Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Ortsteile Pariser Flair am Örtzeufer
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Pariser Flair am Örtzeufer
12:26 08.04.2019
Eröffnung des „Boulodroms Eversen“ am 07.04.2019. Im Bild: Walter Leschner, Horst Frieling, Manfred Rodemann, Gerd Friedrich und Lothar Göhlke (v. l.) beim "ersten Wurf". Quelle: Oliver Knoblich
Eversen

„Boulen kann jeder“, warb Horst Frieling, Sprecher der Boule-Freunde. „Ein Spiel, das sich für Alt und Jung, für Männlein und Weiblein eignet.“ Neben dem Feuerwehrgerätehaus des zur Stadt Bergen gehörenden Dorfes ist eine 120 Quadratmeter große Zwei-Felder-Sportstätte für das aus Frankreich stammende Freizeit-Kugelspiel entstanden. „Der Aufwand für den Bau einer Zwei-Felder-Anlage war nicht viel größer als das Anlegen nur eines Feldes“, begründete Ortsbürgermeister Gerd Friedrich die „große“ Lösung. Sein Dank galt dem Bauhof der Stadt Bergen, der das Vorhaben tatkräftig unterstützt hatte, ebenso wie zahlreichen Helfern und Sponsoren. Öffentliches Geld habe so nur in ganz geringem Maße in Anspruch genommen werden müssen.

Gemeinsam können sich alle Beteiligten nun über eine einladende Anlage freuen, „die sich sehen lassen kann“, und die in den Sommermonaten zu einem gemütlichen Treffpunkt des Dorfes werden soll.

Erste Würfe mit der Kugel

Ein Vorgeschmack darauf war am Sonntag bei schönstem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zu erleben: Gut 80 Interessierte gaben sich die Ehre, um bei Sekt, Kaffee und Kuchen die ersten Würfe mit den silbern glänzenden Kugeln zu versuchen. Das Gesellige kam dabei natürlich nicht zu kurz.

Und auch das Erinnern nicht – daran, wie es überhaupt zur Errichtung der Kugelsport-Anlage in der Nähe des Heideflusses Örtze kam: Vor zwei Jahren habe die Stadt Bergen zur Einweihung einer Boulebahn eine Stadtmeisterschaft in der aus Frankreich bekannten Disziplin ausgeschrieben, erinnerte Ortsbürgermeister Friedrich an den Beginn dieser besonderen Sportgeschichte. „Zu diesem Anlass haben sich hier drei Leute zusammengetan – und am Ende war die Mannschaft aus Eversen überraschend Stadtmeister.“

Dank an viele Unterstützer

Im vergangenen Jahr war die Schar der Boulespieler in Eversen bereits auf fünf angewachsen. Und weil der Weg von Eversen zur Boulebahn in Bergen doch vergleichsweise weit ist, entstand die Idee zum Bau einer eigenen Anlage.

Horst Frieling, Sprecher der Everser Boule-Freunde, bedankte sich gestern in seiner Eröffnungsrede beim Ortsrat und dem gemeinnützigen Förderverein Dorfleben Eversen, die dem Vorhaben hilfreich zur Seite standen. Im Namen des Vereins übergaben Ros-Marie Siemsglüß und Björn Frieling ein Set Boulekugeln und einen Scheck.

Die Boule-Freunde freuten sich – und sind weiter voller Tatendrang: „Noch ist das Boulodrom nicht fertig“ – ein Fahrradständer und eine Informationstafel stehen noch auf ihrem Wunschzettel.

Von Klaus M. Frieling

Röhrende Motoren, packende Wettrennen und ein begeistertes Publikum, das die Atmosphäre einer Motorsport-Veranstaltung genießen konnte

07.04.2019

Am 1. Oktober wird die Dorfbäckerei mit dem kleinen Laden von Heike und Hans-Norbert Herrmann in Eversen geschlossen. Eine Wahl hatten sie nicht.

Jürgen Poestges 07.04.2019

Bis vor ein paar Jahren hatte der Vierzig-Jährige mit der Feuerwehr nicht viel am Hut. Als er nach Dohnsen zog, änderte sich dann aber alles.

Marie Nehrenberg-Leppin 03.04.2019