Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Ortsteile Missionsfest mit 300 Gästen
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Missionsfest mit 300 Gästen
17:18 11.07.2011
Andrea Riemann berichtet von ihrer Tätigkeit in Südamerika Quelle: Udo Genth
Anzeige
Bleckmar

Sie ist allgemein als „Bleckmarer Mission“ bekannt. Dieser verkürzte, aber einprägsame Name rührt von der Tatsache, dass das Missionswerk seit 1892 in Bleckmar ansässig ist. Heute missioniert sie unter anderem in Südafrika und Brasilien.

Anzeige

Von dort kamen auch zwei Vertreter. Im vormittäglichen Gottesdienst, der das Missionsfest einleitete, predigte Missionar Peter Weber aus Umhlangeni bei Durban. Die Veranstaltung am Nachmittag hatte Andrea Riemann zu Gast. Sie wirkt seit 15 Jahren im brasilianischen Kinder- und Altenheim Moreira und berichtete darüber. Dazu waren Schnüre zwischen den Zuhörern und der Rednerin gespannt worden, die symbolisch das Netzwerk zwischen Missionswerk und den Menschen, die es tragen, verdeutlichen sollte.

Ein wesentlicher Bestandteil des Missionsfestes ist das Miteinander. Ungezwungen kommen die Besucher bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch, erzählen ihre Empfindungen, berichten von Erfolgen und Sorgen. Die Kinder hatten derweil Spaß bei Torwandschießen und Fußball oder am Glücksrad.

Rund 300 Menschen waren zu den beiden Hauptveranstaltungen erschienen. Sie sorgten für eine freundliche, nahezu heiter zu nennende Atmosphäre. Es gibt jedoch einen großen Unterschied zu den landläufigen Vereins- oder Straßen-Festen, betonte Pastor Martin Benhöfer. Er ist im Vorstand der Mission und hat eine klare Aussage: „Das Festliche spielt sich im Gottesdienst ab“.

Von Udo Genth

Anzeige