Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis SVO macht Tempo bei Glasfaser-Akquise
Celler Land Aus dem Landkreis SVO macht Tempo bei Glasfaser-Akquise
17:04 19.03.2019
Von Simon Ziegler
Celle

Der Celler Energie- und Telekommunikationsanbieter SVO startet am 1. April mit der Vorvermarktung zum Glasfaserausbau in Oldau. Die Glasfaserakquise ist in dem Hambührener Ortsteil bis zum 26. Mai angesetzt. „Sobald sich mindestens 40 Prozent der Haushalte für einen Internetvertrag mit der SVO entschieden haben, werden wir mit dem Ausbau beginnen“, sagt SVO-Marketingleiter Gerhard Dongowski.

Noch fehlen Verträge in Eschede

Eschede ist da schon einen Schritt weiter: In der Einheitsgemeinde zwischen Celle und Uelzen werden derzeit die bislang abgeschlossenen Vorverträge ausgewertet, teilte das Unternehmen gestern nach dem Ende der Vorvermarktungsphase für den Glasfaserausbau in Eschede mit. Noch fehlen Verträge für den regionalen Energie- und Telekommunikationsanbieter, bis die Quote erreicht ist. Interessierte Bürger können noch bis zum 31. März die Chance nutzen und einen Vorvertrag für einen inkludierten Glasfaseranschluss unterschreiben.

Das bisherige Angebot bleibe noch bis Ende dieses Monats bestehen, betont SVO-Sprecherin Christiane Poestges: „Das Angebot hat den Kundenvorteil: Der Glasfaseranschluss ist bereits im Vertrag beinhaltet. Bei späteren Abschlüssen muss der Anschluss vom Hauseigentümer selbst übernommen werden.“

Vorverträge direkt an SVO senden

Seit Montag ist das mobile Kundencenter der SVO in Eschede geschlossen. Trotzdem ist die SVO durch die Partnerfirma Fernseh-Hartung weiter vor Ort ansprechbar. Die werde die Bürger unaufgefordert aufsuchen, macht der Versorger jetzt Tempo. Vorverträge könnten auch direkt an die SVO, Sprengerstraße 2 in 29223 Celle gesendet werden. Online sind Vertragsabschlüsse nach wie vor über www.svo-net.de möglich. Für Fragen hält die SVO die kostenfreie Rufnummer (0800) 6064900 bereit.

Infoabend in Oldau geplant

In Oldau erhalten alle SVO-Kunden in den kommenden Wochen ein Schreiben, in dem die Internetprodukte sowie der Glasfaseranschluss beschrieben werden. Außerdem stehen ab April die Mitarbeiter des SVO-Stores in Winsen, Celler Straße 1, zur Verfügung und beraten Interessierte zu den Verträgen. Die SVO wird zudem demnächst einen Informationsabend in Oldau anbieten.

Vorteile bestünden in der hohen Qualität und Sicherheit sowie in den stabilen und maximal hohen Bandbreiten bei der Glasfaser, erläutert Dongowski. Weitere Informationen gibt es auf der SVO-Seite im Internet.

Glasfaser-Pläne in mehreren Gemeinden

Somit wird in immer mehr Gemeinden an schnellem Internet gearbeitet. Abgesehen vom Landkreis-Vorhaben, mit Vodafone Breitband in bisher unterversorgten Gebieten zu realisieren, gibt es neben Oldau und Eschede Glasfaser-Pläne in Wietze, Südwinsen, Hermannsburg und Baven. Partner vor Ort sind die SVO oder die Deutsche Glasfaser GmbH.

Damit die hohe Anzahl künftiger Projekte zeitnah umgesetzt werden kann, sucht die SVO weitere Dienstleister für die Tiefbau- und Montagearbeiten. Interessenten können sich unter der E-Mail einkauf@cunetz.de an das Unternehmen wenden.

War es Fahrlässigkeit oder Vorsatz? Polizisten haben in einem Auto ein totes Baby gefunden. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdeliktes.

Simon Ziegler 18.03.2019

In Stadt und Landkreis Celle gab es so wenig Straftaten wie seit 30 Jahren nicht mehr. Trotzdem gibt es ein negatives Sicherheitsempfinden.

Christopher Menge 15.03.2019

Wenn Unterricht ausfällt, soll das künftig im Zeugnis stehen. Das fordert die FDP Bergen. Der Kreisverband zieht aber nicht mit.

Christopher Menge 14.03.2019