Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile CZ hilft: Hünenburg hat nach vier Monaten wieder Internet und Telefon
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile CZ hilft: Hünenburg hat nach vier Monaten wieder Internet und Telefon
17:14 05.01.2018
Von Christopher Menge
Quelle: Peter Kneffel
Dohnsen

HÜNENBURG. Vodafone sprach auf Dehnings Nachfrage von einer Großraumstörung. "Nach ein paar Tagen ging es bei allen wieder – außer bei mir und meinen Eltern, die im gleichen Haus wohnen, sowie zwei weiteren Haushalten", erzählt der 37-Jährige. Kurios: Bei seinem Mieter, der ebenfalls im gleichen Haus wohnt, funktionierte der Anschluss.

"Vodafone hat uns mitgeteilt, dass unser Port, an dem vier Haushalte hängen, defekt ist", erzählt Dehning. Da das Netz so veraltet sei, sei das Ersatzteil nicht mehr lieferbar. Was nun? "Wir haben einen Wechsel zur Telekom geprüft, aber Vodafone hat hier das Netz-Monopol", sagt der Hünenburger. "Wir hätten nur einen analogen Telefonanschluss bekommen können."

Das Hauptproblem: "Meine Frau nutzt eigentlich drei Tage pro Woche ein Home-Office, jetzt musste sie in den vergangenen vier Monaten fünf Mal pro Woche nach Hannover fahren", berichtet Dehning. Der Alltag mit ihrem 18 Monate alten Sohn sei dadurch erschwert worden.

Bei den Vorbereitungen zum Erntedank-Fest habe es sogar einen Notfall gegeben. "Einem zehnjährigen Jungen ist eine Dachluke auf den Kopf gefallen, da muss man im 21. Jahrhundert doch über Festnetz einen Rettungswagen rufen können", schimpft Dehning. "Es gibt hier auch ältere Leute, die kein Mobilfunktelefon haben."

Nachdem seine Beschwerden bei Vodafone zu keiner Besserung geführt hatten, rief Dehning bei der Celleschen Zeitung an. "Die von Ihnen angefragten Einschränkungen im DSL-Festnetz betrafen genau vier Haushalte im Landkreis und wurden am Donnerstagabend behoben", so Volker Petendorf, Konzernsprecher von Vodafone Deutschland. "Dazu wurde vor Ort am Kabelverzweiger (KvZ) in Hünenburg ein defektes Bauteil ausgetauscht." Dieses Ersatzteil sei in den vergangenen Wochen schwer zu beschaffen gewesen. "Der Hersteller produzierte aber Ende 2017 eine größere Menge dieses Ersatzteiles und lieferte sie nach Deutschland", schreibt Petendorf. "Deshalb konnte Donnerstag der Austausch auch an dem KvZ erfolgen, an dem Herr Dehning und drei weitere Kunden angeschlossen sind."

Um die Einschränkungen für diese Haushalte möglichst gering zu halten, seien sie – sofern gewünscht - in der Zwischenzeit via Mobilfunk weiterversorgt worden. "Die Kosten für die Rufumleitung der Gespräche aufs Handy und die Nutzung des Internets über Mobilfunk trägt Vodafone", verspricht Petendorf, der sich bei den Kunden für die Unannehmlichkeiten entschuldigt. "Wir werden angemessene Gutschriften erteilen." (me)

Das Weihnachtshaus von Familie Cocking ist längst über die Stadtgrenze von Bergen hinaus bekannt. Auch in diesem Jahr leuchtet die Sülzer Weihnachtsattraktion wieder für einen guten Zweck und kann noch bis zum 7. Januar besucht werden.

22.12.2017

Der Stadtumbau in Bergen wird sichtbar: Am Montag begann der Abriss der Hochhäuser an der Danziger Straße.

Christopher Menge 18.12.2017

Beachtliche 60 Jahre hat eine Vitrine in der Dahlhof-Schule Sülze ihre Dienste geleistet. Jetzt wurde sie durch eine neue ausgetauscht. Der Vorsitzende der Fördergemeinschaft Maik Huget und seine Stellvertreterin Melanie Otte (links) übergaben an Schulleiterin Ina Dittmann und die Schüler der vierten Klasse Filzpinnwände, Wandschaukästen und eine neuen Tischvitrine. Weiterhin wurden in diesem Jahr von der Fördergemeinschaft durch Beiträge und Spenden mehrere Lük-Kästen für die Nachmittagsbetreuung beschafft.

Christopher Menge 07.12.2017