Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Fünf Einsätze wegen unerlaubten Grillens
Celler Land Aus dem Landkreis

Polizei Celle rückt fünfmal wegen unerlaubten Grillens aus

13:47 10.08.2020
Quelle: Oliver Knoblich (Symbolbild)
Anzeige
Celle - Stadt und Landkreis

Bei den hohen Temperaturen am vergangenen Wochenendes suchten viele Menschen nach einer Abkühlung. Gerade die Bereiche entlang der hiesigen Aller sowie am Kalka in Winsen/Aller bzw. an den Oldendorfer Kiesteichen wurden zahlreich zum Baden aufgesucht. Dort, wo das Baden erlaubt ist, spricht zunächst einmal auch nicht viel dagegen. Wenn aber durch äußerst leichtsinniges Verhalten andere Menschen und auch die Natur, wie am vergangenen Wochenende, gefährdet werden, muss die Polizei auch einmal einen Appell an leichtsinnige Menschen richten dürfen.

Fünfmal mussten die Polizeibeamten aus Stadt und Landkreis Celle am vergangenen Wochenende zu unerlaubten Grill- und Lagerfeuern ausrücken. Dieses offenbar gleichgültige Verhalten einiger "Naturfreunde" wäre durchaus geeignet, schwerwiegende Schadenslagen auszulösen.

Anzeige

Wegen der aktuellen Hitze in Niedersachsen ist die Waldbrandgefahr sehr hoch. Vom Deutschen Wetterdienst wurde für das vergangene Wochenende und auch für die nächsten Tage die höchste Warnstufe 5 ausgerufen. Besonders kritisch ist die Lage nach wie vor rund um Faßberg und Bergen sowie in Celle selbst. In Anbetracht dessen fordert die Polizei alle, die Ihre Freizeit gerne ungetrübt in der Natur verbringen, zu einem rücksichtsvollen und besonnenen Verhalten auf.

Maronen und Pfifferlinge - Darauf muss man beim Pilzesammeln achten
Marie Nehrenberg-Leppin 10.08.2020
Benjamin Behrens 08.08.2020
Waldbrand 1975 - Das Inferno in der Heide
Jürgen Poestges 08.08.2020