ist nicht zu erwarten, dass wir wieder Ziel-1-Gebiet werden. Ich befürchte, dass es deutlich weniger wird“, sagte er.