Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Ortsteile Daniel Kirchhoff ist neuer Ortsbrandmeister
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Daniel Kirchhoff ist neuer Ortsbrandmeister
16:41 03.04.2019
Von Marie Nehrenberg-Leppin
Arne Wrogemann (links) und Daniel Kirchhoff leiten ab sofort die Geschicke der Feuerwehr Dohnsen. Quelle: Oliver Knoblich
Dohnsen

Eigentlich hatte Daniel Kirchhoff keine andere Wahl. Als er 2003 ins beschauliche Dohnsen zog, kam es gar nicht in Frage, nicht in die Feuerwehr einzutreten. "Das gehört hier zum Dorfleben einfach dazu", erinnert er sich lächelnd. Und so nahm das Schicksal seinen Lauf. Seit kurzem ist Kirchhoff neuer Ortsbrandmeister im 760-Seelen-Ort ohne Straßennamen.

Teil des Dorflebens

Kirchhoff kommt ursprünglich aus dem wenige Kilometer entfernten Bergen. Nach Dohnsen verschlug ihn schließlich die Liebe. "Meine Frau ist hier aufgewachsen und so bin ich dann hier gelandet." Mit der Feuerwehr hatte er bis zu diesem Zeitpunkt noch gar nichts am Hut. "Bis ich hierher kam, hatte ich eigentlich gar keine Berührungspunkte", erzählt der Vater von zwei Töchtern. Das änderte sich dann schlagartig, denn in Dohnsen ist die Feuerwehr ein wichtiger Bestandteil des Dorflebens. "Wenn man Teil der Gemeinschaft werden will, ergibt sich so ein Engagement dann beinahe von selbst", berichtet er mit einem Augenzwinkern.

Eine neue Ära

Es war also nur eine Frage der Zeit, bis der kaufmännische Angestellte sich der Feuerwehr anschloss. "2005 bin ich eingetreten und ein Jahr später habe ich dann die Grundausbildung absolviert." Bis zum heutigen Tag durchlief er unterschiedliche Posten, wurde Schriftführer, dann Sicherheitsbeauftragter und schließlich stellvertretender Ortsbrandmeister. Als sich das langjährige Oberhaupt Hinrich Otte entschied, seinen Posten abzugeben, stellte sich Kirchhoff zur Wahl. Mit Erfolg. Einstimmig wählten ihn seine Kameraden zum neuen Ortsbrandmeister. Unterstützt wird er zukünftig von Arne Wrogemann, seinem Stellvertreter. Der Ur-Dohnser ist Feuerwehrmann durch und durch. "Mit zehn Jahren hab' ich bei der Jugendfeuerwehr in Bergen angefangen, mit 16 bin ich dann hierher gewechselt", erzählt er.

Funktionierende Feuerwehr ist wichtig

Insgesamt zählt die Ortsfeuerwehr 31 aktive Mitglieder. "Bei uns sind alle Altersschichten vertreten", sagt Kirchhoff, für den seine ehrenamtliche Arbeit inzwischen fester Bestandteil seines Lebens geworden ist. Seit er selbst Hausbesitzer ist, ist ihm die Bedeutung einer funktionierenden Feuerwehr noch mehr bewusst als früher. "Ich möchte Haus und Hof ja auch schützen und hoffe im Ernstfall auf ganz schnelle und kompetente Hilfe." Etwas zum Gemeinwohl beizutragen, sei ein schönes Gefühl. Außerdem lerne man so jeden im Dorf kennen. "Wenn man Spaß am Dorfleben hat, gibt es kaum Besseres", unterstreicht er. Die Zeit, die dem 40-Jährigen neben Arbeit und Ehrenamt bleibt, verbringt er mit seiner Familie. "Am Haus und im Garten ist auch immer jede Menge zu tun, langweilig wird mir jedenfalls nicht."

Großes Jubiläum

2022 soll das 100-jährige Bestehen gefeiert werden. Ein Ereignis, das schon jetzt seine Schatten vorauswirft. "Da starten wir bald in die intensive Vorbereitungsphase", kündigt der Ortsbrandmeister an. "Das wird etwas ganz Besonderes für Dohnsen."

Bergen Ortsteile Landvolk versammelt sich - Goldene Ehrennadel für Mente

Jürgen Mente war zwölf Jahre lang Vorsitzender des Celler Landvolk. Bei der Kreisverbandsversammlung gab es dafür die goldene Ehrennadel.

07.03.2019

Lange Zeit hat sich in in dem Berger Ortsteil kein Adebar mehr niedergelassen. Das soll sich nun ändern.

Marie Nehrenberg-Leppin 20.02.2019

Das Weihnachtshaus der Familie Cocking in Sülze hat einen Rekorderlös erbracht. Das Geld bleibt diesmal im Ort.

Carsten Richter 13.02.2019