Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Viggo ist kein Niedersachse mehr
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Viggo ist kein Niedersachse mehr
06:28 19.02.2019
Von Christopher Menge
Bergen

Nachdem das Berger Känguru Viggo bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hatte, ist es nun ruhig geworden um das Bennett-Wallaby. Auf Nachfrage der Celleschen Zeitung teilt die Landkreis-Verwaltung mit, dass Viggo inzwischen in einer Gruppe von Artgenossen in einem Wildpark außerhalb des Landes Niedersachsen untergekommen sei. "Er hat sich dort gut eingelebt, bewohnt ein großzügiges, gut strukturiertes Gehege und wurde dort in die Gruppe erfolgreich integriert", sagt Landkreis-Sprecher Tore Harmening.

Rechtsstreit um Viggo dauert an

Währenddessen läuft noch die Klage der früheren Besitzer von Viggo gegen den Landkreis Celle. "Wann mit einer Entscheidung gerechnet werden kann, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht absehbar", sagt Harmening. Der Landkreis hatte der Berger Familie Müller/Arndt das Känguru entzogen, nachdem sie Auflagen nicht erfüllt hatte. Im August des vergangenen Jahres lehnte das Verwaltungsgericht Lüneburg schließlich zwei Eilanträge auf sofortige Rückgabe ab. Wie die Geschichte endgültig zu Ende geht, wird die Hauptverhandlung zeigen.

Klappmaul-Komiker Werner Momsen sorgte am Samstag im Berger Stadthaus für ein Gagfeuerwerk.

17.02.2019

Überraschende Wende: Im Prozess um die Berger Bluttat hat der Richter angedeutet, dass Michael G. wegen Totschlags verurteilt werden könnte.

15.02.2019

Die FDP Bergen unterstützt nicht den CDU-Kandidaten Frank Juchert, sondern die freie Kandidatin Claudia Dettmar-Müller.

Christopher Menge 15.02.2019