Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Berger Opposition fordert Gutachten
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Berger Opposition fordert Gutachten
16:46 21.01.2019
Von Christopher Menge
Gefordert wird ein Gutachten, das unter anderem zeigen soll, wie es um die Versorgung steht, wenn die Rettungswache Beckedorf nicht besetzt ist. Quelle: Oliver Knoblich
Bergen

Nachdem die Resolution zum Rettungsdienst des Berger Stadtrates nicht den erwünschten Erfolg gehabt hat, gibt es dort eine neue Initiative, "der offensichtlichen Verschlechterung der medizinischen Notfallversorgung im Stadtgebiet Bergen" entgegenzutreten. Die Oppositionsparteien – die Wählergemeinschaft Bergen, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, SPD und die Einzelabgeordnete Claudia Dettmar-Müller – haben beantragt, die Verwaltung mit der Erarbeitung eines Gutachtens zur rettungsdienstlichen Versorgung im Stadtgebiet Bergen zu beauftragen. Der Antrag wird in der nächsten Sitzung des Stadtrates im März eingebracht.

Zweifel an Aussagen des Landkreises

"Nach Aussagen des Landkreises wäre eine adäquate Versorgung sichergestellt, was aber aufgrund der Rettungsmittelverschiebung ab Juli anzuzweifeln ist", sagt Daniela Behn-Horrer (SPD). "Dies kann nur durch ein eigenes Gutachten bestätigt und folglich behoben werden, bevor es zu unwiderruflichen Versorgungsengpässen mit Gefährdung von Menschenleben kommt."

Gutachten zu Rettung aus Beckedorf und Hermannsburg

Das Gutachten solle die Veränderungen untersuchen, die dadurch entstehen, dass nur noch von der Wache Beckedorf statt wie momentan noch teilweise aus Bergen gerettet werde. Außerdem solle das Gutachten darauf eingehen, wie die Versorgung aus Hermannsburg mit nur einem Rettungswagen in der Zeit zwischen 23 und 7 Uhr aussehe, wenn die Wache Beckedorf nicht besetzt ist.

Bergen Stadt Parkanlage "Neue Mitte" - Bergens Leuchtturmprojekt

1,27 Millionen Euro will sich die Stadt Bergen eine neue Parkanlage an der Danziger Straße kosten lassen. Die Pläne wurden jetzt vorgestellt.

Christopher Menge 21.01.2019

Bergen hat mit Ariëlla Kornmehl eine neue Stadtschreiberin. Ihr Vorgänger hat in Berlin sein Buch vorgestellt. Auch aus Bergen kamen die Gäste.

18.01.2019

Mit der schrecklichen Bluttat, die sich in der Nacht zum 21. März in Bergen abgespielt hat, beschäftigt sich erneut das Lüneburger Landgericht.

Christopher Menge 07.01.2019