Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Celler Initiativen treten Bündnis bei
Celler Land Aus dem Landkreis Celler Initiativen treten Bündnis bei
15:28 01.02.2019
Von Carsten Richter
Wer soll für den Straßenausbau zahlen? Ein landesweites Bündnis fordert die Bürger von den Abgaben zu befreien.  Quelle: Robert Schlesinger
Celle

Noch ist nicht entschieden, wie die Kosten für den Straßenausbau in Niedersachsen künftig finanziert werden. Landesweit bilden sich unterdessen Bürgerinitiativen, die fordern, die Anwohner von den Kosten zu befreien. Auch das Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge macht sich dafür stark.

Auch Einzelpersonen können sich anschließen

Die Bürgerinitiativen aus Lachendorf und Faßberg haben sich nun diesem Bündnis angeschlossen. "Im Landkreis Celle bilden sich immer mehr Bürgerinitiativen oder Interessengemeinschaften, die vielleicht noch nicht so genau wissen, wie sie es anfangen sollen", teilt Isabell Schöpf von der BI Lachendorf der CZ mit. Jede Initiative, aber auch Einzelpersonen könnten sich dem Bündnis anschließen.

Rund 100 Vertreter bei Treffen

Die beiden Celler Initiativen haben kürzlich am vierten Treffen des Niedersächsischen Bündnisses teilgenommen. Insgesamt seien etwa 100 Vertreter der mittlerweile rund 50 Bürgerinitiativen dabei gewesen, außerdem Landtagsabgeordnete von SPD, CDU und FDP sowie Vertreter des Steuerzahlerbundes und des Niedersächsischen Städtetags.

Die FDP hatte bereits den Antrag gestellt, die Beiträge abzuschaffen. Die Koalition aus SPD und CDU will hingegen lediglich Änderungen am Kommunalen Abgabengesetz vornehmen und den Kommunen weiterhin die Möglichkeit einräumen, Beiträge von den Bürgern zu erheben.

Wie lange dauert es, bis der nächste Bus abfährt? Dazu soll es landkreisweit an zentralen Haltestellen digitale Informationstafeln geben.

Carsten Richter 01.02.2019

Im Dezember sind bei Rixförde und Fuhrberg zwei Wölfe gestorben, weil sie mit Autos kollidierten. Die Grünen fordern: Wölfe besser schützen.

Simon Ziegler 30.01.2019

Nach mehreren tödlichen Abbiege-Unfälle fordern Experten Konsequenzen. Auch Celler Unternehmen wollen in ihren Fahrzeugen für mehr Sicherheit sorgen.

Carsten Richter 29.01.2019