Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Ortsteile Stoppelcross in Bleckmar
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Stoppelcross in Bleckmar
20:05 07.04.2019
Stoppelcross 2019 in Bleckmar Quelle: David Borghoff
Bleckmar

„Ran an den Acker“ hieß es gestern am Hagener Berg bei Bleckmar. Beim Stoppelcross des Motor-Sport-Clubs (MSC) Bergen im ADAC gingen in diversen Läufen 84 Fahrer mit Motocross-Maschinen und Quads auf die 2500 Meter lange Strecke.
Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr wegen der Trockenheit witterungsbedingt nicht hatte stattfinden können, kamen Veranstalter und Aktive diesmal bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen voll auf ihre Kosten.

Profis nutzen die Trainingsmöglichkeit

Hauptsächlich waren es Hobbyfahrer, die ihr Gefährt mal über Stock und Stein jagen wollten. Selbst für Kinder bestand Gelegenheit, sich auf einem Quad auszuprobieren. Doch auch ein gutes Dutzend Profis war vertreten – die nutzen den Stoppelcross als Trainingslauf für die beginnende Saison. Selbst aus Berlin hatten sich Biker nach Bleckmar aufgemacht.
Mit Streckenchef Timo Böhme hatte der MSC Bergen einen versierten Fachmann aufgeboten. „Der hat alle internationalen Lizenzen“, betonte MSV-Vorsitzender Mario Schlegel gegenüber der CZ. „Der könnte auch Formel-Eins-Rennen machen.“
Sicherheit wird auch in Bleckmar groß geschrieben: Zwei Kfz-Meister hatten die Zwei- und Vierräder der Rennsportler vor dem Start überprüft – ein Motorrad wurde wegen eines Bremsendefekts erst gar nicht zum Rennen zugelassen.

Dank an Dorfgemeinschaft in Bleckmar

17 Aktive hatten ehrenamtlich für Aufbau und Durchführung der Veranstaltung gesorgt. „Von diesem Engagement lebt so eine Veranstaltung – das ist genauso wie bei Feuerwehr und Sportverein“, betonte Clubchef Schlegel. „Großer Dank gebührt aber auch der Dorfgemeinschaft in Bleckmar.“ Nur weil die Einwohner in direkter Nachbarschaft zur Wettkampfstrecke mitziehen, kann so ein Rennen überhaupt realisiert werden – das Genehmigungsverfahren in Deutschland stellt die Veranstalter durchaus vor Herausforderungen.
„Früher konnten wir deutsche Meisterschaften am Hengstberg auf dem Nato-Truppenübungsplatz veranstalten“, erinnert Schlegel an vergangene Zeiten. „Sogar einen Motocross-Weltmeisterschaftslauf haben wir damals veranstaltet.“ Ein Erlass des früheren Verteidigungsministers Peter Struck habe die zivile Nutzung des Militärgeländes dann aber verboten. Umso mehr freuen sich die MSC-Mitglieder und ihre Gäste über die Rennsport-Begeisterung in Bleckmar.
„Wir hatten keine Verletzten“, zog MSC-Vorsitzender Schlegel gestern Abend eine positive Bilanz der Veranstaltung. Einen Sturz hatte es nach seinen Angaben bei den diversen Rennen gegeben – „aber der Fahrer hat glücklicherweise keine Blessuren davon getragen.“ Und auch das Publikumsinteresse sei erfreulich gewesen. „Wir hatten wohl etwa 350 bis 400 Zuschauer“, sagte Schlegel – „geschätzt anhand des Bratwurst-Konsums.“

Von Klaus M. Frieling

Am 1. Oktober wird die Dorfbäckerei mit dem kleinen Laden von Heike und Hans-Norbert Herrmann in Eversen geschlossen. Eine Wahl hatten sie nicht.

Jürgen Poestges 07.04.2019

Bis vor ein paar Jahren hatte der Vierzig-Jährige mit der Feuerwehr nicht viel am Hut. Als er nach Dohnsen zog, änderte sich dann aber alles.

Marie Nehrenberg 03.04.2019
Bergen Ortsteile Landvolk versammelt sich - Goldene Ehrennadel für Mente

Jürgen Mente war zwölf Jahre lang Vorsitzender des Celler Landvolk. Bei der Kreisverbandsversammlung gab es dafür die goldene Ehrennadel.

07.03.2019