Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Stadt Mit Schmetterlingskarte zurück nach Holland
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Mit Schmetterlingskarte zurück nach Holland
18:31 28.04.2019
Von Christopher Menge
Auch die Tiny Wolves, der Schulchor der Hinrich-Wolff-Schule, sorgten auf der Bühne auf gute Stimmung. Quelle: Oliver Knoblich
Bergen

Wenn Lady Sunshine & Candy Kisses ihre Schlager der 1950er und 1960er Jahre schmettern, ist für gute Stimmung gesorgt. So auch am Sonntagmittag beim "Hi Mai"-Fest auf dem Friedensplatz in Bergen. Passend zum Namen der Sängerin kam entgegen der schlechten Vorhersage auch immer wieder die Sonne durch. "Das Wetter hält sich und die Veranstaltung ist ganz gut besucht", sagte Organisatorin Katharina Hoopmann von der Stadt Bergen zufrieden. "Ich kann mir gut vorstellen, alle zwei Jahre eine solche größere Veranstaltungen durchzuführen."

Kinder vergnügen sich auf Clown-Rutsche

Nicht nur die Geschäfte in der Berger Innenstadt hatten geöffnet, sondern auch über 30 Aussteller zeigten ihr Kunsthandwerk oder luden die Besucher zum Mitmachen ein. Die Kinder konnten selbst Seife herstellen oder auf der großen Clown-Rutsche Spaß haben.

Und sogar niederländische Gäste kamen zu dem Frühlingsfestival. "Wir sind gerade von Hamburg gekommen und haben gesehen, dass hier etwas los ist", erzählte Ilse Morkerke. "Das ist ein sehr schöner Markt, aber die Holzskulpturen sind leider zu groß und werden nicht nach Holland verschickt."

Tolles Ambiente im Museum

Dafür wurden sie und ihr Mann dann aber beim Stand von Katrin Tietke fündig. Eine Postkarte mit einem Schmetterling passte gut ins Gepäck. "Ich komme gerne hierher", sagte die Ausstellerin aus Celle, die sonst auch beim Berger Weihnachtsmarkt ihre Karten verkauft. "Das Ambiente im Museum ist toll." Die Aussteller hatten sich nämlich nicht nur rund um die St.-Lamberti-Kirche verteilt, sondern auch im Museum ihre Stände aufgebaut.

Ortsfeuerwehr Bergen stellt Maibaum auf

Am Vormittag war durch die Ortsfeuerwehr bereits der Maibaum aufgestellt worden. Viele Besucher waren aber vor allem nach Bergen gekommen, weil auf der Bühne allerhand geboten wurde. "Wir sind wegen der Musik hier", sagte Uwe Winkler aus Lehrte. Der 63-Jährige hatte von Freunden gehört, dass in Bergen etwas los ist, und hatte sich dorthin fahren lassen.

Andy Lee sorgt für Stimmung

Siegfried Kübeck war mit seiner Frau aus Nienhagen gekommen, um der Country- und Rock-’n’-Roll-Musik von Andy Lee zu lauschen. "Es hat sich gelohnt", sagte er – während auf der Bühne schon die nächste Band – Lady Sunshine & Candy Kisses – für Stimmung sorgte. Später spielten dann noch Monique & The Jacks und die Tiny Wolves, der Schulchor der Hinrich-Wolff-Schule. Und Organisatorin Hoopmann freute sich, dass der Mix aus tollen Bands und Kunsthandwerk wieder gut ankam.

Bergen Stadt Lärmaktionsplan - Viel Lärm um nichts?

Um den Lärm in Bergen einzudämmen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Aber wird jemals etwas umgesetzt?

Christopher Menge 28.04.2019

Ist ein Anbau wirtschaftlich? Wann wird der Ganztagsbetrieb wieder aufgenommen? Um die Anne-Frank-Oberschule gibt es viele Fragen.

18.04.2019

Bergen und die niederländische Stadt Hendrik-Ido-Ambacht haben eine Partnerschaft. Beim Besuch in Bergen gab es jetzt Lob für die Stadtentwicklung.

Christopher Menge 16.04.2019