Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Stadt Wegener+Stapel Fördertechnik GmbH verkauft
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Wegener+Stapel Fördertechnik GmbH verkauft
13:43 13.06.2010
Betreibsversammlung bei Wegener und Stapel mit der neuen und alten Führung: Vorne von links Volker Heitland, KLaus Stapel, Fabian Limberger, Stefan Breuer, Stefan Seidl, Peter Limberger. Quelle: nicht zugewiesen
Anzeige
Bergen Stadt

Dort stellten die alten Chefs ihre Nachfolger für das Berger Unternehmen vor. Aus ihrer Sicht ein wichtiger Schritt, um die Zukunft der Firma zu sichern. Die W+S Beteiligungsgesellschaft aus Berlin besitzt bereits das Unternehmen MLOG Logistics GmbH in Heilbronn. Die Gesellschaft ist Spezialist für automatische Lager- und Materialfluss-Systeme. Dort sind nach Unternehmensangaben 250 Mitarbeiter beschäftigt, die im abgelaufenen Jahr rund 71 Millionen Euro Umsatz erwirtschafteten. „Wir versprechen uns natürlich Synergien, aber MLOG und Wegener+Stapel sind Schwestern, die beide auch wetteifern dürfen, wer die schönste ist“, sagte Peter Limberger, Chef der W+S. Die Arbeitsplätze seien in Bergen auf jeden Fall gesichert.

Das Berger Unternehmen ist derzeit wie die meisten Maschinen- und Anlagenbaufirmen von der Wirtschaftskrise betroffen. Die Mitarbeiter sind in Kurzarbeit. Eine schwierige Situation. Für den neuen Geschäftsführer Stefan Breuer aber nur eine Frage der Zeit. „Wir haben Anfragen für Aufträge über 50 Millionen Euro. Die Unternehmen brauchen Anlagen, verzögern aber derzeit wegen der Krise die Vergabe. Es muss der Knoten platzen, dann geht es voran“, sagt Breuer optimistisch.

Anzeige

Das Unternehmen stellt sich trotz der derzeitigen Flaute auf einen Wachstumskurs ein. In China gibt es durch den Großauftrag aus dem vergangenen Jahr bereits eine Dependance. In den USA ist eine Tochter derzeit in Gründung. „Bei den Vertriebswegen wird die Firma auch von MLOG profitieren, die bereits viel in Österreich, Russland und England tätig ist“, kündigte Limberger an.

Diese Internationalisierung soll das nötige Wachstum bringen. Als Zeichen dafür, dass die Geschäfte vom Nordkreis aus weiter vorangetrieben werden sollen, wurde ein Beirat gegründet. In ihm werden die bisherigen Geschäftsführer Klaus Stapel und Volker Heitland genauso wie Peter Limberger sitzen und die Geschicke der Firma über einen unbestimmten Zeitraum begleiten.

Der neue Geschäftsführer Stefan Breuer fragte bei der Betriebsversammlung zudem schon mal scherzhaft an, wer denn eine gute und günstige Wohnung kenne. Der 43-Jährige will in den kommenden Monaten zusammen mit seiner Familie – er ist verheiratet und hat zwei Kinder – in die Region ziehen.

Wegener + Stapel an Berliner Gesellschaft verkauft

Arbeitsplätze in Bergen bleiben erhalten

Investor kündigt bei Betriebsversammlung Wachstum durch Internationalisierung an / Derzeit Kurzarbeit

Arbeitsplätze sichern, das Geschäft internationalisieren und so aus der Krise beim Maschinen- und Anlagenbau auf einen Wachstumskurs zurückkehren. Das will die neue Geschäftsführung bei der Wegener+Stapel Fördertechnik GmbH in Bergen erreichen. Die Beteiligungsgesellschaft besitzt bereits ein Unternehmen, das in der Branche tätig ist.

Betriebsversammlung bei Wegener+Stapel mit den neuen und alten Führungsteams (vorne von links): Volker Heitland, Klaus Stapel, Fabian Limberger, Stefan Breuer, Stefan Seidl, Peter Limberger. Foto: Harmening

Wirtschaftsentwicklung im Landkreis

Von Tore Harmening